Atherosklerose der Halsschlagadern: Ursachen und Symptome, Behandlungsmethoden und Lebensprognose


Störungen des Trophismus (Ernährung) des Gehirns enden früher oder später in einer akuten zerebrovaskulären Insuffizienz - einem Schlaganfall in unterschiedlichem Ausmaß.

Laut Statistik fordert dieser Zustand mehr Leben als Krebs und andere Pathologien; nur ein Herzinfarkt, Herzschaden kann in der Letalität konkurrieren..

Atherosklerose der Halsschlagadern ist eine chronische Erkrankung, deren Essenz eine Stenose (Verengung) oder eine Verstopfung der Blutgefäße durch Cholesterinplaque ist, bei der eine normale Ernährung des Gehirns unmöglich ist. Es wird als ein Phänomen vor dem Schlaganfall angesehen.

Die Wahrscheinlichkeit eines medizinischen Notfalls vor dem Hintergrund der aktuellen Pathologie steigt in den ersten 2-3 Jahren um 10-30% und dann noch mehr. Komplexe Fälle gehen mit einer raschen Verengung und akuten Unzulänglichkeit der Hämodynamik (Blutfluss) einher, was zu einem Schlaganfall führt.

In diesem Fall gibt es keine vorherige Entwicklungsphase, und Atherosklerose wird sofort zum Schuldigen für die Nekrose des Nervengewebes.

Die Behandlung wird dringend durchgeführt, da nicht bekannt ist, zu welchem ​​Zeitpunkt der Patient von einem Notfall überholt wird und wie er enden wird (unter Berücksichtigung prognostischer und statistischer Faktoren, als ob nichts Gutes wäre)..

Die Therapie ist konservativ und operativ. Je nach Fall. Die Ärzte sind mit vielen Methoden bewaffnet, es ist wichtig, rechtzeitig ins Krankenhaus zu gehen.

Entwicklungsmechanismus

Die Frage wurde oben teilweise aufgeworfen. Die Essenz des pathologischen Prozesses in einem von zwei Punkten.

Die erste und seltenere ist eine Verengung oder ein Krampf der Halsschlagadern..

Warum es passiert: Als Folge des Langzeitrauchens, als individuelle Reaktion des Körpers auf Nikotin, als Folge der Einnahme von Alkohol, Drogen und somatischen Erkrankungen ist die Frage etwas anders.

Es ist wichtig, dass sich die Halsschlagadern verengen. Die Durchblutung wird schlechter.

Die zweite Option ist in 80% gefunden. Seine Essenz liegt in der Verstopfung von Blutgefäßen mit Cholesterinplaque..

Dies ist ein radiales Überwachsen eines Fettgelenks an der Arterienwand, es entsteht ein mechanisches Hindernis.

Die übliche Ursache ist eine angeborene oder erworbene Stoffwechselstörung (hauptsächlich Lipid)..

Ferner spielt das Wesen der Störung bei der Beschreibung des Mechanismus keine Rolle. Das Lumen des Gefäßes ist verengt, der Durchmesser der Hohlstruktur ist geringer als normal.

Daher muss das Blut mehr Widerstand überwinden, es entsteht eine übermäßige Belastung des Herzens und der Arterie, die früher oder später selbst zu einer Verletzung der anatomischen Integrität des Gefäßes führen kann.

Das Hauptproblem ist kurzfristig eine unzureichende Gehirnernährung. Je weniger Blut zugeführt wird, desto schlimmer ist die Gesamtsituation..

In der Anfangsphase nimmt die Hämodynamik leicht ab, daher sind die Symptome minimal oder fehlen vollständig. Der Körper ist immer noch in der Lage, die Abweichung auszugleichen, es gibt genügend Ressourcen.

Dann wächst die Klinik für neurologische Störungen. Selbst bei offensichtlichen Gesundheitsproblemen geht nicht jeder zum Arzt, was die traurige Statistik über diese Krankheit erklärt. Und schließlich entwickelt sich ein schneller Schlaganfall..

Wenn zwei Halsschlagadern gleichzeitig beschädigt werden, ist die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges höher, und der Tod des Patienten tritt fast unvermeidlich auf. Ein solches Schicksal kann nur durch rechtzeitige Erkennung und Behandlung vermieden werden..

Gleiches gilt für die Niederlage der sogenannten inneren Karotisarterien, die sich tief befinden und sich teilweise bis in die Schädelregion erstrecken.

Symptome

Das klinische Bild hängt vom Stadium des pathologischen Prozesses ab. Die vollständige Liste der Manifestationen lautet wie folgt.

Kopfschmerzen

Es gilt als das erste und häufigste Anzeichen einer Karotis-Atherosklerose. Auf so einfache Weise signalisiert der Körper eine unzureichende Ernährung der Gehirnstrukturen..

Im Anfangsstadium sind die Beschwerden episodisch und unbedeutend. Die Krankheit entwickelt sich, das Syndrom verstärkt sich zeitweise und wird unerträglich.

Die Manifestation ist äußerst schmerzhaft, sie verschwindet fast nie von alleine. Tritt regelmäßig mehrmals täglich auf.

Standard improvisierte Medikamente werden nicht vollständig entfernt.

Das Unbehagen prallt von Natur aus zusammen, schießt, platzt. Lokalisiert in den frontalen, parietalen Regionen, Tempeln. Kann diffus sein und sich über den gesamten Schädel verteilen.

Schwindel

Es tritt auf dem Niveau des ersten Symptoms auf. Es spricht von einer fortschreitenden Unterernährung der Gehirnstrukturen, an der Frontal-, Temporallappen und Kleinhirn beteiligt sind.

Wird von der Unfähigkeit, im Raum zu navigieren, oder einer Abnahme dieser Fähigkeit begleitet.

In schweren Fällen muss sich der Patient hinlegen, um die Beschwerden irgendwie zu lindern.

Die Episode des Schwindelgefühls dauert einige Minuten bis einige Stunden und vergeht dann. Rückfälle sind häufig.

Die Symptome treten häufiger auf, wenn sich die Störung entwickelt und fortschreitet.

Übelkeit und Erbrechen

Temporär. Kurze Dauer. Sie bringen keine Erleichterung, weil sie aufgrund einer falschen Antwort auf die unzureichende Ernährung des Gehirns reagieren.

Reflex-Erbrechen ist in der Regel einfach, seltener.

Asthenie

Allgemeine Müdigkeit, Schläfrigkeit. Es geht einher mit einem Blutdruckabfall in den späteren Stadien, einem stabilen Wachstum auf 1-2 Grad Hypertonie im ersten Stadium, wenn der Körper immer noch versucht, die Störung zu kompensieren, und es kommt heraus.

Die Basis ist eine Triade von Manifestationen: Schwäche, die als Schwäche und Lethargie empfunden wird. Weitere Schläfrigkeit, unabhängig von der Tageszeit und der Anzahl der Stunden Nachtruhe.

Schließlich Lethargie, eine Abnahme der Reaktionsgeschwindigkeit auf äußere Reize. Es ist besonders gefährlich beim Fahren und bei Arbeiten, die Konzentration erfordern..

Schlaflosigkeit

Durch die Art des häufigen Erwachens. In schweren Fällen tritt es alle 10-15 Minuten auf. Aus offensichtlichen Gründen.

Von guter Ruhe ist keine Rede. Die Person fühlt sich schlechter als vor dem Schlafengehen und dies geht auf unbestimmte Zeit weiter.

Bis eine qualitativ hochwertige Behandlung durchgeführt wird und die funktionelle Aktivität des Nervensystems nicht wiederhergestellt ist.

Zunehmende psychische Störungen

Mehrere Formen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle handelt es sich um neurotische Syndrome. Durch die Art der zwanghaften, ängstlichen, hypochondrischen Varianten.

Außerdem gibt es oft schwere und anhaltende Depressionen, die mit psychotherapeutischen Methoden überhaupt nicht gestoppt werden können, was leicht zu erklären ist..

Es gibt eine organische Schädigung des Gehirns, ein Abfall der Synthese des Neurotransmitters Serotonin wird durch eine Verletzung des Trophismus (Ernährung) der Gehirnstrukturen verursacht und erholt sich selbst nicht.

Die Verwendung von Antidepressiva ist erforderlich, aber es macht wenig Sinn, wenn die Atherosklerose selbst nicht behandelt wird.

Muskelschwäche

Es tritt auf, wenn der Frontallappen beschädigt ist, andere Strukturen geben seltener solche Manifestationen.

Muskelsteifheit (übermäßige Spannung) ähnlich der Parkinson-Krankheit.

Die körperliche Aktivität nimmt jedoch ab. Es ist schwierig, aus dem Bett zu kommen, das Gehen ist noch schwieriger, ganz zu schweigen von mehr Aktivität.

Verminderte Intelligenz, Gedächtnis

Kognitive Störungen treten in 40% der Fälle auf. Unterschiedliche Schweregrade. Bei einer atherosklerotischen Plaque weisen 98% der Patienten Abweichungen der Denksphäre auf.

Es kann Vergesslichkeit, Ablenkung, Lethargie sein: Es braucht mehr Zeit, um eine Aussage, eine Aufgabe, eine Handlung zu verstehen.

Eine totale Demenz sowie grobe Defekte treten nicht auf. Die Störung verringert jedoch die Lebensqualität.

Berufliche Aktivitäten werden schwierig, insbesondere wenn die Arbeit mental und verantwortungsbewusst ist und ein schnelles Umschalten der Aufmerksamkeit und Multitasking erfordert.

Parese, Lähmung. Störungen der Muskelinnervation

Im ersten Fall sprechen wir von einer teilweisen Abnahme der Empfindlichkeit der Haut und der Weichteile, einer Abnahme der Kontrollierbarkeit. Im zweiten Fall gibt es überhaupt keine motorische Aktivität, die Taktilität ist ebenfalls Null..

Glücklicherweise ist eine Lähmung vor dem Hintergrund einer Karotis-Atherosklerose in 1-2% der Fälle vor dem Schlaganfall äußerst selten..

Seh- und Hörfehler

Verlust des Sichtfeldes durch die Art der schwarzen blinden Flecken (Rinder), beeinträchtigte Farbwahrnehmung unabhängig vom Geschlecht (induzierte Farbenblindheit), Metamorphopsie, Unfähigkeit, den Abstand zum Objekt und seine Größe zu beurteilen, völliger Verlust der Sichtbarkeit (von beiden Seiten), die sogenannte vorübergehende Blindheit.

Schwerhörigkeit: Immunität gegen Geräusche, Geräusche, Klingeln irgendwo im Kopf.

Andere neurologische Defizite

Durch die Art der Verhaltensstörungen mit erhöhter Aggressivität, Tränenfluss, Hervorhebung negativer Charaktereigenschaften, auditive Halluzinationen. Viele Optionen.

Der Hauptunterschied zwischen Atherosklerose und entwickeltem Schlaganfall besteht in der kurzen Dauer und dem relativ geringen Grad.

Verstöße gegen Potenz, Libido, Menstruationszyklus, Fortpflanzungsfunktion

Ganz unscheinbare Manifestationen auf den ersten Blick. In der Tat ist alles logisch. Die Konzentration von Neurotransmittern und Hormonen, die durch tiefe Strukturen, Gehirnanhänge (Hypothalamus, Hypophyse) produziert werden, nimmt ab..

Daher die Kettenreaktion. Mangel an Androgenen und Östrogenen. Ohne diese Substanzen sind normale sexuelle Aktivität und Konsistenz nicht real..

Das Krankheitsbild verschlechtert sich ständig. Falsche Momente des Wohlbefindens sind möglich. Imaginär.

Der pathologische Prozess bildet sich nicht spontan zurück, ohne Behandlung erfolgt die Bewegung ausschließlich in eine Richtung - zu einem Schlaganfall.

Die Gründe

Entwicklungsfaktoren sind unterschiedlich.

  • Störung des normalen Fettstoffwechsels im Körper. Lipide reichern sich aktiv an, gelangen in den Blutkreislauf und bleiben an den Wänden der Blutgefäße. Ein häufiges zusätzliches Merkmal bei Menschen mit Stoffwechselstörungen ist Übergewicht.
  • Endokrine Störungen. Diabetes mellitus, Hypothyreose (eine kleine Menge Schilddrüsenhormone), Addison-Syndrom (Mangel an Nebennierenrindenverbindungen) und der umgekehrte Prozess Hyperkortisolismus. Genitaltumoren, die bestimmte Wirkstoffe (Keimzellen) produzieren, können ebenfalls betroffen sein. Bösartig und gutartig.
  • Karotistrauma.
  • Entzündliche Pathologien dieser Gefäße. Vaskulitis. Autoimmun und ansteckend. Letztere sind häufiger.

Eine wichtige Rolle spielen prädisponierende Faktoren und Auslösemechanismen, die die Krankheit direkt auslösen:

  • Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, Drogenabhängigkeit. Nicht unbedingt lang und in hohen Konzentrationen. Abhängig von den individuellen Eigenschaften des Organismus können wir von einer Zigarette, einem Glas, sprechen.
  • Unsachgemäße Ernährung mit viel tierischem Fett, Cholesterin. In diesem Fall wird die Substanz selbst in schädliche (Lipoproteine ​​niedriger Dichte) und nützliche (hohe) unterteilt. Die zweiten sind groß. Dies ist relativ gesehen "schlechtes" und "gutes" Cholesterin.
  • Nicht genug Schlaf bekommen.
  • Ständiger Stress, der einen chronischen Zustand erreicht.
  • Körperliche Überlastung. Infolgedessen bestimmt die Freisetzung von Cortisol und anderen Substanzen, die für den Gefäßtonus verantwortlich sind, teilweise die Stoffwechselprozesse.
  • Schwangerschaft, insbesondere mit Komplikationen. Toxikose. Signifikantes Alter in der ersten Schwangerschaft (30+ Jahre).
  • Eine Geschichte von Lebererkrankungen. Zirrhose, Hepatitis (entzündliche Läsionen viralen Ursprungs).

Die Gründe werden im System ausgewertet. Cholesterinplaque in der Halsschlagader entsteht durch einen komplexen Komplex, üblicherweise aus dem endokrinen Plan.

Isolierte Prozesse sind möglich, wenn die Störung durch einen bestimmten Moment verursacht wird.

Diagnose

Es findet stationär oder ambulant statt. In jedem Fall unter Aufsicht eines Gefäßchirurgen oder Endokrinologen. Ärzte verwandter Fachgebiete können beteiligt sein.

Die Liste der Studien lautet wie folgt:

  • Mündliche Befragung bei Beschwerden, Erhebung anamnestischer Daten. Es wird verwendet, um den Vektor der weiteren Diagnose zu bestimmen. Ermöglicht bereits bei der ersten Ernennung, die Art der Störung zu beurteilen, zu klassifizieren und Hypothesen aufzustellen.
  • Ultraschalluntersuchung der Halsschlagadern. Eine absolut notwendige Technik. Seine Essenz liegt in der Beurteilung der Blutflussrate und der Durchgängigkeit der Gefäße. Betrachtet den Goldstandard.
  • Gleichzeitig wird ein Duplex-Scan des Gehirns durchgeführt, um zu klären, ob sich die Ernährung in den Gehirnstrukturen ändert, wenn ja, wie viel und in welchen Bereichen..
  • Eine Bewertung des Lipidstoffwechsels wird notwendigerweise gezeigt. Zu diesem Zweck wird ein biochemischer Bluttest mit einem detaillierten Bild von Lipoproteinen niedriger, hoher Dichte und atherogenem Index (Verhältnis) durchgeführt..
  • Zusätzlich ist es möglich, Sonographie, Angiographie zu verschreiben. Wenn es sinnvoll ist, wird die MRT ohne Kontrastverstärkung durchgeführt. Blut ist ein ziemlich gutes natürliches Reagenz, das eine hohe Bildqualität bietet.

Die Diagnose ist schnell. Es lohnt sich nicht zu ziehen.

Behandlung

In den frühen Stadien konservativ. Bei Entwicklung - wird eine Operation verschrieben und durch den Einsatz von Medikamenten ergänzt.

Es werden Arzneimittel verschiedener Gruppen verwendet:

  • Statine. Cholesterinplaques auflösen. Atoris und Analoga. Leider lagern sich in späteren Stadien Calciumsalze in der Struktur der Formationen ab, es ist unmöglich, die Plaques aufzulösen, da sie aushärten und eine Operation erforderlich ist.
  • Angioprotektoren. Zur Stärkung der Arterienwände, zur Verringerung der Zerbrechlichkeit und zur Erhöhung der Elastizität. Anavenol und Analoga.
  • Antikoagulanzien. Sie verdünnen das Blut und normalisieren seine Fließfähigkeit. Aspirin, besser in Cardio-Modifikation, Heparin. Nicht für den Langzeitgebrauch geeignet, da sie Gefäßzerbrechlichkeit und Blutungen hervorrufen können.
  • Antispasmodika. Mit Verengung der Halsschlagadern. Papaverine, Drotaverine. Erste Hilfe.

Operationen werden vor dem Hintergrund von verkalkenden Plaques und Gefäßstenosen verschrieben. Das Endergebnis ist die direkte Entfernung von Cholesterinformationen, Stenting, Ballonbildung (mechanische Erweiterung der Arterien).

In Zukunft ist eine Änderung des Lebensstils obligatorisch. Suchtverweigerung, Normalisierung der Ernährung (weniger tierisches Fett und nicht mehr als 7 Gramm Salz pro Tag), guter Schlaf (mindestens 7 Stunden pro Nacht), Vermeidung von Stress, Beherrschung von Entspannungstechniken, optimale körperliche Aktivität (im Rahmen der eigenen Entwicklung).

Die Behandlung von atherosklerotischen Plaques in der Halsschlagader wird differenziert, konservative Methoden können nur in einem frühen Stadium eingeschränkt werden, dann kann nur ein chirurgischer Eingriff helfen.

Prognose und Konsequenzen

Das Ergebnis ist in 95% der Fälle zu Beginn der rechtzeitigen Behandlung günstig.

Die fortgeschrittenen Formen des pathologischen Prozesses haben die schlechtesten Aussichten. In 60% der Situationen ist eine vollständige Wiederherstellung möglich. Schlaganfall reduziert die Wahrscheinlichkeit auf 10-15%.

Die Letalität ist anders. 10 bis 90%, abhängig von Form, Ort, Umfang, Alter, Geschlecht und anderen Punkten.

Die Hauptkomplikation ist Schlaganfall. Eine stenosierende Atherosklerose der Halsschlagadern kann einen akuten Zustand ohne chronisches Vorstadium hervorrufen. Andere mögliche Optionen sind Leistungsminderung, vaskuläre Demenz (Demenz).

Verhütung

Es gibt keine spezifischen Methoden. Es reicht aus, richtig zu essen (weniger Fett, mehr Vitamine, Salz bis zu 7 Gramm pro Tag), Stress zu vermeiden, mindestens 7 Stunden pro Nacht zu schlafen, mit dem Rauchen aufzuhören, Alkohol (maximal 20-30 Gramm pro Tag und dann mit Vorsicht), Drogen, unbefugter Gebrauch von Drogen.

Es ist unbedingt erforderlich, das optimale Maß an körperlicher Aktivität einzuhalten. Ein oder zwei Stunden am Tag an der frischen Luft zu gehen ist geeignet. Schwimmen möglich.

Abschließend

Atherosklerose der Halsschlagader ist eine gefährliche Krankheit. In einem akuten Fall führt es zu einem Schlaganfall, in einem chronischen Fall - allmählich und mit einem Minimum an Symptomen entwickelt sich und bringt den Patienten unweigerlich einer gefährlichen Komplikation näher.

Es ist erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, wenn Symptome auftreten, die auch nur annähernd Atherosklerose (zerebrovaskuläre Insuffizienz) ähneln. Vorhersagen sind nur bei rechtzeitiger Reaktion gut.

Was ist eine atherosklerotische Läsion der Halsschlagadern?

Atherosklerose der Halsschlagadern ist eine ziemlich häufige Erkrankung, außerdem ist diese Krankheit in den letzten Jahren deutlich "jünger" geworden. Die Krankheit führt zu schwerwiegenden Komplikationen, wenn der Patient auf seine Gesundheit achtet und keine Behandlung durchführt.

Wir werden Ihnen sagen, was es ist, warum sich die Arterienblockade entwickelt, welche Symptome es hat und wie es behandelt wird.

Die Rolle der Blutgefäße im Nacken und die Gefahr ihrer Verletzung

Die Halsschlagadern gehören zu den wichtigsten Gefäßen im menschlichen Körper. Sie ernähren alle Organe des Kopfes, einschließlich des wichtigsten - des Gehirns. Und er verbraucht, wie Sie wissen, 1/5 des gesamten Sauerstoffs, der ins Blut gelangt. Wenn sich das Lumen dieser Blutgefäße verengt, leidet dementsprechend das wichtigste Organ des Körpers.

Die normale Gefäßwand ist glatt und weist keinerlei Fremdelemente auf. Wenn sich Cholesterinplaques an den Wänden ablagern, entsteht eine Krankheit namens Atherosklerose. Die Plaques enthalten zusätzlich Calcium- und Lipidablagerungen. Sie alle stören den normalen Blutfluss..

Plaque-Ablagerungen an den Wänden der Halsschlagadern treten auf, wenn andere Arterien bereits von Arteriosklerose betroffen sind. Eine Zunahme der Anzahl und Größe solcher Ablagerungen führt dazu, dass die Ernährung des Gehirns gestört ist, was wiederum die Entwicklung einer Reihe gefährlicher Komplikationen verursacht. Der schwerste von ihnen ist ein ischämischer oder hämorrhagischer Schlaganfall, der oft tödlich verläuft..

In den frühen Stadien entwickelt der Patient eine nicht-stenotische Atherosklerose, die noch nicht zu einer Verengung des Gefäßlumens führt. In den späteren Stadien der Krankheit tritt jedoch eine stenosierende Atherosklerose auf, die eine Blockade des wichtigsten Blutgefäßes für das Leben verursacht..

Warum entwickelt sich die Krankheit?

Die Halsschlagadern sollten idealerweise reibungslos verlaufen. Dies ist wichtig, weil sie Sauerstoff und Nährstoffe zum Gehirn transportieren. Mit der Zeit können sie sich jedoch verengen und steif werden. Dies geschieht aufgrund der Ansammlung von atherosklerotischen Plaques an ihren Wänden..

Die Hauptgründe für die Entwicklung von Karotis-Atherosklerose sind:

  1. Schlechte Gewohnheiten, das heißt, Tabak rauchen und Alkohol trinken.
  2. Arterieller Hypertonie.
  3. Störungen der inneren Sekretionsorgane.
  4. Verschiedene Pathologien des Fettstoffwechsels (Fettleibigkeit steht an erster Stelle).
  5. Fehler in der Ernährung, Verstoß gegen die vom Arzt verordnete Ernährung.
  6. Ungünstige genetische Disposition.
  7. Häufiger nervöser Stress.
  8. Körperliche Inaktivität, dh unzureichende körperliche Aktivität.
  9. Einige frühere infektiöse Pathologien.
  10. Störungen des Immunsystems (sowie einige Autoimmunerkrankungen).
  11. Diabetes mellitus. Eine solche Krankheit wirkt sich negativ auf den Fettstoffwechsel aus, wodurch der Körper Fette schlecht verarbeitet..
  12. Der erhöhte Gehalt an "schlechtem" Cholesterin und Triglyceriden im Blut trägt auch zur intensiven Ablagerung von atherosklerotischen Plaques an den Wänden der Halsschlagadern bei.

Normalerweise wirken die oben genannten Gründe in Kombination auf den Körper. Aus diesem Grund steigt die Wahrscheinlichkeit, an Arteriosklerose zu erkranken, noch weiter an..

In seltenen Fällen kann sich die Krankheit aufgrund eines Karotisaneurysmas oder einer Dysplasie entwickeln.

Charakteristische Anzeichen der Krankheit

Atherosklerotische Läsionen der Halsgefäße sind gefährlich, da sie sich in den frühen Stadien in nichts manifestieren und keine ausgeprägten Symptome hervorrufen. Und der Arzt entdeckt die Krankheit oft, selbst wenn die Läsion der inneren Halsschlagadern ein ausgeprägtes Niveau erreicht hat.

Dennoch gibt es eine Reihe von Anzeichen, anhand derer Sie vermuten können, dass Sie an einer Krankheit leiden, und rechtzeitig einen Arzt konsultieren können.

In den frühen Stadien sollten daher ischämische Anfälle alarmiert werden, die jedoch schnell vergehen. Symptome dieser Anfälle:

  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in der Hälfte des Körpers;
  • Juckreiz in den Gliedern;
  • Gefühl der Taubheit;
  • Sprachstörungen (es wird unleserlich);
  • Sehbehinderung auf einem Auge;
  • Empfindlichkeitsverlust in einem Glied.

Mit fortschreitender Krankheit werden solche Symptome ausgeprägter und vorübergehende Anfälle halten länger an. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie so schnell wie möglich zum Arzt gehen müssen..

Wir machen die Leser besonders darauf aufmerksam, dass die oben genannten Symptome ein Vorbote eines Schlaganfalls sind. Dies deutet erneut darauf hin, dass die Hilfe eines Arztes so früh wie möglich benötigt wird.!

Optionen für die Entwicklung der Krankheit

Wie bereits erwähnt, ist Schlaganfall die gefährlichste Komplikation bei Atherosklerose. Es gibt solche Optionen für die Entwicklung der Krankheit, wenn die Arterien durch atherosklerotische Plaques blockiert sind:

  • Fortschreitende Abnahme des arteriellen Blutflusses zum Gehirn.
  • Bruch von atherosklerotischen Plaques. Sie können sich jedoch mit Blut in kleinere Gefäße ausbreiten. Auf diese Weise wird die normale Blutversorgung eines bestimmten Teils des Gehirns blockiert, wodurch es stirbt.
  • Blockierung des Blutflusses durch ein Blutgerinnsel (Thrombus). Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich Blutplättchen aufgrund des Aufbrechens von Plaques im Blutkreislauf ansammeln. Sie verbinden sich und bilden ein Blutgerinnsel. Wenn es groß ist, verlangsamt es den Blutfluss, was zu Apoplexie führt.

Diagnosefunktionen

  • Für eine Diagnose ist eine gründliche Untersuchung des Patienten erforderlich. Erst nach einer angemessenen Untersuchung kann die korrekte Behandlung der Carotis-Atherosklerose verordnet werden. Die Diagnose beginnt mit einer Anamnese. Der Arzt muss die Risikofaktoren für die Krankheit ermitteln.
  • Es ist wichtig, die Auskultation (Zuhören) der Halsschlagadern festzustellen.
  • Die Messung des Blutdrucks ist obligatorisch, da erhöhte Tonometerwerte auf Störungen in der Arbeit der Halsschlagadern hinweisen können.
  • Ultraschall mit Doppler-Untersuchung von Blutgefäßen ist ebenfalls obligatorisch. Diese Untersuchungsmethode ist absolut sicher und schmerzfrei und ermöglicht es Ihnen, die Diagnose genau zu stellen..

Bei fragwürdigen Untersuchungsergebnissen muss dem Patienten folgende Art der Diagnose verschrieben werden:

  1. Computertomographie (CT). Es ermöglicht eine genaue Bestimmung der Struktur der Arterien. Die CT wird notwendigerweise unter Verwendung eines Kontrastmittels durchgeführt.
  2. Magnetresonanztomographie.
  3. Die Angiographie muss mit speziellen Kontrastmitteln durchgeführt werden. Aufgrund des Risikos einer atherosklerotischen Plaquetrennung wird diese Art der Diagnose heute nur noch selten angewendet..

Prinzipien der Therapie

Es ist zu beachten, dass nur eine komplexe Behandlung den Zustand der Arterien normalisieren kann. Und Sie müssen es so früh wie möglich starten.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln bringt in der Regel nicht die erwarteten Ergebnisse. In diesem Fall geht wertvolle Zeit verloren, und statt Erleichterung kommt es zu einer deutlichen Verschlechterung der Pathologie..

Zunächst müssen Sie die Ernährung anpassen. Die Diät verbietet das Essen von Nahrungsmitteln wie:

  • geräuchertes Geschirr;
  • Fett;
  • fettiges Essen;
  • Sprudel;
  • Alkohol;
  • Kaffee und starker Tee;
  • Brot aus Premiummehl;
  • Süßigkeiten.

Das Menü sollte mehr frisches Gemüse, Obst und gedämpfte Gerichte enthalten.

Eine medikamentöse Therapie ist ebenfalls obligatorisch:

  1. Es werden Medikamente eingesetzt, die die Symptome der Atherosklerose lindern.
  2. Normalerweise werden dem Patienten Medikamente verschrieben, die den Blutdruck senken. Die Notwendigkeit ihrer Ernennung muss abgewogen werden.
  3. Es ist sehr wichtig, Medikamente einzunehmen, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Sie tragen dazu bei, die Ablagerungsintensität von atherosklerotischen Plaques an den Wänden von Blutgefäßen zu verringern.
  4. Parallel dazu werden Medikamente auch zur Normalisierung des Stoffwechsels und zur allgemeinen Stärkung der Blutgefäße eingesetzt..
  5. Manchmal kann der Arzt dem Patienten eine kleine Menge Acetylsalicylsäure verschreiben, um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern. Eine solche Behandlung sollte über einen langen Zeitraum durchgeführt werden. Die kontinuierliche Anwendung von Aspirin trägt zu einer gewissen Normalisierung der Durchblutung bei und verringert das Risiko gefährlicher Komplikationen.

Die Selbstbehandlung von Atherosklerose ist kategorisch kontraindiziert! Dies kann zu äußerst gefährlichen Folgen führen..

Operativer Eingriff

Wenn die oben genannten konservativen Behandlungsmethoden nicht die erwarteten Ergebnisse bringen, wird die Frage der chirurgischen Behandlung berücksichtigt. Zu diesem Zweck kann der Arzt folgende Arten von Operationen verschreiben:

  1. Karotisendarteriektomie. Es wird normalerweise mit allgemeiner Schmerzlinderung durchgeführt. Nachdem der Arzt einen kleinen Einschnitt gemacht hat, wird die Plaque entfernt.
  2. Eine Ballonangioplastie wird in Fällen durchgeführt, in denen eine Endarteriektomie kontraindiziert ist. Eine solche Operation ist auch gerechtfertigt, wenn sich die atherosklerotische Plaque an einem schwer zugänglichen Ort befindet. Dieser Eingriff kann auch unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden..
  3. Beim Stenting wird eine Arterie im Oberschenkel- oder Schulterbereich durchstochen. Ein Stent wird dann in das Lumen der Halsschlagader eingeführt - ein kleiner Metallapparat. Es erweitert das Gefäßlumen und ermöglicht einen normalen Blutfluss.

Angioplastie ist heute eine relativ neue Behandlungsmethode. Seine Wirkung auf Blutgefäße und den gesamten Körper ist noch Gegenstand gründlicher Forschung. Bei Patienten mit einem hohen Komplikationsrisiko erweisen sich diese Operationen jedoch als wirksam..

Über alternative Behandlung und Prävention von Krankheiten

Nur eine Einhaltung einer speziellen Diät ist nur im Frühstadium gerechtfertigt. Neben der Umstellung auf eine sparsame Ernährung ist es sehr nützlich, die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

  1. Essen Sie bis zu 1 kg Kirschen pro Tag (es ist besser, sie mit Milch zu trinken).
  2. Es ist nützlich, schwarze Johannisbeeren, Pflaumen, Auberginen, Wassermelone zu essen.
  3. Zucker kann konsumiert werden, aber nur in sehr begrenzter Menge.
  4. Es sollte mehr Knoblauch und Zwiebeln auf der Speisekarte geben.
  5. Anstelle von normalem schwarzen Tee sollten Sie Getränke aus schwarzen Johannisbeerblättern, Erdbeeren, Blaubeeren und getrockneten Früchten trinken.
  6. Helfen Sie dabei, "schlechtes" Cholesterin, Walnüsse, Mais und Olivenöl zu entfernen.
  7. Balsam- und Weißdornkochungen und Tees normalisieren den Druck.

Solche therapeutischen Maßnahmen sind nur relevant, wenn die Krankheit nicht weit gegangen ist. Wenn eine chirurgische Operation erforderlich ist, muss diese so früh wie möglich durchgeführt werden..

Unter den vorbeugenden Maßnahmen ist Folgendes hervorzuheben:

  • sofortige Raucherentwöhnung und Alkoholkonsum;
  • körperliche Bewegung;
  • Einhaltung einer Diät;
  • Normalisierung des Körpergewichts;
  • Überwachung von Blutdruck und Blutzucker.

Eine solche Pathologie zu verhindern ist viel einfacher als sie zu behandeln. In vielen Fällen wird eine Operation empfohlen, um den normalen Kreislauf erfolgreich wiederherzustellen..

Ursachen und Behandlung von Karotis-Atherosklerose

Atherosklerose der Halsschlagadern ist eine chronische Erkrankung, bei der das Lumen der gleichnamigen Arterien durch Cholesterinplaques blockiert wird. Normale Arterien sind innen flexibel und glatt. Sie werden mit zunehmendem Alter weniger elastisch..

Hoher Druck, Rauchen und einige Chemikalien beschädigen die innere Schicht des Gefäßes und machen es rau. In den geschädigten Bereichen bilden sich atherosklerotische Plaques - eine dichte Masse aus Cholesterin, Fetten, Kalzium, Bindefasern und Blutzellen. Der pathologische Prozess macht die Wand der Arterien unelastisch und anfällig für Schäden.

Es gibt drei Möglichkeiten für die Entwicklung weiterer Ereignisse, von denen jedes mit einem Schlaganfall behaftet ist:

  1. Die Cholesterinplaque, die eine signifikante Größe erreicht, blockiert das Lumen des Gefäßes teilweise / selten vollständig. Das Gehirn erhält weniger Blut als es braucht. Einige seiner Teile können ohne Nahrung bleiben - es entwickelt sich ein ischämischer Schlaganfall.
  2. Die wachsenden Ablagerungen beschädigen das Schiff. An dieser Stelle bilden sich Blutgerinnsel, die das Lumen der Arterie blockieren..
  3. Atherosklerotische Plaque kann sich von der Arterienwand lösen. Mit dem Blutfluss wird es in eines der kleinen Gefäße des Gehirns gebracht und verstopft es.

Krankheitsursachen, Risikofaktoren

Die Atherosklerose der Halsschlagadern entwickelt sich sehr langsam. Normalerweise dauert es 20 bis 30 Jahre vom Moment der ersten Bildung bis zu den ersten Symptomen. Während dieser Zeit werden die Gefäße von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, von denen jeder das Fortschreiten der Krankheit allmählich stimuliert..

  • Hoher Drück;
  • hoher Cholesterinspiegel;
  • Diabetes mellitus;
  • Fettleibigkeit;
  • sitzender Lebensstil;
  • Rauchen;
  • älteres Alter;
  • erbliche Veranlagung.

Männer unter 75 Jahren sind anfälliger für Karotis-Atherosklerose als Frauen ähnlichen Alters. Nach 75 Jahren ist das Risiko, an einer Pathologie zu erkranken, bei Frauen höher.

Gemäß ICD-10 wird Atherosklerose der Halsschlagadern als atherosklerotische Herzkrankheit klassifiziert (Gruppe I25.1). Darüber hinaus umfasst es Atherom, Koronararteriensklerose.

Symptome der Karotis-Atherosklerose

Die Anfangsstadien der Carotis-Atherosklerose sind selten von Anzeichen begleitet. Lange Zeit ist sich eine Person der beginnenden atherosklerotischen Plaques nicht bewusst. Die Symptome treten nur auf, wenn das Gefäßlumen signifikant verengt (mehr als 80%) oder blockiert ist. Bei solchen Menschen besteht das Risiko eines Schlaganfalls oder eines vorübergehenden ischämischen Anfalls (Mikroschlag)..

Die Symptome dieser beiden Zustände sind gleich, weil der Grund der gleiche ist: Das Gehirn erhält nicht genug Blut. Bei einem ischämischen Anfall ist dieses Phänomen jedoch nur vorübergehend, sodass die Symptome schnell vergehen. Bei einem echten Schlaganfall ist es lang genug, um irreversible Veränderungen hervorzurufen. Ignorieren Sie jedoch keine Mikrostriche. In der Regel sind sie Vorboten eines Schlaganfalls..

Symptome der Karotis-Atherosklerose:

  • plötzliche Schwäche, Taubheit der Gesichtsmuskeln, Gliedmaßen (normalerweise nur eine der Seiten);
  • undeutliches Sprechen;
  • Bewusstseinsverletzung;
  • plötzliche Verschlechterung des Sehvermögens (in einem / beiden Augen);
  • scharfe, starke Kopfschmerzen;
  • Probleme beim Schlucken;
  • Schwindel / Bewusstlosigkeit.

Bei einem solchen Krankheitsbild müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen..

Diagnose

Atherosklerose der Kortoidarterien wird während einer Routineuntersuchung sowie mit instrumentellen Methoden diagnostiziert. Während des Termins hört der Arzt auf die Beschwerden des Patienten und untersucht die Krankengeschichte. Dann führt er die Auskultation (Zuhören) des Herzens durch. Wenn es Bereiche mit Verengung gibt, bildet der Blutfluss Wirbel mit einem charakteristischen Geräusch. Um den Grad der Corotis-Atherosklerose zu klären und Anzeichen eines Schlaganfalls zu identifizieren, werden dem Patienten zusätzliche Studien verschrieben.

  • Doppler-Ultraschall ist eine Untersuchung der Geschwindigkeit und Eigenschaften des Blutflusses unter Verwendung eines Ultraschallgeräts. Diese Methode zeigt, wie viel Prozent der Verengung sowie wie viel Blut durch sie hindurchtreten kann..
  • CT-Angiographie - ermöglicht es dem Arzt, den Zustand von Blutgefäßen sowie Weichteilen zu sehen. Hierzu wird eine röntgendichte Substanz in die Arterie injiziert. Nach einer Weile breitet es sich durch die Arterien und Kapillaren aus und macht sie auf den Bildern sichtbar. Dies ermöglicht es, Verengungen zu identifizieren, ihren Grad zu bestimmen und auch Anzeichen von verschobenen Mikrostrichen zu erkennen;
  • Die Magnetresonanzangiographie ist der vorherigen Methode sehr ähnlich. Der Hauptunterschied ist die Art des Tomographen.

Behandlung

Das Hauptziel der Behandlung von Atherosklerose der Halsschlagadern besteht darin, die Entwicklung der Pathologie zur Verhinderung eines Schlaganfalls zu verlangsamen. Es gibt verschiedene Therapiemethoden. Bei der Auswahl berücksichtigt der Arzt den Grad der Verengung des Blutflusses, den Zustand des Patienten und das Vorhandensein von Symptomen von Mikro-Schlaganfällen.

Konservative Therapie

Atherosklerose der Halsschlagader kann ohne Operation ohne Symptome oder Vasokonstriktion um weniger als 50% behandelt werden. Außerdem wird eine medikamentöse Therapie für Personen verschrieben, die Kontraindikationen für Operationen haben..

Das Behandlungsschema für Corotis-Atherosklerose umfasst:

  • Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmer (Aspirin, Warfarin, Heparin). Bei Verengungen steigt das Risiko von Blutgerinnseln aufgrund der Verlangsamung des Blutflusses sowie des Vorhandenseins von Schäden. Antikoagulanzien machen das Blut dünner und verhindern Blutgerinnsel.
  • Medikamente, die den Cholesterinspiegel senken. Dies können Statine, Cholesterinabsorptionsinhibitoren und Fettsäure-Sequestriermittel sein. Hohe Cholesterinspiegel werden als einer der Hauptfaktoren bei der Bildung von atherosklerotischen Plaques erkannt. Die Normalisierung seines Niveaus ermöglicht es, die Entwicklung von Atherosklerose zu verlangsamen;
  • blutdrucksenkende Medikamente (zur Senkung des Blutdrucks). Der zweite Hauptrisikofaktor für Atherosklerose.

Bei Begleiterkrankungen (Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankungen) ist die Behandlung der Grunderkrankungen obligatorisch.

Karotisoperation bei Arteriosklerose

Die chirurgische Behandlung wird für Personen empfohlen, bei denen ein oder mehrere Mikro-Schlaganfälle aufgetreten sind und die Corotis-Gefäße erheblich verengt sind. Der Zweck der Operation ist es, Cholesterinplaque zu reduzieren / zu entfernen, das Lumen des Gefäßes zu erweitern. Dadurch kann der normale Blutfluss wiederhergestellt werden..

Mögliche Optionen für Operationen:

  • Karotisendarteriektomie - Entfernung einer atherosklerotischen Plaque. Bezieht sich auf offene Transaktionen. Die Haut wird geschnitten, die Arterie wird in das Lumen des Schnitts entfernt. Unterhalb, oberhalb der Verengungsstelle werden spezielle Scherenklemmen angebracht. Die zweite Halsschlagader versorgt das Gehirn mit Nahrung. Der Chirurg macht einen Längsschnitt, entfernt die Plaque und näht das Gefäß. Die Klammern werden entfernt, die Wunde wird genäht.
  • Angioplastie (Stenting) ist die am wenigsten traumatische Operation. Ein Ballonkatheter wird durch einen winzigen Einschnitt in die Oberschenkelarterie eingeführt. Es wird bis zur Arteria corotis vorgeschoben. Der Chirurg steuert die Bewegung über einen Computer. Wenn der Ballon den Ort der Verengung erreicht hat, wird er aufgeblasen. Die Verengung erweitert sich, die Plakette wird flacher. Um das Ergebnis zu fixieren, wird eine gefaltete Feder - ein Stent wird mit einem Katheter geliefert. Beim Öffnen bildet es ein inkompressibles Skelett, das zur Erhaltung des Gefäßlumens beiträgt.
  • Das Schiff umgehen. Der Zweck der Operation besteht darin, einen Bypass-Pfad für den Blutfluss zu erstellen. Dazu wird oberhalb, unterhalb der Verengung ein künstliches oder natürliches Gefäß eingenäht. Es stellt sich heraus, dass es sich um eine "Umgehungsstraße" handelt, auf der sich das Blut unverzüglich um die Verengung bewegen kann. Eine Bypass-Operation wird durchgeführt, wenn die Arterie vollständig blockiert ist.

Ethnowissenschaften

In den frühen Stadien (bevor die ersten Symptome auftreten) werden verschiedene Infusionen, Abkochungen und Gemische zur Behandlung der arteriellen Atherosklerose verwendet. Sie können ihre Wirksamkeit erfahren.

  • Die Zwiebel auf einer feinen Reibe reiben, den Saft auspressen. Die Zwiebelmenge sollte ausreichen, um ein Glas Saft zu erhalten. Mischen Sie die resultierende Flüssigkeit mit einem Glas Honig. Nehmen Sie 1 EL. 3 mal / Tag eine Stunde vor den Mahlzeiten.
  • 1 Esslöffel 250 ml Wasser in die getrocknete Mischung aus tibetischem Lofant gießen, kochen, 7-10 Minuten köcheln lassen. Bestehen Sie 30-40 Minuten, belasten Sie, fügen Sie 1 TL hinzu. Honig. Trinken Sie 2 EL. l. vor den Mahlzeiten 3 mal / Tag, Monat. Nach 5-7 Tagen wiederholen.
  • Mischen Sie gleiche Anteile von Lofant, Weißdorn, Zitronenmelisse - gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Einpacken, eine Stunde ruhen lassen. Nehmen Sie 1/3 der warmen Infusion 3 Mal / Tag 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten, einen Monat, ein. Wiederholen Sie nach einer Woche 3-4 Kurse.
  • Spülen Sie ein halbes Glas Leinsamen aus und geben Sie Wasser hinzu, damit das Wasser die Samen bedeckt. Bestehen Sie 30 Minuten. Abgießen, 300 ml kochendes Wasser gießen, 2 Stunden einwirken lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie 3 EL. l. Morgen, Abend 21 Tage. Tiefgekühlt lagern.
  • 5 EL. l. irgendwelche Nadeln, 2 EL. 2 Liter Wasser in die gehackte Hagebutte gießen, kochen, 3 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Bestehen Sie auf 3 Stunden (warmer Ort, idealerweise eine Thermoskanne). Belastung. Trinken Sie dreimal täglich ein halbes Glas.

Informieren Sie Ihren Arzt unbedingt über alle Kräuter, die Sie einnehmen. Er muss dies bei der Verschreibung von Medikamenten berücksichtigen, um Komplikationen durch Wechselwirkungen zu vermeiden..

Lebensstil und Ernährung

Der Erfolg der Behandlung von Arteriosklerose der Halsschlagadern wird maßgeblich vom Lebensstil sowie von der Ernährung des Patienten beeinflusst. Schlechte Gewohnheiten, eine cholesterinreiche Ernährung negiert die Wirksamkeit der Therapie.

Für ein erfolgreiches Ergebnis ist es daher notwendig:

  • mit dem Rauchen aufhören;
  • Missbrauche keinen Alkohol.
  • mindestens 30 Minuten / Tag aktiv bewegen;
  • Kontrolle einmal alle 5 Jahre oder öfter Cholesterinspiegel.

Um Arteriosklerose vorzubeugen, wird empfohlen, folgende Änderungen an Ihrer Ernährung vorzunehmen:

  • Begrenzen Sie Ihren Verzehr von rotem Fleisch. Eine vegetarische Ernährung gilt als ideal. Aber wenn Sie sich ein Steak nicht verweigern können, reduzieren Sie Ihre Aufnahme..
  • Bevorzugen Sie bei der Auswahl von Milchprodukten fettfrei.
  • Verfolgen Sie die Anzahl der Eier. Das Eigelb enthält eine große Menge Cholesterin, sein Überschuss ist unerwünscht.
  • Vermeiden Sie Transfette, Zucker und raffinierte Lebensmittel. Sie können in jedem fertigen Produkt versteckt werden. Untersuchen Sie das Etikett, um sicherzustellen, dass sie fehlen.
  • Machen Sie Gemüse, Obst, Getreide und Hülsenfrüchte zur Grundlage Ihrer Ernährung. Bevorzugen Sie saisonale Lebensmittel.
  • Ersetzen Sie Fleisch durch Fisch: Makrele, Kabeljau, Heilbutt, Thunfisch, Lachs, Hering. Sie sind eine großartige Quelle für gute Fette und Omega-3-Fettsäuren.

Es wird angenommen, dass bestimmte Lebensmittel sowie Kräuterzusätze dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu normalisieren und den Blutdruck zu senken. Diese beiden Risikofaktoren werden als Schlüssel für die Entwicklung von Atherosklerose angesehen..

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern und ihr Fortschreiten zu verlangsamen, wird Folgendes helfen:

  • Kakao;
  • Kurkuma, Basilikum, Ingwer, Rosmarin;
  • Haferkleie;
  • Lebertran;
  • Fisch fett;
  • Leinsamen;
  • Schwarzer Tee;
  • Knoblauch;
  • Weißdornbeeren;
  • Gerste.

Ursachen und Behandlung von Karotis-Atherosklerose

Gesunde Gefäße haben starke und elastische Wände, die auf die Temperatur der äußeren Umgebung, den emotionalen Hintergrund und die körperliche Gesundheit einer Person reagieren. Aufgrund einer Reihe von Störungen im Körper, einer schlechten Ökologie oder eines schlechten Alters treten Cholesterinablagerungen an den Wänden der Blutgefäße auf, was zu einer Verschlechterung der Durchblutung führt. Dieser Zustand wird als Atherosklerose bezeichnet. Wenn er nicht rechtzeitig konsultiert wird, kann er zu Schlaganfall und Tod führen..

Was ist Atherosklerose?

Carotis-Atherosklerose ist eine seltene und gefährliche Krankheit, die die inneren Carotis-Arterien betrifft und Hirnstörungen verursacht..

Die Rolle der Halsschlagadern besteht darin, dem Gehirn sauerstoffhaltiges Blut zuzuführen, und jedes Versagen in ihrer Arbeit wirkt sich auf das Sehen, Hören, die Konzentration und das Gedächtnis, den emotionalen Zustand, die Koordination von Bewegung und Hören aus.

Der Prozess der Bildung von Atherosklerose beginnt mit der Tatsache, dass sich an den Schwachstellen des Endothels Fett-Protein-Ablagerungen ansammeln und in die innere Schicht des Gewebes eindringen. Diese Plaques werden aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels im Blut gebildet..

Der Körper reagiert auf Gefäßverformungen genauso wie auf die entstehenden Wunden: Er beginnt, Substanzen abzuscheiden, um das Blut zu verdicken und das Bindegewebe zu regenerieren. Das Gewebe wächst zu Fettablagerungen, was zur Bildung von Krusten und zur Verstopfung der Blutgefäße führt. Plaque an der Wand härtet aus und blockiert den Blutfluss.

Mit der Zeit kollabiert die Oberfläche der Plaques und die zerrissenen Teile blockieren die Gefäße des Gehirns. Das Ergebnis ist eine Thromboembolie, Embolie oder Thrombose. Je nach Gebiet und Entwicklungsgrad wird die Krankheit in drei Typen unterteilt: stenosierend und nicht stenosierend, multifokal.

Was ist nicht-stenotische Atherosklerose der Halsschlagadern? Dies ist ein Zustand, wenn das Lumen um 50% oder weniger geschlossen ist. Der Cholesterinspiegel im Blut wird ohne den Einsatz von Medikamenten gesenkt: körperliche Aktivität, Ernährung, traditionelle Medizin. Die Diagnose einer stenosierenden Atherosklerose weist auf ein fortgeschrittenes Stadium der Krankheit hin. Es wird begleitet von:

  • Arterienschaden;
  • Zerbrechlichkeit von Blutgefäßen;
  • Mehr als die Hälfte durch das Lumen der Halsschlagader geschlossen.

In diesem Stadium der Krankheit werden medikamentöse Therapie und Operation verschrieben..

Multifokale Atherosklerose ist keine eigenständige Krankheit. Dies ist eine schwere Form der nichtstenotischen Atherosklerose, wenn die medikamentöse Therapie keine positiven Ergebnisse liefert. Eine Operation der Halsschlagader bei multifokaler Atherosklerose ist aufgrund einer beeinträchtigten Hämodynamik gefährlich.

Risikofaktoren

Der Hauptgrund für die Bildung von Cholesterinplaques in der Halsschlagader ist ein falscher Lipidstoffwechsel. Weniger häufige Gründe sind auch:

  • Beeinträchtigter antioxidativer Stoffwechsel;
  • Erhöhte Blutspiegel von gonadotropen Hormonen;
  • Beeinträchtigte Leukozytenreaktion.

Das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, steigt:

  • Wenn Verwandte eine ähnliche Krankheit oder CVS-Krankheit haben;
  • Mit zunehmendem Alter: ICA-Atherosklerose wird häufiger bei Menschen über 70 diagnostiziert.
  • Wenn Sie übergewichtig sind;
  • Bei Bluthochdruck;
  • Mit einem sitzenden Lebensstil;
  • Wenn Sie schlechte Gewohnheiten haben.

Ein hoher Fett-, Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Blut kann auch durch Diabetes verursacht werden. Die Krankheit geht mit einer unsachgemäßen Verarbeitung von Fetten und deren Anreicherung an den Gefäßwänden einher.

Symptome der Karotis-Atherosklerose

Ein Merkmal der Krankheit ist das Problem ihrer Identifizierung im Frühstadium. Der Grad der Manifestation der Krankheitssymptome hängt von der Lage der Plaques und ihrer Größe ab. Die ersten Symptome treten in Form von Kopfschmerzen, Schwindel und Tinnitus, Schlafstörungen, Bluthochdruck und Hör- und Sehstörungen auf. Eine Person kann ständige Müdigkeit verspüren, Probleme mit der Konzentration und Koordination von Bewegungen haben.

Das Fortschreiten der Krankheit ist mit einer Abnahme des Arterienlumens verbunden. Das Auftreten der folgenden Symptome weist auf ein erhöhtes Schlaganfallrisiko hin:

  • Plötzliche Taubheit in Ihren Gliedern oder im Gesicht;
  • Plötzliche Beeinträchtigung der Sprache oder des Verständnisses;
  • Schnelle mangelnde Koordinierung der Bewegungen;
  • Anhaltende Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • Plötzlicher und kurzfristiger Verlust des Sehvermögens.

Die Symptome können bis zu einer Stunde dauern. Wenn sie sich innerhalb von 24 Stunden verschlimmern, wird ein vorübergehender ischämischer Anfall diagnostiziert, der mit einem vorübergehenden Sauerstoffmangel verbunden ist. Wenn sich der Zustand länger als 24 Stunden verschlechtert hat, wird ein ischämischer Schlaganfall diagnostiziert. Diese Krankheit ist häufig die Ursache für frühzeitige Behinderung und Tod..

Der Krankheitsverlauf wird durch Diabetes mellitus und Herzerkrankungen erschwert.

Bei Vorhandensein dieser Faktoren steigt das Schlaganfallrisiko, was in seinen Folgen gefährlich ist:

  • Verletzung der Feinmotorik und der Motorik;
  • Abnahme oder Verlust der Empfindlichkeit;
  • Sprach-, Hör-, Seh- und Wahrnehmungsstörungen.

Nach einem Schlaganfall kommt es zu einer Verschlechterung des allgemeinen emotionalen Zustands und zu einer anhaltenden Depression.

Behandlungsmethoden

Diagnose der Krankheit

Die Diagnose beginnt mit dem Sammeln von Informationen und Beschwerden, um chronische Krankheiten zu identifizieren. Die Patientenuntersuchung umfasst die obligatorische Blutdruckmessung und das Wiegen. Anamnese ermöglicht es Ihnen, das Stadium der Atherosklerose zu bestimmen, und das Vorhandensein mehrerer Symptome gleichzeitig weist auf eine Gefäßpathologie hin.

Während des Arztbesuchs wird eine Auskultation der Halsschlagadern durchgeführt. Zuerst wird die Sichtbarkeit der Pulsation der Gefäße bestimmt, dann werden sie mit einem Stethoskop abgehört. Das Gerät wird mit einer trichterförmigen Spitze auf die Gefäße aufgebracht. Der Zweck des Zuhörens besteht darin, pathologische arterielle Geräusche zu identifizieren, die eine Erweichung des Gehirns und eine Ischämie verursachen.

Die weitere Diagnose verwendet zusätzliche Methoden. Mit Ultraschall der Gefäße können Sie den Grad der Verengung, die echografischen Symptome eines nicht stenotischen Typs und den Schweregrad der Erkrankung identifizieren. Das Vorhandensein einer Plaque in der Halsschlagader wird durch eine signifikante Verlangsamung des Blutflusses an einer Stelle festgestellt.

Die Duplexdiagnose umfasst:

  • Schwarzweiß-Ultraschallbild von Blutgefäßen;
  • Doppler-Sonographie basierend auf Blutgeschwindigkeitsmessungen.
  • Die Angiographie wird durchgeführt, nachdem ein Kontrastmittel in die Arterie injiziert wurde. Es ist notwendig, die Genauigkeit der Identifizierung eines Problembereichs mit mäßiger Schädigung der Wände der Halsschlagadern zu verbessern. Der Diagnosekomplex umfasst zusätzlich MRT und CT zur Beurteilung des physischen Zustands der Aderhaut und ihrer Struktur.

Behandlung der Krankheit

Der Arzt verschreibt die Behandlung von Arteriosklerose der Halsgefäße und Halsschlagadern gemäß den Testergebnissen. In der Medizin gibt es drei Behandlungsbereiche: nicht medikamentös, medikamentös und chirurgisch.

Die drogenfreie Methode umfasst:

  • Ernährungskorrektur;
  • Erhöhte körperliche Aktivität;
  • Physiotherapie und Massage;
  • Psychologe Beratung.

Die Diät gegen Arteriosklerose der Halsschlagadern zielt darauf ab, tierische Fette und gesättigte Säuren in der Diät zu reduzieren. Ärzte empfehlen, dass Sie mehr Fisch, Meeresfrüchte und Geflügel hinzufügen und auch viel frisches oder gedämpftes Gemüse, Obst und getrocknetes Obst essen. Es lohnt sich, auf Salz und Butter zu verzichten. Es ist besser, Weizenbrot durch Roggenbrot und Süßigkeiten zu ersetzen - durch Honig, natürliche Marmelade und Kekse aus Roggenmehl oder Flocken..

Die medikamentöse Therapie umfasst die Ernennung von Medikamenten mit vasodilatierenden und cholesterinsenkenden Eigenschaften.

Zur Behandlung von Gefäßerkrankungen werden üblicherweise folgende Arzneimittelgruppen eingesetzt:

  • Statine;
  • Arzneimittel, die den Stoffwechsel normalisieren;
  • Stärkung der Arterienwand;
  • Antihypertensiva;
  • Arzneimittel, die die Arbeit des endokrinen Systems korrigieren;
  • Thrombozytenaggregationshemmer.

Chirurgische Methoden werden angewendet, wenn wichtige Gefäße verstopft sind und sich der Zustand des Patienten schnell verschlechtert. Abhängig von den Indikationen werden verschiedene Arten von chirurgischen Eingriffen durchgeführt. Die Methode der Karotisendakterektomie besteht darin, die atherosklerotische Plaque zu entfernen, die das Gefäß blockiert hat. Stenting und Ballonangioplastie ist die Platzierung eines künstlichen Stents und eines speziellen Ballons im Gefäß. Dem Ballon wird Luft zugeführt, was zu einer Ausdehnung des Gefäßlumens führt.

Während der Thrombolyse wird ein Medikament in die Arterie injiziert. Diese Methode gilt nicht für Bauchoperationen. Die Thrombolyse löst Cholesterinplaques auf und reinigt die Blutgefäße. Bei kleinen Ablagerungen wird die Plaqueentfernung mit einem Laser verwendet. Die Operation dauert nur wenige Minuten und birgt keine Gesundheitsrisiken für den Patienten.

Unkonventionelle Behandlungen

Die Anwendung von Volksheilmitteln gegen Arteriosklerose ist nur nach Absprache mit dem Arzt und in den frühen Stadien der Krankheit möglich. Um die Durchlässigkeit von Blutgefäßen zu verbessern, wird eine alkoholische Tinktur aus Knoblauch verwendet. So wird es zubereitet: 250 g gehackte Knoblauchzehen werden mit einem Liter sauberem und hochwertigem Wodka übergossen. Die Infusion wird 21 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt. Sie nehmen die Medizin nach dem Schema:

  • 1 Tag - 1 Tropfen Infusion;
  • Tag 2 - 2 Tropfen Infusion;
  • Bis zum 25. Kurstag wird täglich ein Tropfen hinzugefügt.
  • Ab dem 26. Tag einen Tropfen abziehen.

Nehmen Sie die Infusion mit Wasser oder warmer Milch.

Zur Behandlung der Krankheit können Sie auch ein Rezept mit Tannennadeln verwenden. Mit dem Getränk können Sie die Verletzung der Blutversorgung beseitigen, Blutgefäße reinigen und die allgemeine Gesundheit verbessern. 5 EL junge Kiefernnadeln werden mit 3 EL gemischt. Hagebutten und 1 EL. Zwiebelschalen. Gießen Sie die trockene Mischung mit einem Liter kochendem Wasser und stellen Sie sie auf schwache Hitze. 10 Minuten kochen lassen. Die fertige Brühe wird mit einer warmen Decke bedeckt und mehrere Stunden stehen gelassen. Das resultierende Volumen der Brühe sollte in gleiche Portionen aufgeteilt und den ganzen Tag über getrunken werden. Die Behandlungsdauer beträgt 4 Monate.

Ein weiteres einfaches Rezept ist Erdbeer- oder Granatapfelsaft. Das Getränk hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung, verbessert den Salzstoffwechsel und befreit den Körper von schädlichen Mikroorganismen. Es wird empfohlen, tagsüber 2-3 Gläser Saft zu trinken.

Kräuterpräparate sind nicht weniger wirksam bei der Bekämpfung von Krankheiten. Mahlen und mischen:

  • 2 EL Dillsamen;
  • 2 EL Weißdornblüten;
  • 2 EL Huflattich und Schafgarbe;
  • 3 EL Schachtelhalm;
  • 4 EL Mutterkraut;
  • 5 EL Sumpf gewöhnliche Dryweed.

Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser über 1 EL. mischen, eine Stunde stehen lassen und abseihen. Trinken Sie dreimal täglich 100 ml Infusion. Der Kurs dauert 2 Monate. Sie können auch eine Klee-Infusion nehmen. 4 EL trockene zerkleinerte Blumen gießen 500 ml Wodka. Das Getränk 10 Tage ziehen lassen. Die Infusion erfolgt in Kursen, die jeweils einen Monat dauern. Die Pause zwischen den Dosen beträgt 10-14 Tage. Tägliche Dosierung - 20 Tropfen Infusion, gelöst in einem Glas Wasser zur Mittagszeit und in der gleichen Menge - vor dem Schlafengehen.

Krankheitsvorbeugung

Um den Ausbruch und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, empfehlen Ärzte eine einfache Prävention. Die Halsschlagadern sind aufgrund des Volumens des gepumpten Blutes großen Belastungen ausgesetzt. Sie sind anfällig für die geringste Störung ihrer Arbeit, die die Funktionalität des Gehirns beeinträchtigt. Die Vorbeugung von Karotiserkrankungen besteht darin, mit dem Rauchen aufzuhören und Gewicht zu verlieren, wodurch der Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln zum Abendessen begrenzt wird.

Ein sitzender Lebensstil sollte durch Schwimmen, lange Spaziergänge, Radfahren oder Yoga abwechslungsreich sein. Während der körperlichen Betätigung müssen Sie den Puls ständig überwachen und Überlastung vermeiden.

Auch der psychische Komfort spielt eine wichtige Rolle: Sie müssen Stress und Überlastung vermeiden, nachts und abends arbeiten. Die Mahlzeiten sind in 4-5 Mahlzeiten pro Tag unterteilt. Snacks auf Backwaren, Sandwiches, Junk Food und anderen ungesunden Lebensmitteln erhöhen das Risiko, an der Krankheit zu erkranken. Sie müssen einen Fastentag pro Woche einplanen und fettarmen Hüttenkäse, Kefir, Joghurt und Äpfel verwenden.

Atherosklerose der Halsschlagadern ist eine komplexe und lebensbedrohliche Krankheit. Die Entwicklung von Plaques an den Wänden der Blutgefäße führt zu einer beeinträchtigten Durchblutung des Gehirns. Infolgedessen werden das Seh- und Hörvermögen einer Person beeinträchtigt, die Arbeit des Sprachapparats verschlechtert sich und es kommt zu einem Schlaganfall. Die Krankheit führt zu einer frühen Behinderung und endet oft mit einem plötzlichen Tod. Die Diagnose einer Krankheit besteht aus mehreren Stadien und beginnt mit der Identifizierung von Symptomen. Die Behandlung der Atherosklerose der Halsschlagadern wird nach Testergebnissen verordnet, hängt vom Grad der Gefäßschädigung, dem Vorliegen von Erkrankungen Dritter, dem Alter und dem Gewicht des Patienten ab. Es kann dort als Medikament sein und aus allgemeinen Empfehlungen zur Änderung des Lebensstils bestehen. Chirurgische Eingriffe werden nur in Fällen angewendet, in denen das Leben einer Person in Gefahr ist.


Nächster Artikel
Aneurysma der Gehirngefäße. Ursachen, Typen, Symptome und Manifestationen der Pathologie