Aorten-Atherosklerose: Ursachen, Symptome, wie zu behandeln


Die Aorta ist das größte arterielle Gefäß im Körper. Es transportiert Blut aus dem linken Ventrikel des Herzens und verteilt es auf die Hauptblutgefäße, die den gesamten Körper versorgen. Aorten-Atherosklerose ist eine häufige Erkrankung und eine der Hauptursachen für Organaneurysma, eine Erkrankung, die das Leben des Patienten bedroht.

Risikofaktoren

Atherosklerose ist eine chronische Erkrankung, bei der atherosklerotische Plaques an den Gefäßwänden auftreten. Solche Ablagerungen bestehen aus Cholesterin, Lipoproteinresten, Blutzellen, Bindegewebe. Eine reife Formation sprießt sogar mit ihren eigenen Gefäßen. Atherosklerotische Plaques in kleinen Gefäßen können ihr Lumen blockieren und in so großen Arterien wie der Aorta - die Arterie selbst verformen - den Blutfluss zu den ausgehenden Gefäßen blockieren.

Aorten-Atherosklerose entwickelt sich sehr langsam - mehrere Jahrzehnte. Während dieser Zeit beeinflussen viele schädliche Faktoren die Wände der Arterie. Daher ist es unmöglich, eine eindeutige Ursache für die Krankheit zu nennen. Es gibt eine Liste von Risikofaktoren, die zur Entwicklung von Atherosklerose führen können:

  • altersbedingte Alterung der Arterien. Bei älteren Menschen werden die Wände der Blutgefäße zerbrechlicher und verletzungsanfällig. Das kritische Alter für Männer liegt nach 50 Jahren, für Frauen - nach den Wechseljahren;
  • Hoher Drück;
  • hoher Cholesterinspiegel, LDL;
  • Rauchen;
  • Übergewicht;
  • genetische Veranlagung;
  • chronischer Stress;
  • Inaktivität;
  • chronisch entzündliche Erkrankungen.

Gemäß der internationalen Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision (mkb-10) wurde der Aorten-Atherosklerose der Code І70 zugewiesen.

Lokalisation von Läsionen

Insgesamt gibt es 4 Abschnitte der Aorta:

  • Der aufsteigende Teil der Aorta, der der Aortenklappe folgt, von ihr die Koronararterien, die das Herz versorgen.
  • Der Aortenbogen ist ein kurzer Abschnitt des Gefäßes, der die aufsteigenden und absteigenden Teile verbindet. Trotz seiner geringen Länge ist es sehr wichtig. Die linke Arteria subclavia, die linke Halsschlagader und der brachiozephale Stamm weichen vom Aortenbogen ab. Diese Arterien versorgen das Gehirn, den Hals und den Schulterbereich..
  • Der absteigende Teil ist in die Brust- und Bauchaorta unterteilt. Es verläuft vor der Wirbelsäule über die gesamte Länge der Brust, Bauchhöhle. Die Gefäße, die die Organe des kleinen Beckens, des Bauchteils und der Brust versorgen, zweigen davon ab.

Aorten-Atherosklerose kann jede der aufgeführten Abteilungen betreffen. Die Symptome der Krankheit hängen von der Lokalisation der atherosklerotischen Plaque ab..

Anzeichen einer Aorten-Atherosklerose

Die Krankheit kann sich 30-40 Jahre lang ohne ein einziges Symptom entwickeln. Oft werden nach dem Tod atherosklerotische Plaques an der Aorta gefunden, obwohl die Person zu Lebzeiten keine Krankheitssymptome hatte. Die Anzeichen einer Aorten-Atherosklerose sind unglaublich vielfältig und werden durch die Lokalisierung von Ablagerungen sowie das Vorhandensein von Komplikationen bestimmt.

Aufsteigender Teil

Der aufsteigende Teil kann von Cholesterinplaques betroffen sein, macht sich aber lange nicht bemerkbar. Auch die Entwicklung eines Aneurysmas geht nicht mit spezifischen Symptomen einher. Sehr oft wird während der geplanten Fluorographie, Ultraschall des Herzens, ein Aneurysma festgestellt. Mit der Entwicklung von Komplikationen umfassen die Symptome der Atherosklerose der Aorta dieser Abteilung:

  • große Schwäche;
  • Blässe;
  • wilder Schmerz im Brustbereich;
  • oft - Bewusstlosigkeit.

Bei solchen Symptomen müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen. Möglicherweise hat die Aortendissektion begonnen und erfordert eine dringende Operation.

Wenn die Cholesterinplaque den Mund der Koronararterien blockiert, sind die Empfindungen ähnlich wie bei Ischämie des Herzmuskels, Herzinsuffizienz:

  • plötzlicher Schmerz in der mittleren linken Seite der Brust, seine Kompression. Dieses Phänomen nennt man Angina pectoris;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Dyspnoe;
  • deinen eigenen Herzschlag fühlen;
  • Schwellung.

Aortenbogen

Gefäße, die den Hals-, Gehirn- und Schulterbereich versorgen, verlassen diesen Abschnitt der Arterie. Wenn eine atherosklerotische Plaque das Lumen einer dieser Arterien blockiert oder signifikant verengt, erhält das Gehirn weniger Sauerstoff, was sehr empfindlich auf die Qualität der Blutversorgung reagiert. Deshalb reagiert er zuerst auf einen Mangel an Nahrung..

Im Anfangsstadium äußert sich die Atherosklerose des Aortenbogens in folgenden Symptomen:

  • Fieber;
  • die Schwäche;
  • schlechter Appetit;
  • Nachtschweiß;
  • Gelenk-, Muskelschmerzen;
  • Brustschmerzen;
  • Schwellung der Mandeln.

Zu einem späteren Zeitpunkt haben die Patienten:

  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • Ohnmacht;
  • Mikrostriche;
  • Krämpfe;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • kalte Hände, Füße;
  • Sehbehinderung.

Truhe

Atherosklerose in diesem Bereich beeinträchtigt die Durchblutung der Brusthöhlenorgane. Klinisch kann sich dies manifestieren:

  • Aorthalgie - brennender und / oder drückender Schmerz hinter dem Brustbein, der auf beide Arme, den Hals, den Rücken und den Oberbauch ausstrahlt. Der Schmerz nimmt mit körperlicher Anstrengung und Stress zu. Es unterscheidet sich von Angina pectoris durch Konstanz. Aorthalgie kann Stunden oder sogar Tage dauern und manchmal zunehmen, manchmal schwächen;
  • Schluckbeschwerden durch Kompression der Speiseröhre durch eine erweiterte Arterie;
  • Heiserkeit;
  • unterschiedliche Schülergrößen;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Krämpfe, die sich mit einer scharfen Kopfdrehung entwickeln;
  • Rückenschmerzen, Rippen, die an Interkostalneuralgie erinnern.

Bauch

Die Atherosklerose der Bauchaorta entwickelt sich am frühesten und häufigsten. Die Münder der Gefäße, die die Organe des kleinen Beckens, der Bauchhöhle und der Extremitäten versorgen, sind verengt. Die Symptome hängen von der Position der atherosklerotischen Plaques ab. Mögliche Anzeichen:

  • Schaufensterkrankheit;
  • Kälte, Taubheit, Blässe der Beine;
  • Beingeschwüre;
  • Verdauungsstörungen (Aufstoßen, Übelkeit, Blähungen).

Diagnosemethoden

Aorten-Atherosklerose wird normalerweise zufällig während der Untersuchung entdeckt. Schließlich ist die Krankheit lange Zeit nicht von Symptomen begleitet. Wenn der Arzt auf das Herz und die Blutgefäße hört, kann er pathologische Geräusche und Tonveränderungen erkennen. Der Puls an beiden Armen kann asymmetrisch sein.

Für eine detailliertere Diagnose wird der Patient zur instrumentellen Untersuchung geschickt:

  • Ultraschall des Herzens. Ermöglicht die Beurteilung der Größe der aufsteigenden Aorta sowie des Aortenbogens, der Wandstärke, des Vorhandenseins von Defekten und Aneurysmen.
  • Transösophageale Echokardiographie. Eine Variante des Ultraschalls des Herzens, der Aorta, bei der der Sensor vom Patienten verschluckt wird. Mit dieser Technik können Sie Bilder von sehr hoher Qualität erzielen. Schließlich ist das Gefäß nur durch eine dünne Wand der Speiseröhre vom Sensor getrennt. Wird zur Diagnose von Aorten-Atherosklerose verwendet, wenn eine detaillierte Bildgebung erforderlich ist.
  • Doppler-Sonographie. Eine spezielle Art der Ultraschalluntersuchung, die dem Arzt ein Verständnis der Blutflussgeschwindigkeit verschiedener Teile der Arterie vermittelt.
  • CT, MRT. Beide Untersuchungen ermöglichen es dem Arzt, sich ein Bild von den Gefäßen zu machen. Sie können mit oder ohne Kontrast durchgeführt werden. Die letztere Untersuchungsmethode beinhaltet die intravenöse Verabreichung einer speziellen medizinischen Farbe, die das Lumen des Gefäßes im Bild klarer macht. Da die untersuchte Arterie jedoch sehr groß ist, wird die Atherosklerose der Aorta ohne Kontrastmittel gut sichtbar gemacht.

Moderne Behandlungen

Die Behandlung von Atherosklerose umfasst drei Hauptmethoden:

  • Ändern Sie Ihren Lebensstil, überarbeiten Sie Ihre Ernährung;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • operativer Eingriff.

Normalerweise ist der erste erforderlich, und die anderen beiden sind erforderlich..

Es gibt auch viele alternative Therapiemethoden, aber die meisten von ihnen werden von der offiziellen Medizin nicht anerkannt..

Änderungen des Lebensstils, Ernährung

Die Atherosklerose der Aorta im Anfangsstadium kann ohne Medikamente verlangsamt werden. Keine Behandlungsmethode kann atherosklerotische Plaques vollständig entfernen. Eine Verbesserung des Wohlbefindens bei vielen Patienten wird beobachtet, wenn:

  • aufhören zu rauchen. Aktives oder passives Rauchen wirkt sich schädlich auf die Gefäßwände aus. Die Ablehnung von Zigaretten und die Vermeidung von Rauchertreffen tragen dazu bei, das Risiko von Komplikationen bei Atherosklerose erheblich zu verringern.
  • tägliche körperliche Aktivität. Radfahren, Wandern, Gartenarbeit, Schwimmen, Yoga oder jede andere Sportart sollten ein Muss in Ihrem täglichen Leben sein. Nur 30 Minuten Bewegung pro Tag können den Cholesterinspiegel signifikant senken.
  • Normalisierung des Gewichts. Wenn Sie zusätzliche Pfunde loswerden, wird das Herz unnötig entlastet und der Cholesterinspiegel normalisiert. Der Komplex wirkt sich positiv auf die Gesundheit des Patienten aus.
  • Stress minimieren. Vermeiden Sie Stresssituationen und finden Sie Zeit zum Entspannen. Wenn Sie alleine nicht zurechtkommen, wenden Sie sich an einen Psychologen.

Eine Diät gegen Aorten-Atherosklerose bedeutet:

  • Vermeiden von Lebensmitteln, die Transfette enthalten. Sie erhöhen den Gehalt an schlechten Lipoproteinen, verringern den Gehalt an guten. Transfette sind Begleiter von frittierten Lebensmitteln und können sich in vielen zubereiteten Lebensmitteln verstecken. Das Etikett muss sorgfältig auf den Inhalt unerwünschter Komponenten untersucht werden.
  • Grundlage der Ernährung sind ballaststoffreiche Lebensmittel. Gemüse, Obst, Getreide und Hülsenfruchtkleie enthalten eine große Menge löslicher, unlöslicher Ballaststoffe. Beide Arten von Ballaststoffen verbessern den Zustand des Herzens, der Blutgefäße und lösliche senken auch den LDL-Spiegel.
  • Minimum an gesättigten Fettsäuren. Rotes Fleisch, insbesondere fetthaltige Sorten, fetthaltiger Hüttenkäse, Käse, Sahne, Eigelb - dies sind Produkte, die begrenzt werden müssen. Alle von ihnen erhöhen den Spiegel des schlechten Cholesterins;
  • Omega-3-Fettsäuren sind ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung. Amerikanische Ärzte empfehlen, mindestens zweimal pro Woche fetten Fisch zu essen. Hering, Makrele, Lachs, Makrele, Thunfisch - enthalten eine unglaubliche Menge an ungesättigten Fettsäuren und sind auch eine wertvolle Proteinquelle. Vegetarier können Omega-3-Fettsäuren aus Leinsamen, Mandeln und Walnüssen gewinnen.
  • ausreichende Wasseraufnahme. 1,5-2 Liter Wasser / Tag helfen, den Cholesterinspiegel zu normalisieren. Wenn der Körper nicht genügend Wasser erhält, erhöht er die Sterolkonzentration und schützt seine Zellen vor Austrocknung..

Medikamente

Atherosklerose der Aorta des Herzens in späten Stadien erfordert den Einsatz von Medikamenten. Abhängig von den Symptomen und der allgemeinen Gesundheit des Patienten kann der Arzt Folgendes verschreiben:

  • Lipidsenkende Medikamente - eine Gruppe von Medikamenten, die den Cholesterin-, LDL-, HDL- und Cholesterinspiegel normalisieren. Statine werden am häufigsten in modernen Therapien verwendet, die die Cholesterinsynthese blockieren. Die Hauptvertreter der Gruppe sind Atorvastatin, Rosuvastatin, Simvastatin. Mit einem leichten Anstieg des Sterinspiegels können dem Patienten Fibrate, Zubereitungen aus ungesättigten Fettsäuren, Gallensäure-Sequestriermittel, Nikotinsäure verschrieben werden;
  • Blutdruckmedikamente erleichtern auch das Herz. Oft werden Bisoprolol, Amlodipin, Nitroglycerin und Enalapril zur Behandlung von Aorten-Atherosklerose verwendet.
  • Kortikosteroide - wirken entzündungshemmend. Wenn der Verlauf der Atherosklerose durch eine Entzündung verschlimmert wird, wird dem Patienten Prednisolon oder verwandte Medikamente verschrieben;
  • Antikoagulanzien - verringern das Risiko der Thrombusbildung durch Verringerung der Blutviskosität und verhindern die Verklumpung von Zellen. Die beliebtesten Medikamente sind Aspirin, Ticlopidin, Warfarin, Streptokinase.

Chirurgische Methoden

Die chirurgische Behandlung der Aorten-Atherosklerose ist bei Personen mit schwerwiegenden Beschwerden über das allgemeine Wohlbefinden und einem hohen Komplikationsrisiko angezeigt: Schlaganfall, Myokardinfarkt, Ruptur oder Dissektion der Aorta. Es gibt verschiedene Betriebstechniken:

  • Die Entfernung einer atherosklerotischen Plaque ist eine Operation, bei der der Chirurg die Ablagerung durch einen Einschnitt entfernt. Das Gefäß und die Wunde werden genäht. Die Komplexität der Manipulation erklärt sich aus der Lage der Aorta (entlang der Wirbelsäule) sowie ihrer Bedeutung für den Körper und dem potenziellen Volumen des Blutverlusts.
  • Die Angioplastie ist eine schwierige Operation, bei der der beschädigte Teil des Gefäßes herausgeschnitten und durch eine Prothese ersetzt wird.
  • Die Ballondilatation ist ein Verfahren mit geringem Trauma, bei dem ein Katheter mit einem entleerten Ballon eingeführt wird. Wenn der Chirurg die Stelle der Verengung erreicht, bläst er den Ballon mehrmals auf und entleert ihn. Der mit der Verengung richtet sich gerade aus. Eine Operation zur Behandlung von Aorten-Atherosklerose kann mit der Installation eines Stents enden - eines Rahmens, der das Gefäßlumen von innen hält. Diese Manipulation wird als Stenting bezeichnet..

Hausmittel

Sie müssen zwar keine Medikamente einnehmen, aber Sie können die Krankheit mit herkömmlichen Methoden kontrollieren:

  • Birkenknospen. 5 g der Pflanze mit einem Glas Wasser gießen, zum Kochen bringen, dann 15 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen, 1 Stunde ziehen lassen. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 4 Mal pro Tag eine halbe Stunde lang eine abgesiebte Brühe ein.
  • Weißdornblumen. Gießen Sie 5 g Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und legen Sie sie unter einen Deckel in ein Wasserbad. Nach 15 Minuten entfernen, auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Das resultierende Volumen auf 200 ml bringen. Trinken Sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten morgens und abends ein halbes Glas.
  • Elecampane Wurzeln. Gießen Sie 30 g Pulver mit 500 ml Wodka und lassen Sie es 40 Tage an einem dunklen Ort. Trinken Sie 25 Tropfen vor den Mahlzeiten;
  • Nussbaum. Essen Sie jeden Tag 100 g Nüsse und teilen Sie die Portion in 3 Dosen auf.
  • Hagebutte. Hacken Sie die Hagebutten und gießen Sie sie in ein halbes Liter Glas. Die Frucht sollte zwei Drittel des Volumens einnehmen. Gießen Sie Wodka nach oben. Bestehen Sie an einem dunklen Ort und zittern Sie täglich. 2 mal täglich 20 Tropfen einnehmen.

Komplikationen, Prävention

Aorten-Atherosklerose ist die häufigste Ursache für Aneurysmen. Dies ist der Name für den Vorsprung der Gefäßwand, der verschiedene Größen erreichen kann. Kleine Divertikel sind für den Menschen harmlos. Sie werden problematisch, wenn sie eine bestimmte Größe erreichen. Die Wand der Arterie ist stark gespannt, was zu einem teilweisen oder vollständigen Bruch führen kann.

Eine partielle Ruptur wird als Aortendissektion bezeichnet. In diesem Fall platzt nur die innere Hülle des Gefäßes oder die innere und mittlere Hülle. Der Blutfluss strömt zum Ort der Verletzung und schichtet die verschiedenen Schichten der Arterie untereinander. Die Aortendissektion erfordert eine chirurgische Notfallversorgung, da sie sonst tödlich verläuft.

Wenn alle drei Gefäßschalen platzen, kommt es zu starken Blutungen, mehr als 90% der Menschen sterben.

Die Prävention von Aorten-Atherosklerose beinhaltet die Beseitigung von Risikofaktoren für die Krankheit. Dafür braucht man:

  • ISS ordentlich;
  • viel bewegen, vorzugsweise Sport treiben;
  • rechtzeitige Maßnahmen zur Behandlung chronischer Krankheiten ergreifen;
  • Kontrollieren Sie Ihren Blutdruck.
  • Rauchen aufhören;
  • Alkohol in Maßen trinken;
  • regelmäßig vorbeugenden Untersuchungen unterziehen.

Trotz der scheinbaren Einfachheit schützen solche Maßnahmen eine Person wirklich wirksam vor schweren Formen von Arteriosklerose, was bedeutet, dass es möglich sein wird, auch nach der Pensionierung ein erfülltes Leben zu führen..

Atherosklerose der Aorta der Koronararterien

Atherosklerose der Aorta der Koronararterien

Viele Menschen hören oft das Wort "Atherosklerose", aber nicht jeder versteht, was das Wesen dieser Krankheit ist und welche Folgen sie hat.

Atherosklerose ist eine langsame und nicht wahrnehmbare Verengung des Durchmessers von Blutgefäßen, kann verschiedene Körperteile betreffen, betrifft jedoch vorzugsweise die Arterien der Beine oder der Brust. Eine große Gefahr ist die Atherosklerose der Aorta der Koronararterien, da sie mit einem Herzinfarkt droht.

Was ist erstaunt?

Die Aorta ist das größte Blutgefäß, das aus dem linken Ventrikel des Herzens stammt und sich dann in zwei Gefäße verzweigt. Der obere Ast wird als Brustaorta bezeichnet, und der untere Ast wird als Bauchaorta bezeichnet. Koronararterien sind Arterien, die direkt mit der Herz- und Herzaktivität verbunden sind.

Die Atherosklerose der Aorta der Koronararterien betrifft direkt das Herz und seine Gefäße sowie die Hauptarterie in der Brust. Insgesamt durchläuft die Krankheit 5 Stadien.

Zunächst wird die Gefäßhülle fettdurchlässig. Im Gefäß sammeln sich Fette an, die sich in gelblichen Streifen ansammeln. Dann werden diese Streifen mit Bindegewebe überwachsen und dicker als die Gefäßwand. Es stellt sich eine Plakette heraus. Die Plaque bricht in das Gefäß ein, dort dringen Kalziumsalze ein. Die Plaque wird hart und behindert den Blutdurchgang durch das Gefäß. Cholesterinplaques sammeln sich in Blutgefäßen, später treten Blutgerinnsel auf.

Welche Signale sendet Atherosklerose??

Es kann Schwindel, erhöhter Blutdruck und zeitweise brennende Schmerzen in der Brust geben. Es ist auch möglich, dass vorzeitiges Altern, das Auftreten von grauem Haar, wieder vorzeitig erfolgt. Wenn die Bauchaorta betroffen ist, werden seltsame Bauchschmerzen festgestellt, die sogenannten "schmerzenden Schmerzen", nachdem eine Person Nahrung eingenommen hat.

Atherosklerose der Aorta der Koronararterien schwächt allmählich die Gesundheit, so dass es zu Bluthochdruck, Nierenproblemen, schlechter Verdauung und Gewichtsverlust kommt. Die Gefäße des Gehirns können ebenfalls leiden, was die geistige Aktivität beeinträchtigt. Um nach der Krankheit zu suchen, müssen Sie sich Cholesterintests unterziehen und Blut spenden.

Was führt Atherosklerose der Aorta der Koronararterien dazu??

Wenn Sie diese Krankheit nicht behandeln, können die Folgen sehr bedeutend sein. Eine Person steht vor einem plötzlichen Tod durch Schlaganfall, Herzinfarkt, Aortenaneurysma, qualvollen Schmerzen bei Angina pectoris, langsamer Nekrose des menschlichen Gewebes aufgrund von Thrombose und Gangrän.

Lesen Sie auch Artikel:

  • Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten

Atherosklerose ist ein Prozess, bei dem die Blutgefäße im menschlichen Körper verengt werden und die normale Vitalaktivität des Körpers gestört wird. Blut fließt schwer durch die Gefäße, trägt weniger Sauerstoff, sein.

Atherosklerose der Bauchaorta

Atherosklerose ist eine Läsion der Arterien mit primärer Lipidablagerung in der Intima und anschließender Proliferation von glatten Muskelzellen und Bindegewebe. Für die Entwicklung des Prozesses sind drei Hauptphasen erforderlich.

Atherosklerose ist eine schwerwiegende Erkrankung, die durch die Ansammlung von Kohlenhydraten, Lipiden, Kalzium und anderen Substanzen an den Wänden der Blutgefäße verursacht wird. Grundsätzlich manifestiert es sich in Störungen im endokrinen und nervösen Bereich.

Die Niederlage der Koronararterien durch Atherosklerose. Schädigung der Hirnarterien durch Atherosklerose.

Schädigung der Koronararterien durch Atherosklerose - ein chronischer Prozess, der sich über viele Jahre entwickelt - Die Koronararterien sind nicht in einer, sondern in mehreren Zonen geschädigt (sie sind grob, der Blutfluss ist gestört). Es kann verschiedene Arten von Arterien geben, in denen sich Plaques entwickeln, und Orte ihrer Bildung Das erste Signal für eine Schädigung der Koronararterien ist ein kurzzeitiges paroxysmales Drücken und / oder Brennen im retrosternalen Bereich (Auftreten von Angina pectoris) oder eine Verschiebung des ST-Intervalls im EKG (schmerzlose Myokardischämie - schlimmer, da kein Signal an den Patienten vorliegt) in einem frühen Stadium der Atheroskleroseentwicklung Der Prozess der Koronararterien kann klinisch asymptomatisch sein, da das Herz in Ruhe genug Blut erhält, um die Bedürfnisse seines Myokards zu befriedigen, aber nicht genug mit signifikanter FN oder emotionaler Erregung.

In diesem Fall treten Symptome einer Belastungsangina auf. Angina pectoris zeigt normalerweise einen mehr als 50% igen Verschluss des Lumens mindestens einer der Hauptkoronararterien an. Eine stabile Angina pectoris kann mehrere Monate oder Jahre andauern. Dann werden die Schmerzen plötzlich stärker, was normalerweise auf eine kritische Arterienstenose hinweist (mehr als 90%). Manchmal einige Patienten erfährt das Vorhandensein einer ausgeprägten Atherosklerose der Koronararterien erst mit der Entwicklung des ersten MI („sie leben mit Atherosklerose, sterben aber an MI“). Daher ist in Westeuropa ein Arzt, der einem Patienten mit Angina pectoris keine lipidkorrigierende Therapie verschreibt, eine Seltenheit. Atherosklerose der Koronararterien

• Zuerst wird eine stabile atherosklerotische Plaque gebildet (dicht, mit einer glatten Oberfläche), die das Lumen der Arterie verengt und die Entwicklung einer stabilen Angina verursacht,

• die zweite - die Plaque „destabilisiert“ sich, wird locker und reißanfällig. Schäden (Risse) dieser anfälligen Plaque treten normalerweise in der Übergangszone und im „Kessel“ der Plaque auf. Sie führt zur Bildung eines Thrombozyten-Thrombozyten, zum anschließenden vollständigen Verschluss der Arterie und zur Entwicklung eines akuten Koronarsyndroms (ACS). ) - instabile Angina oder MI (ihr Verhältnis ist 11) Thrombus in den betroffenen Koronararterien mit instabiler Angina ist überwiegend "weiß" und mit MI (dem eine ST-Erhöhung vorausging) - "rot" (aufgrund einer großen Anzahl von Erythrozyten und Fibrin) Dies ist in einem bestimmten Fall der Fall Grad erklärt die Wirksamkeit der Thrombolyse bei Patienten mit ST-Erhöhung im EKG und deren Fehlen bei instabiler Angina pectoris oder MI ohne ST-Erhöhung

Die Niederlage von Hirnarterien (normalerweise extrakraniell) durch Atherosklerose ist häufiger als die von Koronararterien. In der Regel bestehen sie aus Plaqueresten, Aggregaten von Erythrozyten und Blutplättchen, Cholesterinkristallen und Fibringerinnseln im Gehirn. Atherosklerotische Plaques befinden sich normalerweise in der Bifurkationszone der Halsschlagader (zusammen mit Cholesterinkristallen, Fibringerinnseln, Plaqueresten) wird vom Blut in ein Gehirngefäß transportiert und führt dort in einem Gefäß eines kleineren Kalibers zur Entwicklung eines ischämischen Schlaganfalls

Schwere zerebrale Atherosklerose. In der Regel werden signifikante sklerotische Veränderungen in den Arterien der Netzhaut des Auges begleitet (durch Ophthalmoskopie verifiziert). Atherosklerose der Hirnarterien kann Schwindel, plötzliche Schwäche oder Sprachverlust und die Bildung von Symptomen einer Kreislauf-Enzephalopathie (chronische zerebrale Ischämie nach ICD-10) verursachen, wenn ischämische Nekrose im Gehirn auftritt veränderte Nervenzellen. Diese Veränderungen können dauerhaft werden, wenn die Arterie vollständig verschlossen ist oder wenn die Plaque die Wand der Arterie so verändert, dass sie zusammenbricht, was zu einer Gehirnblutung führt. Im frühen Stadium der Atherosklerose tritt eine Triade von Symptomen auf: Kopfschmerzen, Schwindel und Gedächtnisschwäche bei jüngsten Ereignissen (der Patient vergisst, wo er Dinge abgelegt hat, kann sich kaum erinnern, was er kürzlich gehört hat), aber das Gedächtnis bei den Ereignissen der Kindheit ist gut.

Zusätzlich gibt es ein Gefühl des Klingelns in den Ohren. verminderte Leistung, erhöhte Müdigkeit, emotionale Labilität und mäßige Schlaflosigkeit. In späteren Stadien nimmt die Abnahme des Gedächtnisses (einschließlich des beruflichen Gedächtnisses, aber es dauert viel länger) und der Intelligenz (bis hin zu einer schweren Demenz) zu. Es gibt eine Auflösung der Persönlichkeit (der Interessen- und Kritikkreis nimmt stark ab, der Charakter verschlechtert sich, Tränen treten bei emotionalem Stress und Streit auf), Parkinsonismus, TIA mit einer Symptomdauer von weniger als 1 Tag (Anfälle vorübergehender Sprach-, Seh-, Gang- und Statikstörungen, Auftreten von Parese, Taubheitsgefühl der Hände) oder Beine) und ischämische Schlaganfälle (Symptome, die länger als 1 Tag andauern). Das Gesicht wird ausdruckslos (amimisch), der Blick ist langweilig (keine Lebendigkeit), ein unsicherer und schlurfender Gang erscheint mit einem verkürzten Schritt.

Inhaltsverzeichnis des Themas "Mechanismen der Atheroskleroseentwicklung. Klinik für Atherosklerose. ":

Alternativmedizin in Russland

Atherosklerose der Aorta und der Herzkranzgefäße

Atherosklerose ist eine Krankheit, die Menschen mittleren Alters und ältere Menschen betrifft. Atherosklerotische Veränderungen treten jedoch in einigen Fällen bei kleinen Kindern und sogar bei Neugeborenen auf..

Der pathologische Prozess bei Atherosklerose geht mit einer Schädigung der großen großen Gefäße einher, was zu einer Verletzung der Blutversorgung der Organe führt.

Die klinischen Manifestationen von Atherosklerose sind bekannt - dazu gehören zerebraler Schlaganfall, der auftritt, wenn die Halsschlagadern beschädigt sind, Angina pectoris und Myokardinfarkt im Zusammenhang mit Atherosklerose der Koronararterien (Koronararterien), Ischämie der unteren Extremitäten und Bauchorgane mit Atherosklerose der Aorta und ihrer Äste.

Die Krankheit entwickelt sich über Jahrzehnte hinweg allmählich und führt zu Behinderungen und einer erheblichen körperlichen und moralischen Verschlechterung der Persönlichkeit. Es ist charakteristisch, dass Menschen mit hohem intellektuellen Potenzial häufig an Arteriosklerose leiden. Insbesondere V.I. Lenin litt an schwerer zerebraler Atherosklerose.

Risikofaktoren für Atherosklerose wurden oben aufgeführt. Mit der Entwicklung eines atherosklerotischen Prozesses vor dem Hintergrund von Verletzungen des Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsels verändert sich die Innenwand der Arterien mit dem Auftreten sogenannter "atherosklerotischer Plaques". In diesem Fall wird das effektive Lumen des Blutgefäßes verringert und der Blutfluss durch dieses verringert. Gleichzeitig steigt das Risiko, Blutgerinnsel zu entwickeln. Die Krankheit schreitet stetig voran und erfasst intakte Gefäße. All dies bestimmt die Klinik der Krankheit. Atherosklerose "erwürgt Organe" von innen.

R.Die Ergebnisse der praktischen Anwendung von Phytotherapie-Methoden Um die Ursachen der Atherosklerose der Aorta und der Herzkranzgefäße zu beseitigen, siehe die Materialien der Ersten Allrussischen Ärztekonferenz, Moskau 1997. im Bericht 18 Absätze 3-5. in den Materialien der Zweiten Allrussischen Ärztekonferenz, Moskau, 1998, im Abschnitt Therapie, im Bericht 5, Absätze 8 - 9,

Eine Untersuchung mit der NLS-Diagnosemethode wird empfohlen (siehe Abschnitt Kontakte. Beratung. Diagnose).

Was ist koronare Aorten-Atherosklerose??

Das größte Blutgefäß im menschlichen Körper ist die Aorta. Sein aufsteigender Abschnitt enthält ein Paar Koronararterien (Koronararterien), die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Natürlich betrifft die Atherosklerose der Aorta der Koronararterien nicht nur das Gefäß selbst. Bei der Krankheit treten Komplikationen bei der Arbeit des Herzens auf. Die Niederlage der Koronararterien erfolgt ähnlich wie das allgemeine Bild der Entwicklung der Atherosklerose: von der Bildung von Lipidflecken bis zur Bildung eines komplizierten Cholesterinplaques. Die letzte Stufe kann jedoch verhindert werden.

Symptome der Krankheit

Das Hauptproblem im Zusammenhang mit Atherosklerose der Koronararterien liegt in der Unfähigkeit, eine Pathologie in den frühen Entwicklungsstadien zu diagnostizieren. Es wurde festgestellt, dass sich im Alter von 10 Jahren atherosklerotische Plaques im Körper bilden. Anfangs sind es einfach Lipidablagerungen - überschüssiges Cholesterin und Triglyceride. Sie erscheinen in Form von Streifen oder Flecken auf dem Endothel der Arterien. Da keine Blutflussstörungen beobachtet werden, verläuft die ursprüngliche Form der Pathologie ohne Symptome..

Das nächste Stadium der Atherosklerose ist mit der Bildung von Bindegewebe auf Ablagerungen und deren Eindringen in die Wände von Blutgefäßen verbunden. Sie haben sozusagen Wurzeln geschlagen. So entsteht eine atherosklerotische Plaque. Bei einer Schädigung der Koronararterien führt dies zu folgenden Symptomen:

  • Schmerzen im Herzen, in der Brust;
  • Kurzatmigkeit bei Anstrengung;
  • Schwindel;
  • allgemeine Schwäche, verstärkt durch schnelle Müdigkeit.

Die meisten Symptome sind typisch für andere Formen der Atherosklerose. Es ist möglich, die Niederlage der Koronararterien durch die Art und Lokalisation des Schmerzes zu isolieren. Ihre Beziehung zur körperlichen Aktivität wird beobachtet, da der Sauerstoffmangel im Myokard zunimmt. Der Patient kann sowohl quetschende als auch brennende Schmerzen spüren. Die Lokalisation von Empfindungen erstreckt sich entlang der linken Seite der Brust und kann zum Schulterblatt führen.

Klassifikation der Formen der Krankheit

In der Medizin gibt es eine alternative Vorstellung davon, was Aorten-Atherosklerose ist. In der Tat ist dies eine ischämische Herzkrankheit. Die Pathologie wird nach den Formen und Stadien der Krankheit klassifiziert:

  • ohne Schmerzen fließen;
  • Angina pectoris von drei Arten;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Kardiosklerose;
  • primärer Herzstillstand;
  • Herzinfarkt.

Jede der Formen zeichnet sich durch ihren eigenen Verlauf und ihre eigenen Symptome aus..

Angina pectoris

Der populäre Name der Krankheit ist Angina Pectoris. Bei der Atherosklerose der Aorta der Koronararterien werden je nach Art des Verlaufs folgende Arten von Angina pectoris unterschieden:

  1. erstmals erschienen;
  2. stabil - die Krankheit verläuft über einen langen Zeitraum ohne merkliche Veränderungen;
  3. instabil - die Krankheit schreitet mit dem Risiko eines Myokardinfarkts oder eines primären Herzstillstands fort.

Selbst bei stabiler Angina pectoris können Komplikationen auftreten, da die Pathologie mit häufigen Manifestationen zu einer instabilen Sorte werden kann.

Kardiosklerose

Die Pathologie tritt mit dem Fortschreiten von atherosklerotischen Plaques auf. Der Prozess begleitet die Proliferation von Bindegewebe direkt in das Myokard. Somit gibt es einen konsequenten Ersatz Ihrer eigenen Muskelfasern. Dies kann zu einer Verformung der Ventile führen..

Unterscheiden Sie zwischen fokaler und diffuser Art der Pathologie. Der zweite Typ zeichnet sich durch große Schadensmengen aus. Die Hauptsymptome der Krankheit:

  1. Herzrhythmusstörungen;
  2. Dyspnoe;
  3. Schmerz im Herzen;
  4. Schwellung;
  5. eine starke Abnahme der Belastungstoleranz.

Je mehr Muskelgewebe ersetzt wird, desto mehr Symptome treten auf..

Andere Arten von Myokardschäden

Das Targeting der koronaren Atherosklerose wird durch die Lokalisation der Pathologie bestimmt. Da die Herzkranzgefäße betroffen sind, fällt der Hauptschlag auf den von ihnen versorgten Herzmuskel - das Myokard.

Neben der klassischen Form der Organschädigung werden neue Variationen beobachtet:

  1. Winterschlaf. Alternativer Name ruhendes Myokard. Eine langfristige Muskelstörung wird beobachtet. Tatsächlich passt sich das Myokard an, um den Blutfluss zu verringern.
  2. Betäuben. Es zeichnet sich durch einen moderaten Grad an Muskelschädigung ohne Zelltod aus. Der Name Betäubung ist mit einer langen Normalisierungsperiode der Myokardfunktion nach Wiederherstellung des Blutflusses verbunden. Der Vorgang dauert Stunden oder Tage.
  3. Ischämische Vorkonditionierung. Das Phänomen wird nach einer Reihe von Fällen von kurzfristiger Ischämie beobachtet. Das Myokard passt sich diesen Erscheinungsformen an, wodurch längere Ischämieperioden besser toleriert werden können.

Eine schnelle Reaktion auf die ersten Symptome der Krankheit hilft, schwerwiegende Manifestationen von Atherosklerose der Aorta der Herzkranzgefäße zu vermeiden. Anfälle von Brustschmerzen sind ein ausreichender Grund, um so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Atherosklerose der Koronararterien kann sich aus zwei Gründen bilden: intern und extern. Es gibt eine große Anzahl von ihnen, daher listen wir nur die wichtigsten auf.

Aorten-Atherosklerose ist eine häufige Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems. Die Wände der größten Schiffe sind betroffen.

Herzerkrankungen - Arteriosklerose - sind ein gefährliches, aber behandelbares Problem. Die Behandlung muss umfassend sein, dann ist sie wirksam.

Jeder sollte wissen, wozu Arteriosklerose führt. In der Tat hat Atherosklerose eine schwerwiegende Folge - Durchblutungsstörungen.

Atherosklerose der Aorta der Koronar- und Hirnarterien. Wie man Krankheiten identifiziert und behandelt?

Aufgrund der Anreicherung von Cholesterin in den Lumen des Gefäßbettes tritt eine Atherosklerose der Aorta der Koronararterien und der Gehirngefäße auf. Die Krankheit wird von Brustschmerzen, Gedächtnisstörungen, Schwindel und Verhaltensänderungen begleitet. Bei den ersten Symptomen sollten Sie einen Arzt konsultieren, der diagnostiziert, Medikamente und eine Diät verschreibt und auch vorbeugende Empfehlungen gibt.

Warum Pathologie auftritt?

Atherosklerose der Koronar- und Hirnarterien tritt aufgrund der Bildung von Plaques an den Innenwänden von Blutgefäßen auf, die aus Cholesterin, Lipiden und Bindegewebsfasern bestehen. Atherosklerotische Formationen haben zunächst eine matschige Konsistenz und werden dann durch die Ablagerung von Calciumsalzen dichter. Die gebildeten Plaques nehmen an Größe zu und verengen das Gefäßlumen, was den Blutfluss beeinträchtigt. Das Gefäß selbst verliert seine Flexibilität und Elastizität. Die Hauptursachen der Pathologie:

  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Verletzung des Fettstoffwechsels;
  • falsche Ernährung;
  • sitzender Lebensstil;
  • Übergewicht;
  • Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • chronische Infektionskrankheiten;
  • ständige Vergiftung der inneren Organe.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Symptome: wie man eine Krankheit erkennt?

In fortgeschrittenen Fällen werden die Fasern des Herzmuskels durch Bindegewebe ersetzt, was zu atherosklerotischer Kardiosklerose führt, die für die Entwicklung einer Herzinsuffizienz gefährlich ist.

Die Atherosklerose der Herz- und Hirngefäße manifestiert sich wie in der Tabelle gezeigt:

LokalisierungZeichen
Schäden an Herzkranzgefäßen und AortaHerzrhythmusstörung
Starke Herzschmerzen, die auf den Arm, das Schulterblatt oder die Schulter ausstrahlen
Kopfschmerzen und Schwindel
Lärm in Ohren und Kopf
Wahrnehmbares Pulsieren in Schläfen und Hals
Dyspnoe
Instabiler Blutdruck
Übelkeit oder Erbrechen
Schäden an GehirngefäßenVerschlechterung der geistigen Leistungsfähigkeit
Verringerter Speicher für aktuelle Ereignisse
Schlafstörung
Schwindel
Verhaltensänderung
Reizbarkeit und Aggressivität
Intellektuelle Störung (Demenz)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diagnosemaßnahmen

Atherosklerose der Aorta und der Koronararterien kann von einem Kardiologen festgestellt werden. Um eine Diagnose zu erstellen, werden Diagnoseverfahren durchgeführt, wie z.

  • Bluttest auf Cholesterin;
  • Kontrastangiographie;
  • Koronarangiographie;
  • Aortographie;
  • Ultraschall von intrakraniellen Gefäßen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie wird die Behandlung durchgeführt??

Drogen Therapie

Medikamente werden von einem Arzt verschrieben, Selbstmedikation ist verboten. Zur Heilung von Brust- und Kopf-Atherosklerose ist eine komplexe Therapie erforderlich, die die in der Tabelle aufgeführten Arzneimittel umfasst:

DrogengruppeName
Statine"Vasostat"
"Simvastatin"
"Pravastatin"
"Lovastatin"
"Atorvastatin"
"Liprimar"
Fibrate"Gemfibrozil"
Fenofibrat
"Bezafibrat"
"Ciprofibrat"
Zubereitungen mit Nikotinsäure"Enduracin"
"Niacin"
Gallensäure-Sequestriermittel"Colestipol"
Cholestyramin
Angioprotektoren"Persantin"
"Pentoxifyllin"
"Courantil"
"Trental"
Zubereitungen mit Omega-3-Triglyceriden, Vitaminen, pflanzlichen Arzneimitteln"AngiNorm"
"Vitrum Cardio"
Eikonol
"Omakor"
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Therapeutische Ernährung

Das Essen sollte gedämpft, gebacken oder gedünstet werden. Es wird empfohlen, gebratene, fettige, würzige und salzige Lebensmittel aufzugeben. Bei Atherosklerose der Aorta der Herz- und Hirngefäße wird empfohlen, Produkte auszuschließen, die Cholesterin enthalten - Innereien, Schweinefleisch, roter Kaviar, Butter, bestimmte Meeresfrüchte, Wurst. Das Menü sollte cholesterinarme Lebensmittel enthalten, darunter:

  • Kuh- und Ziegenmilch;
  • Milchprodukte;
  • fettarmer Käse;
  • Thunfisch, Hecht, Forelle;
  • Geflügel oder Rindfleisch;
  • Haferflocken oder Hirsebrei;
  • Kohl;
  • bulgarische Paprika;
  • Leinsamen oder Olivenöl;
  • Zitrusfrüchte;
  • Knoblauch;
  • Nüsse;
  • Bohnen.

Cholesterin schadet nicht, wenn seine tägliche Konsumrate 400 mg nicht überschreitet.

Verhütung

Um Arteriosklerose der Aorta der Herz- und Hirngefäße zu vermeiden, sollten Sie sich mehr bewegen, Sport treiben und täglich Übungen machen. Es ist notwendig, Gewicht und Hormone zu kontrollieren. Es wird empfohlen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, das tägliche Regime einzuhalten und an der frischen Luft spazieren zu gehen. Menschen, die anfällig für die Krankheit sind, müssen systematisch auf Cholesterinspiegel getestet werden. Wenn Sie bereits an einer Krankheit leiden, sollten Sie sich strikt an das von Ihrem Arzt verschriebene Medikationsschema halten..

Symptome und Behandlung von Arteriosklerose der Aorta und der Koronararterien (Plaques in den Gefäßen) des Herzens

Aorten-Atherosklerose bezieht sich auf eine gefährliche Krankheit, deren verzögerte Behandlung zu einer Behinderung und in einigen Fällen zum Tod des Patienten führt. Die Pathologie kann in jedem Teil der Aorta lokalisiert werden - dem wichtigsten und größten Gefäß des menschlichen Körpers. Atherosklerose geht mit charakteristischen Symptomen einher, es kann mehrere Gründe für die Entwicklung geben. Es gibt verschiedene Behandlungen, einschließlich radikaler Operationen..

Was ist das

Pathologie wird am häufigsten bei älteren Menschen diagnostiziert. Die Aorta besteht aus dem aufsteigenden Teil, dem Bogen und dem absteigenden Teil der Herzaorta. Die Krankheit provoziert die Entwicklung bestimmter Herzkrankheiten: Ischämie, gestörte Durchblutung des Gehirns.

Das Herz interessiert sich oft für: Arteriosklerose der Aorta des Herzens - was es ist, wie gefährlich es für die Gesundheit ist. Atherosklerose bezieht sich auf die allmähliche Verengung des Gefäßlumens aufgrund der Bildung von Plaques an den Wänden der Koronararterien und der Aorta. Plaques werden aus Lipoproteinen, Calciumsalzen und Cholesterin gebildet und verringern die Elastizität der Blutgefäße.

Lipoproteine, die in Blutgefäße eindringen können, bilden schnell wachsende Cholesterinflecken an ihren Wänden. Der betroffene Bereich ist mit faserigem Gewebe bedeckt, vor dessen Hintergrund die Gefäßwände verdichtet sind. Die Plaque kann sich im Laufe der Zeit auflösen, den Blutfluss verlangsamen und Thrombosen verursachen. Bei Atherosklerose steigt das Risiko, Sauerstoffmangel zu entwickeln.

Die Gründe

Die Krankheit wird häufiger bei Männern diagnostiziert. Die Gründe für die Entwicklung einer vaskulären Atherosklerose sind in drei Kategorien unterteilt:

  • nicht reparierbar;
  • teilweise wegwerfbar;
  • Einweg.

Zu den tödlichen Zuständen gehören Zustände, die nicht korrigiert werden können:

  • Vererbung;
  • altersbedingte Veränderungen im Körper (Alterung).

Teilweise entfernbare Krankheiten umfassen Krankheiten, bei denen das Risiko für die Entwicklung von Arteriosklerose steigt:

  • Krankheiten der infektiösen Ätiologie;
  • metabolische Pathologien (Dyslipidämie);
  • Bluthochdruck;
  • Diabetes mellitus;
  • Fettleibigkeit;
  • chronische Vergiftung des Körpers.

Entfernbare Ursachen für Atherosklerose müssen von außen behoben werden. Diese beinhalten:

  • unausgewogene Ernährung und / oder Missbrauch von Junk Food;
  • ein sitzender Lebensstil und / oder unzureichende körperliche Aktivität;
  • schlechte Gewohnheiten (Konsum von alkoholischen Getränken und Tabakerzeugnissen).

Plaques in den Gefäßen des Herzens bilden sich bei übermäßigem Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Anteil an tierischen Fetten: Schmalz, Butter und Würstchen.

Einstufung

Die Krankheit wird in Abhängigkeit von den Abteilungen klassifiziert, in denen sie lokalisiert ist. Es gibt 5 Haupttypen der Krankheit:

  • Arteriosklerose des Herzens;
  • Gehirngefäße;
  • Herzkranzgefäße;
  • untere Gliedmaßen;
  • Aortenwurzel und ihre Basis.

Die Atherosklerose der Äste des Aortenbogens wird in zwei Haupttypen unterteilt:

  • Stenose;
  • nicht senosierend.

Bei der Atherosklerose des Aortenbogens vom stenosierenden Typ sammeln sich cholesterinsklerotische Plaques in den Blutgefäßen an, wobei sich an den Wänden nicht stenosierende Flecken bilden. Es gibt drei Arten von Atherosklerose der Herzkranzgefäße:

  • ischämische Atherosklerose der Herzkranzgefäße;
  • fibröse vaskuläre Atherosklerose;
  • thrombonekrotische koronare Atherosklerose.

Die Blutversorgung der Herzmuskeln erfolgt durch die Herzkranzgefäße. Atherosklerose der Aorta der Koronararterien betrifft die Aorta der Brust und das gesamte Herz-Kreislauf-System. Während sich die Pathologie entwickelt, werden die Gefäßwände dünner, die Fettstreifen sind mit faserigem Gewebe bedeckt, vor dessen Hintergrund sich die Wände verdicken.

Plaques bewegen sich von den Wänden der Blutgefäße zu den Klappen der Aorta. Fibrose entsteht, wenn sich Calciumsalze ansammeln. Die Klappen funktionieren nicht mehr, ein Teil des Blutes kehrt in den linken Ventrikel zurück und die Höhle vergrößert sich. Dies tritt bei Atherosklerose der Aorta der Herzklappen auf. Bei der Atherosklerose der Aortenwurzel sind die Koronararterienöffnungen betroffen.

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Ischämische Atherosklerose geht mit Angina pectoris, leichter Lahmheit und scharfen Krämpfen im Magenbereich einher. Der posaunenkrotische Typ manifestiert sich in Form eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls. Faser wird nicht behandelt, dies ist das letzte Stadium der atherosklerotischen Vasokonstriktion. Atherosklerose der Herzgefäße kann eine Reihe zusätzlicher Anzeichen aufweisen.

Symptome

Laut Statistik wird bei Menschen über 50 eine Atherosklerose der Aorta diagnostiziert, deren Symptome je nach Lage der Cholesterinplaques variieren. Die charakteristischen Symptome von Aortenklappenpathologien umfassen:

  • erhöhte Herzfrequenz, insbesondere wenn sich der Patient in Rückenlage befindet;
  • pochender Schmerz im Hinterkopf und Nacken;
  • scharfe Schmerzen im Herzen;
  • Tinnitus;
  • starkes Schwitzen;
  • Schwindel;
  • Dyspnoe;
  • Ohnmacht;
  • schnelle Müdigkeit;
  • Lethargie, Apathie.

Manifestationen von Herzklappen-Atherosklerose haben Symptome von Stenose und Herzinsuffizienz. Pathologien der Arterien und Aorta erscheinen als:

  • starke Brustschmerzen (Brennen oder Quetschen);
  • Bewußtseinstrübung oder Bewusstseinsverlust;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Schwindel;
  • Anfälle von Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Kurzatmigkeit.

Die Atherosklerose der Gefäße im Brustbereich weist folgende Symptome auf:

  • Arthralgie;
  • Dyspnoe;
  • Druckstöße;
  • erhöhter Puls;
  • das Auftreten von Heiserkeit in der Stimme;
  • Migräne;
  • Schwindel;
  • kurzfristige Amnesie;
  • Hyperämie;
  • Dysphalgie (Schluckbeschwerden).

Das Auftreten von Symptomen einer Atherosklerose der Herzgefäße erfordert sofortige ärztliche Hilfe. In den frühen Stadien ist die koronare Atherosklerose oft asymptomatisch, Cholesterinplaques, die sich in den Blutgefäßen bilden, können Komplikationen auslösen.

Zeichen

Die Krankheit kann abhängig von der Art der Pathologie und dem Ort ihrer Lokalisation durch eine Reihe von Anzeichen erkannt werden. Die Hauptzeichen der Aorten-Atherosklerose sind starke Schmerzen. Wenn die aufsteigende Aorta mit Fettplaques blockiert ist, schmerzen die Gelenke mehrere Stunden lang und es tritt Nervosität auf. Die Atherosklerose von Blutgefäßen im Bauchbereich äußert sich in Schmerzen, die keine eindeutige Lokalisation aufweisen. Sie können von verschiedenen Erkrankungen des Verdauungstrakts begleitet sein:

  • Defäkationsstörungen (Verstopfung);
  • übermäßige Begasung;
  • lose Stühle.

Der Patient verliert den Appetit, was zu Gewichtsverlust führt. Wenn die Iliakalarterien verstopft sind, ist Taubheitsgefühl in den unteren Extremitäten möglich. Eine Störung der Durchblutung kann zu einer Schwellung der Zehen und zur Bildung von Geschwüren an den Füßen führen. Der Muskeltonus nimmt ab.

Wie Arteriosklerose der Aorta des Herzens zu behandeln

Das pathologische Behandlungsschema wird nach der Untersuchung des Patienten und basierend auf den Testergebnissen ausgewählt. Der Patient muss sich einem Kardiogramm unterziehen und Blut für Cholesterin spenden (auf nüchternen Magen). Die Behandlung wird nach vollständiger Diagnose sklerotischer Gefäßläsionen ausgewählt. Es gibt verschiedene Methoden:

  • therapeutisch;
  • Medikament;
  • Radikale.

Die radikalen Methoden umfassen chirurgische Eingriffe. Pathologie wird auch mit traditioneller Medizin behandelt. Es ist verboten, die Behandlung der Atherosklerose der Aorta des Herzens unabhängig zu wählen.

Therapeutisch

Die Therapie der Arteriosklerose des Herzens basiert auf der Reinigung des Körpers und der Senkung des Cholesterinspiegels. Dies wird durch richtige Ernährung, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten und Ernährung erleichtert. Es ist notwendig, Lebensmittel, die tierische Fette enthalten, teilweise oder vollständig (bei schweren Gefäßläsionen) aus der Nahrung zu entfernen.

Wenn der Patient fettleibig ist, muss ein Menü ausgewählt werden, das kalorienarme Mahlzeiten enthält. Die Mahlzeiten sollten fraktioniert sein, die Nahrung wird 5-6 mal am Tag eingenommen. In diesem Fall sollte die tägliche Fettrate 60 g nicht überschreiten (70% - pflanzliche Fette, 30% - tierische Fette)..

Es wird empfohlen, alle Arten von fettem Fleisch aus der Ernährung zu entfernen: Lammfleisch, Schweinefleisch. Eier, gekochte Nieren, Kaviar und fetter Fisch sind ebenfalls ausgeschlossen. Sie können Butter nicht mehr als 1 Mal pro Woche in einer kleinen Menge essen. Pflanzenöle (Oliven, Sonnenblumen, Raps) sollten bevorzugt werden. Die Diät wird individuell ausgewählt. Gleichzeitig mit der Diät-Therapie müssen Medikamente eingenommen werden, um den Fettstoffwechsel zu beschleunigen und die Bildung von Plaques zu verhindern.

Medikament

Es ist unmöglich, Gefäßerkrankungen mit Medikamenten vollständig zu heilen. Die komplexe Verwendung von Medikamenten, die den Fettstoffwechsel beschleunigen und den Cholesterinspiegel senken, kann den Allgemeinzustand des Patienten verbessern, die Schwere charakteristischer Symptome verringern und die weitere Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindern. Die Kategorie von Arzneimitteln, die Stoffwechselprozesse normalisieren, umfasst:

  1. Omakor. Ein lipidsenkendes Arzneimittel wird in Form von Kapseln hergestellt, die Tocopherol, Ethylester von Fettsäuren (Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure) enthalten. Bei thrombonekrotischer Atherosklerose ist die regelmäßige Anwendung zulässig. In diesem Fall wird eine Abnahme der Triglyceride beobachtet. Die Dosierung beträgt 1-2 Kapseln pro Tag. Kosten - ab 1600 Rubel.
  2. Lipostabil. Das Anti-Atherosklerotikum hat zwei Freisetzungsformen: Kapseln und Injektionslösung. Der Wirkstoff sind Phospholipide (essentiell), Hilfs-Theophyllin (für Kapseln) und Nikotinsäure (für Lösung). Das Wirkprinzip basiert auf der Fähigkeit jeder Form der Freisetzung, den Lipoproteinspiegel zu normalisieren. Dosierungsschema - 2 Kapseln dreimal täglich. Preis - ab 4500 Rubel.
  3. Eikonol. Lipidsenkendes Medikament in Kapseln. Das Präparat enthält eine gleichnamige Komponente (Eikonol), Colecalciferol und Retinol. Verbessert den Fettstoffwechsel und reduziert Hyperlipidämie. Es wird bei Arteriosklerose und Erkrankungen der Herzkranzgefäße angewendet. Dosierungsschema - 1 Kapsel 2-3 mal täglich. Kosten - ab 500 Rubel.

Sie können den Cholesterinspiegel mit Statinen senken (Rosuvastatin senkt den Cholesterinspiegel um 55%):

  1. Acorta. Das Medikament ist in Tabletten erhältlich. Der Hauptbestandteil ist Calcium Rosuvastatin. Lipidsenkende Medikamente helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und die Prozesse seines Katabolismus zu beschleunigen. Das Dosierungsschema beträgt 1-2 Tabletten pro Tag. Die Kosten für das Medikament betragen 550 Rubel.
  2. Tevastor. Lipidsenkende Medikamententabletten enthalten Rosuvastatin. Bei regelmäßiger Anwendung nimmt der Gehalt an Triglyceriden und Lipoproteinen niedriger Dichte ab. Dosierungsschema - 1 Tablette pro Tag. Preis - ab 335 Rubel.
  3. Rosuvastatin. Das Medikament ist in Tablettenform erhältlich. Hilft den Cholesterinspiegel zu senken, beschleunigt den Fettstoffwechsel. Dosierungsschema - 1 Tablette pro Tag. Kosten - ab 170 Rubel.

Alle Arzneimittel haben Kontraindikationen und können die Entwicklung von Nebenwirkungen hervorrufen. Die Nutzungsdauer wird individuell festgelegt. Die Medikamente werden vom behandelnden Arzt ausgewählt.

Operation

Die Atherosklerose des Herzens erfordert einen chirurgischen Eingriff (Endarteriektomie) mit ausgedehnter Ischämie des betroffenen Bereichs. Das Hauptziel der Operation ist die Wiederherstellung des normalen Blutflusses in den betroffenen Bereich. Cholesterinplaques, die das Gefäß verengen und den Blutfluss blockieren, werden direkt entfernt.

Präoperative Vorbereitung ist erforderlich. Kurz vor der Operation muss die Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente abgebrochen werden. Thrombozytenaggregationshemmer und Antikoagulanzien werden zur Vorbeugung von Thrombosen für kurze Zeit eingenommen. Eine allgemeine klinische und therapeutische Untersuchung des Patienten wird durchgeführt: Druckmessung, Bestimmung des Cholesterinspiegels, Indikatoren für die Blutgerinnung.

Wenn der Patient an Diabetes leidet, sollte ein Endokrinologe ihn untersuchen und den Blutzuckerspiegel bestimmen. Die letzte Mahlzeit ist 12 Stunden vor der geplanten Operation. Um die genaue Position von Cholesterinplaques zu bestimmen, müssen eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen durchgeführt werden. Diese beinhalten:

  • Computertomographische Angiographie;
  • CS-Angiographie;
  • Magnetresonanztomographie (MRT) des Gehirns;
  • Ultraschall von Blutgefäßen.

Nach Art der Operation gibt es:

  • direkte Endarteriektomie;
  • Karotisendarteriektomie;
  • Eversion Endarteriektomie.

Abhängig von der Position der Cholesterinplaques wird eine direkte Endarteriektomie unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Nachdem die Anästhesie funktioniert hat, wird an der Stelle, an der das Gefäß blockiert ist, ein Einschnitt vorgenommen. Die Aorta wird über der Läsion festgeklemmt und eingeschnitten. Die Ränder des Gefäßes werden sorgfältig gedehnt und die Cholesterinplaque entfernt. Nach den durchgeführten Manipulationen wird der Einschnitt genäht.

Bei der Umkehrung des chirurgischen Eingriffs wird das betroffene Gefäß eingeschnitten und umgedreht. Nach dem Entfernen der Fettablagerungen wird eine Anastomose auf die Reinigungsstelle angewendet. Das Gefäß wird in seine ursprüngliche Position zurückgebracht und die Kanten werden genäht.

Die Karotisendarteriektomie wird an den Karotisarterien durchgeführt. Ein Einschnitt wird in den Hals gemacht, das Schaben erfolgt nach dem Standardschema.

Der Patient verbringt den ersten Tag nach der Operation auf der Intensivstation unter Aufsicht eines Wiederbelebungsspezialisten. Am 2. Tag sollte der Patient mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, die die Bildung von Blutplättchen verhindern und die Durchblutung verbessern (Cavinton, Vinpocetine, Actovegin). Die Stiche werden nach einer Woche entfernt. Für 30 Tage nach der Operation sollte der Patient Medikamente einnehmen, die die Aggregation von Blutzellen unterdrücken.

Chirurgische Eingriffe werden in Ausnahmefällen bei schweren Formen der Atherosklerose durchgeführt. Eine radikale Methode wird angewendet, wenn eine medikamentöse Therapie unwirksam ist. Die Operation ist bei Patienten kontraindiziert, bei denen Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz, ischämische Herzkrankheit, Bluthochdruck, Krebs und Alzheimer diagnostiziert wurden.

Traditionelle Methoden

Mit Hilfe der traditionellen Medizin können Sie die charakteristischen Symptome der Pathologie beseitigen, die die Durchblutung verbessern, den Cholesterinspiegel senken und den Stoffwechsel normalisieren. Sie können die Blutgefäße reinigen mit:

  1. Birkenknospen. 1/2 TL Trockene Nieren müssen mit 250 ml gekochtem warmem Wasser gefüllt werden. Stellen Sie den Behälter mit der Brühe bei schwacher Hitze und kochen Sie ihn 10 Minuten lang. 60 Minuten ziehen lassen, dann pumpen. Nehmen Sie 100 ml eine Stunde vor den Mahlzeiten ein.
  2. Weißdorn. Pflanzenblumen (5 g) werden mit heißem Wasser (250 ml) gegossen. Die Brühe wird 15 Minuten in einem Dampfbad gekocht. Nachdem die Flüssigkeit abgekühlt ist, muss sie dekantiert werden. Bei Bedarf wird die Brühe auf ein Volumen von 200 ml gebracht - dazu wird kochendes Wasser hineingegossen. Nehmen Sie das Produkt eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 2-3 mal täglich 100 ml ein.
  3. Erdbeerwurzel. Das Rhizom wird zu einem Pulverzustand vorgequetscht. 5 g Walderdbeerwurzel werden in einen Emailbehälter gegossen und mit gekochtem Wasser gegossen. Die Brühe wird in einem Dampfbad zum Kochen gebracht, 90 Minuten lang infundiert und dekantiert. Nehmen Sie 1 EL. vor jeder Mahlzeit.
  4. Zwiebelsaft. 2 Zwiebeln schälen, in einem Mixer hacken und den Brei auspressen. Der resultierende Saft wird mit Honig (zu gleichen Teilen) gemischt und nicht mehr als 5 Mal täglich für 1 EL eingenommen..
  5. Hagebutte. Mahlen Sie die vorgetrockneten Früchte der Pflanze in einem Mixer und gießen Sie sie in eine Plastikflasche. Gießen Sie dort 0,5 Liter Wodka. Das Produkt wird 14 Tage lang an einem dunklen Ort infundiert. Trinken Sie den Aufguss nach innen - 1 ml des Produkts wird auf ein Stück raffinierten Zucker getropft.

Trockenfrüchte werden als therapeutisches und prophylaktisches Mittel bei Läsionen von Blutgefäßen eingesetzt. Rosinen, getrocknete Aprikosen, Feigen, Hagebutten und Pflaumen, zu gleichen Teilen (je 1 kg), Wasser einfüllen und 6-8 Stunden ruhen lassen. Führen Sie die geschwollenen getrockneten Früchte durch einen Fleischwolf. Nehmen Sie 1 EL. einmal am Tag; Es muss im Kühlschrank aufbewahrt werden. Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen werden nach Rücksprache mit einem Kräuterkundler eingenommen.

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Arteriosklerose der Herzgefäße können die Entwicklung einer Pathologie verhindern. Experten empfehlen:

  • alkoholische Getränke und Tabakerzeugnisse vollständig aufgeben;
  • fetthaltige und schwere Lebensmittel von der Ernährung ausschließen;
  • einen aktiven Lebensstil führen und Sport treiben;
  • Vermeiden Sie Stress und Überlastung.
  • rechtzeitige Behandlung von Krankheiten der infektiösen Ätiologie.

Die jährliche ärztliche Untersuchung ist eine vorbeugende Maßnahme. Wenn Symptome auftreten, die auf die Entwicklung von Krankheiten aus den hämatopoetischen Organen hinweisen, sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren.

Folgen und Komplikationen

Eine vorzeitige Überweisung an einen Spezialisten mit Atherosklerose der Herzgefäße erhöht das Risiko von Komplikationen. Diese beinhalten:

  1. Aortendissektionsaneurysma. Pathologie ist selten, die meisten Fälle enden mit dem Tod des Patienten. Bei einem Aneurysma ist eine Aortenruptur möglich - Blut gelangt in die Brust und die Bauchhöhle.
  2. Akute Verletzung des Gehirnkreislaufs. Der Patient entwickelt einen hämorrhagischen oder ischämischen Schlaganfall, der von Sprachverlust, Lähmung und Parese begleitet ist. Komplikation entsteht mit Atherosklerose der Aortenäste.
  3. Thrombose der Mesenterialarterie. In diesem Fall tritt eine Nekrose der Darmwände vor dem Hintergrund von Blutflussstörungen in der Bauchhöhle auf. Dies führt zur Entwicklung einer Bauchfellentzündung, die einen dringenden chirurgischen Eingriff erfordert. Komplikationen treten auf, wenn große Gefäße der Bauchhöhle verstopft sind.

Die stenosierende Art der Atherosklerose wird durch akute Durchblutungsstörungen in den Beinen erschwert. Die charakteristischen Symptome der Pathologie sind Taubheitsgefühl der Zehen, Schmerzen und Kribbeln in den Füßen. Zu den Folgen einer unsachgemäßen oder vorzeitigen Behandlung zählen auch arterielle Hypertonie, Darmthrombose und Nierenversagen..


Nächster Artikel
RDW in einer Blutuntersuchung - was ist das??