Magnetresonanztomographie (MRT): Gehirn, Wirbelsäule, Nieren, Gelenke, Blutgefäße, Lunge, Herz, Leber, Magen und mehr


Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine diagnostische Methode, mit der Sie den Zustand der inneren Organe des menschlichen Körpers untersuchen können.

Kliniken, die MRT durchführen

Forschungsprinzip

Die Methode basiert auf der Änderung des Verhaltens von Wasserstoffatomen, wenn sie einer bestimmten Art elektromagnetischer Schwingungen ausgesetzt werden.
Das Prinzip wurde erstmals 1973 beschrieben, lange Zeit wurde das Verfahren als Kernmagnet-Tomographie bezeichnet. Die Methode wurde Mitte der achtziger Jahre aufgrund der negativen Einstellung der Menschen zum Begriff "Atom" umbenannt. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts erhielten englische Wissenschaftler den Nobelpreis für die Entwicklung der Methode..

Mit der MRT-Methode können Sie das Rückenmark, das Gehirn und die inneren Organe sehr deutlich "sehen". Dank ihm können Ärzte ohne schmerzhafte Eingriffe die Bewegungsgeschwindigkeit von Blut oder Liquor cerebrospinalis und den Diffusionsgrad bestimmen und die Reaktion der Großhirnrinde feststellen, wenn die Arbeit des einen oder anderen Organs zunimmt (die Methode wird als funktionelle MRT bezeichnet)..

Wasserstoff ist Bestandteil aller Gewebe des menschlichen Körpers. Im Wasserstoffkern befindet sich ein positiv geladenes Teilchen. Wenn dieses Teilchen auf ein starkes Magnetfeld trifft, beginnt es sich zu bewegen. Am Ende des Aufpralls stoppt die Bewegung und das Partikel setzt Relaxationsenergie frei. Diese Energie wird vom Gerät aufgezeichnet.

Auf der Grundlage des Prinzips wurde eine Reihe von Diagnoseverfahren erstellt:

  • MR-Diffusion. Ermöglicht die Verfolgung der Bewegung von Wassermolekülen in Gewebezellen,
  • Diffuse Spektraltomographie - Die Methode ermöglicht es, die Verbindungen zwischen Neuronen zu verfolgen. Wird hauptsächlich bei akuten Durchblutungsstörungen im Gehirn eingesetzt,
  • MR-Perfusion. Methode zur Bestimmung der Bewegung von Blut durch Gewebe. Wird hauptsächlich zur Diagnose von Leber- und Gehirnerkrankungen verwendet,
  • MR-Spektroskopie. Das Verfahren ermöglicht es, Verstöße gegen die Zellbiochemie, dh Stoffwechselstörungen in Zellen, zu identifizieren. Das Verfahren ermöglicht die Erkennung von Stoffwechselstörungen in den frühesten Stadien, wenn noch keine klinischen Manifestationen vorliegen,
  • MR-Angiographie. Eine Methode zur Untersuchung des Zustands von Blutgefäßen. Erfordert nicht die Verwendung eines Kontrastmittels. Manchmal, wenn es notwendig ist, ein sehr kontrastreiches Bild zu erhalten, werden spezielle Kontraste verwendet, einschließlich Paramagnete.

Welche Geräte gibt es??

Das Gerät für die Tomographie umfasst:

  • Hauptmagnet,
  • Magnetische Gradienten,
  • Impulsgeber,
  • Impulsempfänger,
  • Gerät zum Empfangen und Analysieren von Daten,
  • Kühl- und Stromversorgungsanlagen.

Ungefähr alle zwei Jahre werden grundsätzlich neue Geräte hergestellt und die alten auf die Mülldeponie gebracht.
Die Hauptsache in einem Tomographen ist ein Magnet. Je stärker es ist, desto besser wird das Bild und desto kürzer ist die Untersuchungszeit..

Alle Tomographen sind je nach Magnetfeldstärke in fünf Klassen unterteilt:

  • Erstklassige - extrem niedrige - Magnetfeldstärke von weniger als 0,1 T.,
  • Zweite Klasse - geringe Feldstärke 0,1 - 0,5 T.,
  • Dritte Klasse - mittel - 0,5 - 1 T.,
  • Vierte Klasse - hoch - 1 - 2 T.,
  • Fünfte Klasse - ultrahoch - mehr als 2 T..

Nach der Art der Magnete werden Geräte in die folgenden Typen unterteilt:
  • Dauermagnet. Solche Magnete werden zunehmend in MRT-Geräten verwendet, da sie in offenen Geräten arbeiten. Solche Geräte verursachen keine Anfälle aus Angst vor einem engen Raum bei Patienten und ermöglichen es dem medizinischen Personal, ihren Zustand zu überwachen.,
  • Widerstandselektromagnete werden auch für offene Geräte verwendet, aber die Wartung solcher Geräte kostet viel mehr, so dass sie in ihren Konstruktionen immer weniger verwendet werden.,
  • Supraleitende Elektromagnete können Felder von 0,35 bis 4 T erzeugen, was zweifellos ein Vorteil ist. Sie sind jedoch recht teuer und werden nur mit Hilfe von flüssigem Helium gekühlt, was ein Nachteil des Geräts ist..

Offene und geschlossene Tomographen

Es gibt zwei Arten von Tomographen: offen und geschlossen oder Tunnel.
Ein Closed-Circuit-Tomograph ist ein Gerät, das einer riesigen Röhre ähnelt. Darin wird ein Magnetfeld erzeugt und der Patient rollt sich dort auf einem speziellen Tisch zusammen. Aufgrund der Tatsache, dass sich der Patient bei bestimmten Diagnosetypen lange Zeit im Tomographen befindet, kann es sein, dass er sich im geschlossenen Raum unwohl fühlt.

Ein offener Tomograph ist ein Raum wie ein Röntgenraum, in dem sich ein Patient befindet. Eine Krankenschwester oder jemand von Verwandten kann sich jederzeit an ihn wenden. Dies ist eine großartige Erfindung für ältere Patienten, sehr kranke Patienten oder kleine Kinder. Darüber hinaus können Sie während der Durchführung des Tomogramms sofort alle therapeutischen Maßnahmen durchführen.

Was zeigt?

Der Tomograph kann sehr deutlich die Sicht auf Gehirn, Rückenmark, Gelenke, innere Organe (außer Hohlräume) und Beckenorgane zeigen.
Mit Hilfe dieser Art der Diagnose werden Tumore, Wirbelsäulenhernien, strukturelle Störungen oder pathologische Prozesse in inneren Organen erkannt.
Der Tomograph zeigt die Orgel in Form von Schnitten. Das Untersuchungsergebnis ist somit ein großes Blatt, das mit kleinen Fotografien jedes Abschnitts des interessierenden Organs übersät ist..
Sie können die Breite der Scheibe einstellen - zum Beispiel alle zwei Zentimeter. Die Stoffe unterscheiden sich auch sehr gut. Das heißt, der Arzt wird sofort verstehen, womit er es zu tun hat: eine Fettschicht, ein Knochenfragment oder eine mit Flüssigkeit gefüllte Höhle..

Mit Kontrast

Es werden paramagnetische Substanzen auf Gadoliniumbasis verwendet. Diese Komponenten sind ungiftig und in Wasser leicht löslich. Damit Gadolinium nicht mehr toxisch ist, wurden spezielle Chelatkomplexe geschaffen, da seine einfachen Salze giftig sind. Die folgenden Kontrastmittel sind offiziell in der Russischen Föderation registriert, einschließlich Gadoliniumchelat-Komplexe: Magnevist, Dotarem, Omniscan, Primovist.

Diese Medikamente verursachen nur in Einzelfällen Allergien und führen nicht zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten. Wenn wir sie mit denen vergleichen, die als Kontrast in Röntgenstrahlen verwendet werden, dann sind die ersteren viel harmloser.

Die Verwendung von Kontrast sollte die Signalausgabe aus dem interessierenden Bereich des Körpers erhöhen. Die Geschwindigkeit der Kontrastwirkung hängt hauptsächlich davon ab, wie dicht der Bereich mit Blutgefäßen bedeckt ist..

Der Kontrast kann gleichzeitig in einer Menge von 0,2 Milligramm pro Kilogramm des Patientengewichts injiziert werden, oder er kann unter Verwendung einer Pipette verabreicht werden. Diese Technik wird Kontrastbolus genannt. Am häufigsten wird eine ähnliche Technik in der dynamischen Forschung verwendet. Ein spezielles Gerät steuert die erforderliche Dosis des Arzneimittels je nach Untersuchungsverlauf.

Unter Vollnarkose

Eine gewisse Schwierigkeit für den Patienten besteht darin, dass er während der gesamten Untersuchung völlig bewegungslos liegen muss. Die Dauer des Verfahrens kann zwischen 20 und 90 Minuten variieren. Einige Patienten können beim CT-Scan klaustrophobische Anfälle entwickeln. Während des Vorgangs gibt das Gerät ein ziemlich lautes Brummen von sich. In dieser Hinsicht erfordern einige Kategorien von Patienten eine Anästhesie.

Indikationen:

  • Jüngere Kindheit,
  • Panikattacken,
  • Angst vor engen Räumen,
  • Psychische Störungen und asoziales Verhalten,
  • Schmerzsyndrome, die Sie daran hindern, sich zu entspannen und flach zu liegen (z. B. Läsionen der Wirbelsäule).
Solche Patienten können nur unter Vollnarkose einen MRT-Scan durchführen lassen..

Für das Verfahren kann sowohl eine tiefe Anästhesie verwendet werden, die den Patienten vollständig beruhigt, Angstzustände lindert, als auch eine leichte Anästhesie mit einer Maske oder einer intravenösen Infusion. In seltenen Fällen ist eine Anästhesie vor dem Hintergrund einer künstlichen Lungenbeatmung erforderlich.

Aufgrund der Tatsache, dass sich der Patient in einem starken Magnetfeld befindet, verwendet die MRT spezielle Techniken und Medikamente, um eine Anästhesie durchzuführen.
Da sich die Ärzte im angrenzenden Raum befinden, sind am Körper des Patienten spezielle magnetisch widerstandsfähige Sensoren angebracht, die Informationen über seinen Zustand liefern.

Vorbereitung für die MRT unter Vollnarkose:

  • Konsultation eines Therapeuten, alle notwendigen Tests,
  • Das Futter kann 9 Stunden vor der Untersuchung zum letzten Mal eingenommen werden, für Babys bis zu sechs Jahren - 6 Stunden. Sie dürfen 2 Stunden vor der Untersuchung nicht mehr als ein Glas (für Babys - ein halbes Glas) trinken,
  • Behandeln Sie die Haut nicht mit Pflegeprodukten und tragen Sie insbesondere keine dekorativen Kosmetika auf,
  • Lassen Sie alle abnehmbaren Metallzubehörteile (einschließlich Zahnersatz, Schmuck) im nächsten Büro,
  • Kontaktlinsenträger sollten dies dem Anästhesisten mitteilen.

Nach Ablauf der Anästhesie:
  • Sie können nach einer halben Stunde trinken,
  • Sie können nach 2 Stunden essen, sofern der Arzt nichts anderes empfiehlt,
  • Sie sollten nach dem Eingriff 24 Stunden lang kein Auto fahren und mit gefährlichen Mechanismen arbeiten,
  • Das Haus wird normalerweise 60 Minuten nach dem Eingriff nach einem Besuch beim Anästhesisten freigelassen.

Kontraindikationen

Absolut:

  • Schrittmacher,
  • Ilizarov-Apparat mit Metallteilen,
  • Metallimplantate,
  • Elektronische oder magnetisierbare Metall-Mittelohrimplantate,
  • Klammern der Gefäße des Gehirns.

Relativ:
  • Stimulanzien für das Nervensystem,
  • Insulinpumpen,
  • Künstliche Herzklappen,
  • Innenohrprothesen,
  • Herzinsuffizienz im Stadium der Dekompensation,
  • Hämostatische Klammern,
  • Die ersten 3 Monate der Schwangerschaft,
  • Angst vor engen Räumen,
  • Unzureichender Zustand,
  • Sehr ernster Zustand des Patienten.

Wenn der Patient Tätowierungen mit Pigmenten mit Metallkomponenten hat, wird die Dauer des Verfahrens stark verkürzt und manchmal verboten.
Wenn der Patient Titanprothesen hat, sind diese keine Kontraindikation, da dieses Metall nicht magnetisiert ist. Das Vorhandensein dieses Metalls im Tattoo-Farbstoff ist jedoch eine Kontraindikation..
Es ist verboten, sich dem Verfahren für Patienten mit einer Cochlea-Prothese des Innenohrs zu unterziehen, da diese magnetisierbare Elemente enthält.

Ausbildung

Spezielle Schulungen sind nur bei der Untersuchung der Beckenorgane und der Bauchhöhle erforderlich. 3 Tage vor der Untersuchung ist es ratsam, auf eine kohlenhydratfreie Ernährung umzusteigen. Pro Tag sollten nur sehr leichte Lebensmittel konsumiert werden, Kaffee und starker Tee sollten nicht getrunken werden. Dem Patienten ist es verboten, 5 Stunden vor dem Eingriff Nahrung und Wasser zu sich zu nehmen. Wenn der Patient an Blähungen leidet, sollten Sie eine Dosis Aktivkohle oder Espumisan trinken. 40 Minuten vor dem Eingriff ist es ratsam, eine Dosis eines Arzneimittels einzunehmen, das Krämpfe lindert (z. B. Spazmalgon)..
Für die Untersuchung anderer Körperteile ist keine Vorbereitung erforderlich.

Wie ist die Prüfung?

Der Patient liegt im Tunnel des Gerätes. Er muss still liegen, da jede Bewegung die Qualität der Bilder negativ beeinflusst.
Der Tunnel ist beleuchtet, damit sich der Patient nicht stickig fühlt, ein Ventilator ist in das Gerät eingebaut.

Vorsichtsmaßnahmen:
Es ist strengstens verboten, den Raum, in dem sich das Gerät befindet, mit Metallgegenständen zu betreten. Sie sollten alle in der Umkleidekabine gelassen werden. Darüber hinaus führt das Vorhandensein elektronischer Geräte (Telefone, Uhren, Kreditkarten) in der Reichweite des Geräts zu deren Beschädigung.
Wenn Sie Implantate haben, müssen Sie dies unbedingt dem Arzt mitteilen..

Während der Schwangerschaft

Aufgrund der Tatsache, dass ein starkes Magnetfeld zu einer leichten Erwärmung des Gewebes führt, wird dieses Verfahren im ersten Schwangerschaftstrimester niemals verschrieben..
Darüber hinaus können Sie sich vor Beginn der Geburt einer MRT unterziehen. Wenn jedoch die Möglichkeit besteht, nach der Geburt des Babys zu warten und untersucht zu werden, ist dies die beste Option.
Während der Schwangerschaft wird niemals ein Kontrastmittelverfahren durchgeführt!

Gehirnuntersuchung

Wird verwendet, um verschiedene Krankheiten zu identifizieren. Es unterscheidet sich von anderen Arten der Forschung darin, dass die Knochen des Schädels kein Hindernis für die MRT darstellen, so dass ein klares Schicht-für-Schicht-Bild von Geweben entsteht.

Entdeckt:

  • Akuter Hirninfarkt,
  • Verletzung der Gewebestruktur,
  • Veränderungen durch blaue Flecken,
  • Infektiöse Entzündung,
  • Neubildungen,
  • Bösartige Neubildungen,
  • Aneurysmen,
  • Vaskulitis,
  • Verletzung des Zustandes des türkischen Sattels,
  • Augenkrankheiten,
  • Erhöhter Hirndruck,
  • Gefäßerkrankungen.

Mit der Methode ist es möglich, das Vorhandensein, die Lokalisation und die Größe von Cholesterinplaques auf den Gefäßen sehr klar zu identifizieren, die Form eines Schlaganfalls zu unterscheiden und auch einen wahrscheinlichen Hirninfarkt im Voraus zu identifizieren.

Indikationen:

  • Die Wahrscheinlichkeit von Multipler Sklerose,
  • Schmerzhafte Anfälle von Cephalalgie (Kopfschmerzen),
  • Krämpfe,
  • Beeinträchtigtes Bewusstsein und Koordination,
  • Psychische Störung,
  • Beeinträchtigte Fähigkeit, sich Informationen zu merken,
  • Wahrscheinlichkeit einer Enzephalomyelitis,
  • Störung der Sinne.

Verschiedene Modi werden verwendet, um verschiedene Organe im Kopfbereich zu untersuchen. Das Gerät ermöglicht eine detaillierte Untersuchung des Zustands der Augenhöhle, des Gehirngewebes, der Zirbeldrüse, der Hypophyse, des Innenohrs, der Medulla oblongata und des Zwischenhirns sowie des Kleinhirns.
Vor einer Gehirnoperation wird häufig auch eine MRT verschrieben, mit der Sie den Operationsverlauf im Voraus planen können, um ihn für den Patienten am wenigsten traumatisch zu machen..

Mit dieser Methode ist es möglich, den Zustand des Gehirns unter für den Patienten günstigen Bedingungen effektiv zu diagnostizieren, ohne den Körper zu schädigen. Gleichzeitig bieten moderne Tomographen eine sehr hohe Bildqualität.

Wirbelsäule

Von allen vorhandenen Methoden zur Untersuchung der Wirbelsäule ist dies die modernste und perfekteste.
Während der Untersuchung werden nacheinander alle Teile der Wirbelsäule untersucht. Der Arzt sieht Knochenformationen, Blutgefäße, weiche Fasern, die die Wirbelsäule umgeben, sowie Nervenenden. Dadurch kann genau bestimmt werden, was in der Orgel passiert..
In einer Untersuchung erhalten Sie vollständige Informationen über den Zustand der Bandscheiben, Wirbel, Wurzeln des Rückenmarks, der Membranen und der nahe gelegenen Muskeln.

Entdeckt:

  • Zwischenwirbelhernien und Vorsprünge,
  • Osteochondrose eines Teils der Wirbelsäule,
  • Frakturen, übermäßige Beweglichkeit der Wirbel, Luxationen,
  • Veränderungen in der Form der gesamten Wirbelsäule: übermäßige Krümmung oder Geradheit sowie Krümmung,
  • Verschiebung von Knochenstrukturen,
  • Verengung des Wirbelkanals,
  • Osteoporose,
  • Morbus Bechterew,
  • Neubildungen,
  • Morbus Reiter,
  • Rheumatoide Arthritis,
  • Verletzung des Zustands der Blutgefäße,
  • Durchblutungsstörungen der Wirbelsäule im akuten Stadium,
  • Infektiöse Läsionen des Wirbelsäulengewebes.

Die Untersuchung zeigt dystrophische Prozesse in allen Gewebetypen sowie Krankheiten, die mit der Zerstörung der Myelinscheiden von Nervenenden auftreten: multiple Enzephalomyelitis und Multiple Sklerose.
Eine Untersuchung wird im Falle der Wahrscheinlichkeit einer onkologischen Erkrankung gezeigt. Und Tumormetastasen können bereits in den ersten Entwicklungsstadien festgestellt werden.
Die MRT ist für Chirurgen vor einer Operation an der Wirbelsäule sehr hilfreich. Bilder ermöglichen es dem Arzt, den Eingriff am genauesten durchzuführen und die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Wirkungen zu minimieren.

Bauchorgane

Die abdominale MRT erkennt Erkrankungen der Gallenblase und der Gänge, der Leber, der Milz, der Bauchspeicheldrüse, der Nebennieren und der Nieren.

Entdeckt:

  • Neoplasmen, einschließlich bösartiger mit Metastasen,
  • Leberabszess,
  • Fettdegeneration des Lebergewebes,
  • Leberzirrhose,
  • Zysten und andere gutartige Formationen,
  • Hepatozerebrale Dystrophie,
  • Verletzung der Integrität der Bauchorgane durch Trauma,
  • Pankreatitis,
  • Kalkhaltige Cholezystitis,
  • Verletzung der Struktur von Blutgefäßen,
  • Ischämische Ereignisse,
  • Störungen der Organbildung.

Indikationen:
  • Anzeichen einer kalkhaltigen Cholezystitis oder eines nicht infektiösen Ikterus,
  • Die Wahrscheinlichkeit eines Tumors,
  • Schmerzhafte Veränderung des Leber- oder Milzvolumens,
  • Die Wahrscheinlichkeit einer Tumormetastasierung,
  • Die Wahrscheinlichkeit von Veränderungen der Durchblutung (Herzinfarkt, Thrombus),
  • Entzündungsprozesse in der Bauchhöhle,
  • Wahrscheinlichkeit von Adhäsionen,
  • Die Wahrscheinlichkeit von Hämatomen, Zysten und anderen gutartigen Läsionen,
  • Symptome eines "akuten Abdomens" unklarer Ätiologie,
  • Die Wahrscheinlichkeit degenerativer Phänomene innerer Organe,
  • Die Notwendigkeit, den Zustand der Lymphgefäße und -knoten zu untersuchen.

Während der Behandlung von Neoplasmen wird auch diese Untersuchungsmethode verwendet, mit der Sie die Wirksamkeit der Behandlung überwachen können.
Vor einer MRT wird häufig eine Ultraschalluntersuchung vorgeschrieben, die allgemeine Richtlinien enthält. Mit Hilfe der Tomographie können Sie den Krankheitszustand am genauesten bestimmen..

In der Regel wird der Eingriff nach einer speziellen Schulung durchgeführt. In Notfällen erfolgt die Diagnose ohne Vorbereitung..

Nieren und Nebennieren

Es wird verwendet, wenn es notwendig ist, die Art der Neoplasien mit Verengung der Nierengefäße, Funktionsstörungen der Harnleiter, bösartigen Prozessen, Abszessen, Blutergüssen, Entzündungen und Verletzungen der Organbildung genau zu bestimmen.
Mit der MRT können Sie Neoplasien bereits im Anfangsstadium der Bildung erkennen.

Definiert:

  • Das Volumen der Orgel sowie ihre Einzelteile,
  • Innere Struktur der Niere,
  • Das Vorhandensein und Wachstum von Zysten,
  • Vorhandensein von gutartigen Neubildungen,
  • Das Vorhandensein von malignen Neoplasmen sowie Metastasen,
  • Verletzung der Nierengefäße,
  • Störung der Nierenfunktion,
  • Verletzung der Harnwege.

Die MRT ist sehr effektiv für die Ansammlung von Flüssigkeit im Parenchym (insbesondere in Fällen, in denen andere diagnostische Methoden unwirksam sind und für die Kontraindikationen bestehen)..
Wird zur Überwachung der laufenden Therapie verwendet.
Manchmal (beim Nachweis von Neoplasmen) wird mit einem Kontrastmittel gearbeitet.
Zusätzlich zu den allgemeinen Kontraindikationen wird Nierenversagen hinzugefügt..

Gelenke

Die stärksten Magnetfelder werden zur Untersuchung der Gelenke verwendet. Nur so erhalten Sie ein qualitativ hochwertiges Bild der Fuge..
Aufgrund der Tatsache, dass die Studie den Zustand der an den Knochen angrenzenden Weichteile sehr qualitativ zeigt, ist es vorgeschrieben, den Zustand großer Gelenke, beispielsweise Schulter- oder Kniegelenke, zu bestimmen. Sehr oft verschriebene MRT für Sport und andere Arten von Verletzungen.
Degenerative Prozesse in den Gelenken werden beispielsweise bei Verletzungen der Integrität der Gelenkflächen oder bei chronischen Entzündungen festgestellt. Selbst kleinste Sehnenverletzungen sind erkennbar, die auf Röntgenstrahlen nicht zu finden sind..

Indikationen:

  • Tumoren des Knochengewebes oder des nahe gelegenen Weichgewebes,
  • Chronisch entzündliche und degenerative Gelenkprozesse,
  • Sportverletzungen,
  • Stressfrakturen,
  • Knochenschaden,
  • Sehnenbrüche,
  • Osteomyelitis.

Beckenorgane

Die Untersuchung wird für beide Geschlechter durchgeführt.

Entdeckt:

  • Myom der Gebärmutter,
  • Prostatitis,
  • Adnexitis,
  • Endometriose,
  • Proktitis,
  • Endometritis,
  • Vesikulitis,
  • Zysten, einschließlich Follikel und Corpus luteum,
  • Hämatosalpinx,
  • Teratome,
  • Verletzung der Struktur von Blutgefäßen,
  • Polypen, Neoplasien,
  • Prostatahypertrophie, Adenom,
  • Krebstumoren.

Indikationen:
  • Verletzungen der Beckenregion sowie Verletzung der Integrität der Beckenorgane,
  • Die Wahrscheinlichkeit, ein Neoplasma der Blase, Prostata oder Gebärmutter zu entwickeln,
  • Schmerzen in den untersten Wirbeln,
  • Die Wahrscheinlichkeit einer Tumormetastasierung,
  • Die Notwendigkeit, die Leistenlymphknoten zu untersuchen.

Der größte Teil der Tomographie wird dem gerechteren Geschlecht im Zusammenhang mit gynäkologischen Störungen und dem stärkeren Geschlecht im Zusammenhang mit Reproduktionsstörungen zugeordnet.

Diese Methode wird verwendet, wenn:

  • Keine anderen Diagnosemethoden geben eine endgültige Diagnose,
  • Die Diagnose wird durch das Krankheitsbild nicht bestätigt,
  • Es besteht die Möglichkeit, sich einer Erkrankung der Harnorgane und des Dickdarms anzuschließen,
  • Manchmal mit Endometriose, die sich auf nahegelegene Gewebe und Organe ausgebreitet hat.

Für die Umfrage ist keine Vorbereitung erforderlich. Nur 2 Tage vor dem Eingriff müssen Sie auf gasbildende Lebensmittel und Getränke verzichten und die durchschnittliche Blasenfülle sicherstellen.

Schiffe

Die Methode ermöglicht es, in nur 15 Minuten ohne Kontrastmittel Gefäßerkrankungen im gesamten Körper zu bestimmen. Wird auch verwendet, um den Zustand des Patienten nach der Operation zu überwachen.

Eine Chance geben:

  • Krankheit erkennen,
  • Verstehe seinen Charakter,
  • Zeigen Sie das Volumen der Gefäßläsionen auf,
  • Beurteilen Sie das Volumen der Aneurysmen genau,
  • Betrachten Sie im Detail alle Komponenten des Aneurysmas,
  • Erkennen Sie ein Blutgerinnsel,
  • Anzeichen einer venösen Drainage erkennen.

Lunge

Mit Hilfe der MRT der Lunge können Anomalien im Zustand der Gefäße, Bronchien, Luftröhre und Thymusdrüse festgestellt werden. Das Verfahren wird für Pleuratumoren, Neoplasien des Mediastinums, die Wahrscheinlichkeit einer vaskulären Lungenerkrankung und das Wachstum regionaler Lymphknoten verschrieben. Die Untersuchung ermöglicht es, die Natur von Geweben, Flüssigkeitsstrukturen und Metastasen sowie Entzündungsherden und anderen Krankheiten zu unterscheiden. Daher ist die Methode sehr gut für Lungenärzte und Ärzte. Die Untersuchung kann vor der Operation durchgeführt werden.
Die MRT wird verschrieben, falls Kontraindikationen für die Computertomographie vorliegen.
Die Prüfungsdauer beträgt ca. 30 Minuten.

Ein Herz

Leber

Eine der effektivsten Methoden zur Erkennung von Leberneoplasmen ist die MRT. Die Untersuchung wird ohne Kontrastmittel durchgeführt und als MR-Pankreatocholangiographie bezeichnet. In Volumen sieht der Arzt alle Gallengänge, Pankreasgang.
Eine andere Methode zur Untersuchung der Leber ist die Cholezystocholangiographie - ebenfalls unter Verwendung einer Magnetresonanztomographie. Dieser Test wird anstelle einer retrograden Cholezystocholangiographie durchgeführt, die manchmal schwerwiegende Komplikationen verursacht..

Die Untersuchung ermöglicht es Ihnen, Leberkrebs zu identifizieren und die verschiedenen Prozesse im Organ zu verfolgen. Oft wird ein Kontrastmittel verwendet, das es ermöglicht, veränderte Leberzellen mit Ödemen zu unterscheiden.
Es ist ratsam, 5 Stunden vor der Untersuchung nichts zu essen.
Die Dauer des Eingriffs beträgt ca. 30 Minuten.

Brustdrüse

Die MRT wird nicht anstelle anderer diagnostischer Methoden verschrieben, sondern nur zusammen mit diesen. Es ermöglicht eine genauere Bestimmung der Krankheit.

Indikationen:

  • Bestimmung der Malignität oder Benignität von Tumoren, die durch Mammographie nachgewiesen wurden,
  • Bestimmung von bösartigen Tumoren in den primären Entwicklungsstadien, wenn sie mit anderen Methoden noch nicht nachgewiesen wurden,
  • Erkennung von Neoplasien bei Patienten mit Silikon-Brustprothesen sowie mit Narben an den Brustdrüsen, die die Arbeit einer Mammographie erschweren,
  • Identifizierung eines gebrochenen Brustimplantats,
  • Der Unterschied zwischen Kollagenfasern nach der Operation und Tumorrückkehr,
  • Operationsplanung für multiple Neoplasien,
  • Identifizierung von Metastasen auf der Brust,
  • Bestimmung der Wirksamkeit verschiedener Brustkrebsbehandlungen.

Das Verfahren ohne Kontrastmittel ermöglicht den Nachweis von Zysten, die Bestimmung der Gewebedichte, das Vorhandensein von Hämatomen und den Durchmesser der Milchgänge.

Das Verfahren mit einem Kontrastmittel ermöglicht es Ihnen, bösartige Neoplasien zu identifizieren, sie von gutartigen zu unterscheiden, zu große Lymphknoten zu bemerken, das Volumen und den Ort von Neoplasmen zu bestimmen.
Das Verfahren erfordert keine spezielle Schulung.
Das Kontrastmittel wird intravenös injiziert.

Sinus

Die MRT kann Entzündungen der Kiefer- und Stirnhöhlen sowie andere pathologische Prozesse in diesem Bereich erkennen. Es werden Neubildungen, entzündliche Prozesse von Geweben neben den Bahnen, Gelenken des Gesichts und des Kiefers festgestellt.

Indikationen:

  • Entzündungsprozesse,
  • Die Wahrscheinlichkeit eines Neoplasmas oder einer Zyste,
  • Formationsstörung.

Da die Methode harmlos und schmerzlos ist, kann sie auch vorsorglich angewendet werden. Die Prüfung erfordert keine besondere Ausbildung.

Bauch

Mit der Magnetresonanztomographie können Sie den Magen nicht schlechter untersuchen als mit der seit langem verwendeten Gastroskopie. Bei der zweiten Methode verspürt der Patient jedoch keine sehr angenehmen Empfindungen. Der erste ist absolut harmlos und sicher. Um Bilder von drei Projektionen des Magens zu erhalten, werden seine Wände mit Eisenlösung begradigt.
Darüber hinaus erfordert diese Untersuchung eine Vorbereitung, die vom behandelnden Arzt mitgeteilt wird..

Indikationen:

  • Pankreatitis in akuten und chronischen Formen,
  • Die Wahrscheinlichkeit eines Tumors oder eines anderen Neoplasmas,
  • Kontrolle über den Behandlungsverlauf.

Zähne und Unterkiefergelenk

Diese Art der Untersuchung ist für Personen vorgeschrieben, die an Erkrankungen des Unterkiefergelenks leiden. Die Tomographiebilder ermöglichen es Ärzten, den Zustand der Weichteile und des Knorpels des Gelenks detailliert zu untersuchen, um Veränderungen in der Funktion des Gelenks festzustellen. Die Untersuchung wird auch während der Diagnose und Ernennung einer kieferorthopädischen Therapie verordnet..

Indikationen:

  • Unangenehme Empfindungen und Schmerzen beim Kauen, Kieferbewegungen, verminderte Bewegungsfreiheit,
  • Nebengeräusche beim Öffnen, Schließen des Mundes und Bewegen des Unterkiefers zur Seite,
  • Schmerzen in den Kaumuskeln,
  • Krämpfe der Kaumuskulatur beim Öffnen und Schließen des Mundes.

Der Faktor, der die obigen Störungen verursacht, kann eine Verletzung des Meniskuszustands, Störungen des Gelenkscheibenzustands oder der Gelenkoberfläche sein. Die Therapie dieser Krankheiten ist normalerweise medikamentös. Wenn Medikamente jedoch nicht helfen, greifen sie auf eine operative Methode zurück..

Die MRT von Zähnen wird sehr selten durchgeführt, da die Technologie zum Erhalten von Bildern in diesem Fall ziemlich kompliziert ist. Aber manchmal, wenn Röntgen und andere Methoden nicht ausreichen, kann der Zahnarzt eine Tomographie verschreiben..

Mit Multipler Sklerose

Die MRT ist heute der effektivste Weg, um Multiple Sklerose zu bestimmen. Die betroffenen Herde des Gehirns sind im Tomogramm sehr deutlich angegeben. Dank dieser Methode können Sie sofort diagnostizieren und die Anzahl der Läsionen identifizieren.

Bei Multipler Sklerose erscheinen am Rand der weißen und grauen Substanz des Gehirns Herde mit einer Größe von 2 bis 3 Zentimetern. Sie sind normalerweise rund oder ellipsoid.
Befindet sich und Herde im Rückenmark, sind sie maximal 2 Zentimeter im Durchmesser.

Der Tomograph kann Schnitte in mehreren Projektionen aufnehmen, was für die Erkennung von Brennpunkten sehr wichtig ist. Das Aussehen und die Größe der Herde sprechen von der Dauer des Prozesses, von seiner Schwere.
In einem bestimmten Stadium der Krankheit werden die Myelinscheiden der Nervenfasern zerstört. Es kann auch auf einem CT-Scan gefunden werden..

Es gibt die folgenden Stadien der Entwicklung der Krankheit, die mit einem Tomographen erfasst werden:
1. Im Anfangsstadium wird üblicherweise eine große Läsion mit einem Durchmesser von bis zu 2 Zentimetern mit unscharfen Kanten erkannt.
2. Wenn sich die Krankheit seit etwa einem Jahr entwickelt, werden eine große und mehrere kleine Läsionen festgestellt.
3. Wenn die Krankheit etwa 5 Jahre oder länger andauert, werden viele ausreichend große Herde gefunden, deren Durchmesser sich während einer Verschlimmerung der Krankheit ändern kann.
4. Bei einer fortschreitenden Erkrankung der Primärform finden sich im Bereich der Hörner der Ventrikel des Gehirns eine Reihe kleiner Herde.
5. Bei einer fortschreitenden Erkrankung der Sekundärform wird eine Vereinigung von Primärherden gefunden.

Meistens werden zusätzliche Untersuchungsmethoden verwendet, um die endgültige Diagnose zu stellen..

Mit einem Schlag

Beim Schlaganfall ermöglicht die Methode ein sehr klares und kontrastreiches Bild, das die Grenze zwischen der weißen und der grauen Substanz des Gehirns zeigt. Mit dieser Methode können Sie eine Verletzung des Gehirnzustands in den frühesten Stadien eines Schlaganfalls identifizieren.

Dies ist eine empfindlichere Methode als die Computertomographie beim Erkennen kleiner Herde. Verschiedene Artefakte, die die genaue Diagnose des Zustands beeinträchtigen, fallen nicht auf die Bilder. Da die Durchführung einer Magnetresonanzuntersuchung jedoch länger dauert als die eines Computertomogramms, wird unter akuten Bedingungen zunächst ein Computertomogramm durchgeführt.

Daher ist dies als dringende Diagnosemethode keine sehr geeignete Option. Schlimmer als die MRT erkennt akute Blutungen.
Im Falle eines Schlaganfalls wird auch eine Gefäßuntersuchung mit der MRT-Methode durchgeführt. Es ist nicht so empfindlich wie die konventionelle Angiographie, aber es ist absolut sicher und verursacht dem Patienten keine Beschwerden..

Ist diese Studie schädlich??

Die MRT-Methode kann als praktisch harmlos bezeichnet werden. In der Tat verwendet die Studie Hochfrequenzstrahlung, die weniger gefährlich ist als ein normales Mobiltelefon. Schaden kann nur verursacht werden, wenn keine Kontraindikationen bezüglich des Vorhandenseins von Metallschmuck oder Prothesen beobachtet werden.
Bevor Sie zur Untersuchung gehen, müssen Sie Ihren persönlichen Arzt konsultieren.

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.

MRT-Untersuchung Was ist das? Indikationen, was es zeigt

Bei der Diagnose verschiedener Krankheiten in der medizinischen Praxis wird häufig eine informative und relativ sichere Methode verwendet - die Magnetresonanztomographie. Diese Technik hilft bei der Beurteilung der Strukturen innerer Organe und Gewebe sowie bei der Visualisierung des Funktionsprozesses anatomischer Einheiten..

  1. Was ist MRT?
  2. Wenn eine MRT angezeigt wird
  3. Welche Organe werden untersucht?
  4. Welche Pathologien erkennt die MRT?
  5. Gegenanzeigenblatt
  6. Arten von MRT
  7. Vorbereitungsphase, Fortschritt der Diagnostik
  8. Wie wird die Prüfung durchgeführt?
  9. Der Prozess der Dekodierung der Ergebnisse
  10. MRT, Ultraschall, CT, Radiographie - was ist der Unterschied
  11. Vorteile der MRT in der medizinischen Praxis
  12. Vorteile des Verfahrens
  13. Nachteile der Technik
  14. Ort der Diagnose, Kosten
  15. Patientenbewertungen
  16. Video

Was ist MRT?

Die MRT-Diagnostik ist eine nicht-invasive Untersuchungsmethode, die auf der Bestimmung elektromagnetischer Felder während ihres Kontakts mit Wasserstoffatomen basiert - dem Hauptbestandteil aller Organe und Gewebe des Körpers.

Wenn eine MRT angezeigt wird

Ein MRT-Verfahren ist unter folgenden Umständen angezeigt:

  • wenn es notwendig ist, den Zustand einzelner Organe oder Abschnitte des menschlichen Körpers (Gehirn, Kieferreihen, Kieferhöhlen, Herz- und Blutgefäße, Beckenorgane usw.) zu beurteilen;
  • die Entwicklung maligner Neoplasien zu kontrollieren, das Vorhandensein von Metastasen in anderen anatomischen Einheiten zu bestimmen;
  • um eine wiederkehrende Pathologie nach chirurgischer Behandlung des Tumors auszuschließen / zu bestätigen.

Welche Organe werden untersucht?

Die beschriebene Diagnosemethode ist auf folgende Organe und Systeme anwendbar:

Diese Diagnosemethode ist nicht immer anwendbar. Bei geringen Informationsgehalten alternativer Diagnosemethoden: Ultraschall, Röntgen wird auf die Ernennung von MRT-Scans zurückgegriffen.

Welche Pathologien erkennt die MRT?

Das Spektrum der diagnostizierten Erkrankungen bei der MRT ist breit. Abgekürzte Liste der Pathologien:

  • entzündliche Erkrankungen (Erkrankungen des Urogenitalsystems);
  • pathologische Phänomene im Gehirn und Rückenmark (Erkrankungen der Hypophyse, der Wirbelsäule, Schädigung des Nervensystems);
  • gutartige und bösartige Tumoren (im Gehirn, in der Leber, in den Atmungsorganen, in den Brustdrüsen usw.);
  • kardiovaskuläre Pathologien (vaskuläre pathologische Prozesse, Herzfehler);
  • traumatische Läsionen;
  • Infektionen der Gelenke und des Knochengewebes (Osteochondrose usw.).

Gegenanzeigenblatt

Trotz der vergleichenden Sicherheit des beschriebenen Verfahrens gibt es Kontraindikationen für die Untersuchung:

  • ein eingebauter Schrittmacher für einen Patienten;
  • Implantate in den Gehörgängen;
  • Ilizarov-Apparat, Fragmente und Metallplatten;
  • Geburtszeit (erstes Trimester);
  • psychische Störungen beim Patienten;
  • Personen im Koma oder mit leichten schweren Krankheiten im Stadium der Dekompensation;
  • Tätowierungen auf dem Körper des Patienten (mit Metallverbindungen);
  • Körpergewicht über 240 kg;
  • Klaustrophobie beim Patienten (falls erforderlich, wird der Eingriff unter Vollnarkose durchgeführt).

Wenn während der Untersuchung ein Kontrastmittel verwendet wird, wird die Liste der Einschränkungen durch eine allergische Reaktion auf die Substanz und ein schweres Nierenversagen ergänzt.

Zu den relativen Kontraindikationen gehört auch die MRT bei Erkältungen, Schnupfen, Fieber und Husten, da solche Zustände dem Patienten im Tomographen zusätzliche Beschwerden bereiten können.

Wir sollten auch das Problem der Diagnose von Kindern ansprechen. In welchem ​​Alter kann eine MRT durchgeführt werden? Es gibt keine Altersgrenze für die Diagnose.

Bei Bedarf wird die Untersuchung auch für Kinder unter einem Jahr verschrieben, ganz zu schweigen von erwachsenen Patienten.

Arten von MRT

Abhängig von den medizinischen Zielen werden 5 Arten der MRT-Diagnostik unterschieden:

Art der PrüfungErläuterung
MRT mit Kontrast
Zur klaren Differenzierung des Tumors wird dem Patienten ein Kontrastmittel intravenös injiziert
MRA (Angiographie)
Am häufigsten wird die tomographische Angiographie zur Untersuchung des Gehirns, nämlich der Gefäße, angewendet (eine Beurteilung des Blutflusses, der Anatomie und der Funktionalität der Gefäße wird durchgeführt). Manchmal ist eine Kontrastangiographie erforderlich
Funktionellen Magnetresonanztomographie
Mit Hilfe der funktionellen Magnetresonanztomographie werden die Bereiche des Gehirns untersucht, die für Sprache, Gedächtnis und Sehvermögen verantwortlich sind. Während der Diagnose werden Veränderungen aufgezeichnet, die durch die Arbeit von Neuronen im Gehirn stimuliert werden.
Perfusions-MRT


Die Technik ist anwendbar, um den Durchgang von Blut durch Organgewebe zu diagnostizieren.
MRS (Spektroskopie)
Das Verfahren wird verschrieben, um die Krankheit in den frühen Stadien der Manifestation zu diagnostizieren. Im Rahmen der Forschung werden biochemische Veränderungen in Geweben analysiert.

Je nach Art der Untersuchung ändern sich auch die Tomographenmodi (Höhe oder Helligkeit des Signals)..

Vorbereitungsphase, Fortschritt der Diagnostik

Bei der Diagnose der Bauch- und Beckenorgane ist eine MRT-Vorbereitung erforderlich. 3 Tage vor dem Arztbesuch muss der Patient auf eine kohlenhydratfreie Ernährung umstellen. 24 Stunden vor dem Eingriff kann der Patient nur leichte Lebensmittel essen, keinen Kaffee, Tee oder Alkohol trinken.

Essen und Trinken ist 5 Stunden vor der MRT-Untersuchung verboten. Die Diagnose wird oft auf nüchternen Magen gestellt..

Wenn das Subjekt zu Blähungen neigt, sollte der Patient eine Dosis Aktivkohle einnehmen. Es wird empfohlen, 40 Minuten vor der Veranstaltung ein krampflösendes Mittel zu trinken.

Die Untersuchung anderer Körperteile sieht kein spezielles Training vor. Sie müssen nichts zum Eingriff mitnehmen (in einigen Einrichtungen werden Sie gebeten, nur ein Handtuch vorzubereiten)..

Wie wird die Prüfung durchgeführt?

Der Eingriff dauert durchschnittlich 15 Minuten bis eine halbe Stunde. Die Dauer der Sitzung hängt vom Volumen des untersuchten Körperbereichs und vom Gewicht des Patienten ab..

Im Diagnoseraum muss sich der Patient ausziehen (es ist erforderlich, sich unter Berücksichtigung des Untersuchungsbereichs auszuziehen). Schmuck und Metallgegenstände werden auch von Körperteilen oder Kleidungsresten entfernt. Dann wird das Objekt auf eine spezielle Oberfläche gelegt und befindet sich auf Signal eines Spezialisten im Tomographentunnel.

Geschlossene Geräte sind große tunnelartige Magnete, in denen der Patient die gesamte Diagnosezeit in einem bewegungslosen Zustand verbringen muss. Für Kinder sowie für Menschen mit Übergewicht oder Klaustrophobie gibt es eine alternative Option - einen "offenen" Tomographen, dessen Funktionsprinzip erhalten bleibt. Das Gerät führt jedoch eine Untersuchung im Freien durch.

Während des Eingriffs ist der Spezialist mit einer Person im Büro oder in einem angrenzenden Raum. Er leitet den Prozess: kündigt den Beginn und das Ende der Diagnose an, kann das Subjekt bitten, tief durchzuatmen, den Atem anzuhalten.

Nach dem Ende des Verfahrens zieht das Gerät aus - der Patient kann sich anziehen und das Büro verlassen. Das Ergebnis der Untersuchung, nämlich die Dekodierung, wird dem Patienten nach wenigen Stunden übergeben.

Der Prozess der Dekodierung der Ergebnisse

Entschlüsselt die Untersuchungsergebnisse unabhängig vom diagnostizierten Bereich durch einen Radiologen. Dieser Spezialist stellt jedoch keine Diagnose. Dokumente (Bilder, Dekodierung von Bildern) werden an die Hände des Patienten übergeben, der sie dem behandelnden Arzt gibt.

MRT, Ultraschall, CT, Radiographie - was ist der Unterschied

Hier sind die charakteristischen Merkmale der MRT gegenüber anderen Hardwarediagnosetechniken aufgeführt. Während einer MRT-Untersuchung wird ein elektromagnetisches Feld verwendet.

Bei CT und Röntgen unterscheidet sich diese Methode von der vorherigen, da sie mit Röntgenstrahlen durchgeführt wird. Die Aufgabe der beiden Methoden ist jedoch gemeinsam: Einem Spezialisten nach der Dekodierung der Daten zu ermöglichen, das Foto eines Organabschnitts mit einem bestimmten Schritt zu bewerten.

Die Magnetresonanztomographie mit der höchsten Zuverlässigkeit bewertet den Zustand von Weichteilen, während die CT zur Erkennung von Metastasen und Verkalkungen beiträgt.

Im Verlauf der Röntgenaufnahme tritt eine einseitige Durchleuchtung von Knochen, Herz, Atmungsorganen usw. auf. Der Nachteil dieser Methode ist die Wahrscheinlichkeit einer Verzerrung des Ergebnisses aufgrund von Schatten anderer Organe - sie decken den gewünschten Bereich ab.

Beim Ultraschallverfahren wird Ultraschallstrahlung verwendet, die von Geweben mit unterschiedlicher Intensität reflektiert wird. Auf dem Bildschirm werden große Bilder von Organen angezeigt. Die Methode ist weniger informativ, aber die sicherste.

Die schädlichste Diagnosemethode

Vorteile der MRT in der medizinischen Praxis

Die betrachtete Diagnosemethode ist zur Untersuchung von Weichteilen und Gelenken anwendbar. Die Technik wird verwendet, um Erkrankungen des Rückens und der Wirbelsäule sowie Pathologien des Gehirns zu identifizieren. Die gleiche Technik wird in der Onkologie, Angiologie und anderen medizinischen Bereichen angewendet..

Vorteile des Verfahrens

Die Vorteile der MRT äußern sich in folgenden Merkmalen:

  • Ausschluss der Strahlenexposition (was über die Computertomographie nicht gesagt werden kann);
  • Krebsdiagnose im Frühstadium mit hoher Genauigkeit;
  • die Fähigkeit, hochwertige Schnappschüsse von Schnitten ohne Verwendung eines Kontrastmittels zu erstellen;
  • Demonstration nicht nur struktureller Elemente, sondern auch einer Reihe von Funktionsindikatoren (Blutflussrate, Gehirnaktivität, innere Organtemperatur usw.);
  • Untersuchung schwangerer Frauen.

Nachteile der Technik

Zu den Nachteilen der beschriebenen Diagnosemethode gehören:

  • Dauer des Verfahrens. Aus diesem Grund ist die MRT-Diagnostik in klinischen Notfällen (Blutungen, schwere Verletzungen, Verletzung der Integrität der großen Gefäße usw.) ausgeschlossen.
  • geringer Informationsgehalt bei der Diagnose von Knochengewebe. Die CT ist in solchen Fällen eine alternative Methode.
  • die Notwendigkeit, den Patienten während des gesamten Verfahrens bewegungslos zu halten. Diese Tatsache erschwert die Untersuchung von Kindern bei der Arbeit, mit denen häufig eine Anästhesie durchgeführt wird.
  • hohe Kosten im Vergleich zu anderen Hardwarediagnosemethoden.

Ort der Diagnose, Kosten

Sie können sich in einem privaten Zentrum oder in einem großen medizinischen Zentrum der Stadt (regionales Krankenhaus, spezialisierte Einrichtungen) einer Magnetresonanztomographie unterziehen..

Der Preis des Verfahrens unterscheidet sich von den Kosten für Röntgen und Ultraschall und nicht so sehr vom Preis für die Computertomographie. Die Kosten für Dienstleistungen hängen vom untersuchten Bereich (die MRT der Venen in den Beinen kostet mehr als eine Halsuntersuchung) sowie von der Preispolitik des Zentrums ab. Die durchschnittlichen Kosten für die Diagnose betragen 4000 Rubel (in Moskau).

Patientenbewertungen

Die meisten diagnostizierten Patienten sprechen positiv auf das Verfahren an. In einigen Fällen stellen die Patienten fest, dass sie vor der Untersuchung vergeblich ein Gefühl der Angst hatten. Einige Patienten fanden es schwierig, lange Zeit auf engstem Raum zu bleiben. Andere bemerkten ein unangenehmes Geräusch des Geräts. Niemand beschrieb die kardinal unangenehmen Empfindungen aus der Umfrage.

MRT-Diagnosen sind relativ sicher für die Gesundheit und informativ. Die Technik hilft, den Zustand der inneren Organe zu beurteilen und die Funktion anatomischer Strukturen zu beobachten. Der Vorteil der Methode ist die Beseitigung der Strahlenbelastung des Körpers des Patienten. Diese diagnostische Methode erkennt Neoplasien in den frühen Stadien ihrer Entwicklung..

Die MRT-Variante bietet umfassende Diagnosefunktionen und übertrifft andere Hardwaretechniken in einer Reihe von Indikatoren. Zu den Nachteilen des Verfahrens zählen neben den hohen Kosten auch seine Dauer, der schwierige Verlauf der Diagnostik von Kindern, der geringe Informationsgehalt bei der Untersuchung von Knochenstrukturen. In jedem Fall sollte die Zweckmäßigkeit einer MRT von einem Spezialisten beurteilt werden.

Wie es funktioniert. In einfacher Sprache über MRT

Effektive Diagnoseverfahren verbessern das Leben - sowohl für Gesundheitsdienstleister als auch für Patienten. Erstere erhalten mehr Informationen und können daher eine Diagnose genauer stellen, und es wird weniger Zeit für den Prozess aufgewendet. Die zweite Seite gewinnt ebenfalls - zumindest der Weg, den eine Person beim Besuch von Arztpraxen zurücklegt, wird verkürzt. Obwohl dies von dem Wunsch dominiert wird, überhaupt keine Ärzte aufzusuchen, bleibt man immer gesund. Dies ist jedoch nur in einer idealen Welt möglich, und wir leben in einer Unvollkommenheit.

Sobald wir herausgefunden haben, wie die Kapselendoskopie funktioniert, wurde sie für schmerzlose diagnostische Verfahren und Untersuchungen schwer zugänglicher Bereiche des Magen-Darm-Trakts entwickelt. Dieses Mal werden wir versuchen herauszufinden, wie die Magnetresonanztomographie funktioniert - eine weitere schmerzlose Möglichkeit, Daten über den Zustand menschlicher innerer Organe und Gewebe zu erhalten..

Bitte beachten Sie, dass das Material ausschließlich zu Bildungszwecken veröffentlicht wird und keine Anweisung, Empfehlung oder ein offizielles, wissenschaftliches oder medizinisches Dokument ist.

Inhalt

  • Einfache Theorie
  • Was nicht zu tun
  • Selbst getestet
  • Wie lange kann ein Scan dauern?
  • Gibt es Probleme, die für einen Tomographen offen gesagt schwierig sind??
  • Warum kannst du dich nicht bewegen??
  • Die Zähne müssen zusammengedrückt werden, damit die Füllungen nicht herausfliegen?
  • Software, Spulen
  • Schönes Bild

Einfache Theorie

Zunächst eine kleine einfache Theorie. MRT (MRI in English) ist eine Methode, um ein schichtweises Bild der inneren Struktur eines Objekts zu erhalten. Grob gesagt hilft die MRT dabei, virtuelle Abschnitte von Geweben und Organen eines lebenden Menschen zu erhalten, ohne in seinen Körper einzudringen - dies ist die sogenannte nicht-invasive Methode.

Es basiert auf einem Phänomen namens Kernspinresonanz (NMR), und in der Vergangenheit wurde zu Beginn der Abkürzung MRI der Buchstabe "I" hinzugefügt (auf Englisch anstelle von MRI wurde NMR genannt). Aber sie beschlossen aus einem einfachen Grund, das Wort "nuklear" loszuwerden - um die Menschen nicht zu irritieren, obwohl es nichts mit Bomben oder radioaktiven Elementen des Periodensystems zu tun hat..

Wenn dies irgendwie hilft, die dem Phänomen zugrunde liegenden Prozesse zu verstehen, sprechen wir in diesem Fall über die Messung der elektromagnetischen Reaktion von Atomkernen, die durch elektromagnetische Wellen verschiedener Kombinationen angeregt werden (daher ist übrigens ein rhythmischer Klang unterschiedlicher Tonalität zu hören), in einem konstanten Magnetfeld hoher Intensität in Tesla.

Die Feldstärke beeinflusst die Qualität des resultierenden Bildes. Je geringer die Leistung, desto enger ist der Anwendungsbereich von Tomographen, die wiederum in mehrere Haupttypen unterteilt sind - vom Niederfeld bis zum Ultrahochfeld (vom Wort „Feld“, nicht vom „Boden“)..

Wir werden nicht argumentieren, dass je mächtiger desto besser. Sagen wir es so: Je leistungsfähiger, vielseitiger und genauer das System ist. Aber je vielseitiger es ist, desto höher ist sein Preis, der sich auf Hunderttausende von Dollar belaufen und sogar eine Million überschreiten kann..

In Niederfeldfeldern beträgt die Feldstärke bis zu 0,5 T. Es wird angenommen, dass solche Tomographen ohne Kontrast grundlegende Informationen liefern. Es folgen Mittelfeld (1 T), Hochfeld (1,5 T) und Ultrahochfeld (3 T). Es gibt mächtigere, aber gewöhnliche medizinische Einrichtungen brauchen sie nicht..

„Viele Leute fragen, was ist der Unterschied zwischen 3 T und 1,5 T? Der grundlegende Unterschied liegt im Detail und in der Klarheit des Bildes “, erklärte Vesta Korolenok, Leiterin des MRT-Zentrums„ Tomographie “. Als Beispiel erzählte sie von einer Patientin mit einem kleinen Tumor: Der Apparat mit 1,5 T bemerkte sie nicht, aber bei 3 T sahen sie die Pathologie und schickten die Person zu einem der republikanischen wissenschaftlichen und praktischen Zentren.

Es gibt auch geschlossene und offene Tomographen. Eines der Merkmale des ersteren, die häufiger auftreten, sind die Einschränkungen der Größe des Patienten - eine sehr volle Person passt einfach nicht in das „Rohr“. Darüber hinaus können sich klaustrophobische Betroffene auf engstem Raum unwohl fühlen, wo sie sich auch nicht bewegen können. Offene Tomographen ermöglichen die Untersuchung einzelner Gelenke, der Wirbelsäule und sogar des Kopfes. Die schwache Seite von Tomographen vom offenen Typ ist eine geringere Auflösung: Alle sind Niederfeldtomographen und haben eine Magnetfeldstärke von nicht mehr als 0,35 T..

Was nicht zu tun

Es ist möglich, in den Tomographen zu gelangen, aber nicht für jedermann. Erstens können Besitzer verschiedener Implantattypen nicht dorthin gehen: vom Herzschrittmacher bis zum Hörgerät. Es gibt mehrere Gründe: Erstens kann das Magnetfeld den Betrieb des Implantats beschädigen und / oder stören, zweitens besteht die Möglichkeit, dass der Patient thermisch oder anderweitig verletzt wird, und drittens wirkt sich das Vorhandensein eines Implantats negativ auf die Scanergebnisse aus.

Gleiches gilt für Metall im Körper - "Speichen" und Stifte, Schuss und Fragmente, chirurgische Klammern und ähnliche Elemente (Titan ist eine Ausnahme)..

In einigen Fällen werden beim Scannen Kontrastmittel verwendet, die zusätzlich die Bildschärfe erhöhen. Ihre Bestandteile können Allergien auslösen, sie sind in der Regel bei schwangeren Frauen sowie während der Stillzeit kontraindiziert.

Selbst getestet

In der Tomographie ist ein Siemens Magnetom Spectra 3 T mit ultrahohem Feld installiert. Das Gerät kann nicht als leicht bezeichnet werden: Das Leergewicht beträgt ca. 7,3 Tonnen bei einer Tunnellänge von 173 cm. Das System ermöglicht die Verwendung von bis zu 120 Spulenelementen, um den gesamten anatomischen Bereich abzudecken (z. B. das gesamte Zentralnervensystem). Es wird eine proprietäre Software von Siemens verwendet, die in erster Linie die Scanqualität und das endgültige Bild mit Schnitten von 0,5 bis 1 mm beeinflusst.

Der Prüfling trägt einen dimensionslosen Einweganzug, in dem er zum Mund des Tomographen geschickt wird. Die Person wird auf den Tisch gelegt (dies ist der Name der Struktur, die dann im Tunnel versteckt wird). Um die Ohren irgendwie vor dem lauten Geräusch zu schützen, werden Kopfhörer auf den Kopf gelegt, von denen leichte Musik ertönt. Wenn Sie möchten, können Sie sich mit Ihrer eigenen Tracklist oder Ihrem eigenen Hörbuch ausrüsten.

Es hat mich überrascht: Was für Kopfhörer, wenn es keine Metalle geben sollte? Es ist ganz einfach: Der Klang in den Kopfhörertrichtern wird nicht über Kabel übertragen, sondern über Röhren aus elastischem Kunststoff, sodass die Kompositionen wie aus einem Brunnen klingen. Es ist zu beachten, dass das Zubehör die "Melodien" des Tomographen nicht vollständig übertönen kann.

Es ist unmöglich, aus dem Gerät zu springen, daher wird nur für den Fall, dass eine Birne in die Hand des Patienten gelegt wird (richtig - ein Signalgerät). Im Falle von Panikattacken oder aus einem anderen Grund reicht es aus, sie zu drücken, und beim Radiologen, der den Prozess im nahe gelegenen Raum (im sogenannten Kontrollraum) steuert, wird ein extrem lauter Alarm ausgelöst..

"Es scheint, dass alles in Ordnung ist, der Patient wurde ins Bett gebracht, aber sobald sie Zeit hatten, die Tür zu schließen, drückten sie die Birne", erzählt Vesta. Ihr zufolge gibt es Menschen, die dabei müde werden, und es kann bis zu zwei Stunden dauern. Daher wird manchmal eine Pause eingelegt, damit sich der Patient ausruhen kann. Dies gilt vor allem für Forschungen wie die MRT des gesamten Körpers.

Menschen mit Klaustrophobie und Panikstörung sind weit verbreitet. In diesem Fall wird empfohlen, einen Spezialisten zu allen Phasen der Studie zu befragen und das Gerät selbst zu sehen.

Das Scannen kann eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, in unserem Fall etwa 20 Minuten. Die zweiten 10 (oder alle 19) zogen sich auf unbestimmte Zeit hin - schließlich können Sie sich nicht bewegen, aber Sie wollen es wirklich. "Houston, wir haben Probleme", - steckte in meinem Kopf in dem Moment fest, als meine Nase immer mehr zu jucken begann (und dies geschah, als ich dachte: "Die Hauptsache ist, nicht deine Nase zu jucken"). Aber eine leichte Brise von einem Ventilator irgendwo über dem Kopf half, bis zum Ende des Verfahrens bewegungslos zu bleiben..

Im Tunnel gibt es absolut nichts zu tun - es gibt keinen Ort zum Schauen, da sich fast vor der Nase eine Spule (?) Befindet, ähnlich einer Haltevorrichtung. Alles was bleibt ist, die Augen zu schließen und "Magnetresonanzmusik" zu hören: Das System sammelt Daten, summt und "singt" in verschiedenen Tonarten, aber immer rhythmisch (tatsächlich sind dies ultraschnelle Vibrationen). Manchmal macht sie eine Pause und du denkst: "Es ist vorbei." Aber die Pause, die zum Einstellen des Systems erforderlich ist, vergeht und der Rhythmus beginnt von vorne. Man sagt, dass es einigen gelingt, dabei einzuschlafen - das kann man nur beneiden..

Der Klang des Tomographen hängt übrigens von den verwendeten Spulentypen und dem aktuellen Programm ab..

Wenn Sie den Tunnel "verlassen", möchten Sie aufspringen und gehen - aufgrund der bewegungslosen Position und des lauten Geräusches entsteht ein kurzes Gefühl der Orientierungslosigkeit. Die Hauptsache ist, nicht zu hetzen (und Sie werden nicht erlaubt sein).

Nach all dem, was erlebt worden war, bestand der Wunsch, es wie im Film zu tun - mit einer Pistole zum Tomographen zu gehen (in Actionfilmen wird dies regelmäßig gezeigt). Da die Waffe jedoch nicht zur Hand war, blieb das Experiment ein Traum - es war nicht möglich zu überprüfen, ob die Pistole magnetisiert war.

Wie lange kann ein Scan dauern??

- Im Zentrum "Tomographie" - bis zu zwei Stunden. Dies ist eine Ganzkörper-MRT mit Kontrast. Wie oben erwähnt, teilen wir in solchen Fällen die Studie in Teile.

Die geringste Zeit wird für die Untersuchung gängiger Gelenke wie des Knies aufgewendet. In einer Standardsituation [keine Anomalien] dauert es für ein Gelenk nicht länger als 15 Minuten. Dies ist jedoch die Zeit, in der sich der Patient direkt im Tomographen befindet, ohne die Datenanalyse zu berücksichtigen.

Siemens entwickelt ständig neue Software. Damit können Sie die Zeit für einige Diagnosetypen verkürzen. Sie können beispielsweise das gemeinsame Scannen von bis zu 8 Minuten und das Scannen des Gehirns von bis zu 6 bis 10 Minuten beschleunigen. Neue Softwareoptionen erfordern jedoch eine sorgfältige Untersuchung, Ausarbeitung und Optimierung bestehender Forschungsprotokolle vor der Implementierung..

Gibt es Probleme, die für einen Tomographen offen gesagt schwierig sind??

- Wenn Sie beispielsweise die Bauchhöhle untersuchen und im automatischen Modus arbeiten, passt sich das Gerät an die Bewegung des Zwerchfells an und liest die Daten an einer bestimmten Position. Dies erhöht die Forschungszeit erheblich. Der Prozess kann beschleunigt werden, aber der Patient muss mehrmals 20 Sekunden lang den Atem anhalten. Körperlich herausfordernd.

Es gibt keine Einschränkungen für das Gerät, wenn es vollständig mit Spulen ausgestattet ist. Zum Beispiel schauen wir noch nicht auf das Herz und machen keine Bruststudien. Aber dieses Jahr werden die notwendigen Komponenten gekauft.

Warum kannst du dich nicht bewegen??

- Wenn sich eine Person bewegt, ist das Bild verschwommen. In einigen Fällen ist es erforderlich, das Programm des Tomographen anzupassen, um ein qualitativ hochwertiges Bild zu erhalten. Wir müssen die Wände derselben Wirbel, die Struktur, klar erkennen - dies ermöglicht es uns, das Vorhandensein einer Pathologie zu bestimmen. Wenn sich eine Person bewegt und sogar die Konturen verloren gehen, ist die Diagnose ernsthaft schwierig..

Bei einigen Arten von Scans sind kleine und seltene Bewegungen kein Problem, aber in bestimmten Fällen - wenn verschwommene Scans mit einem Leistenbruch oder anderen Änderungen auf den Punkt treffen - müssen wir die eine oder andere Serie wiederholen, um klare Bilder zu erhalten.

Die Zähne müssen zusammengedrückt werden, damit die Füllungen nicht herausfliegen?

- Bei Zahnproblemen gibt es keine Kontraindikationen. Vielmehr entstehen technische Nuancen. Wenn es sich um eine Untersuchung des Gehirns handelt, kann das Artefakt [Siegel, Stift] in das Untersuchungsgebiet fallen. Wir erstellen dann das Programm, um solche Orte zu umgehen und ein Bild des gewünschten Bereichs zu erhalten..

Patienten mit Tätowierungen, die vor etwa 20 Jahren hergestellt wurden, als die Tinte reich an Metallen war, können eine leichte Erwärmung erfahren. Es gibt äußerst empfindliche Patienten, die normalerweise über solche Dinge sprechen..

Ängste treten in der Regel bei Patienten auf, die sich zum ersten Mal einem ähnlichen Verfahren unterziehen, sowie bei älteren Patienten.

Software, Spulen

Laut Vesta können Sie mit der MRT sehen, was hinter den Röntgenbildern zurückbleibt. Gleichzeitig wird auf dem Bildschirm des Arztes ein Bild mit Wirbel- und Kreuzbeinfrakturen angezeigt. "Dieses Trauma ist auf dem Röntgenbild in der Klinik nicht sichtbar", erklärt unser Gesprächspartner..

Neben dem technischen Teil wirken sich eine Reihe von Programmen für Forschung und Datenanalyse direkt auf den Diagnoseprozess aus..

Das Gerät nimmt ein Bild in drei Ebenen auf: koronal (entlang des Körpers von vorne nach hinten), sagittal (von rechts nach links) und axial (von oben nach unten). Bei Bedarf kann das Bild im 3D-Modus gerendert werden.

Zunächst kommt eine Reihe von Programmen (oder eine Reihe von Sequenzen) ins Spiel, die Informationen liefern - tatsächlich das Scannen. Die Wahl basiert darauf, welcher Bereich untersucht wird: für das Gehirn - seine eigene Menge, für die Gelenke - seine eigene und so weiter. Darüber hinaus unterscheiden sich die Algorithmen je nach Alter des Patienten..

Im automatischen Modus werden die Informationen nach Erhalt der Daten an die Arbeitsstation des Arztes übertragen. Er "bewaffnet" mit seiner Software, überprüft die Ergebnisse, korrigiert sie bei Bedarf und arbeitet mit einem Bild, mit dem Sie das gesamte Bild oder seine Details sehen können, dh vor dem Spezialisten befindet sich ein genaues virtuelles Modell (oder eine Karte) des untersuchten Gebiets, der Orgel.

Es gibt hochspezialisierte Programmgruppen, zu denen beispielsweise der Perfusionsalgorithmus gehört. Es wird häufiger bei der Entwicklung von Tumoren, insbesondere im Gehirn, verwendet und liefert Informationen, mit denen der Grad der Malignität bestimmt werden kann..

Natürlich wird nicht jede Software die gleiche Nachfrage haben. „Studien wie die Traktographie (Aufbau von Verbindungen von Neuronen im Gehirn bis zu den kleinsten Zellen - es wird ein schönes dreidimensionales Bild erhalten) oder die funktionelle MRT, die die an bestimmten Bewegungen beteiligten Bereiche des Gehirns beleuchtet, sind interessant, werden jedoch hauptsächlich zur Diagnose komplexer und komplexer Erkrankungen verwendet seltene Erkrankungen des Zentralnervensystems ", - erklärt Vesta.

Es wird angenommen, dass die MRT einige schmerzhafte oder schädliche diagnostische Verfahren ersetzen kann. Ein spezielles Beispiel ist die Mammographie, auf die zurückgegriffen werden muss, wenn ein Ultraschall für eine Reihe von Faktoren, einschließlich des Alters, nicht durchgeführt werden kann. Die Methode ist sehr informativ, aber äußerst unangenehm, da eine ernsthafte Kompression der Brustdrüse erforderlich ist und dies bei Vorliegen einer Pathologie sehr schmerzhaft sein kann. „Eine Alternative könnte die MRT sein. Derzeit ersetzt in Europa die MRT-Untersuchung der Brustdrüsen die Mammographie aus der Routine von Mammologen. Diese Methode hat enorme Vorteile und große Aussichten ", stellt der Gesprächspartner fest..

„Früher wurde hauptsächlich die Computertomographie mit Kontrast verwendet - dies ist eine kolossale Strahlendosis. Und wenn Sie eine solche Untersuchung mehrmals im Jahr durchführen müssen... Darüber hinaus sind alle Röntgenkontrastmittel ziemlich allergen “, sagt Vesta.

Schönes Bild

Ein schönes Bild, hervorgehoben im Zentrum "Tomographie", ohne qualifizierte Mitarbeiter ist ein Bild und bleibt. In Belarus werden MRT-Schulungen durchgeführt, jedoch in sehr begrenztem Umfang: Sie können solche Kurse nicht besuchen, Ärzte kommen aus der ganzen Republik. Sie dauern einen Monat, was Experten zufolge für ein so breites Gebiet der Medizin nicht ausreicht. Daher nutzen Ärzte, die an einer Verbesserung ihrer Qualifikationen interessiert sind, alle möglichen Informationsquellen: von spezialisierten wissenschaftlichen und medizinischen Websites und Communities bis hin zu Branchenausstellungen und Konferenzen..

„Ärzte geben bei der Überweisung von Patienten an die MRT häufig nicht den Zweck der Studie an, den sie einem anderen Arzt - einem MRT-Diagnostiker - vorlegen sollten. Sie schreiben "MRT des Gehirns". Und wofür? Was wollen sie sehen? " - sagt Emilia Mezina, Chefarztin des Tomographiezentrums. Ihrer Meinung nach sollte sich die Ausbildung von Ärzten positiv auf die Situation auswirken und die Forschung für den Patienten wertvoll machen, um Informationen zu erhalten, da dieses Verfahren nicht billig ist.

Wir danken dem medizinischen Zentrum "Tomographie" für die Hilfe bei der Vorbereitung des Materials.


Nächster Artikel
Wie man Angina Pectoris dauerhaft loswird?