Medikamente, die die Durchblutung der unteren Extremitäten verbessern


In den letzten Jahren sind Gefäßerkrankungen immer häufiger geworden. Verstopfte Venen sind keine Seltenheit für Tod oder Behinderung. Eine richtig gewählte Behandlungsmethode mit Hilfe wirksamer Medikamente hilft, diese Probleme zu beseitigen. Gefäßmedikamente zur Verbesserung der Durchblutung der Beine sollten nur von einem Spezialisten verschrieben werden. So können Sie ein gutes Ergebnis erzielen, ohne die Gesundheit zu schädigen. Wir werden in diesem Artikel über die Arten solcher Medikamente und ihre Wirkung auf den menschlichen Körper sprechen..

Klassifizierung von Fonds

Aufgrund der Vasokonstriktion können sich verschiedene Pathologien im Herz-Kreislauf-System, in den Gliedmaßen und anderen Organen entwickeln. Vasodilatatoren verhindern nicht nur destruktive Veränderungen, sondern helfen auch, die Durchblutung und beschädigte Gewebe, die Hypoxie ausgesetzt waren, schnell wiederherzustellen.

Am bequemsten und informativsten ist die Klassifizierung von Arzneimitteln nach ihrer Wirkungsweise. Die folgenden Medikamente haben die schnellsten vasodilatatorischen Eigenschaften:

  • Stickstoffmonoxid. Einmal im Blutkreislauf, entspannt das freie Radikal sofort die Muskeln. Die Wirkung dieser Substanz ist kurzlebig, aber sehr wirksam. Es ermöglicht eine kurze Zeit, um Vasospasmus zu lindern, beispielsweise bei Angina pectoris, die Durchblutung wiederherzustellen und einen Herzinfarkt zu vermeiden. Arzneimittel, die diese Substanz enthalten: Isosorbiddinitrat, Nitroglycerin, Nitrong-forte.
  • Magnesiumsulfat. Reduziert die mobile Aktivität von Calciumionen, die krampflösende Signale leiten. Schiebt sie aus dem Raum zwischen den Zellen. Reduziert die Erregbarkeit von adrenergen Rezeptoren, die auch die kontraktile Muskelaktivität stimulieren. Wenn sie in eine Vene injiziert werden, erzeugen sie schnell einen entspannenden Effekt. Die Aktion dauert ungefähr eine halbe Stunde.
  • Antispasmodika. Dazu gehören Medikamente, die gleichzeitig auf das Kreislaufsystem und das glatte Muskelgewebe im ganzen Körper wirken. Die Zeit ihrer therapeutischen Wirkung beträgt ungefähr 2 bis 6 Stunden. Es basiert auf der Inaktivierung eines Enzyms, das die Kontraktion der glatten Muskulatur stimuliert. Mittel dieser Art umfassen: Apressin, No-Shpa und Papaverinhydrochlorid.

Medikamente aus der dritten Gruppe stabilisieren die Durchblutung, verhindern Krämpfe von Venen und Arterien. Ihr Einflussbereich erstreckt sich auf die Blockierung von Enzymen oder Rezeptoren, die die Muskelkontraktion fördern.

Auf PNS einwirkende Substanzen

Zu den Arzneimitteln, die Durchblutungsstörungen der unteren Extremitäten beseitigen, gehören Ganglienblocker, Sympatholytika und α-Blocker. Die ersten Mittel wirken auf die sympathischen Knoten: den solaren oder tiefen Plexus des Herzens.

Die Liste der wirksamen Medikamente zur Verbesserung der Durchblutung der Extremitäten:

  • Benzohexonium;
  • Pentamin;
  • Quateron;
  • Pyrylen.

Die in diesen Arzneimitteln enthaltenen Wirkstoffe wirken gut bei Blutversorgungsstörungen, die durch Erkrankungen des Nervensystems (Raynaud-Krankheit, Endarteritis, Akrocyanose) verursacht werden..

Adrenerge Blocker sind Substanzen, die in Kombination mit Adrenalin und Noradrenalin ihre vasokonstriktorische Wirkung blockieren. Dies verbessert die Durchblutung des Körpers. Diese Gruppe umfasst die folgenden Medikamente:

  • Phentolamin, Prazosin, Terazosin;
  • Vasobral, Nicergolin, Anavenol.

Die letzten drei Medikamente werden bei Krampfadern und Komplikationen bei Diabetes mellitus (Angiopathie) eingesetzt. Diese Substanzen sind keine vollständigen Vasodilatatoren, da sie in verschiedene Richtungen wirken - sie erhöhen den Tonus der Venen und erweitern die Arterien. Der Rest der Medikamente ist wirksam bei Nervenpathologien mit Durchblutungsstörungen sowie bei der Behandlung von Beinen, die von Arteriosklerose betroffen sind.

Vasodilatatoren

Vasodilatation ist ein medizinischer Begriff, der verwendet wird, um eine Abnahme des Tonus der glatten Muskulatur in den Wänden der Blutgefäße zu beschreiben. Die dafür verwendeten Substanzen werden Vasodilatatoren genannt. Diese Gruppe umfasst viele vasodilatierende Arzneimittel mit unterschiedlichen Wirkmechanismen auf das Kreislaufsystem..

Calciumantagonisten

Für die normale Funktion von Kalziumkanälen (CC) werden neben Ca auch Katecholamine (Adrenalin und Noradrenalin) benötigt, die diese aktivieren. Es gibt verschiedene Arten von CC, aber Calciumionenantagonisten wirken nur auf langsame CC (L-Typ), die sich in glatten Muskelgeweben befinden. Calciumkanalantagonisten sind in einer Vielzahl chemischer Verbindungen enthalten. Sie reduzieren nicht nur das Druckniveau, sondern haben auch folgenden Effekt:

  1. Regulieren Sie die Herzfrequenz.
  2. Gute Wirkung auf die Durchblutung von Venen, Arterien und Kapillaren.
  3. Sie reduzieren die mechanische Belastung des Myokards und verbessern so die Durchblutung. Es erhöht auch die Versorgung der Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen..
  4. Reduziert die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln in Arterien und Venen.

Die beliebtesten Calciumantagonisten sind die folgenden Medikamente: Nifedipin, Amlodipin, Felodipin. Sie helfen, den Ton der Wände der Kreislauforgane zu reduzieren und ihre scharfe Kontraktion (Krampf) zu verhindern..

Alpha-Blocker

α-adrenerge Blocker blockieren die in den Gefäßen vorhandenen Adrenalin- und Noradrenalinrezeptoren und verhindern, dass sie mit diesen Hormonen interagieren, die einen signifikanten Vasospasmus verursachen können. Diese Gruppe umfasst:

  • Nicergolin - verbessert die Durchblutung, verhindert Blutplättchenverklumpung und Thrombusbildung. Es hat eine doppelte Wirkung: Es fördert die Erweiterung der Arterien und erhöht die Spannung der Venen (gesund und von Krampfadern betroffen). Das Arzneimittel ist zur Anwendung bei mit Diabetes verbundenen Gefäßerkrankungen indiziert.
  • Phentolamin - erweitert die Blutgefäße, entspannt die Muskeln und erhöht die Blutversorgung des Gewebes. Zur Behandlung von Erkrankungen des venösen und arteriellen Kreislaufs, zur Therapie von schlecht heilenden Wunden, Erfrierungen, Druckstellen und im Anfangsstadium der atherosklerotischen Gangrän empfehlen Ärzte dieses Medikament in Form von Injektionen und Tabletten..

Wenn das Gefäß mit einer atherosklerotischen Plaque verstopft ist, ist die Verwendung von Vasodilatator-Medikamenten nutzlos. Eine chirurgische Behandlung ist erforderlich.

RAS-Inhibitoren

Diese Substanzen beeinflussen Arterien und Venen. Sie wirken sich positiv auf das Endothel aus, reduzieren die Blutplättchenaggregation und hemmen die Entwicklung von Atherosklerose. Diese Medikamente umfassen: Enalapril, Lisinopril, Ramipril, Losartan. Sie haben gute Ergebnisse bei der Behandlung von atherosklerotischen Pathologien der Beine und mit intermittierender Claudicatio gezeigt, die durch dieselbe Ursache verursacht wurden..

Biogene Stimulanzien

Arzneimittel der Gruppe der vasodilatierenden Arzneimittel zur Behandlung der unteren Extremitäten. Ihre Wirkung beruht auf Substanzen tierischen Ursprungs. Diese Medikamente erweitern die Arterien in den Beinen, beschleunigen die Durchblutung und verbessern den Gewebestoffwechsel..

Solcoseryl

Es wurde ein natürliches Arzneimittel hergestellt (proteinfreier Extrakt aus dem Blut von Kälbern). Das Medikament kann den Stoffwechsel im Gewebe steigern, den Sauerstofffluss zu den Muskeln der Extremitäten beschleunigen, die Blutgefäße erweitern und dadurch die Durchblutung verbessern. Von Ärzten in Form von Injektionen verschrieben.

Actovegin

Ihre Basis ist die gleiche wie die der vorherigen Vorbereitung. Dank der darin enthaltenen Substanzen verbessert sich die Durchblutung, die Gefäße der unteren Extremitäten dehnen sich aus und Geschwüre und Wunden heilen schnell.

Vergleichende Überprüfung von Vasodilatatoren

Der Einflussbereich der vasodilatierenden Elemente ist groß. Sie werden zur Behandlung verschiedener Pathologien des peripheren Kreislaufs eingesetzt:

  • Krampfadern;
  • mit Atherosklerose;
  • Angioödem.

Im Folgenden werden die am häufigsten von Ärzten verschriebenen Medikamente betrachtet..

Galidor

Myotropes krampflösendes Mittel mit ausgeprägter vasodilatierender Wirkung. Erhältlich in Tabletten und Lösungen zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung. Der Wirkstoff ist Benzancanfumarat. Es wird zur Behandlung von Erkrankungen der peripheren Durchblutungsorgane, chronischen Pathologien der Arterien und zur Linderung von Krämpfen in Systemen und Geweben verschrieben.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, daher müssen Sie das Produkt nur nach Empfehlung eines Spezialisten verwenden.

Vinpocetin

Diese synthetische Droge stellt die gestörte Durchblutung wieder her. Der Wirkstoff ist Vinpocetin. Es hat antioxidative, antiepileptische und neuroprotektive Wirkungen, erweitert die Blutgefäße und lindert Entzündungen. Es wird zur Behandlung vieler Gefäßerkrankungen verschrieben, einschließlich solcher mit eingeschränkter motorischer Aktivität, die mit einer zerebrovaskulären Insuffizienz verbunden sind.

Vinpotropil

Nootropes Kombinationspräparat, das auch vasodilatierende Eigenschaften hat. Es wird bei zerebraler Kreislaufinsuffizienz, bei der Vorbeugung von Migräne, bei der Parkinson-Krankheit mit vaskulärer Ätiologie und anderen Pathologien der Blutversorgung des Gehirns angewendet und als Vasodilatator für die Beine nur im Rahmen einer von einem Arzt verordneten komplexen Therapie.

Warfarin-OBL

Der Wirkstoff ist Warfarin. Dieses Medikament ist zur Behandlung und Vorbeugung von Thrombosen und Thromboembolien indiziert. Es ist ein indirektes Antikoagulans. Die Abnahme der Gerinnung erfolgt nicht aufgrund des Einflusses des Arzneimittels selbst, sondern aufgrund seiner pharmakologischen Wirkungen im Körper, dh auf sekundäre Weise.

Ein Arzt kann dieses Medikament verschreiben, um Blutgerinnsel im Kreislaufsystem und bei angeborener Thrombophilie (Blutgerinnsel) zu verhindern oder zu behandeln..

Vasoket

Dieses Medikament wird von Ärzten zur Behandlung von Venen empfohlen. Die therapeutische Wirkung der Komponenten erstreckt sich hauptsächlich auf die Gliedmaßen. Der Haupteffekt zielt darauf ab, den Tonus und die Elastizität der venösen Gefäße zu verbessern und Blutstagnationsherde zu beseitigen. Unterstützende Maßnahmen sind:

  • verbesserte Lymphdrainage;
  • Regulierung des allgemeinen Verkehrs;
  • Abnahme der Gefäßpermeabilität;
  • Regulierung der Qualität von Leukozyten.

Mit den richtigen Dosen hat das Medikament eine gezielte und komplexe Wirkung auf das Kreislaufsystem. Hat geringfügige Kontraindikationen, die der Arzt bei der Verschreibung berücksichtigen wird.

Vasobral

Ein komplexes Präparat, das Koffein- und Mutterkornalkaloide enthält. Es wird für Pathologien des zerebralen und peripheren Blutkreislaufs verwendet. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass es in der Lage ist, den Tonus der Venen zu erhöhen und die Kapillarpermeabilität wiederherzustellen..

Daher wird es häufig bei Krampfadern und anderen Kreislauferkrankungen verschrieben..

Bilobil

Dieses Produkt enthält einen Extrakt aus Ginkgo biloba-Blättern. Erhältlich in Kapseln mit 40, 80 und 120 mg. Das Kräuterpräparat kann die zerebrale Mikrozirkulation verbessern, die Blutgefäße leicht erweitern, die Resistenz des Gewebes gegen Hypoxie erhöhen und die Fähigkeit der Blutplättchen zur Aggregation verringern. Das wirksamste Medikament wirkt auf die Venen und Arterien der Arme, Beine und Gehirngefäße. Die Wirkstoffe des Arzneimittels wirken auch als Antioxidantien..

Traditionelle Medizin

Gefäßpathologien der Beine sind keine eigenständige Erkrankung. Dies ist eines der Anzeichen für einen schlechten Körperzustand. Wenn im letzten Jahrhundert Probleme mit Gelenken und Blutgefäßen nur ältere Menschen beunruhigten, sind jetzt bereits junge Menschen besorgt. Bei Frauen treten solche Läsionen an den Beinen nach der Geburt auf..

In den frühen Stadien manifestieren sich diese Krankheiten in keiner Weise. Daher ist es wichtig, Prävention zu betreiben und nur gesunde Lebensmittel zu essen, einfache Übungen durchzuführen, um den Allgemeinzustand zu verbessern und die Durchblutung der Gefäße der Füße und Waden zu verbessern. Es gibt auch wirksame traditionelle Methoden zur Reinigung von Blutgefäßen zu Hause. Beschreiben wir einige davon:

  1. Stärkung der Blutgefäße mit Preiselbeeren. Sie müssen ein halbes Kilogramm frische rote Rüben, Preiselbeeren, schwarzen Rettich und 0,5 Liter Alkohol zu sich nehmen. Mahlen Sie diese Produkte und geben Sie sie in ein Drei-Liter-Glas. Gießen Sie dann Alkohol ein, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn in einem dunklen und kühlen Raum ziehen. Nach 15 Tagen abseihen, in ein sauberes Glas gießen und im Kühlschrank aufbewahren. Trinken Sie 30 ml pro Tag eine halbe Stunde vor dem Frühstück.
  2. Behandlung von Krampfadern mit Kalanchoe-Blättern. Mahlen Sie sie, geben Sie sie in ein 0,5-Liter-Glas, die Blätter sollten es zur Hälfte füllen. Gießen Sie Wasser ein und lassen Sie es 7 Tage lang an einem dunklen Ort. Schütteln Sie das Glas einmal am Tag. Belasten Sie die Infusion und reiben Sie Ihre Beine über Nacht damit (von den Füßen bis zu den Oberschenkeln). Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.
  3. Verjüngung der Gliedmaßen mit Blaubeeren. Die Beeren hacken. Tragen Sie den entstandenen Brei 1 Stunde lang auf die Beine auf. Nach dem Spülen mit Wasser.
  4. Reinigen Sie die Gefäße mit Zitrone und Knoblauch. Dieses Mittel hilft nicht nur, das Kreislaufsystem zu reinigen, sondern senkt auch den Cholesterinspiegel und lindert Kopfschmerzen. 4 Zitronen und 4 Knoblauchzehen hacken. Rühren und gießen Sie 2,5 Liter kaltes gekochtes Wasser. 3 Tage in einem Glas mit Deckel stehen lassen. Die Behandlung ist langfristig, aber wirksam (vom 1. September bis 30. Mai). Nehmen Sie 100 g mitten am Tag ein.

Es ist möglich, nicht sehr fortgeschrittene Gefäßerkrankungen der Beine mit Volksheilmitteln zu heilen, aber es ist ratsam, vorher einen Spezialisten zu konsultieren. Schließlich kann auch eine geringfügige Pathologie negative Folgen haben, daher muss dies korrekt und rechtzeitig erfolgen..

Medikamente zur Verbesserung der Durchblutung

Der periphere Kreislauf ist ein kontinuierlicher Prozess des Blutkreislaufs in kleinen Venen und Arterien, Kapillaren sowie Arteriolen und Venolen. Eine Vielzahl von Faktoren führt zu einer Durchblutungsstörung, darunter Tumore, Verletzungen, Herz- und Gefäßerkrankungen, Nierenerkrankungen, Stoffwechselstörungen usw..

Anzeichen einer Durchblutungsstörung können sein: Beinschmerzen, Schwellung, Verfärbung der Gliedmaßen, Kopfschmerzen, Hörprobleme, Ungleichgewicht, Taubheit der Gliedmaßen usw..

Behandlung von Durchblutungsstörungen

Bei eingeschränkter Durchblutung treten folgende Erkrankungen auf:

  • arterielle und venöse Hyperämie
  • Thrombose
  • Ischämie
  • Stase
  • Embolie
  • Krampfadern
  • Raynaud-Krankheit

Für die Behandlung ist es notwendig, die Ursache genau zu bestimmen und abhängig davon eine medikamentöse Behandlung zu verschreiben. Bei akuten Störungen kann eine Operation erforderlich sein. Darüber hinaus muss die Behandlung mit einer angemessenen Ernährung kombiniert werden (fett- und salzarme Lebensmittel essen), schlechte Gewohnheiten (Rauchen und Alkohol) aufgeben und spezielle Verfahren zur Verbesserung der Durchblutung durchlaufen (Vibrationstherapie, elektromagnetische Therapie usw.)..

Medikamente zur Verbesserung der Durchblutung

Zur Verbesserung der Durchblutung werden folgende Arzneimittelgruppen eingesetzt:

1) Medikamente, die die Mikrozirkulation verbessern - Diese Gruppe von Medikamenten wirkt auf die Gefäße des Mikrozirkulationsbettes. Infolgedessen dehnen sich die Gefäße aus und das Blut wird weniger viskos. Medikamente dieser Gruppe werden in der Regel bei Durchblutungsstörungen eingesetzt, die mit verschiedenen Krankheiten verbunden sind (Diabetes mellitus, Atherosklerose):

  • Radomin
  • Glockenspiel
  • Pentoxifyllin
  • trental
  • Vasonit

2) Prostaglandin E1-Präparate - Arzneimittel dieser Gruppe wirken sich positiv auf die Mikrozirkulation und den Blutfluss aus und wirken auch blutdrucksenkend:
Vazaprostan

3) Kalziumkanalblocker werden hauptsächlich zur Verbesserung der Durchblutung des Gehirns eingesetzt. Sie verbessern die vaskuläre Mikrozirkulation und begrenzen die Schädigung des Gehirngewebes. Diese beinhalten:

  • Cinnarizin
  • logimax
  • Nafadil
  • Nimotop
  • Qinnasan
  • Braynal
  • Norvax
  • Arifon
  • Cordipin
  • Foridon
  • Nifeckard
  • Cordafen

4) Präparate von niedermolekularen Dextran-Arzneimitteln dieser Gruppe wirken sich positiv auf die Blutfluidität aus, indem sie zusätzliche Blutvolumina aus dem Interzellularraum anziehen. Diese beinhalten:

  • Rheomacrodex
  • Hämostabil
  • Rheopolyglucin

5) Myotrope krampflösende Mittel - Diese Gruppe von Arzneimitteln erweitert die Blutgefäße und entspannt die glatten Muskeln. Myotrope krampflösende Mittel zeigen eine hohe Wirksamkeit bei zerebrovaskulären Krämpfen:

  • Spasmol
  • Halidor
  • Midocalm

6) Phytopräparate - Präparate, die auf der Basis von Pflanzenmaterialien hergestellt werden. Phytopräparate zeigen eine hohe Effizienz bei Erkrankungen der Gehirngefäße sowie bei der Auslöschung von Atherosklerose und Endarteritis. Diese beinhalten:

  • bilobil
  • Tanakan

7) Alpha-adrenerge Blocker - Medikamente dieser Gruppe tragen zu einer besseren Blutversorgung der peripheren Gewebe bei. Diese beinhalten:

  • Phentolamin
  • Prazosin
  • Predigt

8) Ganglienblocker - Diese Medikamente verbessern die Durchblutung der unteren Extremitäten und haben auch eine ausgeprägte blutdrucksenkende Wirkung (niedrigerer Blutdruck):

  • Pyrilen
  • Temekhin
  • Dimecolin
  • Pachikarpin

9) Bioflavonoide sind pflanzliche Substanzen, die den Blutfluss erhöhen und die Gefäßgesundheit verbessern:

  • Venoruton
  • Anthoxid

10) Stimulanzien von Dopaminrezeptoren - Diese Gruppe von Arzneimitteln wirkt auf Dopaminrezeptoren, was wiederum zu einer Vasodilatation führt. Verbessert die Durchblutung der unteren Extremitäten - Pronoran.

2.5.6. Arzneimittel zur Korrektur des Gehirnkreislaufs, Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren

Das Gehirn ist im Vergleich zu anderen Geweben am empfindlichsten gegenüber Sauerstoff- und Nährstoffmangel. Eine Unterbrechung der Blutversorgung des Gehirns kann zu Behinderungen und sogar zum Tod führen. Manifestationen solcher Verstöße erfordern daher ein sofortiges medizinisches Eingreifen..

Der Grund für die Verschlechterung der Blutversorgung des Gehirns können funktionelle oder organische Läsionen der das Gehirn versorgenden Gefäße sein, insbesondere Krämpfe, Thrombosen, Atherosklerose usw. Neben einer akuten Hirnschädigung in Form eines Schlaganfalls, die zu einer raschen Schädigung des Zentralnervensystems führt, wird häufig eine chronische zerebrovaskuläre Insuffizienz festgestellt. Gleichzeitig leidet das Gedächtnis, die intellektuellen Fähigkeiten nehmen ab, Verhaltens- und motorische Reaktionen verschlechtern sich. Diese Manifestationen nehmen mit dem Alter zu und werden zu einer schweren Belastung für den Patienten und seine Angehörigen..

Die Hauptrichtungen der medikamentösen Therapie und Prävention von zerebrovaskulärer Insuffizienz sind die Verwendung von Vasodilatatoren, Medikamenten, die das Verkleben (Aggregation) von Blutplättchen und die Blutgerinnung reduzieren, sowie Psychostimulanzien und Nootropika.

Als Vasodilatatoren werden Arzneimittel mit verschiedenen Wirkmechanismen verwendet - Kalziumkanalblocker, krampflösende Mittel und andere Arzneimittel. Ihr Hauptnachteil ist jedoch das Fehlen der erforderlichen Selektivität der Wirkung. Wenn sie sich zusammen mit den Gefäßen des Gehirns (Gehirn) und den peripheren Gefäßen ausdehnen, verursachen sie einen Blutdruckabfall, und infolgedessen kann die Blutversorgung des Gehirns im Gegenteil abnehmen.

Von größerem Interesse sind daher Arzneimittel, die eine vorherrschende Wirkung auf die Gefäße des Gehirns haben, ohne den systemischen Blutfluss signifikant zu beeinflussen. Von den Kalziumkanalblockern haben Nimodipin und Cinnarizin diesen Effekt..

Ein spezifisches Mittel, das die zerebrale Durchblutung verbessert, ist ein Derivat des Vinca-Pflanzenalkaloids Vinpocetin. Dieses Mittel wirkt krampflösend und erweitert hauptsächlich die Gefäße des Gehirns. Darüber hinaus normalisiert es den Stoffwechsel im Gehirngewebe, reduziert die Blutplättchenaggregation, was letztendlich die Mikrozirkulation in den Gefäßen des Gehirns verbessert..

Verbesserung der zerebralen und peripheren Durchblutung Nikergolin, Xanthinol-Nikotinat, Derivate der Gamma-Aminobuttersäure.

Von den Mitteln, die die Blutaggregation und -gerinnung beeinflussen, sind Thrombozytenaggregationshemmer (Acetylsalicylsäure, Ticlopidin) und Antikoagulantien die größte Verwendung, hauptsächlich für prophylaktische Zwecke. Diese Arzneimittel werden in den jeweiligen Kapiteln ausführlicher behandelt..

Psychostimulanzien erhöhen die Konzentration und Aktivität von Mediatoren des Zentralnervensystems und können daher bei asthenischen und neuroseartigen Zuständen eingesetzt werden, die mit zerebrovaskulären Unfällen einhergehen, insbesondere nach Hirnverletzungen. Diese Mittel verbessern auch die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Sie werden jedoch mit großer Vorsicht angewendet, da diese Medikamente bei einer Langzeitbehandlung Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Angstzustände und Drogenabhängigkeit verursachen können.

Nootropika stimulieren den Stoffwechsel in Nervenzellen und schützen diese vor Sauerstoffmangel bei zerebralen Blutversorgungsstörungen. Sie verbessern das Gedächtnis, die intellektuellen Funktionen, erhöhen die Resistenz des Gehirns gegen Hypoxie und reduzieren die Manifestationen neurologischer Störungen. Diese Eigenschaften besitzen Piracetam, Glycin, Natriumoxybat, Derivate von Gamma-Aminobuttersäure, Pyritinol und andere Substanzen..

Angioprotektoren (aus dem Griechischen angeion - Gefäß und Protektor - Protektor) und Mikrozirkulationskorrektoren sind keine spezifischen Mittel zur Normalisierung der Gehirnzirkulation. Aber einige von ihnen: Xanthinol-Nikotinat, Pentoxifyllin, Betahistin sind sehr wirksam bei Gefäßerkrankungen im Gehirn. Sie erhöhen die Durchblutung der Mikrovaskulatur, verbessern die Durchblutung, verringern die kapillare Fragilität und Fragilität. Durch die Aktivierung von Stoffwechselprozessen in den Wänden der Blutgefäße werden deren Schwellung, Stauung und Entzündung reduziert.

Die Wirkmechanismen von Arzneimitteln in dieser Gruppe sind unterschiedlich und haben in der Regel eine vielfältige Wirkung, da sie für bestimmte Rezeptoren oder Substrate im Körper keine hohe Selektivität besitzen. Dies bestimmt die große Auswahl solcher Mittel, da der unterschiedliche Grad der Wechselwirkung mit verschiedenen Rezeptoren die individuellen Eigenschaften jedes Arzneimittels bestimmt..

Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren werden häufig für verschiedene rheumatische und atherosklerotische Läsionen, Verletzungen des Tons von Blutgefäßen, Venenerkrankungen mit kongestiven und entzündlichen Phänomenen (einschließlich Krampfadern) usw. verwendet..

Liste der Medikamente, die die Durchblutung des Gehirns verbessern

Aus dem Artikel erfahren Sie mehr über Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Gehirndurchblutung, wenn es notwendig ist, die Durchblutung des Gehirns zu stimulieren, Indikationen und Kontraindikationen für die Verschreibung von Medikamenten, Nebenwirkungen.

Wann soll die Durchblutung angeregt werden?

Die Wiederherstellung der normalen Blutversorgung des Gehirns ist die wichtigste Aufgabe der modernen Medizin. Klarheit des Geistes ist eine Garantie für die Qualität des menschlichen Lebens in jedem Alter. Ärzte sind sich der sogenannten Übergangszeiten bewusst, in denen die Angemessenheit der Maßnahmen und das Wohlbefinden sowohl junger als auch älterer Patienten von der Korrektur des zerebralen Blutflusses abhängen..

Kindheit

Bei Babys ist eine gestörte Gehirndurchblutung eine Folge eines Geburtstraumas. Meistens wird diese Situation durch einen starken Druckabfall während eines Kaiserschnitts hervorgerufen. Eine Verletzung des Blutflusses ist aus anderen Gründen möglich, die mit einem Sauerstoffmangel des Fötus während der intrauterinen Entwicklung verbunden sind. In diesem Fall korreliert der Grad der Hypoxie die Durchblutung im Gehirn. Die Diagnose einer postnatalen Enzephalopathie impliziert eine Erholungsphase in den ersten drei Lebensjahren eines Kindes.

Wenn die zerebrale Durchblutung nicht (teilweise oder vollständig) wiederhergestellt wird, sondern lebenslang beeinträchtigt bleibt, Zerebralparese, Epilepsie, Enzephalopathie auftreten, werden Gefäßzysten gebildet. Jede dieser Bedingungen erfordert einen individuellen Ansatz und eine spezielle Therapie..

Schulalter

Bei einem gesunden erwachsenen Kind, das keine Probleme mit der Gehirndurchblutung hat, steigt die Belastung des Blutflusses allmählich an: Der hormonelle Hintergrund ändert sich, die Bildungsbelastung, die zusätzliche Bildung (Kreise, Abschnitte, Schulen) und die sehr körperliche Entwicklung des Babys (das Wachstum des Skeletts, der inneren Organe) erfordern zusätzliche Anstrengungen aus dem Kreislaufsystem.

Manchmal werden Erfahrungen überlagert, die mit schlechten Fortschritten und der Unfähigkeit verbunden sind, das gesamte zum Auswendiglernen angebotene Material zu beherrschen. All dies führt zu Störungen des Blutflusses im Gehirn des Kindes, die medizinische Unterstützung benötigen. Hinzu kommt die mit der Vorbereitung und dem Bestehen von Prüfungen verbundene Situation, die eine Überlastung des zerebralen Blutflusses bis zu einem Zustand vor dem Schlaganfall und einem Schlaganfall verursacht..

Wenn das Kind bereits an einer Störung des zerebralen Blutflusses leidet, steigt mit zunehmendem Alter das Problem der Ernährung und Sauerstoffversorgung nur noch - Medikamente werden benötigt, um die zerebrale Durchblutung zu verbessern. Die Auswahl der Medikamente ist das Vorrecht des Arztes, es geschieht individuell.

Alle Arzneimittel, die den Stoffwechsel in Gehirnzellen direkt verbessern (Nootropika), wirken nur in pathologisch veränderten Geweben und haben keinen Einfluss auf gesunde Zellen. Nootropika werden immer mit Medikamenten kombiniert, die die zugrunde liegende Ursache von Hirnstörungen oder deren Folgen behandeln.

Erwachsene

Bei einem Erwachsenen kann eine Verletzung des Gehirnkreislaufs mit vielen Gründen verbunden sein: Sucht nach starkem Kaffee in großen Mengen, Rauchen, Missbrauch von alkoholischen Getränken, Drogen, Energiegetränken, Stärkungsgetränken. Verursacht einen Mangel an Nahrung und Sauerstoffversorgung des Gehirns, übermäßige körperliche Anstrengung, mentalen oder emotionalen Stress.

Darüber hinaus führen Störungen des zerebralen Blutflusses zu Krankheiten: Arteriosklerose der das Gehirn versorgenden Arterien, Osteochondrose der Halswirbelsäule, Tumoren des Halses und des Kopfes, Endarteritis, akute Thrombose der Hirngefäße aufgrund von Verletzungen, chirurgischen Eingriffen, Veränderungen der Blutviskosität vor dem Hintergrund erblicher Veranlagung oder Einnahme bestimmter Medikamente.

Die Probleme, die zur Entwicklung eines unzureichenden zerebralen Blutflusses führen, sind unterschiedlich, aber es gibt allgemeine Symptome, die einen Erwachsenen dazu bringen, einen Arzt aufzusuchen:

  • beeinträchtigte Bewegungskoordination;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Verlust der Tastempfindlichkeit;
  • Parese oder Lähmung;
  • Epilepsie.

Komplexe Behandlung einer pathologischen Situation mit Nootropika, krampflösenden, lipidsenkenden und antithrombotischen Mitteln.

Im Alter

Mit der Zeit ändert sich die Struktur der Gefäßwand, es tritt ein Mikrotrauma des Endothels auf, das Blut wird viskos. Der übliche Stoffwechsel ist gestört. All dies führt zur Entwicklung von Atherosklerose, erhöht das Risiko von Schlaganfällen unterschiedlicher Herkunft. Ältere Menschen leiden häufiger an Hirntumoren, entzündlichen Prozessen und somatischen Pathologien, die eine gestörte Durchblutung hervorrufen.

Die Hauptrolle bei der Beeinträchtigung der zerebralen Durchblutung im Alter und im senilen Alter besteht jedoch in einer Veränderung der Gefäßdurchgängigkeit vor dem Hintergrund spastischer Reaktionen oder Thrombosen. Mit anderen Worten, die Hauptmedikamente zur Verbesserung der Gehirndurchblutung bei älteren Menschen sind Vasodilatatoren und Thrombozytenaggregationshemmer, Antikoagulantien.

Einstufung

Medikamente zur Behandlung von zerebrovaskulären Unfällen helfen, Symptome von Arteriosklerose, Schlaganfall, Trauma, Osteochondrose, Bluthochdruck zu korrigieren, Schwindel zu beseitigen, das Gedächtnis zu verbessern, Kopfschmerzen zu lindern.

Medikamente können auch verwendet werden, um die Folgen pathologischer Zustände zu beseitigen. Es gibt (eher bedingt) mehrere Gruppen von Medikamenten, die die Blutversorgung des Gehirns verbessern:

  • Vasodilatatoren oder Vasodilatatoren;
  • Blutverdünner;
  • Medikamente auf Nikotinsäurebasis;
  • Nootropika;
  • Stärkung der Gefäßwand;
  • Mikrozirkulationskorrektoren;
  • homöopathisch;

Alle von ihnen werden im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt.

Vasodilatator

Medikamente, die das Lumen von Blutgefäßen erweitern, sind eine heterogene Gruppe, aber alle haben einen gemeinsamen Nachteil - nicht selektive Wirkung. Mit anderen Worten, Medikamente wirken auf alle Gefäße des menschlichen Körpers. Dies verbessert nicht nur die Ernährung des Gehirns, sondern senkt beispielsweise auch den Blutdruck, was den zerebralen Blutfluss beeinträchtigt..

Diese Situation ist besonders empfindlich für ältere Menschen, da die Gefäße von Arteriosklerose betroffen sind und häufig eine orthostatische Hypotonie diagnostiziert wird, dh Bedingungen für die Entwicklung eines Schlaganfalls geschaffen werden.

Die Vasodilatatorkategorie der Vasodilatatoren umfasst:

  • krampflösende Mittel;
  • Calciumantagonisten;
  • Alpha-Blocker;
  • kombinierte Mittel.

Antispasmodika

Zur Verbesserung der Gehirndurchblutung werden Medikamente verschiedener pharmakologischer Formen (Tabletten, Injektionen, Tropfen) verwendet, die in der Lage sind, glatte Muskeln in den Wänden von Blutgefäßen zu entspannen, Krämpfe zu lindern und das Lumen zu erweitern.

Die Medikamente sind mild und relativ sicher. Der Nachteil ist ihre Trägheit gegenüber den von Atherosklerose betroffenen Kapillaren. Darüber hinaus verteilen Medikamente den Blutfluss zugunsten von Bereichen mit unveränderten Gefäßen, wodurch die betroffenen Organe und Gewebe beraubt werden. Solche Medikamente werden bei älteren Patienten praktisch nicht angewendet, das bekannteste ist No-Shpa - 220 Rubel.

Zusätzlich zu diesem Medikament werden sie verwendet:

MedikamentennamePreis in Rubel
Drotaverin50
Valemidin123
Buscopan310
Neobutin209
Novigan121
Papaverineneun
Spazmalgon117
Galidor545
Tempalgin97
Spazmonet75
Vertrauen147
Spazoverin120
Novinet109

Calciumantagonisten

Verschriebene Medikamente der Gruppe der Calciumantagonisten zur Schädigung von Hirngefäßen mit hohem Blutdruck. Die Essenz der Wirkstoffe besteht im Wesentlichen darin, die zerebrale Durchblutung zu verbessern, indem der Transport von Calciumionen in Angio- und Kardiomyozyten blockiert wird, wodurch die Verengung der Kapillaren vor dem Hintergrund eines natürlichen physiologischen Prozesses verhindert und die Mikrozirkulation normalisiert wird.

Mit Kalziumkanalblockern dehnen sich die Gehirngefäße aus, ohne den Rest der Blutzirkulation zu beeinträchtigen. Das beliebteste Medikament ist Cinnarizin (30 Rubel).

Die Liste der Arzneimittel der Gruppe umfasst:

MedikamentennamePreis in Rubel
Amlodipin39
Kordafen64
Norvask265
Arifon320
Cordaflex70
Logimax842
Nimotop1500
Plendil700
Nifeckard156
Stugeron150
Vinpocetin50
Cordipin verzögern71
Corinfar54
Nifedipindreißig
Phenigidin24
Phezam259
Omaron126

Alpha-Blocker

Tabletten zur Verbesserung der zerebralen Durchblutung aus der Gruppe der Alpha-Blocker haben ein Merkmal: Medikamente können Stoffwechselprozesse ausgleichen, die zerebrale Durchblutung verbessern und die Blutviskosität korrigieren. Sie werden bei zerebraler Hypoxie, vaskulärer Demenz, Stoffwechselstörungen in Neuronen, Arteriosklerose und Bluthochdruck verschrieben. Mit anderen Worten, sie sind die Medikamente der Wahl für ältere Patienten. Das bekannteste ist Sermion (450 Rubel).

Darüber hinaus umfasst die Kategorie der Arzneimittel:

MedikamentennamePreis in Rubel
Kardura510
Doxazosin135
Artezin177
Setegis1,273
Cornham253
Omnic556
Tulosin513
Sonisin390
Yohimbin455
Pyroxan1,305

Kombinierte Vasodilatator-Medikamente

Um die Durchblutung des Gehirns zu verbessern, werden Medikamente eingesetzt, die die Wirkung auf die Gefäße und den Stoffwechsel aller vorherigen Gruppen kombinieren. Die beliebteste inländische Droge ist Vasobral (976 Rubel).

Darüber hinaus umfasst die Gruppe:

MedikamentennamePreis in Rubel
Instenon200
Pikanoil3858
Picamilon73
Amilonosar84
PicogaM70
NUCLEO CMF Forte1752
Mexidol388
IBRANSA (Palbotsiklib)226,409
Cavinton250
Nicergolin350
Keltican1 255
Mexiprim983
Tenoten646
Cytoflavin2 984
Neurotropin-Mexiko3020

Arzneimittel, die die Blutviskosität beeinflussen

Zu den Arzneimitteln, die die Blutversorgung des Gehirns verbessern, gehören Arzneimittel, die Blutgerinnsel verhindern, die Adhäsion von Blutzellen stören und dadurch die Mikrozirkulation und die Kapillarpermeabilität verbessern.

Solche Medikamente zeigen die Eigenschaften von Angioprotektoren, minimieren die Fragilität von Blutgefäßen und korrigieren Stoffwechselprozesse in der Arterienwand. Einige Medikamente der Gruppe wirken fast sofort und werden zur Linderung von Notsituationen eingesetzt, andere werden lebenslang verschrieben und wirken sich sanft auf den Gerinnungsprozess aus. Antikoagulanzien oder Thrombozytenaggregationshemmer erfordern jedoch eine regelmäßige Laborüberwachung der Blutgerinnungsparameter. Das bekannteste ist Aspirin Cardio (125 Rubel).

Dies kann auch Folgendes umfassen:

MedikamentennamePreis in Rubel
Vasonit379
Doxy-Hem249
Pentoxifyllin34
Trental162
Curantil550
Kardiomagnet105
Thrombo-ACC49
Streptokinase1,307
Urokinase14490
Thrombital93
Heparin81
Warfarin83
Clexane561
Dipyridamol291
Fraxiparin2 299

Nikotinsäurepräparate

Arzneimittel auf Nikotinsäurebasis, die die Gehirndurchblutung verbessern, können in eine separate Gruppe eingeteilt werden. Niacin-Medikamente wirken sich nicht auf die Hauptarterien und -venen aus, sondern erweitern das Lumen der Kapillaren und stärken die Gefäßwände. Parallel dazu normalisieren PP-Tabletten den Cholesterinstoffwechsel und verringern das Risiko, an Atherosklerose zu erkranken.

Die Medikamente der Gruppe weisen schwache Eigenschaften eines Disaggreganten mit einem hohen Blutungsrisiko auf, daher werden sie unter Kontrolle von Blutgerinnungsindikatoren mit großer Sorgfalt verschrieben. Am beliebtesten ist Nikotinsäure selbst in Form von Vitamin PP, B3 oder Niacin (29 Rubel)..

Darüber hinaus enthält die Liste:

MedikamentennamePreis in Rubel
Enduracin18
Acipimox (Olbetam)350
Niacinamid (Nicotinamid)580
Nikotinsäure Bufus oder Fläschchen68

Nootropika

Nootropika sind eine Gruppe von Arzneimitteln, bei denen Arzneimittel der neuen Generation am intensivsten entwickelt werden. Sie verbessern effektiv die Gehirndurchblutung, indem sie den Blutfluss nach Hypoxie infolge von Schlaganfällen, Traumata und trägen Enzephalopathien unterschiedlicher Herkunft wiederherstellen. Die Medikamente beeinflussen den Blutfluss selbst nicht, stimulieren aber den Stoffwechsel der betroffenen Gewebe. Parallel dazu wirken viele Medikamente beruhigend. Cerebrolysin ist am gefragtesten (996 Rubel).

Diese Gruppe umfasst:

MedikamentennamePreis in Rubel
Pyridoxin (Vitamin B6)28
Encephabol859
Phenibut43
Pantogam353
Picamilon85
Glycindreißig
Glutaminsäure788
Cholinalfoscerat161
Piracetam25

Präparate, die die Gefäßwand stärken

Zu den Arzneimitteln, die die zerebrale Durchblutung verbessern, gehören Flavonoide - biologisch aktive Substanzen aus Pflanzen, die den Gefäßtonus kontrollieren und gleichzeitig die Wände der Arterien stärken können. Die bekannteste Droge der neuesten Generation - Ginkoum (250 Rubel).

Statine - Rosuvastatin und Stoffwechselmittel - Mildronat können in diese Kategorie eingestuft werden. Eine separate Untergruppe besteht aus den Vitaminen C, E, Gruppe B und Multivitaminkomplexen - beispielsweise Vitrum (399 Rubel)..

MedikamentennamePreis in Rubel
Tanakan650
Bilobil300
Memoplant550
Ginkgo biloba383

Mittel zur Korrektur der Mikrozirkulation

Medikamente, die die zerebrale Durchblutung verbessern, indem sie den regionalen Blutfluss korrigieren, lindern viele der negativen Symptome, die mit der Blockierung der Mikrozirkulation verbunden sind. Mit anderen Worten, die vorrangige Ernennung solcher Medikamente ist die Behandlung von Enzephalopathien unterschiedlicher Herkunft, die Linderung von Ataxie, Schwindel und Migräne. Betaserk wurde als der effektivste anerkannt - 650 Rubel.

Andere Vertreter der Gruppe:

MedikamentennamePreis in Rubel
Betaver250
Vestibo280
Tagista100
Betahistin100

Medikamente nach Schlaganfall

Eine wichtige Rolle spielen Vorbereitungen zur Verbesserung der Durchblutung des Gehirns während der Entwicklung eines Schlaganfalls und in der Rehabilitationsphase nach einem Schlaganfall. Mit Hilfe solcher Medikamente ist es nicht nur möglich, das Leben des Patienten zu retten, sondern auch die schnellste Wiederherstellung von Motorik, Sprachfunktionen, Gedächtnis und der üblichen Lebensqualität zu gewährleisten..

Wenn sich infolge einer Thromboembolie ein Schlaganfall entwickelt hat, haben Antithrombotika auf der Basis von Heparin mit niedrigem Molekulargewicht Vorrang. Verwenden Sie Clexan oder Fraxiparin (Streptokinase oder Urokinase wird heute aufgrund des hohen Blutungsrisikos praktisch nicht mehr verwendet)..

In den ersten Stunden wird Aspirin verschrieben und im Falle einer Unverträglichkeit - Ticlopidin, Clopidogrel, Dipyridamol. Nach 3-4 Wochen sind indirekte Antikoagulanzien verbunden: Warfarin, Syncumar. Um das erforderliche zirkulierende Blutvolumen aufrechtzuerhalten, wird dem Patienten Reopolyglucin injiziert. Der Druck wird ständig überwacht, die Herzfrequenz wird überwacht. Falls erforderlich, werden Puls und Druck angepasst. Während der Rehabilitationsphase werden Nootropika angeschlossen, um den zerebralen Blutfluss zu normalisieren.

Ein hämorrhagischer Schlaganfall im Falle einer Ruptur eines Gehirngefäßes schlägt eine andere Taktik für die Behandlung des Patienten vor - eine Operation mit Wiederherstellung des gesamten zirkulierenden Blutvolumens und stündlicher Blutdruckkontrolle.

Medikamente gegen zervikale Osteochondrose

Eine Verletzung der Durchgängigkeit der Halsgefäße aufgrund von Osteochondrose ist eine der häufigsten Ursachen für die Entwicklung von Enzephalopathie, Schlaganfall und zerebraler Hypoxie. Sie lösen das Problem mit Vasodilatatoren, die eine normale Sauerstoffzufuhr gewährleisten und die regionale Durchblutung verbessern. Verwenden Sie Pillen, um die Gehirndurchblutung und Injektionen zu verbessern.

Unter den Tabletten sind Nootropika und Myotropika wirksam. Die Medikamente verdünnen das Blut, verbessern die Mikrozirkulation, stimulieren die Geweberegeneration, erhöhen die Nervenleitung und den Tonus der Gefäßwände. Es gibt eine Wiederherstellung des Zentralnervensystems, Gehirnaktivität.

Nootropika stellen die Elastizität der Blutgefäße wieder her, ohne das Myokard zu beeinträchtigen. Die beliebtesten sind Vinpocetin, Phezam und Phenotropil. Myotrope entspannen die Wände der Blutgefäße, erweitern das Lumen des Blutkreislaufs und senken den Druck. Ein Beispiel ist Apressin, Verapamil.

Injizierbare Mittel zur Verbesserung der zerebralen Durchblutung bei Osteochondrose können negative Symptome schnell lindern und das Risiko der Entwicklung anderer Krankheiten verhindern. Sie verwenden Euphyllin, Actovegin, Nikotinsäure.

Arzneimittel für ältere Menschen

Die Medikamente der Wahl für Patienten über 70 Jahre mit eingeschränkter Gehirndurchblutung sind nootrope Medikamente, die die Sättigung von Zellen mit Sauerstoff und Blut stimulieren können, wodurch die Absorption von Glukose erhöht wird. Zucker ist verantwortlich für Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Leistung.

Nootropika helfen, die Konzentration und das Gedächtnis aufrechtzuerhalten, aber der Nachteil von Drogen ist die schnelle Sucht, die Notwendigkeit, die Dosis ständig zu erhöhen. Um mögliche Komplikationen durch eine Überdosierung von Nootropika zu vermeiden, wird gleichzeitig empfohlen, Vitamine und Stoffwechselmittel (Glycin, Piracetam, Tanakan) einzunehmen..

Liste der Medikamente der neuen Generation

Medikamente zur Normalisierung des zerebralen Blutflusses einer neuen Generation werden in verschiedenen Gruppen entwickelt, aber das Folgende bedeutet, dass im komplexen Therapieschema am effektivsten "gearbeitet" wird:

MedikamentennamePreis in Rubel
Cerebrolysin996
Sermion450
Instenon200
Cerepro722
Norvask265
Kardura510
Kardiomagnet105
Tenoten646
Betaserc650

Kontraindikationen

Eine große Anzahl von Arzneimitteln verschiedener pharmakologischer Gruppen zur Behandlung von Störungen des Gehirnkreislaufs schlägt individuelle Kontraindikationen für die Einnahme jedes Arzneimittels vor. Es gibt jedoch allgemeine, dh absolut einschränkende Rahmenbedingungen für die Einnahme von Medikamenten:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber einzelnen Komponenten;
  • Hypotonie;
  • Stenose der Herzklappen;
  • akute Zustände (z. B. kardiogener Schock);
  • instabile Angina;
  • Blutkrankheiten;
  • Hirntumoren;
  • Funktionsstörung der Leber, Nieren;
  • CHF;
  • Arrhythmien unbekannter Herkunft;
  • Kardiomyopathie;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Alter unter 18 Jahren.

Nebenwirkungen

Die Inzidenz von Nebenwirkungen korrelierte mit den WHO-Daten. Heute gibt es Reaktionen von fast allen lebenswichtigen Systemen des menschlichen Körpers:

  • seitens des Herzens und der Blutgefäße: Arrhythmie, Tachykardie, pastöse Füße, Gesichtsrötung, fallender Blutdruck, Atemnot, Prä-Synkope, Vaskulitis, Orthostatik, Kardialgie, Ischämie bis AMI;
  • von den Muskeln und dem Bewegungsapparat: Arthralgie, Krämpfe, Myalgie, Rückenschmerzen, Arthrose, Myasthenia gravis;
  • vom Nervensystem: Cephalgie, Schwindel, Prä-Synkope, chronische Müdigkeit, Müdigkeit, Unwohlsein, Schläfrigkeit, Parästhesie, Zittern, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Depressionen, Ohrensausen, Migräne, Ataxie, Amnesie;
  • aus dem Verdauungssystem: Bauchschmerzen, Dyspepsie, Übelkeit, Blähungen, Verstopfung, trockene Schleimhäute, Durst, Gingivahyperplasie, Gastritis, Pankreatitis, Gelbsucht;
  • aus dem Blutsystem: Thrombozytopenie, Leukopenie, thrombozytopenische Purpura;
  • seitens der Atemwege - Atemnot, Rhinitis, Rhinorrhoe, Nasenbluten, Husten;
  • seitens des Sehapparates: Diplopie, Akkommodationsstörungen, Bindehautentzündung, Verlust der Sehschärfe;
  • aus dem Urogenitalsystem: Dysurie, häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen, Nykturie, Polyurie, Gynäkomastie, Potenzstörungen;
  • seitens der Haut: Dermatitis, Juckreiz der Haut, Urtikaria, Erythema multiforme, Angioödem, Alopezie, Xerodermie, Hyperhidrose, Hyperpigmentierung;
  • von der metabolischen Seite: Gewichtsschwankungen, Hyperglykämie.

Selten - Schüttelfrost, fliegende Schmerzen, Parosmie (perverser Geruchssinn).

Vorbereitungen zur Verbesserung der Gehirndurchblutung

Allgemeine Information

Ein sehr wichtiges Thema für moderne Ärzte ist die Erhaltung des Gehirnkreislaufs und dessen Wiederherstellung. Schließlich hängt es von seiner Angemessenheit ab, dass das normale Wohlbefinden eines Menschen in jungen Jahren und von der Klarheit seines Geistes in der Zeit des Alters abhängt. Es ist am wichtigsten, den zerebralen Blutfluss in den für eine Person vorübergehenden Perioden korrekt zu korrigieren..

Frühe Kindheit

Bei kleinen Kindern sind zerebrale Durchblutungsstörungen infolge eines Geburtstraumas möglich, Druckabfälle, die während eines Kaiserschnitts auftraten. Dies geschieht auch aufgrund des Sauerstoffmangels des Babys während der Geburt und der intrauterinen Entwicklung, die mit anderen Gründen verbunden sind. In diesem Fall kann die Durchblutung des Gehirns in unterschiedlichem Maße beeinträchtigt werden. Wenn solche Probleme diagnostiziert werden, benötigt das Kind eine Erholungsphase. Vorbehaltlich eines erfolgreichen Ergebnisses der postnatalen Enzephalopathie sprechen wir über die ersten drei Jahre. In einigen Fällen kann es jedoch lebenslang fortgesetzt werden. Dies ist typisch für schwere Pathologien - Gefäßepilepsie, Zerebralparese, die Folgen von Blutungen, bei denen sich Gefäßzysten bilden.

Schulkinder

Während dieser Zeit nimmt die Belastung des Gehirnkreislaufs allmählich zu, da die Intensität der Studien des Kindes jedes Jahr zunimmt. Darüber hinaus ändern sich die Hormonspiegel bei Jugendlichen, was auch zu einer Verschlechterung des Blutflusses im Gehirn führen kann..

Erwachsene

Symptome bei Erwachsenen, die mit Störungen des Blutflusses verbunden sind, können bei Osteochondrose auftreten, wenn die das Gehirn versorgenden Gefäße komprimiert werden. Dies ist auch bei Tumoren des Halses, des Kopfes, der Endarteritis, der Atherosklerose, der akuten Thrombose der Hirnarterien infolge von Verletzungen und Operationen möglich.

Hohes Alter

Im Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, hämorrhagische oder ischämische Schlaganfälle zu entwickeln. Ältere Menschen leiden an Arteriosklerose und haben ein erhöhtes Risiko, an Hirntumoren zu erkranken. Sowohl akute als auch chronische Prozesse sind wahrscheinlich und führen zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung.

Medikamentenbehandlung

In jedem der aufgeführten Zeiträume wird eine medikamentöse Behandlung solcher Pathologien durchgeführt. Gleichzeitig können sowohl die Dauer als auch die Wirksamkeit einer solchen Therapie unterschiedlich sein..

Es ist auch wichtig zu berücksichtigen, dass Nootropika, die die Mikrozirkulation im Blut und die Stoffwechselprozesse in Gehirnzellen verbessern, nur in Geweben mit pathologischen Veränderungen wirken und gesunde Gewebe nicht beeinflussen.

Aus diesem Grund sollte man sehr vorsichtig mit Werbeslogans und Empfehlungen eines Apothekers sein, solche Medikamente zu verwenden, um die Gehirnaktivität von Kindern und gesunden Menschen zu stimulieren. Die Verwendung solcher Medikamente in den folgenden Fällen ist höchst zweifelhaft:

  • während der Vorbereitung auf Prüfungen;
  • in Zeiten starken Stresses während des Studiums oder bei der Arbeit;
  • mit schlechten akademischen Leistungen;
  • für Kinder im Vorschulalter.

Wenn solche Elemente in den Indikationen für die Verwendung von Nootropika erscheinen, ist dies nur das Ergebnis einer Verschwörung der Pharmaindustrie. Hersteller, die mit dem Vertrauen der Käufer so viel wie möglich verdienen wollen.

Die Hauptursachen für eine gestörte Gehirnzirkulation sind Vasospasmus und Blutgerinnsel in den Arterien. Daher sind vasodilatierende Arzneimittel bei solchen Krankheiten am wirksamsten sowie Arzneimittel, die verhindern, dass Blutplättchen während der Bildung von Blutgerinnseln zusammenkleben..

Vasodilatatoren für das Gehirn

Die Liste der Vasodilatatoren für das Gehirn ist ziemlich breit. Vasodilatator-Tabletten sind eine große Gruppe von Arzneimitteln mit unterschiedlichen Wirkmechanismen. Wenn eine Person Medikamente zur Vasodilatation einnimmt, muss sie berücksichtigen, dass solche Medikamente einen erheblichen Nachteil haben: Sie wirken nicht selektiv. Das heißt, es gibt eine Ausdehnung nicht nur der Arterien des Gehirns, sondern auch der verbleibenden Gefäße, was zu einem Blutdruckabfall führt. Infolgedessen wird der Blutfluss zum Gehirn noch schlechter. Dies kann besonders schlimm für ältere Menschen sein, die an Arteriosklerose leiden. Wenn solche Patienten Medikamente einnehmen, die die Blutgefäße des Gehirns erweitern, gegen Osteochondrose oder andere Krankheiten, können sie eine orthostatische Hypotonie entwickeln (verdunkelt sich in den Augen, wenn eine Person aufsteht) und das Risiko für ischämische Schlaganfälle steigt.

Daher sollten vasodilatierende Arzneimittel gegen Osteochondrose des Halses und andere Krankheiten nur unter Aufsicht von Spezialisten angewendet werden..

Antispasmodika

Medikamente zur Verbesserung der Gehirndurchblutung - krampflösende Mittel erweitern das Gefäßlumen und entspannen die glatten Muskeln der Gefäßwände. Diese Produkte sind relativ sicher und schonend. Sie verwenden beide Pillen, um die Durchblutung des Gehirns zu verbessern, und Injektionen, die mit dieser Gruppe zusammenhängen - Drotaverina-Hydrochlorid, No-shpa.

Solche Medikamente sind bei Blutgefäßen, die bereits von Arteriosklerose betroffen sind, nicht sehr wirksam. Darüber hinaus können sie die Durchblutung so umverteilen, dass sie in gesunden Bereichen aktiviert wird, in denen die Blutgefäße besser erhalten bleiben. Kranke Bereiche des Gehirns erhalten daher nicht den notwendigen Blutfluss. Daher wird die Behandlung des Gehirnkreislaufs mit krampflösenden Arzneimitteln bei älteren Menschen normalerweise nicht durchgeführt. Ihnen werden Medikamente verschrieben, um das Gedächtnis und die Gehirndurchblutung anderer Gruppen zu verbessern.

Kalziumkanalblocker

Diese Gruppe umfasst die folgenden Medikamente, die die Durchblutung und das Gedächtnis verbessern: Kordafen, Adalat, Norvax, Braynal, Grindeke, Arifon, Kordaflex, Diakordin, Latsipil, Cortiazem, Nafadil, Nemotan, Nimotop, Logimax, Plendil, Foridon, Cinnarizin, Tsna Cinedansem, Nifeckard.

Wenn Gefäßmedikamente aus dieser Gruppe verwendet werden, um die Durchblutung im Gehirn zu verbessern, dehnen sich die Blutgefäße im Gehirn aus, ohne den Rest der Durchblutung zu beeinträchtigen. Diese Medikamente werden für die zerebrale Durchblutung bei zervikaler Osteochondrose eingesetzt. Grundsätzlich gibt es eine Verbesserung der Mikrozirkulation. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass Medikamente aus dieser Gruppe eine Nebenwirkung haben - sie senken den Blutdruck signifikant. Medikamente, die die Durchblutung in den Gefäßen des Gehirns verbessern, sollten jedoch streng nach ärztlicher Verschreibung und in den verschriebenen Dosen angewendet werden..

Nimodipin (Nimotop)

Dieses Mittel wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Störungen der zerebralen Blutversorgung verschrieben. 30 mg Tabletten werden in Packungen mit 20, 50 oder 100 Stück hergestellt. Sie produzieren auch eine 0,02% ige Infusionslösung, die in 50-ml-Fläschchen oder Packungen enthalten ist.

Nimodipin wird zur Behandlung von Patienten mit Blutungen unter den Hirnhäuten verschrieben. Ein Arzneimittel wird nach einem Schlaganfall gezeigt - es wird für einen Zeitraum von 5 bis 14 Tagen verschrieben.

Zur Prophylaxe werden Tabletten verschrieben - 2 Stk. einmal alle 4 Stunden beträgt die Gesamtdosis 360 mg pro Tag. Menschen mit hohem Blutdruck sollten niedrigere Dosen einnehmen.

Mögliche Nebenwirkungen sollten berücksichtigt werden: ein starker Druckabfall (das Risiko steigt mit der intravenösen Verabreichung des Arzneimittels); Übelkeit, Durchfall (häufiger bei der Einnahme von Pillen).

Die Anwendung während der Schwangerschaft ist kontraindiziert. Verwenden Sie Lösung und Tabletten nicht gleichzeitig. Menschen mit Nierenversagen und intrakranieller Hypertonie sollten sehr sorgfältig behandelt werden. Kosten - ab 1000 Rubel. für 100 Tabletten.

Cinnarizin (Stugeron)

Das Arzneimittel ist in 25-mg-Tabletten in 30 oder 50 Stück erhältlich. Der Behandlungsverlauf kann zwischen 20 Tagen und sechs Monaten dauern. Dargestellt, um 1-2 Stück zu trinken. pro Tag. Die Indikationen für die Anwendung und Kontraindikationen sind die gleichen wie bei Nimodipin. Vinpocetin gilt derzeit als das beliebteste Medikament. Die Kosten für Cinnarizin - ab 70 Rubel, Stugeron - ab 160 Rubel.

Vinpocetin (Cavinton)

Freisetzungslösung und Tabletten von 5 mg. Hergestellt aus pflanzlichen Zutaten. Das Arzneimittel wirkt vasodilatierend und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Verbessert effektiv die Stoffwechselprozesse im Gehirngewebe und erhöht deren Widerstand gegen Sauerstoffmangel.

Die Lösung wird für eine Pipette verwendet, um die zerebrale Durchblutung zu verbessern, wird Tropf injiziert. Tabletten sollten dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen werden, 1 Stk. Die Dosis wird vor Ende der Therapie schrittweise reduziert..

Um das Blutungsrisiko zu vermeiden, sollte es nicht zusammen mit Heparin angewendet werden. Kann nicht parenteral an Personen verabreicht werden, die an Arrhythmie und schwerer Erkrankung der Herzkranzgefäße leiden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Wirkstoff die Plazenta passiert und in der Muttermilch bestimmt wird, wird die Verwendung von Vinpocetin bei stillenden Müttern und schwangeren Frauen nicht empfohlen..

Die Analoga dieses Mittels sind die Präparate Vincetin, Vero-Vinpocetin, Vinpoton, Bravinton, Telektol, Cavinton Forte. Die Kosten für Vinpocetin - ab 80 Rubel, Cavinton - ab 250 Rubel.

Nicht alle internationalen medizinischen Organisationen erkennen die Wirksamkeit von Cavinton an. In der Hausmedizin wird das Medikament jedoch als wirksam angesehen, was durch zahlreiche Veröffentlichungen der Ergebnisse von Studien zur Wirkung des Arzneimittels bestätigt wird. Daher verschreiben Experten dieses Medikament zur Behandlung chronischer Durchblutungsstörungen des Gehirns. Diesen Patienten wird normalerweise eine Behandlung mit Vinpocetin-Tabletten und Cavinton-Tropf verschrieben.

Alpha-Blocker

Alpha-Blocker-Medikamente erweitern nicht nur kleine Gefäße, sondern verbessern auch die Stoffwechselprozesse im Gehirngewebe und reduzieren die Blutplättchenaggregation.

Sie werden bei chronischen und akuten Stoffwechselstörungen im Gehirn eingesetzt. Sie werden bei vorübergehendem Sauerstoffmangel des Gehirns aufgrund von arterieller Hypertonie oder Gefäßkrämpfen mit vaskulärer Demenz und Atherosklerose verschrieben.

Dies sind Medikamente: Nicergolin in Tabletten und Ampullen (ab 250 Rubel), Sermion-Tabletten (ab 450 Rubel).

Kombinierte Medikamente, die Blutgefäße erweitern

  • Vazobral enthält Koffein und Alpha-Dihydroergocriptin.
  • Die Zusammensetzung von Instenon enthält Hexobendin, Etomivan, Etofillin.

Disaggreganten

Disaggregationsmittel verhindern, dass Blutplättchen zusammenkleben und Blutgerinnsel bilden, die anschließend die Gefäße des Gehirns verstopfen. Unter dem Einfluss dieser Arzneimittel verbessert sich die Mikrozirkulation und die Permeabilität der Kapillaren nimmt zu. Diese Medikamente haben auch die Eigenschaften von Angioprotektoren, die die Zerbrechlichkeit von Blutgefäßen aufgrund der Aktivierung von Stoffwechselprozessen in den Wänden verringern..

Die Liste der Thrombozytenaggregationshemmer ist breit. Dazu gehören Medikamente Vazonit, Dipyridamol (Curantil), Pentoxifyllin, Radomin, Flexital, Persantin, Doxy-Hem, Trental.

Curantil

Es wird in Form von Tabletten, Pillen, 0,5% iger Dipyridamollösung hergestellt. Es wird bei zirkulatorischer Enzephalopathie und chronischen Kreislaufstörungen des Gehirns angewendet. Nicht unter 12 Jahren verwenden.

Als Nebenwirkungen sind Durchfall, Übelkeit, Muskelschmerzen, Ohnmacht und Schwindel möglich. In seltenen Fällen ist eine Urtikaria möglich.

Vom Kurs angewendet. Sie müssen Pillen eine Stunde vor den Mahlzeiten oder zwei Stunden nach dreimal täglich einnehmen. Wenn Curantil gleichzeitig mit Cephalosporinen und Antikoagulanzien getrunken wird, werden seine Eigenschaften verbessert. Bei Verwendung mit Antikoagulanzien steigt das Blutungsrisiko. Die gleichzeitige Anwendung mit blutdrucksenkenden Medikamenten kann zu einem starken Blutdruckabfall führen.

Analoga dieser Droge sind Trancocard, Vadinar, Persantin, Parsedil, Aprikor, Coribon, Viskor.

Eine Nikotinsäure

Es wird in Tablettenform in Form von Xanthinol-Nikotinat sowie als Lösung zur intravenösen Tropfverabreichung hergestellt. Dieses Tool verfügt über Antiaggregant-Eigenschaften. Die Tabletten sind jedoch unwirksam, und bei Verwendung der Lösung steigt die Wahrscheinlichkeit von Magen-Darm-Blutungen..

Flavanoide

Diese Medikamente sind Extrakte aus pflanzlichen Rohstoffen, die den Tonus der Blutgefäße verbessern und deren Wände stärken. Solche Medikamente umfassen Bilobil, Tanakan, Ginkoum, Memoplant. Diese Medikamente werden verwendet, um das Gedächtnis und die Gehirnfunktion zu verbessern. In der Zusammensetzung solcher Medikamente zur Verbesserung der Gehirnfunktion enthalten Ginkgo Biloba. Bei der Verwendung solcher Pillen zur Verbesserung der Gehirnaktivität und des Gedächtnisses sollte berücksichtigt werden, dass sie langsam wirken. Darüber hinaus wurden keine ernsthaften Studien durchgeführt, um die Wirksamkeit solcher Arzneimittel zu bestätigen. Daher ist ihre Verwendung zur Verbesserung des Gedächtnisses bei älteren Menschen nicht immer gerechtfertigt. Die Kosten für Medikamente - ab 300 Rubel.

Mikrozirkulationskorrektoren

Das zu dieser Gruppe gehörende Medikament Betagistin (Betaserc) korrigiert nicht nur den Blutfluss in den Kapillaren, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Schwindelanfälle und Gangschwankungen bei chronischen Störungen des zerebralen Blutflusses zu überwinden. Tabletten mit 8 oder 16 mg werden in Kursen verwendet. Die Dosis pro Tag beträgt 24-48 mg, sie ist in drei Dosen unterteilt.

Nicht für schwangere und stillende Frauen verschrieben. Bei Asthma bronchiale und Geschwüren mit Vorsicht anwenden.

Störungen im Magen-Darm-Trakt, Urtikaria können als Nebenwirkungen auftreten..

Betaserks Analoga sind Betagistin, Vestibo, Betaver, Tagista. Kosten - ab 100 Rubel.

Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Durchblutung

Nootropika werden verwendet, um den Stoffwechsel in Gehirnzellen zu verbessern, wodurch sich das Gedächtnis einer Person verbessert, die Denkaktivität und die Lernfähigkeit zunehmen. Trotz der fehlenden Zulassung durch evidenzbasierte Medizin sind diese Medikamente in der praktischen Neurologie weit verbreitet..

Solche Medikamente werden zur Behandlung von vaskulärer Demenz bei älteren Menschen mit Enzephalopathie und Pathologie der Gehirngefäße eingesetzt. Es macht jedoch keinen Sinn, solche Medikamente für junge und gesunde Menschen einzunehmen..

Unter dem Einfluss von Nootropika werden die Membranen von Neurozyten stabilisiert und die Resistenz von Hirngeweben gegen Sauerstoffmangel steigt.

Racetame - Pyrallidonderivate

Piracetam sollte nicht bei Nierenversagen, schwerem hämorrhagischem Schlaganfall, Stillzeit und schwerer Schwangerschaft angewendet werden.

Nebenwirkungen sind wahrscheinlich motorische und nervöse Erregung, Erbrechen, Urtikaria, Stuhlstörungen, Übelkeit.

Es werden Tabletten und Injektionslösungen hergestellt.

Pirallidonderivate sind Dragonol (Aniracetam), Aloracetam, Phenotropil (Phenylpiracetam), Doliracetam, Fazoracetam, Rolziracetam, Rolipram, Nefiracetam, Imuracetam, Noopept, Piracetam (Nootropil, Lucetam), Pramivaracetam.

Diese Medikamente stimulieren das Zentralnervensystem, daher ist es unerwünscht, sie bei Menschen mit Schlafstörungen und älteren Patienten mit schwerer Atherosklerose anzuwenden. Wenn diese Medikamente über einen längeren Zeitraum angewendet werden, kann dies zur Entwicklung von Angststörungen führen..

Polypeptide

Cortexin ist ein Komplex von Hirnpolypeptiden. Hergestellt in Ampullen, zur intramuskulären Injektion. In Kursen angewendet erhält der Patient 7-14 Injektionen. Sie können während der Schwangerschaft nicht stechen.

Cortexin, Cerebrolysin - die Namen der Injektionen für die Gefäße des Gehirns. Dies sind Polypeptidmittel mit einer ausgewogenen Zusammensetzung von Neurotransmittern und Polypeptiden. Diese Aufnahmen funktionieren ähnlich.

Andere Drogen

  • Epsilon, Galantamin, Arisept - Medikamente, die Cholinesterase blockieren. Unter ihrem Einfluss wird die Zerstörung des Mediators Acetylcholin, der die Nervenübertragung verbessert, gestoppt..
  • Pantocalcin, Aminalon, Pantogam, Phenibut, Picamilon - die Zusammensetzung enthält Gamma-Aminobuttersäure und ihre Derivate. Diese Medikamente erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Gehirns gegen Sauerstoffmangel, stimulieren die Absorption von Zucker durch die Zellen und aktivieren die Produktion von Proteinen..
  • Cerutil, Deanol, Nooclerin, Acefen, Lucidril, Analux - Arzneimittel - Vorläufer von Acetylcholin.
  • Ladasten, Mefexamid, Timodin, Perneuron, Bromantin, Memantin, Adrafinil, Olimfon, Actebral, Bifimelan, Tonobral, Mentis, Nadex, Demanol, Linopyridin - Adamantanderivate, die die Übertragungsgeschwindigkeit von Nervenimpulsen erhöhen. Diese Medikamente stoppen auch die Alterung des Zentralnervensystems..
  • Picamilon, Biotredin, Glycin - Aminosäuren, die den zentralen Teil der NS stimulieren.
  • Phezam (Cinnarizin und Piracetam), Ozatropil (Piracetam und Aminalon), Inotropil (Aminolon und Melatonin), Thiocetam (Thiotriazolin und Piracetam) - Kombinationspräparate.

Nootropika in der pädiatrischen Neurologie werden zur Behandlung von Babys mit postnataler Enzephalopathie sowie mit Entwicklungsverzögerungen eingesetzt. Dennoch gibt es keine wissenschaftlich fundierte Zweckmäßigkeit, mehrere Nootropika gleichzeitig zu verwenden. Eine solche Behandlung ist nur ein bestimmtes ablenkendes und beruhigendes Ritual für die Eltern. In der Regel überwinden Kinder im Alter von etwa drei Jahren bei leichten Folgen des Sauerstoffmangels im Gehirn unabhängig voneinander Probleme und "ziehen" sich auf das durchschnittliche Entwicklungsniveau ihres Alters zurück.

Schlaganfallbehandlung - welche Medikamente sind wirksam?

Wenn Sie die Therapietaktik für eine Person mit akuten Durchblutungsstörungen des Gehirns richtig aufbauen, können Sie nicht nur den Patienten retten, sondern auch die Wahrscheinlichkeit einer Wiederherstellung seiner Sprache, motorischen Funktionen und einer Normalisierung der allgemeinen Lebensqualität in der Zukunft erheblich erhöhen..

Ischämischer Schlaganfall

Dieser Zustand ist eine Folge der Blockade des Gefäßes durch eine Embolie oder einen Thrombus. Um den Zustand des Patienten zu verbessern, werden ihm folgende Medikamente verschrieben:

Medikamente, die Blutgerinnsel reduzieren und zerstören

Diese Mittel werden heute selten verwendet. Streptokinase ist aufgrund geringer Evidenz nicht gerechtfertigt. Prourokinase wird ausschließlich in Forschungszentren eingesetzt. Gewebeplasminogenaktivator wird ebenfalls selten verwendet..

Heparine mit niedrigem Molekulargewicht

Dies sind Medikamente: Clexan, Fraxiparin. Sie verringern die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln und das Risiko einer Embolie nach einem Schlaganfall. Nach drei bis vier Wochen werden dem Patienten indirekte Antikoagulanzien (Syncumar, Warfarin) verschrieben..

Disaggreganten

Es wird in der akuten Zeit nach einem Schlaganfall verschrieben. Bei den ersten Anzeichen eines Schlaganfalls wird empfohlen, sofort 150 mg Aspirin zu kauen. Ebenfalls verwendet werden Clopidogrel, Ticlopidin, Dipyridamol.

Dextrane mit niedrigem Molekulargewicht

Durch die Verwendung der Medikamente Reomacrodex, Reopolyglucin können Sie das Gesamtblutvolumen erhöhen und die Sauerstoffversorgung des Gehirns stimulieren.

Anti-Druck-Medikamente

Wenn der Druck eines Patienten 180 bis 105 überschreitet, werden ihm Kalziumkanalblocker und ACE-Hemmer verschrieben. Die Verwendung dieser Medikamente kann helfen, wiederkehrende Schlaganfälle zu verhindern..

Vasodilatator Medikamente

Gefäßmedikamente für das Gehirn einer neuen Generation verbessern den Zustand des Patienten, indem sie den Blutfluss stimulieren. Nach einem Schlaganfall wird Curantil verschrieben, Trental - Medikamente für die Gefäße des Gehirns und des Halses, die die Mikrozirkulation verbessern. Das Behandlungsschema kann auch Pentoxifyllin, Vinpocetin umfassen.

Nootropika

Nootropika sind während der Erholungsphase nach einem ischämischen Schlaganfall angezeigt..

Hämorrhagischer Schlaganfall

Dieser Zustand ist eine Folge eines Gefäßbruchs im Gehirn. In diesem Fall ist ein anderer Behandlungsansatz erforderlich, insbesondere die obligatorische Verwendung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln und Dextranen zur Wiederauffüllung des Blutvolumens.

Am häufigsten ist bei einem hämorrhagischen Schlaganfall eine Operation erforderlich, da ohne eine solche Behandlung das Todesrisiko erheblich steigt.

Wie man die Durchblutung des Gehirns mit Volksmethoden verbessert

Zahlreiche Volksheilmittel zur Verbesserung der Gehirndurchblutung können den Behandlungsprozess unterstützen und den Zustand des Patienten verbessern..

Für diejenigen, für die die Frage relevant ist, wie die zerebrale Durchblutung mit Volksheilmitteln verbessert werden kann, sollte beachtet werden, dass solche Methoden zusätzlich angewendet werden sollten, wenn ein von einem Arzt verschriebenes Regime angewendet wird oder um eine Verschlechterung der Erkrankung zu verhindern.

  • Um die Durchblutung des Gehirns zu aktivieren, können Sie die Blätter von Immergrün und Weißdorn auskochen. Gießen Sie kochendes Wasser über 1 TL der Kräuter dieser Pflanzen und bringen Sie sie zum Kochen. Trinken Sie nach einer zweistündigen Infusion ein halbes Glas eine Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Eine Mischung aus Honig, Zitronen und Orangen wird empfohlen. 2 Zitrusfrüchte ohne Gruben, aber mit Haut müssen Sie in einem Fleischwolf drehen und 2 EL hinzufügen. l. Honig. Einen Tag später dreimal täglich 2 EL einnehmen. l. Dieses Tool hilft bei der Reinigung von Blutgefäßen..
  • Bei Arteriosklerose können Sie eine Mischung aus Knoblauch, Meerrettich und Zitrone zubereiten. Die Anteile von Knoblauch und Meerrettich können variieren. Mischen Sie vor dem Trinken der Mischung einen Teelöffel davon mit der gleichen Menge Zitronensaft. Trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Maulbeere ist ein weiteres wirksames Mittel. Es ist notwendig, zehn Maulbeerblätter mit 0,5 Litern kochendem Wasser zu gießen und ein wenig zu kochen. Die Brühe sollte jeden Tag zubereitet und anstelle von Tee getrunken werden..
  • Eine Mischung aus Preiselbeeren, Honig und Meerrettich ist nützlich (jeweils: 0,5 kg, 350 g und 150 g). Alle Zutaten müssen niedergeschlagen und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Trinken Sie nach dem Essen 2 TL. mit Tee.
  • Es ist auch wichtig, richtig zu essen: Fett aufgeben, frittieren, weniger Salz und Süßigkeiten essen. Alkohol, insbesondere Bier, sollte ausgeschlossen werden. Sie können sich selten kleine Dosen Spirituosen leisten..
  • Es wird empfohlen, die Halswirbelsäule und den Kopf selbst zu massieren. Bewegungen sollten kreisförmig und leicht sein. Der Blutfluss zum Kopf trägt dazu bei, dass das Haar mit einer Massagebürste gekämmt wird..
  • Gymnastik ist nützlich, einschließlich glatter Kopfneigungen in verschiedene Richtungen, Wiederholung kreisförmiger Bewegungen, Anhalten des Atems.
  • Es ist wichtig, ein bequemes Kissen zu wählen und nicht auf dem Bauch zu schlafen.
  • Schwimmen und tägliches Gehen aktivieren die Durchblutung des Gehirns.

Schlussfolgerungen

Gegenwärtig ist die Behandlung von zerebrovaskulären Unfällen ein sehr aktuelles Thema. Bisher arbeiten Wissenschaftler und Pharmakologen jedoch daran, die optimale Behandlung für zu finden.

Daher ist es für Patienten wichtig, nicht nur alle ärztlichen Vorschriften zu befolgen, sondern auch proaktiv zu handeln, um eine Verschlechterung des Problems zu verhindern. Um dies zu tun, müssen Sie richtig essen, mit dem Rauchen aufhören, Sport treiben und auch Osteochondrose und Neuroinfektionen rechtzeitig behandeln..

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Abschluss an der Vinnitsa State Medical University, benannt nach I. M. I. Pirogov und Praktikum an seiner Basis.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Leiter eines Apothekenkiosks tätig. Sie wurde mit Zertifikaten und Auszeichnungen für viele Jahre und gewissenhafte Arbeit ausgezeichnet. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bemerkungen

Vinpocetin (Cavinton) - Unbewiesene Wirksamkeit. Risiko von Nebenwirkungen für das Herz-Kreislauf-System. Cinnarizin - Kann Parkinson verursachen Diese Medikamente sind in den USA und in Europa verboten.

Hilft Vinpocytin? Freunde nahmen mich auf Anraten eines Arztes und nichts änderte sich.

Ich habe meine Orientierung verloren. Ich kann nicht zwischen guten und schlechten Dingen unterscheiden. Es ist mir wirklich verboten, hinter dem Lenkrad zu fahren. Mein Charakter hat sich verändert. Es trat große Reizbarkeit auf. Bewusstes Bewusstsein und Gedächtnis verloren. Ich wurde oft behandelt. Aber die Ärzte sagen, dass alles von mir abhängt. Ich versuche wieder zum Leben zu erwecken, aber es funktioniert nicht und was soll ich als nächstes tun?

Ich hatte Probleme mit der Durchblutung, die starke Kopfschmerzen verursachten, ich konnte meinen Kopf nicht vom Kissen reißen, und nach harter Arbeit verstärkten sich solche Anfälle nur. Sie beauftragten mich jetzt, eine Vase zu nehmen, um die Durchblutung zu normalisieren. Sie sagten mir, ich solle sie mindestens einen Monat lang einnehmen und dann entsprechend meiner Gesundheit. Der Kurs endet bei mir, aber es gibt definitiv große Fortschritte mit meinem Kopf, es tut manchmal weh, aber ich hatte nie wieder solche Schmerzen.

Mir wurden mehrere Medikamente in einem Komplex verschrieben, es stellte sich als ziemlich kostspielig heraus, aber was zu tun ist, der Kopf ist ernst.


Nächster Artikel
Wie man ohne Medikamente schnell den Cholesterinspiegel senkt