Cholesterinplaques in der Halsschlagader und den Halsgefäßen


Cholesterinplaques in den Gefäßen des Halses (Halsschlagader) sind gefährlich, vor allem weil sie die Blutversorgung des Gehirns behindern. Cholesterin (atherosklerotische) Plaques in den Gefäßen der Halswirbelsäule entstehen durch Unterernährung (Missbrauch von fetthaltigen und exogenen cholesterinreichen Lebensmitteln) und einen sitzenden Lebensstil (zusammen - metabolisches Syndrom). Oft werden atherosklerotische Plaques in den Halsgefäßen von denen in den Beinen (Krampfadern) und am Herzen begleitet.

Cholesterinplaques in der Halswirbelsäule werden durch Ultraschalluntersuchung der Dicke der Intima Media (TI) der Halsschlagader gut diagnostiziert (mehr zur Diagnose eines hohen Cholesterinspiegels). Das Vorhandensein von Cholesterinplaques in der Halsschlagader zeigt ihre Akkumulation in Blutgefäßen und anderen Organen und Geweben des Körpers an, einschließlich in den Herzkranzgefäßen (die zur Entwicklung von Angina pectoris und Manifestation eines Herzinfarkts führen können) und im Gehirn (Schlaganfall)..

Plaques im Nacken bilden sich, wenn im Blut hohe Mengen an Lipoproteinen niedriger und sehr niedriger Dichte (LDL und VLDL) vorhanden sind. Im Nacken verengen sich die Blutgefäße, was hier die Bildung von atherosklerotischen Ablagerungen erleichtert. Die gebildeten Plaques können im Laufe der Zeit hart werden (Atherokalose, Kalziumansammlung tritt auf) und platzen (wenn eine frische Cholesterinplakette ohne Kalzium platzt, dh das Risiko eines Blutgerinnsels - eines Thrombus).

Die Hauptsymptome von Cholesterinplaques in der Halsschlagader sind:

  • Gedächtnisstörungen und kognitive Funktionen des Gehirns;
  • Kopfschmerzen;
  • schnelle Müdigkeit und chronische Müdigkeit;
  • Schwindelanfälle;
  • Gefühl der Schwere im Kopf;
  • Beeinträchtigung des Hör- und Sehvermögens (einschließlich Fliegen vor den Augen), Sprache;
  • beeinträchtigte Bewegungskoordination;
  • erhöhte Reizbarkeit.

Atherosklerose entwickelt sich langsam und in der Regel asymptomatisch (es gibt überhaupt keine Symptome eines hohen Cholesterinspiegels im Blut), bis sich eine kritische Masse atherosklerotischer Ablagerungen in den Gefäßen ansammelt. Diese Symptome der Bildung und Akkumulation von Cholesterinplaques in der Halsschlagader und den Gefäßen der Halswirbelsäule manifestieren sich nur in 60% der beobachteten Fälle..

Die Gründe für die Bildung von atherosklerotischen Ablagerungen in den Blutgefäßen des Halses sind:

  • Hypertonie (Bluthochdruck) - Der Blutfluss wirkt wie ein Widder auf die Wände der Blutgefäße. Je höher der Druck, desto höher das Risiko einer Schädigung der Wände (obwohl Bluthochdruck nicht die Ursache für hohen Cholesterinspiegel im Blut ist).
  • Entzündungsprozesse in den Arterien und Venen, die zu einer Schädigung des Endothels führen - Lipoproteine ​​werden in die auftretenden „Risse“ infiltriert;
  • Schädigung der Gefäße der Halswirbelsäule durch Herpesviren, Cytomegalievirus, Mikroorganismen (z. B. Chlamydien);
  • Zerstörung der Wände von Blutgefäßen durch Antioxidantien und / oder freie Radikale;
  • Fettleibigkeit und hoher Cholesterinspiegel im Blut (Hypercholesterinämie) - das Hauptbaustoff für atherosklerotische Ablagerungen ist LDL;
  • hormonelle Störungen (Freisetzung von adrenocorticotropen und gonadotropen Hormonen, was zu einer Erhöhung der Produktion - Synthese - von endogenem, intrinsischem Cholesterin führt).

Es ist zu beachten, dass es eine Reihe von Faktoren gibt, die das Risiko erhöhen, dass eine oder mehrere dieser Ursachen für die Bildung von Cholesterinplaques zu ihrer Bildung führen. Dies umfasst Hypodynamik (Bewegungsmangel), Rauchen, Alkoholmissbrauch, Diabetes mellitus, Übergewicht, Bluthochdruck, regelmäßigen Stress und emotionalen Stress.

Nicht veränderbare Faktoren (Ursachen) für die Bildung atherosklerotischer Ablagerungen in der Halsschlagader sind die erbliche Veranlagung und das Alter.

Behandlung von Cholesterinplaques am Hals

Die Methode zur Behandlung von Cholesterinplaques in den Halsgefäßen wird durch das Stadium der Erkrankung bestimmt. Bei der Atherosklerose ist es üblich, mehrere Stadien zu unterscheiden: Erstens, wenn konservative (nicht invasive, d. H. Keine chirurgischen Eingriffe erforderlich sind) Methoden zur Entfernung von Cholesterinplaques wirksam bleiben, bilden sich Fettplaques an den Innenwänden der Blutgefäße und Lipide dringen in die Schädigung des Endothels ein. Der Körper reagiert auf Letzteres durch die Produktion von Antikörpern (Makrophagen), die an der Lipidbildung "haften" und allmählich eine Plaque bilden.

Die erste Stufe kann die Behandlung von Cholesterinplaques in der Halsschlagader durch spezielle Diäten mit hohem Cholesterinspiegel im Blut, Sport, Einnahme von Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut (Statine) unter Verwendung von Volksheilmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln (Nahrungsergänzungsmitteln) auf Omega-Basis sein 3 Säuren und Leinöl. Fettablagerungen in der Halsschlagader können sich im Allgemeinen im Laufe der Zeit von selbst auflösen, ohne dass eine Behandlung erforderlich ist. Um dies zu tun, sollten Sie vorübergehend auf die Verwendung von Süßem, Mehl und Fett verzichten.

Wie behandelt man das zweite Stadium der Cholesterinplaque an der Halsschlagader? Die zweite Stufe bedeutet die Bildung zwischen einzelnen atherosklerotischen Ablagerungen von Fibrinfilamenten ("Brücken" des Bindegewebes) - es ist nicht immer unmöglich, fibrotische Plaques ohne Operation zu behandeln (Sie können den Zustand stoppen und eine teilweise Regression der Plaque erreichen, indem Sie Cholesterinpillen einnehmen). Auf der anderen Seite müssen Cholesterin-Plaques in der Halsschlagader möglicherweise nicht behandelt werden - sie können bis zu einem bestimmten Grad wachsen, wonach sie in das Stadium der Nullaktivität eintreten.

Entfernung von Cholesterinplaques in der Halsschlagader

Die Entfernung von Cholesterinplaques an der Halsschlagader im zweiten Stadium (Fibrose) und im dritten Stadium (Kalzionose) kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • durch Pumpen des Blutdrucks (arteriell) - aber dieser Weg ist mit der Bildung neuer Schäden an den Blutgefäßen und infolgedessen der Bildung neuer atherosklerotischer Ablagerungen behaftet;
  • Erweiterung der Blutgefäße, aber diese Methode ist an der Halsschlagader unwirksam und wird häufiger bei Krampfadern der Extremitäten angewendet;
  • erhöhter Tonus der Blutgefäße;
  • Reinigung des Blutes von Cholesterin - diese Methode zerstört jedoch weniger vorhandene Plaques als vielmehr die Verhinderung der Bildung neuer Plaques.

Die Kosten für die Entfernung von Cholesterinplaques an der Halsschlagader mit Arzneimitteln werden vollständig durch die Kosten der verwendeten Arzneimittel bestimmt. Die Kosten für eine chirurgische Behandlung (Karotisendarteriektomie, Angioplastie, Stenting) sind sogar noch höher, wenn sie nicht im Rahmen der Versicherungspolice durchgeführt wird. Auf eine chirurgische Behandlung wird zurückgegriffen, wenn konservative Methoden machtlos sind.

Wie kann man Cholesterinplaques sicher aus der Halsschlagader entfernen? Eine Operation birgt einige Risiken, und eine medikamentöse Behandlung hat Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die medikamentöse Behandlung kann darauf abzielen, die Cholesterinsynthese in der Leber zu senken und den Energiestoffwechsel in den Zellen zu erhöhen. Auf diese Weise ist es möglich, überschüssiges Cholesterin aus dem Blut und den Halsschlagadern zu entfernen. Eine Alternative sind Infusionen, Kräuter für Cholesterin-Plaques, aber ihre Wirksamkeit bleibt unbewiesen.

So entfernen Sie Cholesterin-Plaques aus der Halsschlagader

Die Entscheidung darüber, wie Cholesterinplaques an den Gefäßen des Halses und der Halsschlagader am besten entfernt werden können, basiert auf den Ergebnissen der Untersuchung durch einen Kardiologen, Augenarzt, Neurologen, Nephrologen und Gefäßchirurgen. Stresstests, EKG, Koronographie, Ultraschall der Aorta und der Herzgefäße, Angiographie sind vorgeschrieben. Das Duplex- und Triplex-Scannen ermöglicht die Beurteilung des Blutflusses in der Halsschlagader. Möglicherweise benötigen Sie auch eine MRT, um die Gefäße und Plaques in ihnen sichtbar zu machen.

Um Cholesterinplaques in den Gefäßen der Halswirbelsäule zu entfernen, wird eine Änderung des Lebensstils und eine Therapie mit Medikamenten verschrieben.

Diät für Cholesterin-Plaques in den Halsschlagadern

Die Ernährung für Cholesterinplaques in den Halsgefäßen ist vorbeugender Natur und beinhaltet die Ablehnung von fetthaltigen Lebensmitteln (tierisches Fett ist die Grundlage des "Baumaterials" für die Bildung von endogenem Cholesterin), Lebensmitteln mit hohem Cholesterinspiegel (exogen). Außerdem wird eine große Menge pflanzlicher Nahrung in der Nahrung angenommen (mindestens 400 Gramm oder zusätzlich zu reinen Ballaststoffen - löslich und unlöslich - bis zu 30 g)..

Ebenfalls wirksam: Leinsamenöl und Leinsamen, Omega-3-Fettsäuren und in geringerem Maße Omega-6-Säuren (enthalten in kaltem Wasser Fisch und Fischöl). Vitamin C, Knoblauch (ätherische Öle) haben keine signifikante Wirkung gegen atherosklerotische Ablagerungen gezeigt, sie sind jedoch gegen Entzündungen wirksam, die häufig die Hauptursache für Blutgefäßschäden und damit für die Plaquebildung sind.

Stabilisierende Eigenschaften besitzen Arzneimittel wie Statine, Fibrate, Nikotinsäure- und Gallensäure-Sequer - diese Arzneimittel können atherosklerotische Ablagerungen nicht zerstören, aber die Bildung neuer Ablagerungen verlangsamen oder unterdrücken.

Operation zur Entfernung von Cholesterinplaques am Hals

Ein chirurgischer Eingriff (Operation) zur Entfernung von Cholesterinplaques in den Halsgefäßen ist vorgeschrieben, wenn medizinische Behandlungsmethoden keine Wirkung gebracht haben (oder nicht können) oder wenn die Grunderkrankung zu Komplikationen geführt hat. Eine Operation zur Entfernung von Plaque aus dem Cholesterin am Hals führt nicht zu einer vollständigen Genesung, weil Nicht die Ursache der Krankheit ist beseitigt, sondern ihre Folge.

Eine Operation zur Entfernung von Plaque aus dem Cholesterin in der Halsschlagader wird als Bypass-Transplantation der Halsschlagader bezeichnet. Die Ernennung des Verfahrens sowie die Ermittlung möglicher Risiken für die Gesundheit und das Leben des Patienten werden vom Chirurgen, Herzchirurgen und Gefäßchirurgen durchgeführt. Infolge der Operation wird die Durchgängigkeit der Blutgefäße wiederhergestellt, d.h. Revaskularisation wird durchgeführt.

Eine Alternative zur Operation zur Entfernung von Cholesterinplaque in der Halsschlagader ist das Stenting von Blutgefäßen - dies ist ein wenig traumatisches Verfahren, bei dem ein Stent in die Arterie eingebaut wird, wodurch das Lumen des Gefäßes erweitert wird, und spezielle Membranfilter. Membranen filtern Blut aus Mikrothromben, stören jedoch nicht die Durchblutung des Gehirns.

Sportunterricht und körperliche Aktivität mit Arteriosklerose der Halsgefäße

Sportunterricht und körperliche Aktivität bei Arteriosklerose der Halsschlagader und der Halsgefäße sind präventiver Natur und zielen darauf ab, den LDL-Cholesterinspiegel zu senken und den HDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen, die Elastizität der Wände von Blutgefäßen zu erhöhen und den Entzündungsgrad in ihnen zu verringern. Das Programm der körperlichen Aktivität bei Arteriosklerose der Halsgefäße richtet sich nach dem Gesundheitszustand des Patienten, dem Entwicklungsgrad der Grunderkrankungen und den damit einhergehenden Begleiterkrankungen.

Zu den körperlichen Übungen bei Arteriosklerose der Halsgefäße gehören nach Möglichkeit tägliches Gehen, Schwimmen (bis zu 2 - 3 Mal pro Woche), Laufen (nach Bestehen eines Stresstests und Erlaubnis eines Kardiologen). Sport kann Plaque-Cholesterin in der Halswirbelsäule nicht eliminieren, ist jedoch ein Mittel, um die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Die Physiotherapie bei Arteriosklerose der Halsschlagadern bei schweren Erkrankungen umfasst eine Reihe von Übungen für alle Muskelgruppen. Wie bei der Auswahl der Übungen für ein Sportprogramm zur Behandlung von Arteriosklerose des Gehirns sollten Bewegungen ausgeschlossen werden, die mit einer starken Änderung der Position des Kopfes verbunden sind (einschließlich einer schnellen Neigung oder Drehung von Kopf und Rumpf). Therapeutische Übungen und Physiotherapie bei Arteriosklerose der Halsgefäße (Halsschlagader) umfassen Wiederherstellungsübungen, Atemübungen.

Plaques in den Gefäßen der Halswirbelsäule: wie man loswird?

Atherosklerose der Halsarterien ist eine chronische Erkrankung, die durch die Entwicklung eines zerebralen Kreislaufversagens (Ischämie), Schlaganfall, gefährlich ist. Eine frühzeitige, umfassende Behandlung minimiert das Risiko von Komplikationen und verbessert das allgemeine Wohlbefinden des Patienten.

Lassen Sie uns herausfinden, wie atherosklerotische Plaques in den Gefäßen des Halses auftreten, wie mit Pathologie umgegangen werden kann und ob es möglich ist, sie loszuwerden.

Wie man ein Problem vermutet?

Atherosklerose jeglicher Lokalisation entwickelt sich sehr langsam. Es dauert oft 15 bis 20 Jahre vom Beginn der Ablagerung bis zum Auftreten der ersten Symptome. Die Gefäße der Halswirbelsäule und der Halsschlagadern sind für die Blutversorgung des Gehirns verantwortlich. Atherosklerose betrifft normalerweise letztere. Cholesterin-Plaques, die sich in den Gefäßen im Nacken bilden, verhindern, dass Blut zum Gehirn fließt. Er erhält nicht die erforderliche Menge an Sauerstoff, Nährstoffen, was zu einer Abnahme der Effizienz des Organs führt.

Cholesterinplaques in den Halsgefäßen stören eine Person erst, wenn sie eine große Größe erreicht. Neben unspezifischen Symptomen (chronische Müdigkeit, Schwindel, Gedächtnisstörungen, verminderte Aktivität von Denkprozessen) gibt es charakteristische Anzeichen für Karotis-Atherosklerose:

  • die Schwäche;
  • Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, oft nur auf einer Seite;
  • Schwindel, Koordinationsverlust;
  • verschwommenes Denken;
  • unerwartete, scharfe Kopfschmerzen, die "von Grund auf neu" auftreten.

Typischerweise treten diese Symptome plötzlich auf und verschwinden ebenso plötzlich. Daher ignorieren viele Menschen Anfälle lange Zeit und führen ihre Anwesenheit auf Alter, chronische Müdigkeit, unzureichenden Schlaf, meteorologische Abhängigkeit oder einen harten Tag zurück. Eine solche Einstellung zur Gesundheit ist inakzeptabel. Ignorierte Mikro-Schlaganfälle, nämlich solche Symptome, bringen den Moment der Entwicklung eines echten Schlaganfalls in vollem Umfang mit sich.

Behandlungsmerkmale

Die Behandlungstaktik hängt vom Stadium der Krankheit ab. Wenn Cholesterinplaques in den Halsgefäßen zufällig entdeckt werden und keine Symptome vorliegen, wird einer Person empfohlen, ihren Lebensstil und ihre Ernährung zu überdenken. Dies reicht normalerweise aus, um das Fortschreiten der Krankheit so weit wie möglich zu verlangsamen. Größere Ablagerungen erfordern zusätzlich zur Anpassung des Lebensstils Medikamente. Atherosklerotische Plaques, die die Arterie erheblich verengen und entfernt werden müssen.

Konservative Therapie

Die meisten Gründe, die das Auftreten von atherosklerotischen Formationen hervorrufen, sind mit Lebensstilfehlern oder falscher Ernährung verbunden. Alle stören den Fettstoffwechsel, erhöhen das schlechte Cholesterin (Hypercholesterinämie) und senken das Gute. Diese Krankheitsauslöser werden als Risikofaktoren bezeichnet. Diese beinhalten:

  • Übergewicht;
  • eine Diät, die reich an intensiver Hitze, Cholesterin und schlechten Ballaststoffquellen ist;
  • Rauchen;
  • Alkoholismus;
  • mangelnde Mobilität.

Ihre Beseitigung hilft, das Wachstum von Plaques zu stoppen und die Bildung neuer zu verhindern. Für einen positiven Effekt müssen Sie:

  • Behalten Sie Ihre Gewichte im Auge. Das Vorhandensein von zusätzlichen Pfunden geht mit einer Verletzung des Fettstoffwechsels einher. Bei übergewichtigen Menschen ist der Spiegel an schlechtem Cholesterin und Triglyceriden normalerweise erhöht und die Mobilität ist eingeschränkt. Dies schafft ideale Bedingungen für den Beginn der Bildung von Ablagerungen an den Gefäßwänden..
  • Bewegen Sie sich mehr. Ärzte empfehlen, dass alle Menschen mindestens 30 Minuten pro Tag für körperliche Aktivität benötigen. Dazu gehören Sport, Spiele im Freien, Wandern, Radfahren. Stellen Sie sicher, dass Sie einige dieser körperlichen Aktivitäten täglich ausführen.
  • Mit dem Rauchen aufhören. Tabakrauch erhöht die Konzentration von schlechtem Cholesterin, senkt den Gehalt an gutem Cholesterin und stört die Arbeit des Herzens. Je früher Sie eine schlechte Angewohnheit aufgeben, desto besser ist die Prognose. Laut Ärzten ist das Risiko einer Plaque in den Halsgefäßen bei einer Person, die 10 Jahre lang nicht geraucht hat, dasselbe wie bei einer Person, die noch nie geraucht hat.
  • Behalten Sie die Menge des konsumierten Alkohols im Auge. Unter Ärzten besteht kein Konsens über die Vorteile kleiner Dosen Alkohol. Einerseits kann Ethanol Hypercholesterinämie teilweise beseitigen, den Blutdruck normalisieren, andererseits wird der tägliche Alkoholkonsum leicht zu einer schlechten Angewohnheit. Mit der Zeit hört eine Person auf, die Menge des konsumierten Alkohols zu kontrollieren und erzielt den gegenteiligen Effekt: Die Cholesterinkonzentration steigt, der Druck steigt. Dies führt zu einer vielfältigen Erhöhung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Norm ist der Konsum von bis zu 2 Portionen Alkohol pro Tag durch Männer und Frauen - nicht mehr als 1. Eine Portion entspricht 14 g reinem Alkohol oder 350 ml Bier, 150 ml Wein, 45 ml Brandy oder Wodka.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung gewidmet werden. Eine ausgewogene Ernährung hilft, den Fettstoffwechsel zu normalisieren und ein gesundes Gewicht zu erreichen. Grundlegende Ernährungsregeln für hohen Cholesterinspiegel und Arteriosklerose:

  • Nicht zu viel essen. Beobachten Sie Ihre tägliche Kalorienaufnahme, essen Sie oft, aber nach und nach. Verwenden Sie Obst, Gemüse, Nüsse, Samen für Snacks.
  • Trinken Sie täglich 1,5-2 Liter Wasser. Sein Mangel führt zu einem Anstieg des Cholesterinspiegels..
  • Wählen Sie Fette, die reich an ungesättigten Fettsäuren sind. Es gibt viele von ihnen in pflanzlichen Ölen, Nüssen, Samen. Die Ausnahme von dieser Regel ist Palme, Kokosöl. Die erste wird häufig zur Herstellung verschiedener Fertigprodukte verwendet: Achten Sie auf deren Zusammensetzung.
  • Transfette beseitigen. Sie entstehen bei der industriellen Verarbeitung von Pflanzenölen, was die Haltbarkeit des Produkts erhöht. Lesen Sie daher beim Kauf von verzehrfertigen Lebensmitteln, die Margarine oder andere pflanzliche Lipide enthalten können, unbedingt die Nährwertangaben. Der zuständige Hersteller listet dort immer den Transfettgehalt auf..
  • Essen Sie viel Gemüse, Obst, Kräuter, Müsli, Hülsenfrüchte. Diese Lebensmittel sind reich an Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen, wodurch die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert wird. In Bezug auf die Verfügbarkeit von Ballaststoffen ist Kleie ein sehr wertvolles Produkt. Sie können zu fast jedem Gericht hinzugefügt werden: Omeletts, Salate, Gebäck, Eintöpfe, Suppen. Der Geschmack von Lebensmitteln wird dadurch nicht beeinträchtigt, aber das Sättigungsgefühl und der Nährwert werden zunehmen..
  • Achten Sie auf Lebensmittel, die Omega-3-Fettsäuren enthalten. Sie helfen dem Körper, den Fettstoffwechsel zu normalisieren und die Herzfunktion zu verbessern. Die führenden Anbieter von Omega-3-Fettsäuren sind fette Fische und Leinsamen. Seetang, Spinat, Senföl und Meeresfrüchte gelten als gute Quellen.

Medikamente

Medikamente werden für Personen verschrieben, denen nicht medikamentöse Behandlungen nicht geholfen wurden oder bei denen ein hohes Risiko besteht, Komplikationen der Krankheit zu entwickeln. Die Einnahme von Medikamenten beseitigt nicht die Notwendigkeit, eine Diät zu befolgen und schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Die besten Medikamente sind nur mit einem integrierten Ansatz wirksam.

Die Ziele der medikamentösen Therapie.

TorGruppe von Drogen
Reduzieren Sie den Gehalt an schlechtem Cholesterin, erhöhen Sie die Konzentration an gutem. Unterbrechen Sie das Wachstum bestehender atherosklerotischer Plaques und verhindern Sie die Bildung neuer Plaques
  • Statine (Rosuvastatin, Simvastatin, Atorvastatin);
  • Fibrate (Fenofibrat, Clofibrat);
  • Omega-3-Fettsäuren;
  • Gallensäure-Sequestriermittel (Colestipol, Cholestyramin);
  • Cholesterinabsorptionshemmer (Ezetimib);
Verhindern Sie BlutgerinnselThrombozytenaggregationshemmer (Thrombozytenaggregationshemmer): Clopidogrel, Aspirin

Druck normalisieren
  • ACE-Hemmer (Captopril, Fosinopril, Enalapril);
  • Calciumantagonisten (Amlodipin, Verapamil, Diltiazem);
  • Angiotensin-2-Inhibitoren oder Sartane (Losartan, Valsartan);
  • Betablocker (Atenolol, Bisoprolol, Metoprolol);
  • Diuretika (Furosemid, Hydrochlorothiazid, Spironolacton, Indapamid).

Normalerweise wird dem Patienten mindestens ein Medikament aus jeder Gruppe verschrieben. Die meisten von ihnen müssen lebenslang eingenommen werden, um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen..

Operativer Eingriff

Die chirurgische Behandlung von Plaques in den Halsgefäßen ist mit einer signifikanten Verengung des Lumens der Halsschlagader erforderlich. Dies ist die einzige Methode, die die Ursache der Blockade beseitigt - Cholesterinplaque..

Der Goldstandard für die Operation der zervikalen Atherosklerose ist die Karotisendarteriektomie (CE). Während der Operation entfernt der Chirurg die atherosklerotische Plaque zusammen mit einem Stück der inneren Schicht der Arterie (Intima). Meistens wird die CE unter Vollnarkose durchgeführt, aber mit der geeigneten Ausrüstung und der hohen Qualifikation des Chirurgen ist nur eine Lokalanästhesie möglich.

Absolute Indikationen für eine Operation:

  • Verengung des Gefäßlumens um 70-99%;
  • das Vorhandensein von Symptomen einer zerebralen Kreislaufinsuffizienz;
  • die gewundene Form der Halsschlagadern, die den Krankheitsverlauf verschlimmert.

CE sollte nicht bei Patienten durchgeführt werden mit:

  • schwerwiegende Störungen des Zentralnervensystems, die nach Hirninfarkt oder Alterung aufgetreten sind;
  • Hirntumoren;
  • unheilbare Krankheiten, die die Lebensspanne des Patienten einschränken;
  • erlitt in den letzten 6 Monaten einen Myokardinfarkt;
  • Hypertonie.

Bei Vorliegen von Kontraindikationen oder der Notwendigkeit einer Notfalloperation wird eine andere Art der Operation bevorzugt - die Karotisangioplastie mit Stenting. Es ist wirksam im symptomatischen Krankheitsverlauf mit einer Verengung von mehr als 50%, in der asymptomatischen Form mit einer Verengung von mehr als 80%.

Während des Eingriffs erweitert der Chirurg den verengten Bereich mit einem speziellen Miniaturballon am Ende des Katheters. Es wird unter der Kontrolle eines speziellen Geräts, das die Arterie sichtbar macht, in das Gefäß injiziert. Nach der Erweiterung des Lumens im betroffenen Gefäß wird ein Rahmen installiert - ein Stent, der die Entwicklung einer erneuten Stenose verhindert.

Hausmittel

Handbücher für alternative Medizin enthalten viele Empfehlungen, wie Plaque am Hals entfernt werden kann. Die Essenz der meisten Methoden beschränkt sich auf die Verwendung von Kräuterpräparaten, die den Cholesterinstoffwechsel normalisieren. Die Wirksamkeit einzelner Volksheilmittel wurde durch ernsthafte Untersuchungen bestätigt. Dazu gehören (4,5)):

  • Knoblauch. Es hat eine ausgeprägte lipidsenkende Eigenschaft, wird roh verzehrt und verschiedenen Gerichten zugesetzt. Wenn Sie 500 ml Pflanzenöl auf einen geschälten Knoblauch geben, lassen Sie ihn 2-3 Tage stehen. Sie erhalten ein duftendes Dressing für Salate. Das Gewürz hilft bei der Bekämpfung der arteriellen Hypertonie - einem der Risikofaktoren für die Entwicklung von Schlaganfall und Herzinfarkt.
  • Leinsamen. Sie sind reich an Alpha-Linolensäure, einer Omega-3-Fettsäure. Das tägliche Essen von 50 Gramm Samen oder Leinsamenöl kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Zur besseren Assimilation müssen Gemüseeintöpfe vor dem Hinzufügen zu Salaten gehackt werden.
  • Ingwerwurzel. Kann schlechtes Cholesterin senken, gutes erhöhen. Dieses Gewürz ist sehr vielseitig: Es kann zu Getränken, Fleischgerichten, Gemüse und Backwaren hinzugefügt werden. Frische, getrocknete Wurzeln sowie darauf basierende Nahrungsergänzungsmittel haben den gleichen Effekt.
  • Soja, Sojaprodukte. Reduziert die Konzentration von schlechtem Cholesterin. Außerdem sind Tofu, Sojamilch und Bohnen ausgezeichnete Quellen für vollständiges Protein, um rotes Fleisch zu ersetzen, das reich an gesättigten Fettsäuren ist..
  • Blaubeeren. Blaubeeren haben die Fähigkeit, Plasmacholesterin und Blutzucker zu senken. Es kann frisch gegessen, zu ungesüßten Desserts hinzugefügt oder mit Zubereitungen aus seinem Extrakt eingenommen werden..
  • Kurkuma. Die Verwendung dieses Gewürzs verleiht dem Gericht ein schönes Aussehen und normalisiert den Fettstoffwechsel. Die letztere Eigenschaft hilft, ein Verstopfen der Arterien mit Cholesterinplaques zu verhindern..

Die offizielle Medizin empfiehlt, traditionelle Behandlungsmethoden nur in den frühen Stadien der Krankheit anzuwenden. Schwerwiegendere Formen der Atherosklerose erfordern Medikamente, und die fortgeschrittensten Fälle erfordern eine Operation.

Was sind Cholesterinplaques in den Halsgefäßen und wie wird es behandelt??

Hypercholesterinämie führt zur Ablagerung von Plaque an den Wänden von Blutgefäßen, die alle anatomischen Bereiche des Körpers mit Blut versorgen. Oft sind die Gefäße des Halses am pathologischen Prozess beteiligt. Patienten, die mit diesem Problem konfrontiert sind, interessieren sich für die Frage: "Was sind die Symptome der Krankheit?" "Wie kann man Cholesterinplaques in den Halsgefäßen loswerden?"

Ursachen, Prozess und Gefahr des Auftretens von Plaques in den Gefäßen der Halswirbelsäule

Fettplaque ist ein Partikel von LDL-Cholesterin, das am Endothel haftet und sich in das Gefäßlumen ausbaucht. Im Laufe der Zeit keimen sie mit Bindegewebselementen, reichern Kalziumsalze an. Das macht sie schwer. Diese Prozesse führen zu einer Verengung des betroffenen Bereichs des Gefäßnetzwerks, einer beeinträchtigten Durchblutung. So entsteht eine gefährliche Krankheit - Arteriosklerose. Reifes Wachstum kann abbrechen und sich über den Blutkreislauf im ganzen Körper ausbreiten und Blutgerinnsel bilden. Dies stellt eine echte Lebensgefahr dar - die durch den Blutkreislauf zirkulierenden Fettpartikel können wichtige Teile des Gefäßbettes verstopfen. Eine Thrombose des Gefäßbettes ist häufig die Todesursache.

Der Auslösemechanismus für die Bildung von atherosklerotischen Plaques ist ein Anstieg des Blutcholesterins. Der Hauptgrund für diesen Zustand sind Stoffwechselstörungen, nämlich der Fettstoffwechsel. Eine Verletzung des Lipidstoffwechsels mit anschließender Bildung von intravasalem Fettwachstum tritt unter dem Einfluss solcher Risikofaktoren auf:

  • Lebensmittel reich an tierischen Fetten, Cholesterin;
  • Abhängigkeit von alkoholischen Getränken, Tabakerzeugnissen;
  • Mangel an körperlicher Aktivität;
  • das Vorhandensein von Diabetes mellitus, arterieller Hypertonie bei Anamnese;
  • erhöhter BMI;
  • erbliche Tendenz zur Bildung von Plaques;
  • hormonelle Störungen;
  • Autoimmunerkrankungen des Gefäßendothels.

Der Plaquebildungsprozess ist langsam. Im Anfangsstadium ist die Krankheit schwer zu vermuten. Zum Beispiel beginnt sich eine Cholesterinplaque in der Halsschlagader zu manifestieren, nachdem sie ihr Lumen zur Hälfte gefüllt hat. Mit fortschreitender Krankheit wachsen Fettplaques, so dass sie das Gefäßlumen vollständig blockieren können. Die Autopsie von Patienten, die an Arteriosklerose gestorben sind, zeigt, dass alle großen Gefäße mit Fettablagerungen verstopft sind..

Symptome von Cholesterinablagerungen in den Halsgefäßen

Im Anfangsstadium ihrer Bildung manifestieren sich die Plaques in den Halsarterien in keiner Weise. Die Tatsache, dass es Lipidablagerungen in den Brachiozephalarterien (BCA), in den Halsschlagadern oder in der Öffnung der rechten Arteria subclavia gibt, wird erst deutlich, wenn die ersten Symptome auftreten. Mehr als ein Jahr vergeht vom Einsetzen pathologischer Veränderungen in der Gefäßwand bis zum Auftreten eines Krankheitsbildes..

Die Tatsache, dass die Gefäße des Halses mit Fett verstopft sind, kann vermutet werden, wenn die folgenden Symptome auftreten: Cephalalgie, ein Gefühl der Taubheit in den oberen Extremitäten, Flackern schwarzer Punkte vor den Augen, Schlafstörungen, verschwommenes Sehen, vestibuläre Störungen, eine Abnahme des allgemeinen Körpertons.

Um Cholesterinplaques in den Halsgefäßen zu erkennen, muss der Patient untersucht werden. Die moderne Diagnostik der Krankheit umfasst die Ultraschalluntersuchung der Gefäße von Kopf und Hals sowie die Angiographie dieses anatomischen Bereichs. Damit der Arzt den Zustand des Lipidstoffwechsels beurteilen kann, muss der Patient Blut für ein Lipidprofil spenden. Mit dieser Analyse können Sie den Serumcholesterinspiegel sowie das Verhältnis aller seiner Fraktionen bestimmen.

Ist es möglich, Plaques in der Halswirbelsäule zu heilen

Jeder Facharzt wird sagen, dass es unmöglich ist, Plaque vollständig aus dem Gefäßbett zu entfernen! Um Fettblockaden von Blutgefäßen zu bekämpfen, gibt es traditionelle und unkonventionelle Methoden, die das Wachstum von Formationen verlangsamen und das Auftreten neuer Wucherungen verhindern.

Reinigen Sie die Leber

Adepten nicht traditioneller Behandlungsmethoden glauben, dass die Reinigung der Leber eine wirksame Methode ist, die zur Verbesserung des Fettstoffwechsels beiträgt. Dieses Organ baut überschüssiges Cholesterin ab und produziert auch seine endogene Fraktion. Die Reinigung hilft, die Entgiftungsfunktion zu verbessern. Eine Stagnation der Galle in den Lebergängen führt auch zu Funktionsstörungen des hepatobiliären Trakts..

Eine eintägige Diät ist eine schnelle Möglichkeit, Ihre Leber zu reinigen. Dazu müssen Sie Cranberrysaft ohne Zucker und reines Wasser (Verhältnis 1: 3) zubereiten. Gießen Sie dort ½ Teelöffel gemahlenen Zimt und ¼ Teelöffel Muskatpulver ein. Kochen Sie die resultierende Mischung bei schwacher Hitze etwa eine halbe Stunde lang, kühlen Sie sie ab und gießen Sie den Saft aus drei großen Zitronen hinein. Während des Tages der Diät müssen Sie 2 Liter Trinkwasser und 2 Liter Medizin trinken. Sie können während der Reinigung keine Lebensmittel einnehmen! Um die Leber auf diese Weise zu behandeln, müssen Sie einen Facharzt konsultieren.!

Korrektur von Ernährung und Lebensstil

Es ist möglich, den Serumcholesterinspiegel zu senken, den Prozess der Plaquebildung durch Korrektur der Ernährung zu verlangsamen und einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten. Lebensmittel, die tierische Fette und Cholesterin enthalten (fetthaltiges Fleisch, Würstchen, geräuchertes Fleisch, Milchprodukte mit hohem Fettgehalt, Fast Food), sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Gemüse, Obst, Getreide, Geflügel, Kaninchenfleisch und fettarmer Käse sollten bevorzugt werden.

Wir müssen aufhören, Alkohol zu trinken, mit dem Rauchen aufhören. Der BMI sollte ebenfalls normalisiert werden..

Ständige körperliche Aktivität

Körperliche Inaktivität ist ein wesentlicher Faktor, der zu einem Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut beiträgt. Es ist notwendig, den Körper systematisch körperlicher Aktivität auszusetzen. Wenn sich Cholesterinansammlungen in den Halsgefäßen ablagern, sind spezielle Übungen für den Nacken oder körperliche Übungen geeignet, die den Muskeltonus im ganzen Körper erhöhen. Es ist notwendig, mindestens dreimal pro Woche Sport zu treiben. Es ist ratsam, Cardio-Belastungen (Laufen, Gehen, Schwimmen, Radfahren) den Vorzug zu geben..

Traditionelle Methoden

Der Prozess der Bildung von Fettschichten in der Halsschlagader kann mit Volksheilmitteln verlangsamt werden. Alternative Medizin bietet die Möglichkeit, Blutgefäße mit Abkochungen, Infusionen, Säften, Pulvern zu reinigen. Für ihre Zubereitung werden Heilpflanzen, Früchte, Beeren verwendet. Die Methode, intravaskuläre Fettablagerungen mit Hilfe von Zitronensaft unter Zusatz von Knoblauch und Meerrettich zu entfernen, wird als sehr beliebt angesehen. Dazu die Zitrone mit der Schale mahlen, 50 g gehackten Knoblauch und 50 g Meerrettich hinzufügen. Gießen Sie dies alles mit einem Glas warmem Wasser. Bestehen Sie 24 Stunden im Kühlschrank. Nehmen Sie vor jeder Mahlzeit 2 Teelöffel ein.

Sie können eine Infusion aus Löwenzahnwurzeln oder Lakritz verwenden. Diese Pflanzen sind vom Körper gut verträglich, verursachen keine unerwünschten Reaktionen.

Statine und andere cholesterinsenkende Medikamente

Um hohe Cholesterin- und Fettablagerungen zu bekämpfen, empfiehlt die traditionelle Medizin die Verwendung von Medikamenten. Dazu gehören Statine, Fibrinsäuremedikamente und Gallensäure-Sequestriermittel. Die Patienten sollten daran erinnert werden, dass selbst Medikamente atherosklerotische Plaques nicht vollständig auflösen können. Der Arzt verschreibt die Behandlung!

Chirurgische Entfernung von Plaques

Die chirurgische Methode zur Entfernung von Plaques wird angewendet, wenn sie in einem separaten Abschnitt des Gefäßbettes übermäßig überwachsen sind und wenn ein hohes Risiko für Fettablagerungen und eine Verstopfung des Gefäßlumens besteht. Das Entfernen von Plaque aus der Halsschlagader wird als Karotisendarteriektomie bezeichnet. Das Gefäß wird von den Weichteilen getrennt, an seiner Wand wird ein kleiner Einschnitt gemacht, durch den der Chirurg Fettpartikel entfernt. Wenn das Lumen des Gefäßes verengt und der Blutfluss gestört ist, wird ein Stenting durchgeführt - ein Stent wird in das Gefäß eingeführt, der einen ausreichenden Blutfluss sicherstellt. Die Kosten für einen Betrieb dieses Niveaus sind ziemlich hoch.

Die Ablagerung von Cholesterinplaques in den Gefäßen ist sehr häufig. Um nicht Opfer der Krankheit zu werden, sollten Sie regelmäßig den Cholesterinspiegel im Serum überwachen, einen gesunden Lebensstil führen, richtig essen, Sport treiben und Sport treiben. Die Behandlung zielt darauf ab, das Wachstum bestehender Fettwachstum zu verlangsamen und auch die Bildung neuer zu verhindern.

Atherosklerose der Gefäße der Halswirbelsäule: Entfernen von Plaque in den Halsgefäßen?

Ein falscher, inaktiver Lebensstil kann zu Gefäßerkrankungen führen. Am häufigsten ist Atherosklerose, die durch die Bildung von Cholesterinablagerungen in den Blutgefäßen gekennzeichnet ist..

Plaques in den Gefäßen der Halswirbelsäule müssen unverzüglich beseitigt werden, da die Wahrscheinlichkeit von Thrombose, Herzinfarkt und Schlaganfall zunimmt.

  1. Gefäßplaque-Konzept
  2. Die Beziehung zwischen Cholesterin und Plaque
  3. Symptome
  4. Die Gründe
  5. Diagnose
  6. Therapie
  7. Drogen Therapie
  8. Diät
  9. Behandlung mit Volksheilmitteln
  10. Operation
  11. Prävention und Empfehlungen

Gefäßplaque-Konzept

Gefäßplaque ist eine Fettverbindung, die „schlechtes“ Cholesterin ist. In einem frühen Stadium der Entwicklung des pathologischen Prozesses bildet sich eine dünne Schicht atherosklerotischer Plaques an der Gefäßwand. Mit fortschreitender Krankheit verdickt sich diese Schicht, was als Atherosklerose bezeichnet wird..

Übermäßige Ansammlung von Lipiden führt zur Bildung eines Blutgerinnsels. Dieses Gerinnsel, das in den Blutkreislauf eindringt, kann die Gefäße des Herzens oder des Gehirns verstopfen und dadurch den Tod des Gewebes verursachen..

Das Auftreten von Cholesterinplaques im Gebärmutterhalsgefäß kann zu äußerst negativen Folgen führen. Da dieser Bereich hilft, das Gehirn durch den Blutfluss mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen.

Atherosklerose der Gefäße verursacht ihre Schlaffheit, verengt ihr Lumen. Infolgedessen verschlechtern sich die geistigen Fähigkeiten des Patienten, das Gedächtnis, es treten häufige Kopfschmerzen auf und es kann sich ein Schlaganfall entwickeln..

Die Beziehung zwischen Cholesterin und Plaque

Die Leber eines gesunden Menschen produziert 80% des Cholesterins. Die restlichen 20% gelangen über die Nahrungsaufnahme in den Körper. Cholesterin wird in Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL) und Lipoproteinen hoher Dichte (HDL) produziert..

Die ersteren haben eine extrem geringe Löslichkeit. Aufgrund eines übermäßigen Anstiegs ihres Niveaus in den Gebärmutterhalsgefäßen bilden sich atherosklerotische Plaques. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls, eines Herzinfarkts und anderer ebenso schwerwiegender Folgen erheblich..

Symptome

Das Anfangsstadium der Atherosklerose der Halsgefäße ist durch die Manifestation milder Symptome gekennzeichnet. Mit fortschreitender Krankheit beginnt sich der Patient zu entwickeln:

  • Kleine dunkle Flecken in den Augen;
  • Schwindel beim Bücken oder Ändern der Haltung;
  • Unvernünftiges Gefühl von Müdigkeit, Ohnmacht;
  • Schmerzempfindungen im Kopfbereich;
  • Kribbeln und / oder Taubheitsgefühl in den Gliedern;
  • Verschlechterung des Sehorgans;
  • Schnelle Ermüdbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • Apathie / Passivität.

Das Auftreten der aufgeführten klinischen Symptome ist mit einer allmählichen Verengung des Lumens der Arterien verbunden, die den Bluttransport in die Region des Gehirns und in die Halsregion unterstützen. Wenn diese Symptomatik auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren..

Die schwere Entwicklung dieser Pathologie ist durch das Auftreten akuter Kreislaufstörungen gekennzeichnet. Dabei:

es gibt schmerzhafte Empfindungen stechender Natur auf beiden Seiten des Körpers;

  1. Probleme mit der Aussprache von Phrasen / Wörtern;
  2. Die Empfindlichkeit der Gliedmaßen ist beeinträchtigt;
  3. Das Sehvermögen in einem der Augen ist plötzlich stark beeinträchtigt.
  4. Ohnmacht ist möglich, begleitet von blasser Haut und verstärktem Schwitzen;
    Es entsteht ein schwerer Koordinationsverlust.

Dieser Zustand erfordert einen Krankenwagenbesuch, da er die Entwicklung eines Schlaganfalls aufgrund einer Schädigung der Halsgefäße signalisieren kann..

Die Gründe

Atherosklerose der Halsgefäße tritt aufgrund eines erhöhten Gehalts an Lipoproteinen niedriger Dichte im Blut auf (Hypercholesterinämie). Und dies hängt wiederum von mehreren Faktoren ab:

  • Missbrauch von Junk Food, alkohol- / koffeinhaltigen Getränken;
  • Schlechte Angewohnheiten;
  • Hypodynamie;
  • Übermäßig hohes Körpergewicht;
  • Störung des Lipidstoffwechsels erworbener oder angeborener Natur;
  • Typ II Diabetes mellitus;
  • Unausgewogene Ernährung für eine lange Zeit;
  • Anhaltende arterielle Hypertonie;
  • Langer Aufenthalt in stressigen Situationen.

Ein erblicher Faktor kann auch die Entwicklung der Pathologie beeinflussen..

Diagnose

Um eine Diagnose zu stellen, befragt der Arzt den Patienten zunächst mündlich auf Beschwerden und das Vorliegen chronischer und / oder erblicher Erkrankungen. Danach leitet er den Patienten zu einem allgemeinen (OAM) und biochemischen Bluttest. Laboruntersuchungen von Plasma ermöglichen es, die Atherosklerose der Halsarterien in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung zu bestimmen.

Instrumentelle Diagnosemethoden können auch verwendet werden:

Name der Technik zur Untersuchung der Gefäße der HalswirbelsäuleCharakteristisch
Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) von BlutgefäßenDiese Methode hilft bei der Untersuchung der Herz- und Halsschlagadern mit Ultraschallwellen. Beim Passieren von Bereichen unterschiedlicher Dichte ändert sich die Welle und wird reflektiert. Diese Änderungen werden mit dem Sensor aufgezeichnet, ein Bild erscheint auf dem Monitor.

Ultraschall der Halsgefäße hat keine Kontraindikationen für.

DopplerDiese diagnostische Methode basiert auch auf der Untersuchung von Blutgefäßen mit Ultraschallwellen. Die Doppler-Sonographie hilft dabei, die Durchgängigkeit der Haupt- und Brachiozephalgefäße, die Geschwindigkeit des Blutflusses durch sie und den Grad ihrer Schädigung zu bestimmen.
Computertomographie Angiographie (KTA)KTA hilft dabei, den Zustand der Gefäße der Halswirbelsäule und des Gehirns zu beurteilen und die Blutflussgeschwindigkeit in ihnen zu bestimmen.

Tomographen haben einige Einschränkungen im Verfahren. Unter ihnen:

  • Klaustrophobie;
  • Verletzung des Herzrhythmus;
  • Fettleibigkeit (einige Gerätemodelle sind für ein Gewicht von bis zu 100 kg ausgelegt).
Magnetresonanztomographie (MPT)MPT ist eine fortschrittliche Pathologieerkennungstechnik. Zur Untersuchung wird der Patient in eine Art Kapsel gegeben, die mit Magneten ausgestattet ist. Danach wird auf dem Bildschirm ein Bild angezeigt, durch das,

Der Arzt kann den Zustand der Arterien und Blutgefäße des Patienten überwachen.

AngiographieDie Angiographie ist gekennzeichnet durch die Einführung eines Kontrastmittels in die Gefäße unter Verwendung eines Katheters. Danach wird der untersuchte Bereich einer Röntgenabtastung unterzogen..

Mit dieser diagnostischen Methode kann der Arzt den Zustand von Blutgefäßen unterschiedlicher Größe bestimmen sowie Cholesterinablagerungen nachweisen..

Zu den Einschränkungen des Verfahrens gehören:

  • das Vorliegen einer Jodallergie;
  • Störungen des Zentralnervensystems (ZNS) der akuten Form;
  • Nieren-, Herz- und / oder Leberversagen;
  • Tragzeit;
  • Stillzeit.

Die Nahrungsaufnahme ist nur 8-10 Stunden nach der Angiographie erlaubt.

Nach Feststellung der Diagnose kann der Arzt auf der Grundlage der Forschungsergebnisse und der individuellen Merkmale des Körpers des Patienten die geeignete Behandlung verschreiben..

Therapie

Wenn Plaques in den Halsgefäßen gefunden wurden, muss der Patient seinen Lebensstil radikal ändern:

  1. Fangen Sie an, richtig zu essen.
  2. Einen Sport treiben;
  3. Sucht aufgeben;
  4. Steigern Sie die körperliche Aktivität im Laufe des Tages;
  5. Nehmen Sie Medikamente.

Sie sollten das Immunsystem auch stärken, indem Sie Vitaminpräparate einnehmen, eine Kontrastdusche verwenden und regelmäßig an der frischen Luft spazieren gehen. Es wird dringend davon abgeraten, sich selbst zu behandeln, was katastrophale Folgen haben kann..

Drogen Therapie

Um die Arteriosklerose der Gefäße der Halswirbelsäule zu heilen, müssen Medikamente verwendet werden, deren Wirkung auf die Bekämpfung von Lipidplaques abzielt:

Name der pharmakologischen GruppeName des MedikamentsMedizinische Wirkung
FibrateCholestid, Bezafibrat, Ezetimib, FenofibratStärkung der Aktivität eines Enzyms, das die Trennung von Cholesterin provoziert und die Bildung von Triglyceriden verhindert.
Zubereitungen auf Basis von Niacin (Nikotinsäure)Niceritrol, Acipimox, EnduracinNormalisierung des Stoffwechsels im Körper, Erhöhung der Schutzeigenschaften, Stimulierung der Funktion des Gehirns, Erweiterung des Blutgefäßlumens, Blutverdünnung, Stabilisierung des Blutdrucks (BP).
StatineSimvastatin, Atorvastatin, Mertenil, Pitavastatin, LiprimarBlockierung der Produktion einer Verbindung, die an der Synthese von "schlechtem" Cholesterin beteiligt ist, sowie der Eliminierung von Lipoproteinen niedriger Dichte aus dem Körper.

Diät

Ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Behandlung ist die Einhaltung einer speziellen Diät. Es ist notwendig, von der Diät auszuschließen:

  • Fettiges Essen;
  • Geräucherte Produkte;
  • Frittiertes Essen;
  • Übersalzene Lebensmittel;
  • Mayonnaise, verschiedene Saucen;
  • Fast Food;
  • Backen, Süßigkeiten;
  • Nebenprodukte;
  • Erhaltung;
  • Produkte, die tierische Lipide enthalten.

Der maximal zulässige Kaloriengehalt der Nahrung bei Vorhandensein von Plaques in den Halsgefäßen beträgt 2 - 2,5 Tausend kcal. Gerichte müssen durch Backen, Kochen oder Dämpfen gekocht werden. Butter aus Sahne muss durch Pflanzenöl ersetzt werden, aber nicht missbrauchen.

Es ist erlaubt, morgen 1 Ei zu essen, 0,2 kg eines Gerichts, das eine große Menge Protein zum Mittagessen enthält, und nicht mehr als 0,15 kg solcher Lebensmittel zum Abendessen.

Die Ernährung sollte von ballaststoffreichen Lebensmitteln dominiert werden, insbesondere Obst, Gemüse, Getreide und außerdem:

  • Magerer Fisch;
  • Nüsse;
  • Getrocknete Früchte;
  • Kaninchen, Kalbfleisch, hautloses Huhn und / oder Truthahn;
  • Kleie;
  • Fettarme Milchprodukte;
  • Grüne;
  • Meeresfrüchte;
  • Müslischalen.

Es ist notwendig, das Trinkregime zu kontrollieren. Der tägliche Verbrauch an gereinigtem Wasser beträgt 1,5 - 2 Liter.

Wasser hilft, das Blut zu verdünnen und von giftigen Verbindungen zu reinigen. Darüber hinaus ist es nicht überflüssig, Fruchtgetränke, Kompotte und Kräutertee in die Speisekarte aufzunehmen, die den Körper mit nützlichen Elementen nähren..

Behandlung mit Volksheilmitteln

Alternative Medizin kann auch helfen, Cholesterinplaques zu beseitigen. Diese Methode muss jedoch hilfreich sein. Die Phytotherapie umfasst die unabhängige Herstellung von Arzneimitteln oder den Kauf von Kräuterinfusionen in der Apotheke:

VolksheilmittelErforderliche KomponentenVorbereitungsmethodeEmpfangsschema
Elecampane und Propolis TinkturFür dieses Arzneimittel benötigen Sie Propolis-Tinktur und Elecampanwurzel in gleichen Anteilen sowie 1 EL. Wodka.
  1. Die Wurzel muss gehackt werden.
  1. Gießen Sie die resultierende Masse in einen Behälter mit einer dunklen Beschichtung.
  1. Dann Wodka einfüllen und die Zutaten gut mischen.
  1. Lassen Sie die Mischung 1 Monat lang an einem dunklen, trockenen Ort.
  1. Filtern Sie die Tinktur im Laufe der Zeit.
  1. Kombinieren Sie die resultierende Flüssigkeit mit Propolis-Tinktur.
Vor der ersten und letzten Mahlzeit 20 - 25 Tropfen auf leeren Magen einnehmen (2 Rubel / Tag).
KnoblauchaufgussSie müssen 1 Liter gekochtes Wasser und 1 Kopf Knoblauchzehen zubereiten.
  1. Schälen Sie die Knoblauchzehen und verwandeln Sie sie in eine matschige Masse (Sie können den Knoblauch verwenden).
  1. Gießen Sie die resultierende Masse mit vorbereitetem Wasser und mischen Sie.
  1. Lassen Sie den Behälter mit den Rohstoffen 3 Wochen im Dunkeln.
Nehmen Sie 1 große Kugel, wenn Sie auf nüchternen Magen aufwachen.
Medizin auf Honig und Wegerich
  • 20 Teile Wegerichsaft;
  • 1 Stunde goldener Schnurrbart;
  • natürlicher Honig (das erforderliche Volumen entspricht der Menge der erhaltenen Flüssigkeit).
  1. Rühren Sie die ersten 2 Komponenten in einem hitzebeständigen Behälter und stellen Sie sie in ein Wasserbad.
  1. Fügen Sie Honig hinzu, ohne zu kochen.
  1. Rühren, vom Herd nehmen und abkühlen lassen..
Einmal täglich einnehmen. Jeweils 2 bp. l. nach dem Essen.
Kräutersammlung
  • 4 Stunden Weißdornbeeren;
  • 1 TL Birkenknospen;
  • 1 Stunde Johanniskraut;
  • 3 TL Minze;
  • 1 Stunde immortelle;
  • ½ l heißes kochendes Wasser.
  1. Alle vorbereiteten Pflanzen müssen gemischt werden.
  1. Zwei b. l. Gießen Sie kochendes Wasser über das getrocknete Rohmaterial (1/2 l) und mischen Sie es gründlich.
  1. Bestehen Sie ein paar Stunden darauf und belasten Sie dann.
Trinken Sie vorbereitete Medizin für 1/3 EL. 3 Rubel / Tag.
LöwenzahnaufgussFür die Herstellung des Arzneimittels benötigen Sie heißes gekochtes Wasser und getrocknete Löwenzahnwurzel.
  1. Vorbereitete Rohstoffe müssen zu einer pulverförmigen Masse verarbeitet werden.
  1. Gießen Sie einen kleinen Löffel gehackte Wurzel mit 0,1 l kochendem Wasser.
  1. Rühren und abkühlen lassen.
Verteilen Sie das resultierende Arzneimittel in 3 Dosen und verbrauchen Sie es 1/3 Stunde vor den Mahlzeiten. Der empfohlene therapeutische Kurs beträgt 2 Monate.
Brühe aus SüßholzwurzelFür die Zubereitung der Brühe benötigen Sie ½ l kochendes Wasser und 40 g Heilwurzel.
  1. Die Süßholzwurzel muss getrocknet, gehackt und in einen hitzebeständigen Behälter gegossen werden.
  1. Dann kochendes Wasser gießen und gründlich mischen.
  1. Stellen Sie Geschirr mit heilendem Inhalt auf den mitgelieferten Herd.
  1. 10 Minuten kochen lassen. mit leichter Erwärmung.
  1. Am Ende der angegebenen Zeit die Brühe filtern und abkühlen lassen.
Nehmen Sie 1/3 EL. nach einer Mahlzeit 4 Rubel / Tag für 21 Tage.

Die erste der vorgestellten Herstellungsmethoden kann für die Infusion verwendet werden:

  • Löwenzahn;
  • Lakritze;
  • Schöllkraut;
  • Lindens;
  • Maisstigmen;
  • Weidenrinde;
  • Immortelle;
  • Minze.

Sowohl die Infusion als auch die Verdunstung von Heilpflanzen sind akzeptabel. Alternativ können Kräuter gebraut und als Tee verzehrt werden. Vor der Einnahme wird jedoch empfohlen, die resultierende Infusion zu gleichen Teilen mit gekochtem Wasser zu verdünnen.

Die Therapie der Atherosklerose der Halsgefäße mit Volksheilmitteln sowie mit Arzneimitteln sollte vom behandelnden Arzt verschrieben werden, was besonders für Patienten wichtig ist, die an verschiedenen Pathologien der chronischen Form leiden.

Da Heilpflanzen einige Kontraindikationen haben. Dies hilft, negative Folgen für den Körper zu vermeiden. Außerdem muss der Arzt die geeignete Dosierung des Medikaments festlegen..

Operation

Ein chirurgischer Eingriff ist bei signifikanten Gefäßläsionen und mit einem erhöhten Risiko einer Verengung des Lumens angezeigt. Das Entfernen der Lipidschicht durch eine Operation ist eine vorübergehende Lösung des Problems, da die Operation den Gehalt an Lipoproteinen niedriger Dichte im Blut nicht verringert.

Um die Durchblutung wiederherzustellen, werden die folgenden Arten von chirurgischen Behandlungen angewendet:

der Name der OperationCharakteristisch
KarotisendarteriektomieDieses Verfahren dient zur Reinigung der Arterien. Dazu schneidet der Chirurg das betroffene Gefäß mit einem Laser ab, entfernt Fettablagerungen und näht es dann.
Bypass-OperationDie Bypass-Operation ist die Einrichtung eines anderen Weges in einem beschädigten Gefäß, über den Blut fließen kann.
StentingDer endoskopische Eingriff ist durch die Installation eines Stentrohrs in das Lumen des Gefäßes gekennzeichnet, in dem pathologische Veränderungen stattfinden. Dies ermöglicht es, sich auszudehnen und eine normale Durchblutung sicherzustellen..

Selbst nachdem eine der mechanischen Methoden zur Entfernung von atherosklerotischen Ablagerungen durchgeführt wurde, muss sich der Patient lange Zeit an eine Diät und einen gesunden Lebensstil halten. Dies verhindert eine weitere Blockierung anderer Schiffe..

Prävention und Empfehlungen

Zu Präventionszwecken wird dem Patienten empfohlen:

  • Ernähre dich gesund und ausgewogen;
  • Verweigern Sie gebratene, fettige, geräucherte und zu salzige Lebensmittel.
  • Ersetzen Sie tierische Öle durch pflanzliche Öle.
  • Iss viel Ballaststoffe;
  • Erhöhen Sie die körperliche Aktivität;
  • Übung am Morgen;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • Kontrollieren Sie das Trinkregime;
  • Nehmen Sie eine Kontrastdusche;
  • Sei oft draußen;
  • Behandeln Sie alle Begleiterkrankungen rechtzeitig.

Die Einhaltung dieser einfachen Empfehlungen trägt über viele Jahre zur Erhaltung der Gesundheit bei..

Ruhe und richtiger Lebensstil tragen zur Langlebigkeit des Körpers bei.

Sie müssen sich auch regelmäßigen Untersuchungen unterziehen, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu heilen. Dies wiederum erspart einer Person unangenehme (in einigen Fällen schwerwiegende) Folgen.


Nächster Artikel
Erhöhte Leukozyten im Blut