Ursachen für erhöhten Antistreptolysin O.


ASLO (Antistreptolysin-O) ist einer der wichtigsten Marker der biochemischen Analyse, die zahlreiche durch Streptokokkenbakterien verursachte Krankheiten wie Laryngitis und Scharlach identifiziert. Krankheitsverursachende Bakterien bestehen aus einer Reihe von perlenartigen Segmenten, die tatsächlich ein charakteristisches Merkmal sind.

Diese Form lebender Organismen ist ein ziemlich gefährlicher pathogener Organismus, der hauptsächlich die Epidermis, das Bindegewebe und die Schleimhaut des Nasopharynx, der Mundhöhle, des Herzmuskels, der Gelenke, des Darms (insbesondere seiner unteren Teile), der Lunge, des Magens, der Genitalien und der Harnorgane betrifft. Wenn Streptokokken in den menschlichen Körper injiziert werden, beginnen sie, toxische Substanzen zu synthetisieren.

Beim Versuch, Organe und Gewebe vor ihren schädlichen Wirkungen zu schützen, sendet das Gehirn wiederum ein Signal über die aktive Produktion von schützenden Antikörpern, den ASLO-Molekülen: Sie breiten sich im ganzen Körper aus und eliminieren die Auswirkungen des Angriffs von Toxinen, können jedoch die Bakterien selbst nicht unterdrücken. Um das Vorhandensein von ASLO im Blut (daher die Tatsache einer Infektion) zu bestätigen, geben Ärzte den Patienten Anweisungen für die biochemische Diagnostik, die es ihnen ermöglichen, die Pathologie in den frühen Stadien der Entwicklung zu "fangen"..

In welchen Fällen wird eine Blutuntersuchung auf ASLO verschrieben??

Die Liste der Indikationen für diese Art der Diagnose ist recht umfangreich. Wenn wir ausschließlich über physiologische Anomalien sprechen, die auf signifikante Fehler hinweisen, die auf einen Anstieg des ASLO-Spiegels hinweisen, können die folgenden alarmierenden Symptome unterschieden werden:

Lokalisierung von VerstößenListe der Zeichen
AtmungssystemTachykardie (Anfälle von schnellem Atmen), chronische Atemnot, Hyperämie (violette Flecken an Bögen, Mandeln und Gaumen), eitrige Einschlüsse im Auswurf, Atemgeräusche
EpidermisRötung oder Blässe der Haut, papulöser kleiner Hautausschlag, Zyanose (Manifestation von Zyanose in einigen Bereichen des Körpers), Peeling und Verhornung (d. H. Verhärtung)
UrogenitalapparatSchwellung unter den Augen, Blutgerinnsel im Urin, Nierenversagen, schmerzhaftes und häufiges Wasserlassen
HerzmuskelHypertonie (Bluthochdruck), verengende und verkrampfende Schmerzen in der Nähe des Herzens
BewegungsapparatEine Vergrößerung der Gelenke, brennende und schmerzende Schmerzen im Bereich der Knochengelenke, insbesondere verstärkt durch körperliche Aktivität
zentrales NervensystemAnhaltende Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, kombiniert mit allgemeiner Schwäche und Müdigkeit, unvernünftiger Aggression und Reizbarkeit
SchiffeErhöhter Gehalt an Lipoproteinen niedriger Dichte ("schlechtes" Cholesterin), vergrößerten Lymphknoten (insbesondere im Nacken) mit ihrer weiteren Verdichtung, geringfügigen Blutungen unter der Haut
Magen-DarmtraktDurchfall, anhaltendes Erbrechen, unerklärliche Übelkeit, Blähungen, Entzündungen der Geschmacksknospen, gräuliche Beschichtung der Zunge

Ein nicht weniger indikatives Symptom, das zum Grund für die Untersuchung der ASLO-Menge im Blut wird, ist eine hohe Körpertemperatur (37,5–39 ° C), die länger als 2 Tage anhält. Besonders häufig verschreiben Ärzte eine Diagnose für ASLO, wenn in der Anamnese der Person, die um Hilfe gebeten hat, folgende Pathologien auftreten:

  • Sinusitis;
  • Arthrose;
  • Erysipel (oder Erysipel);
  • Arthritis;
  • Bronchitis;
  • Laryngitis;
  • Osteomyelitis;
  • Meningitis;
  • Cheilose (Entzündung der Lippenhaut);
  • Lungenentzündung;
  • Sepsis;
  • Otitis;
  • Abszess von Weichteilen;
  • Pharyngitis (Entzündung der Lymph- und Schleimhäute des Pharynx);
  • Tracheitis;
  • Mandelentzündung;
  • Tuberkulose;
  • Vaskulitis;
  • eitrige Sinusitis.

Der ASLO-Indikator kann auch bei Scharlach mit Angina erhöht werden, da diese Formen von Krankheiten durch Streptokokkenbakterien verursacht werden.

Labormethoden zum Nachweis von ASLO

ASLO wird in einer Blutuntersuchung mit 2 Labormethoden nachgewiesen:

  • Wenn ein Tropfen Biomaterial auf 2 Objektträger aufgetragen wird, wird einer Probe eine Negativkontrolle und der anderen eine Positivkontrolle hinzugefügt. Dann werden beide Proben unter Verwendung eines speziellen Latexreagens chemisch reagiert, wonach diese Komponenten miteinander kombiniert und in einen Dispergierer gegeben werden, um eine homogenisierte (homogene) Mischung zu erhalten. Darauf folgt eine Untersuchung der ASLO-Komponenten in der Probe.
  • Sobald die Antikörper auf das Treffen mit pathologischen Antigenen reagieren, beginnt der Spezialist, die gebildeten Komplexe im gestreuten Lichtstrahl mit einem optischen Messgerät (Photometer) zu zählen..

Entschlüsselung von Forschungsergebnissen

Bei Kindern unter 6-7 Jahren liegt der ASLO-Gehalt zwischen 0 und 100 U / ml. Ein Parameter im Bereich von 0 bis 250 U / ml für Kinder von 8 bis 14 Jahren bedeutet auch das Fehlen von Entzündungsreaktionen (oder die Krankheit befindet sich in der ersten Entwicklungswoche)..

Bei Jugendlichen ab 15 Jahren sowie bei erwachsenen Frauen und Männern wird die normale Menge an ASLO als 0-200 Einheiten angesehen. Nur der behandelnde Arzt kann die Ergebnisse der Studie vollständig entschlüsseln, da die endgültigen Bezeichnungen durch einige Unklarheiten gekennzeichnet sind, die die Einführung einer Reihe von medizinischen Klarstellungen erfordern.

Abhängig von der in ihm festgestellten ASLO-Konzentration gibt es eine gewisse Abstufung des Zustands des Patienten:

  • Ein Wert, der um ein Vielfaches höher als 250 U / ml ist, zeigt eine kürzliche Infektion an (d. H. Ein frühes Entwicklungsstadium)..
  • Mäßig erhöhte Werte weisen auf eine chronische Entzündung hin..
  • ASLO sinkt während der Wiederherstellung allmählich auf allgemein akzeptierte Grenzen.
  • Ein Indikator, der mehrere zehn Einheiten über der Norm liegt, wird normalerweise nach dem Aushärten als Restphänomen beobachtet.

Regeln für die Diagnosevorbereitung

Ein qualitativ hochwertiges Ergebnis hängt direkt von einem vernünftigen Vorbereitungsansatz ab. Sie können sich an diesen Plan halten. 6-7 Tage vor der Diagnose ist es erforderlich, das Trinken aller alkoholhaltigen Getränke auszuschließen und die Verwendung von Medikamenten einzustellen (sofern diese nicht als obligatorisch angesehen werden)..

2-4 Tage vor der Blutuntersuchung auf ASLO ist es ratsam, die Verwendung von Gewürzen, Gurken, Gerichten mit hohem Fett- und Salzgehalt, Instantfood, Mehl und Süßwaren so weit wie möglich zu beschränken. Während der letzten 2 Tage sollte eine physiologische Überlastung vermieden werden. Es ist besser, den Sport für einen bestimmten Zeitraum aufzugeben.

Für 8-12 Stunden ist es notwendig, die letzte Mahlzeit einzunehmen, da die Analyse auf nüchternen Magen durchgeführt wird. Am nächsten Morgen müssen Sie mit dem Rauchen aufhören. Vor dem Testen auf ASLO sollten Sie sich keiner anderen medizinischen Diagnostik unterziehen, insbesondere Angiographie, Ultraschall, MRT, CT, Fluorographie, Physiotherapie und Massage.

Besteht die Möglichkeit eines falsch positiven Ergebnisses??

Ja, ein solches Ergebnis ist zwar selten, macht sich aber dennoch bemerkbar. Die Gründe können sein:

  • hoher Cholesterinspiegel;
  • die Verwendung bestimmter Antibiotika und Glukokortikoide;
  • hämolytische Anämie;
  • falsche Ernährung.

Bei einigen Menschen, bei denen zuvor eine der Streptokokken-Pathologien aufgetreten ist, wird im Laufe ihres Lebens ein erhöhter Gehalt an ASLO festgestellt, der keine Gefahr für die Gesundheit darstellt..

Kurz über die Hauptsache

Ein biochemischer Bluttest für ASLO kann latente Formen von Krankheiten erkennen, die aufgrund von einzelligen Streptokokken-Parasiten auftreten. Zu den bekanntesten Erkrankungen dieser Art zählen Scharlach, Arthritis, Sepsis und akute Bronchitis..

Die Indikationen für die Studie sind vorwiegend Schmerzen in den Gelenken, Knochen, Herz oder Magen, Fieber, Tachykardie, Durchfall, chronische Müdigkeit, Hautausschlag, Blässe, ungeklärte Reizbarkeit.

Bei der Vorbereitung auf den ASLO-Test wird davon ausgegangen, dass die Verwendung von Junk Food (fetthaltige Lebensmittel, Halbfabrikate) maximal eingeschränkt ist und dass der Konsum von Drogen und Alkohol mindestens 2-3 Tage vor dem Eingriff verboten ist. Kräftige körperliche Bewegung, stressige Situationen und Erfahrungen sollten ebenfalls mindestens einen Tag lang vermieden werden. Die Diagnose wird auf nüchternen Magen gestellt, Sie können vorher nicht rauchen.

Um den quantitativen Gehalt an ASLO unter Laborbedingungen zu untersuchen, ist venöses Blut erforderlich. Für Kinder und Jugendliche unter 13 bis 14 Jahren gelten 0 bis 250 U / ml als absolute Norm und für den Rest 0 bis 200 U / ml. Bei entzündlichen Prozessen steigt der ASLO-Spiegel um ein Vielfaches. Es gibt ein falsch positives Ergebnis. Um eine falsche Schlussfolgerung auszuschließen, schicken Spezialisten häufig eine Woche später einen zweiten Bluttest..

Bluttest auf ASL-O und dessen Dekodierung

Antistreptolysin O (abgekürzt ASLO oder ASL O) ist ein Marker für Infektionen, die durch Streptococcus-Bakterien verursacht werden. ASLO sind Antikörper, die der Körper gegen Streptolysin, das Antigen von Streptococcus A, herstellt.

Was passiert mit einer Streptokokkeninfektion??

Grampositive Streptococcus-Bakterien produzieren Enzyme, die das Gewebe schädigen. Streptolysin ist eines dieser Enzyme. Es hat eine toxische Wirkung auf das Herz, stört die Impulsleitung, blockiert die Atmung des Myokardgewebes. Mit dem Eindringen von Streptokokken in den Körper beginnt die Produktion von Antikörpern gegen Streptolysin - Antistreptolysin O. Sein Blutspiegel steigt ein bis drei Wochen nach der Infektion an und erreicht nach drei bis fünf Wochen die Maximalwerte. Danach beginnt er abzunehmen. Ein geringer Gehalt an ASL-O im Blut kann sechs Monate oder sogar ein Jahr anhalten.

Wenn ASLO für lange Zeit hoch bleibt, ist es wahrscheinlich, dass sich akutes rheumatisches Fieber entwickelt, was eine Komplikation von Streptokokkeninfektionen wie Halsschmerzen ist. In diesem Fall normalisiert sich der Indikator nach 4-8 Monaten mit einem günstigen Verlauf wieder. Die Behandlung verkürzt normalerweise diesen Zeitraum..

Bei rheumatischem Fieber steigt ASLO nicht bei allen Patienten an. Dies geschieht bei 10-15% nicht. Bei rheumatoider Arthritis kann ein leichter Anstieg von Antistreptolysin O beobachtet werden, der jedoch in diesem Fall viel niedriger ist als bei Rheuma. Daher wird diese Analyse zur Differentialdiagnose von Gelenkschäden bei Rheuma und rheumatoider Arthritis durchgeführt. Während der Erholungsphase nimmt der ASL-O-Spiegel im Vergleich zur akuten Phase ab, daher werden mit seiner Hilfe die Dynamik des Krankheitsverlaufs und die Erhaltung der Aktivität von Streptokokken bei rheumatischem Fieber überwacht.

Wenn innerhalb von sechs Monaten nach Ausbruch einer Streptokokkenerkrankung der ASL-O-Spiegel nicht abnimmt, können wir die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls annehmen.

Bei Ernennung?

Eine solche Studie wird durchgeführt:

  • festzustellen, ob eine Person kürzlich mit Streptokokken A infiziert wurde;
  • die Möglichkeit von Komplikationen nach Streptokokkeninfektionen (Mandelentzündung, Scharlach, Erysipel und andere) zu bewerten;
  • zur Differentialdiagnose von rheumatoider Arthritis und Arthritis durch akutes rheumatisches Fieber;
  • zwei Wochen nach Beginn der Behandlung von Glomerulonephritis und Rheuma, um festzustellen, wie wirksam die Therapie ist.

Folgen von Streptokokkeninfektionen

Eine Streptokokkeninfektion weist ausgeprägte Symptome auf, so dass sie leicht zu identifizieren ist. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika. Wenn die Therapie unwirksam oder die Infektion atypisch ist, besteht die Möglichkeit, dass sich für Streptokokkeninfektionen typische Komplikationen entwickeln - Glomerulonephritis oder rheumatisches Fieber.

Am häufigsten treten sie bei Kindern nach Scharlach oder Mandelentzündung auf. AUCH Tests werden durchgeführt, um den Zusammenhang zwischen Symptomen von Komplikationen und kürzlich aufgetretenen Streptokokkeninfektionen festzustellen.

Rheumatisches Fieber ist gekennzeichnet durch Fieber, Atemnot, Herzschmerzen, Hautrötungen und Schwellungen um die Gelenke. Diese Krankheit kann zu Herzfehlern führen..

Bei Glomerulonephritis werden Rückenschmerzen und Fieber beobachtet, die ausgeschiedene Urinmenge nimmt ab und es erscheint Blut darin. Vor dem Hintergrund der Erkrankung können sich arterielle Hypertonie und Nierenversagen entwickeln..

Mit einem ALS-O-Test können Sie feststellen, ob diese Symptome durch eine Streptokokkeninfektion verursacht werden, da solche Anzeichen unter anderen Bedingungen beobachtet werden können.

Wie wird die Analyse und die Norm von ASL-O durchgeführt??

Für die Studie wird venöses Blut verwendet, das der Patient morgens auf nüchternen Magen spendet. Normalerweise wird die Analyse zweimal in wöchentlichen Abständen durchgeführt. Nur so kann eine Diagnose gestellt werden.

Während der Analyse wird die Menge an Antistreptolysin O im Blut bestimmt, die in Einheiten pro Milliliter gemessen wird. Die Norm für Erwachsene liegt zwischen 0 und 200 Einheiten / ml. Die Norm für Kinder ist etwas niedriger - von 0 bis 140 Einheiten / ml.

In welchen Fällen wird keine Forschung zu ASL-O durchgeführt

In einigen Fällen macht es keinen Sinn, einen solchen Test durchzuführen:

  1. Bei Streptokokken-Hautläsionen gibt es keinen Anstieg, da Hautlipide Streptolysin zerstören.
  2. Bei Scharlach kann die Diagnose leicht anhand klinischer Manifestationen gestellt werden.
  3. Bei Streptokokken-Endokarditis ist eine bakterielle Untersuchung ausreichend, die schneller durchgeführt wird.
  4. Mit Osteomyelitis.

Analyse-Dekodierung

Erhöhtes ASL-O wird bei folgenden Krankheiten beobachtet:

  • akutes rheumatisches Fieber (der alte Name ist "Rheuma"), bei dem bei 85% der Patienten ein Anstieg des Spiegels festgestellt wird;
  • Streptokokkeninfektionen wie chronische Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, Pyodermie, Osteomyelitis, Scharlach;
  • Erysipel;
  • diffuse Glomerulonephritis.

ASL-O kann in einigen Personengruppen zunehmen:

  • gesunde Streptokokken-Träger;
  • Patienten mit Tuberkulose;
  • Personen mit Lebererkrankungen;
  • Menschen mit erhöhten Lipoproteinspiegeln.

Ein leichter Überschuss des normalen ASL-O-Spiegels weist auf eine Langzeitinfektion hin. Hohe Werte weisen auf eine kürzlich aufgetretene Infektion hin.

ASLO kann bei Kindern von sechs Monaten auf zwei Jahre abnehmen.

Ein verringerter ASLO-Wert in der Diagnose spielt keine Rolle.

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

Das Ergebnis kann beeinflusst werden durch:

  • Abbau von Erythrozyten (Hämolyse verzerrt das Ergebnis);
  • Lebererkrankungen und Hypercholesterinämie erhöhen die Werte;
  • Die Einnahme von Antibiotika und Glukokortikosteroiden sowie das nephrotische Syndrom führen zu einem falsch negativen Ergebnis.

Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, wird normalerweise nach zehn Tagen eine zweite Analyse durchgeführt..

Erhöhtes ASL-O während der Schwangerschaft

Laut Ärzten wirkt sich eine Erhöhung des Antistreptolysinspiegels in keiner Weise auf die Geburt des Fötus aus und kann dem ungeborenen Kind keinen Schaden zufügen. Wenn eine schwangere Frau einen erhöhten ASLO-Gehalt aufweist und keine Anzeichen von Komplikationen nach Streptokokkeninfektionen vorliegen, wird keine Behandlung durchgeführt.

Ärzte sind sehr verantwortlich für die Diagnose und Behandlung von Streptokokkeninfektionen und bestehen darauf, Antibiotika auch bei leichtem Temperaturanstieg und nicht zu ausgeprägten Manifestationen einzunehmen. In den meisten Fällen sind sie nicht lebensbedrohlich, leicht zu heilen und enden in einer vollständigen Genesung..

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nach durch Streptokokken verursachten Krankheiten schwerwiegende Komplikationen im Herzen, in den Nieren, in den Gelenken und im Nervensystem auftreten können. Ihre Anzeichen treten normalerweise einige Wochen oder Monate nach der Genesung auf. Gleichzeitig steigt der ASL-O-Spiegel nur ein bis drei Wochen nach der Infektion an, so dass in den ersten Tagen nicht festgestellt werden kann, ob die Krankheit durch Streptokokken verursacht wird. Diese Analyse ist vor allem für Kinder relevant, da Erwachsene laut Untersuchungen keine so starke Assoziation von ASLO mit Streptokokkeninfektionen aufweisen..

Antistreptolysin O.

Antistreptolysin O ist ein Indikator für eine frühere Streptokokkeninfektion. Zur Diagnose von rheumatischem Fieber und Glomerulonephritis.

Antistreptolysin O, ASLO, ASL O..

Englische Synonyme

ASO, ASLO, AntiStrep, Antistreptolysin O Titer.

IE / ml (internationale Einheit pro Milliliter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie man sich richtig auf das Studium vorbereitet?

  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress 30 Minuten vor der Studie.
  • Rauchen Sie nicht innerhalb von 30 Minuten vor der Untersuchung.

Allgemeine Informationen zur Studie

Antistreptolysin O (ASL O) ist ein vom Körper produzierter Antikörper gegen Streptolysin O, ein toxisches Enzym, das von einigen Gruppen hämolytischer Streptokokken ausgeschieden wird.

Betahemolytischer Streptokokken der Gruppe A (Streptococcus pyogenes) ist ein Bakterium, das Streptokokken-Halsschmerzen, Scharlach, Streptokokken-Pharyngitis und Hautinfektionen verursacht. In den meisten Fällen hat eine Streptokokkeninfektion ein charakteristisches Krankheitsbild, wird erkannt und mit Antibiotika behandelt, wodurch die Mikrobe zerstört wird. Wenn die Infektion atypisch verläuft, nicht oder nicht effektiv behandelt wird, steigt das Risiko von Komplikationen nach Streptokokken - rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis -. Dies tritt normalerweise bei Kindern nach Halsschmerzen oder Scharlach auf. Solche Komplikationen einer Streptokokkeninfektion sind nicht häufig, sollten aber in Erinnerung bleiben.

Rheumatisches Fieber kann sich in Fieber, Rötung und Schwellung der Haut um die Gelenke, Herzschmerzen, Atemnot, Müdigkeit und Glomerulonephritis äußern - Fieber, Rückenschmerzen, verminderte Urinausscheidung und Rötung. Rheumatisches Fieber führt zu Herzfehlern, Glomerulonephritis führt zu Nierenversagen und Bluthochdruck.

Da die Symptome dieser Krankheit mit anderen Erkrankungen einhergehen können, können Sie anhand der Analyse auf Antistreptolysin O herausfinden, ob sie durch eine Streptokokkeninfektion verursacht werden. Der ASL O-Spiegel steigt eine Woche nach der Infektion an, erreicht nach 3-6 Wochen ein Maximum und sinkt nach sechs Monaten bis zu einem Jahr.

Wofür die Forschung verwendet wird?

  • Um festzustellen, dass eine Person kürzlich mit Streptokokken der Gruppe A infiziert wurde. Meistens weist diese Infektion ein charakteristisches Krankheitsbild auf, sodass es leicht zu erkennen ist. Streptococcus wird mit Antibiotika behandelt und dadurch wird die Mikrobe zerstört. Wenn die Infektion atypisch, unbehandelt (oder ineffektiv behandelt) ist, steigt das Risiko von Komplikationen nach Streptokokken - rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis -. Daher ist die Analyse auf ASL O erforderlich, um den Zusammenhang der Symptome dieser Krankheiten mit einer Streptokokkeninfektion zu bestätigen..
  • Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung, da die Konzentration von ASL O im Blut des Patienten mit der Genesung abnimmt.

Wann ist die Studie geplant??

  • Wenn Grund zu der Annahme besteht, dass die Symptome auf eine frühere Streptokokkeninfektion zurückzuführen sind. Die Studie wird durchgeführt, wenn Beschwerden in der Regel 2-3 Wochen nach Halsschmerzen oder Streptokokken-Hautläsionen auftreten. Die Bedeutung der Analyse nimmt zu, wenn sie mehrmals im Abstand von 10 bis 14 Tagen verschrieben wird. In diesem Fall ist es möglich, die Änderung des Antikörpertiters zu bewerten (Zunahme oder Abnahme)..
  • 1-2 Wochen nach Beginn der Behandlung von rheumatischem Fieber oder Glomerulonephritis (zur Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung).

Was die Ergebnisse bedeuten?

Alter

Referenzwerte

Antikörper gegen Streptolysin O werden 1-2 Wochen nach der Infektion mit einer Streptokokkeninfektion vom Körper produziert. Ihre maximale Konzentration im Blut beträgt nach 4-6 Wochen. Sie können mehrere Monate im Blut verbleiben..

Ein negatives Testergebnis für Antistreptolysin O oder seine sehr niedrige Konzentration im Blut schließt höchstwahrscheinlich eine kürzlich aufgetretene Streptokokkeninfektion aus. Besonders wenn 10-14 Tage danach die Analyse wieder negativ ist. Nur bei einer kleinen Anzahl von Personen gehen Komplikationen nach Streptokokken nicht mit einem Anstieg der ASL O einher.

Ein erhöhter ASL O-Wert (bis zu vier Normen und höher) oder ein Anstieg des Titers deuten auf eine kürzlich aufgetretene Streptokokkeninfektion hin. Eine Abnahme des ASL O-Spiegels zeigt die Genesung des Patienten nach der Infektion an.

Trotzdem kann man nach dem Grad des Anstiegs von ASL O nicht beurteilen, ob rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis auftreten und wie schwer sie sein werden. Bei Vorliegen von Symptomen dieser Krankheiten ermöglicht ein Anstieg des ASL O jedoch die Bestätigung der Diagnose..

Darüber hinaus können die Antistreptolysin O-Spiegel bei reaktiver Arthritis erhöht sein..

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

  • Falsch negative Ergebnisse können beim nephrotischen Syndrom und bei der Behandlung mit Kortikosteroiden und einigen Antibiotika beobachtet werden.
  • Hypercholesterinämie und Lebererkrankungen führen zu überschätzten Raten.
  • Ein leichter Anstieg von ASL O deutet in der Regel auf eine langfristige Streptokokkeninfektion hin. Sehr hohe ASL O-Werte weisen auf eine kürzlich aufgetretene Infektion hin.
  • Wenn Sie eine Streptokokkeninfektion der oberen Atemwege (mit Pharyngitis oder Mandelentzündung) vermuten, müssen Sie einen Abstrich machen, gefolgt von einer Kultur auf hämolytischem Streptokokken der Gruppe A..
  • Da ASL O erst nach 1-2 Wochen im Blut zu erscheinen beginnt, kann es nicht zur Diagnose einer akuten Infektion verwendet werden.

Wer bestellt die Studie?

Allgemeinarzt, Therapeut, Spezialist für Infektionskrankheiten, HNO.


Nächster Artikel
Welcher Arzt behandelt Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten??