Atherosklerose der Herzaorta


Die Aorta ist für die Blutversorgung aller Organe verantwortlich. Daher ist die Verengung seines Lumens mit Störungen der Arbeit aller Körpersysteme sowie der Entwicklung schwerer Komplikationen behaftet: Herz, zerebrale Ischämie, Myokardinfarkt, Schlaganfall.

Atherosklerose der Aorta des Herzens ist eine chronische Erkrankung, die von der Bildung von Cholesterinplaques an den Wänden der Gefäße des Herzmuskels begleitet wird.

Ursachen der Krankheit

Die Aorta ist die größte Arterie im Körper. Es transportiert arterielles Blut vom Herzen zu den Organen. Es gibt drei Abschnitte der Aorta:

  • aufsteigend - Koronararterien weichen davon ab;
  • Aortenbogen - der Ort der Verzweigung der Blutgefäße zu Schultern, Hals und Gehirn;
  • absteigend - transportiert Blut zu den Gliedmaßen, den Organen der Brust, dem Bauch und der Beckenhöhle.

Die absteigende Aorta wiederum ist in den Brust- und Bauchbereich unterteilt. Grundsätzlich sind sie am anfälligsten für die Bildung von Cholesterinplaques..

Der Bildung von Cholesterinplaques geht ein Trauma der Arterien voraus. Die folgenden Faktoren können Blutgefäße schädigen und die Bildung von Ablagerungen auslösen:

  • Hoher Drück. Verdünnt die Arterienwand, macht sie unelastisch;
  • Alter. Die natürliche Alterung der Gefäßwände macht sie spröder. Männer sind ab dem 50. Lebensjahr anfällig für Arteriosklerose, Frauen - nach den Wechseljahren. Bis zum Ende der Menstruation ist der weibliche Körper durch Östrogene vor der Krankheit geschützt;
  • Hoher Cholesterinspiegel, LDL;
  • Rauchen. Bestandteile des Tabakrauchs können die Gefäßwand beschädigen;
  • Übergewicht. Es wird von erhöhten Cholesterinspiegeln, LDL begleitet;
  • Diät. Überschüssige Transfette, gesättigte Fette und Zucker in der Nahrung sind mit einem hohen Risiko für Arteriosklerose verbunden.
  • Erbliche Veranlagung. Anwesenheit von Verwandten, die an Arteriosklerose leiden;
  • Ein sitzender Lebensstil trägt zur raschen Alterung der Blutgefäße und zur Bildung von Ablagerungen bei.
  • Andere Gründe: Stress; Alkoholmissbrauch, chronisch entzündliche Erkrankungen, Einnahme bestimmter oraler Kontrazeptiva.

Gemäß der internationalen Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision (mkb-10) wurde der Atherosklerose der Aorta des Herzens der Code І70 zugewiesen.

Typische Symptome

Der Beginn der Bildung von Ablagerungen erfolgt gegen Ende des ersten, des Beginns des zweiten Lebensjahrzehnts. Die ersten Symptome einer Atherosklerose der Aorta des Herzens treten jedoch nach 50-60 Jahren auf. Die klinische Manifestation der Krankheit hängt vom Abschnitt der Aorta ab.

Die Atherosklerose des aufsteigenden Teils sowie des Bogens äußert sich in drückenden, brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein. Sie können den Armen, dem Nacken, dem Rücken und dem Oberbauch geben. Die Schmerzen fühlen sich Angina pectoris sehr ähnlich, unterscheiden sich jedoch in ihrer Dauer. Schmerzen bei Arteriosklerose können Stunden, manchmal Tage dauern. Sie nehmen bei Stress und körperlicher Anstrengung zu.

Bei schwerer Atherosklerose des Aortenbogens sind die Gefäße, die das Gehirn und den Hals versorgen, verengt. Das Gehirn erhält nicht genügend Sauerstoff (ischämische Erkrankung). In diesem Fall umfassen die Symptome:

  • allgemeine Schwäche;
  • nebliges Denken;
  • Schwindel;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Schwäche oder Kontrollverlust über eine Körperseite.

Atherosklerose der Brustaorta manifestiert sich:

  • Schluckbeschwerden;
  • Rückenschmerzen, Rippen ähnlich der Interkostalneuralgie;
  • Schmerzen in der Brust, im Rücken;
  • Harnwegserkrankungen.

Atherosklerose der Bauchaorta ist nicht gut verstanden. Da dieser Teil der Arterie für die Blutversorgung aller Organe des Abdomens, der Beckenhöhle und der Beine verantwortlich ist, variieren die klinischen Manifestationen der Krankheit. Es hängt alles davon ab, welcher Teil der Körperernährung gestört ist. Mögliche Symptome:

  • Aufstoßen;
  • Übelkeit;
  • Blähung;
  • Anzeichen von Diabetes;
  • Taubheitsgefühl der Beine;
  • sensorische Störungen.

Selbst schwere Formen der Atherosklerose der Aortengefäße können asymptomatisch sein. Das Vorhandensein von Ablagerungen wird posthum festgestellt.

Diagnose

Die Anfangsstadien der Atherosklerose können nur mit instrumentellen Methoden diagnostiziert werden. In späteren Stadien, in denen bereits Symptome aufgetreten sind, kann die Krankheit durch klinische Symptome vermutet werden. Da sie jedoch sehr unterschiedlich sein können, werden noch zusätzliche Untersuchungen durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen. Das Standard-Erhebungsschema umfasst:

  • Inspektion. Während der Untersuchung lernt der Arzt die Krankengeschichte des Patienten kennen, prüft auf Ödeme, trophische Geschwüre und wen. Der Patient wird Puls gemessen, Druck, hört auf das Herz. Bei der Atherosklerose der Gefäße des aufsteigenden Teils der Aorta, ihrer Bögen, sind charakteristische Geräusche zu hören.
  • Blut Analyse. Allgemeine biochemische Blutuntersuchungen sind erforderlich, um den allgemeinen Zustand der inneren Organe, den Cholesterinspiegel und das LDL-Cholesterin zu bestimmen und das Vorhandensein entzündlicher Prozesse festzustellen.
  • Instrumentelle Diagnostik. Um den Ort der atherosklerotischen Plaques, ihre Größe und die Auswirkung auf den Blutfluss zu bestimmen, verschreibt der Arzt dem Patienten einen Ultraschall, einen Doppler-Ultraschall und / oder eine Computertomographie. Weniger häufig ist es sinnvoll, mit einem Magnetresonanztomographen untersucht zu werden.

Männer entwickeln die Krankheit eher. Daher empfehlen Ärzte, dass einige Kategorien Screening-Untersuchungen zur Früherkennung von Pathologie unterzogen werden. Die vorbeugende Diagnose wird angezeigt:

  • rauchende Männer 65-75 Jahre alt;
  • Männer unter 60 Jahren hatten, wenn der Vater / Bruder ein Aortenaneurysma hatte, einen Myokardinfarkt und einen Schlaganfall.

Behandlungsmerkmale

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von der Größe der atherosklerotischen Plaques und dem Vorhandensein von Komplikationen ab. Die Entwicklung von Arteriosklerose der Blutgefäße im Anfangsstadium wird durch die Ernährung gehemmt, wodurch schlechte Gewohnheiten beseitigt werden. Fortgeschrittenere Formen erfordern Medikamente, und die schwersten erfordern eine Operation.

Diät, Lebensstil

Eine Diät gegen Arteriosklerose hilft, den Cholesterin-, LDL- und Zuckerspiegel zu senken. Zu diesem Zweck sollte die Diät ein Minimum an Lebensmitteln enthalten, die gesättigte Fette, Transfette und einfachen Zucker enthalten..

Es ist notwendig, der Diät hinzuzufügen:

  • Gemüse, Obst, Kräuter;
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Kichererbsen, Linsen);
  • Samen, Nüsse;
  • Brei (Haferflocken, Gerste, Buchweizen, Reis);
  • Knoblauch;
  • Kurkuma;
  • Kakao;
  • Vogel;
  • Fisch, einschließlich fetthaltiger Sorten;
  • Meeresfrüchte;
  • fettarme Milchprodukte.

Beseitigen oder reduzieren Sie gesättigte Fettsäuren aus Ihrer Ernährung:

  • rotes Fleisch;
  • Sahne, Sauerrahm, Fettkäse;
  • Snacks mit Transfetten, gesättigten Fetten;
  • Fast Food;
  • Buttercreme-Süßwaren;
  • Eier;
  • Innereien.

Alkoholische Getränke können in Maßen konsumiert werden. Trocknen Sie lieber Rotwein. Es wirkt sich günstig auf die Blutgefäße aus.

Für gefährdete Personen hilft diese Diät, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern..

Konservative Therapie

Um das Wachstum alter Plaques zu hemmen und die Bildung neuer Plaques zu verhindern, werden beim Patienten lipidsenkende Mittel eingesetzt. Diese Medikamente senken Cholesterin, Lipoproteine ​​niedriger Dichte, Triglyceride und erhöhen die Konzentration von Lipoproteinen hoher Dichte. Am häufigsten werden dem Patienten Statine verschrieben - Medikamente, die die Cholesterinsynthese in der Leber blockieren. Seltener Fibrate, Gallensäure-Sequestriermittel, Cholesterinabsorptionshemmer, hohe Dosen von Niacin, Omega-3-Fettsäuren.

Bei hohem Druck werden dem Behandlungsschema blutdrucksenkende Medikamente zugesetzt. Seine Normalisierung verringert die Belastung der Blutgefäße, hemmt das Fortschreiten des Aortenaneurysmas und verhindert die Schichtung seiner Wand.

Operation

Es ist angezeigt für Personen mit Krankheitssymptomen oder dem Risiko, Komplikationen zu entwickeln: Schlaganfall, Myokardinfarkt, Aortenaneurysma. Es gibt verschiedene Arten von Operationen. Die Wahl der Technik hängt von der Lokalisation der Plaque sowie dem Vorhandensein eines Aneurysmas ab:

  • Eine atherosklerotische Plaqueentfernung ist eine offene Operation, bei der der Chirurg die Ablagerung durch einen Hautschnitt entfernt. Das Gefäß, die Wunde wird dann genäht.
  • Die Angioplastie ist eine komplexe Operation, deren Kern darin besteht, den beschädigten Teil der Arterie durch eine Gefäßprothese zu ersetzen. Wenn Atherosklerose durch ein Aneurysma belastet ist, wird es herausgeschnitten.
  • Die endovaskuläre Ballondilatation ist eine niedrig traumatische Methode, mit der Sie den verengten Bereich der Aorta erweitern können. Dazu führt der Chirurg einen Katheter mit einem Ballon am Ende durch das Gefäß ein. Er leitet ihn zum Ort der Lokalisierung der Stenose und steuert die Bewegung mithilfe eines Computers. Dann bläst der Arzt den Ballon mehrmals auf und entleert ihn. Somit dehnt sich die Verengung aus.
  • Aortenstenting ist der vorherigen Operation sehr ähnlich. Zunächst erweitert der Arzt die Stenose mit einem Ballon. Der Chirurg installiert dann einen Stent - einen Rahmen, der verhindert, dass die Aortenwand zusammenbricht.
  • Clipping ist eine chirurgische Technik zur Behandlung von Aortenaneurysma. Um ein Aufbrechen des Gefäßbeutels zu verhindern, wird eine spezielle Klammer am Hals angebracht, die verhindert, dass der Blutfluss in den Hals eindringt.

Hausmittel

Asymptomatische Formen der Atherosklerose können mit verschiedenen Kräuterinfusionen, Tinkturen und Abkochungen behandelt werden. Kräutermedizin ist besonders wirksam, wenn sie mit einer Diät kombiniert wird. Die folgenden Kräuter und Gebühren werden zur Behandlung der Krankheit verwendet:

  • Sophora Japanisch. Die Knospen oder Früchte der Pflanze werden als medizinische Rohstoffe verwendet. Sophora Japanese hat die Fähigkeit, Gefäßschäden zu heilen und organische Ablagerungen zu entfernen. Zur Herstellung einer Tinktur werden 50 g Knospen oder Früchte der Pflanze mit 2 Gläsern Wodka gegossen. 30 Tage stehen lassen, filtrieren. Nehmen Sie 1 TL. 3 mal / Tag.
  • Weißdornfrucht. Sie werden in der Volksmedizin häufig zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt. Weißdorn verbessert die Durchblutung des Herzmuskels und normalisiert den Blutdruck. Zur Vorbereitung der Infusion werden 20 g Beeren mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. 2 Stunden stehen lassen, dann zum Kochen bringen, in eine Thermoskanne gießen, 1 Stunde darauf bestehen. Trinken Sie vor dem Frühstück, nach dem Abendessen 200 ml.
  • Tinktur aus Rinde, Wurzeln von Eleutherococcus. Es hat eine tonisierende Wirkung, senkt den Cholesterinspiegel und erhöht die Effizienz. Fertig verkauft. Aber du kannst es selbst kochen. Sammeln Sie dazu im Frühjahr die Wurzeln, bellen Sie, mahlen Sie, gießen Sie Wodka ein (Verhältnis 1: 1). Sie werden an einem warmen Ort platziert. Wenn sich die Tinktur verdunkelt und einen süßlichen Geruch annimmt, gilt sie als fertig. 3 mal täglich 30 Tropfen vor den Mahlzeiten einnehmen.
  • Die Wegerich ist groß. Verbessert den Zustand der Blutgefäße. Zur Behandlung verwende ich frischen Saft aus den Blättern sowie Infusion. 1 Esslöffel. l. frische oder getrocknete Blätter werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten lang darauf bestanden. Die vorbereitete Infusion muss in 1 Stunde in kleinen Schlucken getrunken werden..
  • Kräutersammlung. 15 g Hagebutten, Eleutherococcuswurzel werden mit 10 g Sumpfzimtkraut, Nierentee, Pfefferminze, Früchten, Cassia-Blättern und Klettenwurzel gut gemischt. 2 EL Die Sammlung wird in ein Glas Wasser gegossen und in ein Wasserbad gestellt. Nach 15 Minuten wird die Brühe beiseite gestellt, 45 Minuten abkühlen gelassen und filtriert. Mit kaltem Wasser auf das ursprüngliche Volumen verdünnen. 3 mal täglich ein halbes Glas einnehmen.

Kräutermedizin wird von den meisten Patienten gut vertragen. Die Nebenwirkungen von Pflanzen sind milder als bei herkömmlichen Arzneimitteln. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie traditionelle Medizin anwenden. Schließlich haben sie auch Kontraindikationen, sie können mit Drogen interagieren..

Komplikationen

Mit der Niederlage der aufsteigenden Stelle entwickelt sich eine koronare Herzkrankheit. Mit fortschreitender Pathologie kann ein Kreislaufversagen zu einem Myokardinfarkt führen..

Atherosklerose des Aortenbogens ist gefährlich durch die Verengung des Mundes der Gefäße der brachiozephalen Gefäße, die den Hals und das Gehirn mit Blut versorgen. Eine unzureichende Blutversorgung des Gehirns kann zu Schlaganfällen führen.

Eine der häufigsten Komplikationen des Brust- und Bauchabschnitts ist das Aortenaneurysma. Bei dieser Krankheit bildet die Gefäßwand eine Ausbuchtung, die wachsen kann. Wenn es eine große Größe erreicht, bricht es, eine Person stirbt in wenigen Minuten an starken Blutungen. Glücklicherweise ist die Gefäßtrennung häufiger. Dieser Zustand erfordert eine dringende chirurgische Behandlung, aber im Gegensatz zum vorherigen gibt er einer Person eine Überlebenschance.

Das Aneurysma der Brustaorta ist anfälliger für Rupturen und Dissektionen. Daher wird es häufiger operiert als der Bauch.

Prognose

Es ist unmöglich, Atherosklerose vollständig loszuwerden. Die Qualität und Lebenserwartung hängt weitgehend von der Krankheit ab. Bei einer leichten bis mittelschweren Diät kann dies für ein erfülltes Leben ausreichen. Ein schwererer Verlauf erfordert lebenslange Medikamente. Es ist sehr schwierig, fortgeschrittene Atherosklerose einzudämmen.

Atherosklerose der Aorta des Herzens: Ursachen, Symptome, Behandlung mit Volksheilmitteln und Medikamenten

Nur wenige wissen, was Atherosklerose der Aorta des Herzens ist. Bei der Behandlung mit Volksheilmitteln sollten Medikamente nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt durchgeführt werden.

Atherosklerose ist eine ziemlich häufige Krankheit, insbesondere bei älteren Menschen. Es ist eine chronische Erkrankung der Arterien aufgrund einer Verletzung des Fett- und Proteinstoffwechsels. Wird von der Ablagerung von Cholesterin im Lumen der Aorta begleitet.

Cholesterin kann grob als ungesundes Fett bezeichnet werden. Beim Eintritt in den Körper haftet er an den Wänden der Aorta und bildet Wucherungen. Sie werden Cholesterinplaques genannt. Mit der Zeit verformen die Wucherungen das Blutgefäß, verengen sein Lumen und stören den Blutfluss. Aorten-Atherosklerose führt zu Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Aortenblockade und zum Tod.

In letzter Zeit ist die Statistik der Atherosklerose alarmierend geworden. Am häufigsten bei Männern im Alter von 45 bis 50 Jahren diagnostiziert, aber Fälle von Morbidität wurden in einem jüngeren Alter registriert..

Die Gründe für die Entwicklung der Pathologie

Die Hauptursache für Aorten-Atherosklerose ist die Ablagerung von Cholesterin. Eine Reihe von Faktoren führen dazu:

  • Menschliches Geschlecht

Die Krankheit betrifft hauptsächlich Männer. Tatsache ist, dass das weibliche Sexualhormon Östrogen vor den Wechseljahren in großen Mengen produziert wird. Er ist aktiv am Cholesterinstoffwechsel beteiligt. In einfachen Worten hilft es, schädliche Fette abzubauen. Männer haben keinen solchen Schutz. Daher leiden Männer vor dem 50. Lebensjahr häufiger an Arteriosklerose. Mit Beginn der Wechseljahre treten hormonelle Störungen im weiblichen Körper auf, die Östrogenproduktion nimmt ab. Infolgedessen steigt auch das Risiko für Arteriosklerose bei Frauen..

  • Altersänderungen

Mit zunehmendem Alter haben alle Menschen einen alternden Körper. Blutgefäße werden unter dem Einfluss mehrerer Faktoren schwächer und weniger elastisch. An den Stellen mit Gefäßschäden bildet sich eine lose Wand, an der sich Cholesterin viel besser festhalten lässt.

  • Vererbung

Leider kann der Mensch sein Genom nicht verändern. Wenn es Verwandte mit einer ähnlichen Krankheit in der Familie gab, ist die Person gefährdet.

  • Schlechte Gewohnheiten

Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum ist ein direkter Weg zur Aorten-Atherosklerose. Tabakrauch, Ethanolmoleküle sind die stärksten Gifte für den Körper. Toxine vergiften es, stören die Durchblutung und verformen die Blutgefäße, einschließlich der Aorta.

Menschen mit Bluthochdruck (auch als arterielle Bluthochdruckerkrankung bezeichnet) sind der Entwicklung einer Aorten-Atherosklerose ausgesetzt. Hypertonie wird von konstanten Druckstößen begleitet. Es ist meistens hoch. Gleichzeitig drückt das Blut sehr stark auf die Wände der Blutgefäße, beschädigt sie und macht sie anfälliger für Verengungen und die Bildung von Cholesterinplaques.

  • Übergewicht

Zusätzliche Pfunde führen zu einer Verletzung des Fettstoffwechsels. In diesem Fall ist auch das Gleichgewicht zwischen "gutem" und "schlechtem" Cholesterin gestört. Das Ergebnis ist Plaquebildung in der Aorta und Atherosklerose.

  • Diabetes mellitus

Dies ist eine endokrine Erkrankung, die von einer Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels begleitet wird. Im Körper von Menschen mit Diabetes mellitus gehen solche Verstöße notwendigerweise mit Störungen des Fettstoffwechsels einher. Eine Person mit diagnostiziertem Diabetes ist viel anfälliger für Arteriosklerose als gesunde Menschen..

  • Bewegungsmangel

Bewegungsmangel, Sportmangel führen zu Blutstagnation in den Gefäßen. Es gibt ihre Verformung, Durchblutungsstörung, die zu Arteriosklerose der Aorta des Herzens führt.

  • Infektionskrankheiten

Die Tatsache, dass Viren und Bakterien Arteriosklerose verursachen können, wurde vor nicht allzu langer Zeit bekannt. Dies ist jedoch immer noch eine erwiesene Tatsache. Menschen, die häufig an verschiedenen Infektionskrankheiten leiden, sind einem Risiko für Atherosklerose ausgesetzt. Hepatitis, Herpes können Pathologie provozieren.

Durch Stress verursachte Nervenbelastungen gehen mit der Produktion großer Mengen Adrenalin einher. Es hat eine sehr gefährliche Wirkung für den Körper: Es erzeugt Sauerstoffmoleküle, die wiederum Cholesterinmoleküle klebrig machen. Bei hohen Konzentrationen beginnen Fettzellen an der Aortenwand zu haften. Daher sind emotionale Menschen anfälliger für Arteriosklerose der Aorta als andere..

  • Unsachgemäße Ernährung

Fast Food, gebratene, geräucherte Lebensmittel enthalten Transfette. Einmal im Körper, verursachen sie nicht nur Arteriosklerose, sondern auch die Bildung freier Radikale. Eine gebratene Kruste auf Fleisch ist übrigens nichts anderes als schlechtes Cholesterin..

Wie Sie sehen können, können mehrere Ursachen der Auslöser für die Entwicklung von Aorten-Atherosklerose sein. Unter dem Einfluss der oben genannten Faktoren tritt eine Schädigung der Aortenwand auf. An diesen Stellen sammeln sich Blutplättchen (rote Blutplatten) an und werden zerstört. Die Zerstörung von Blutplättchen geht mit der Freisetzung von Wirkstoffen einher, aufgrund deren Wirkung die Muskelzellen der Aorta dichter sind. Ergebnis - atherosklerotische Veränderungen in der Aorta werden gebildet.

Symptome und Komplikationen der Krankheit

Die Symptome einer Aorten-Atherosklerose treten möglicherweise nicht lange auf. Dies ist die heimtückische Krankheit. Atherosklerose wird häufig diagnostiziert, wenn bereits Komplikationen auftreten.

Anzeichen von Arteriosklerose

Die Aorta ist in zwei Teile unterteilt: Bauch und Brust. Symptome einer Atherosklerose der Brustaorta:

  • Anfälle von Schwindel, die in Ohnmacht fallen;
  • Verletzung des Schluckreflexes, Komagefühl im Kehlkopf;
  • Verletzung der Stimme - er wird heiser, heiser;
  • Krämpfe im Nacken;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Kurzatmigkeit auch bei geringer körperlicher Anstrengung;
  • erhöhter Druck;
  • Schmerzen im Herzen, können unter den Schulterblättern, im Nacken, linken und rechten Armen, Wirbelsäule ausstrahlen.

Der Schmerz verschwindet nicht, selbst wenn die Person Drogen mit Nitroglycerin eingenommen hat. Durch die verhärtete Aorta wird die Belastung des Herzens stark erhöht. Es entwickelt sich eine Hypertrophie (Verdickung) des Herzmuskels. Dieser Zustand ist durch regelmäßige Erstickungsanfälle gekennzeichnet..

Atherosklerose der Bauchaorta ist viel häufiger. Es erscheint:

  • Verdauungsstörungen (eine Person wird von Verstopfung, Blähungen, Durchfall, Appetitlosigkeit gequält);
  • paroxysmaler Schmerz im Bauch, der sich 3-4 Stunden nach dem Essen entwickelt.

Komplikationen

Wenn die Pathologie nicht behandelt wird, können die Folgen wie folgt sein:

  1. Hypertensiven Krise.
  2. Herzinfarkt.
  3. Schlaganfall (hämorrhagisch / ischämisch).
  4. Herzinsuffizienz.
  5. Aortendissektionsaneurysma.

Die Prognose hängt direkt von der Läsion der Aorta ab. Die Tatsache, dass Menschen bereit sind, die Krankheit zu bekämpfen, wirkt sich ebenfalls aus. Wenn eine Person ihre Symptome rechtzeitig bemerkt und sich einer komplexen Behandlung unterzieht, ist die Prognose günstig. Menschen leben mit der Krankheit, müssen aber gleichzeitig regelmäßig diagnostiziert werden.

In der forensischen Medizin gibt es ein Konzept des plötzlichen Todes, der in 89% durch Atherosklerose der Aorta des Herzens verursacht wird.

Diagnose, Behandlung

Die folgenden Methoden werden für die Diagnose verwendet:

  • Bluttest auf Cholesterin;
  • Ultraschalluntersuchung von Blutgefäßen;
  • Doppler des Herzens;
  • Elektrokardiographie während des Trainings;
  • Kontraströntgenuntersuchung von Blutgefäßen;
  • Elektrokardiogramm;
  • komplexe Untersuchung des Lipidstoffwechsels;
  • Computer- und Magnetresonanztomographie.

Basierend auf den Ergebnissen dieser Studien wird eine Diagnose gestellt und eine Therapie verschrieben.

Es ist notwendig, die Pathologie lange und umfassend zu behandeln. Dies bedeutet nicht, dass es ein einziges Behandlungsschema gibt. Alle Medikamente und Techniken werden jeweils vom behandelnden Arzt verschrieben. Gleichzeitig werden das Alter der Person, der Allgemeinzustand des Körpers, der Grad der Schädigung der Aorta und das Vorhandensein sekundärer Pathologien berücksichtigt.

Arzneimittelbehandlung

Eine der wichtigsten Bedingungen für die Behandlung ist die Bewegungstherapie, die Einhaltung einer cholesterinfreien Diät. Zur Behandlung werden folgende Medikamente eingesetzt:

  1. Statine. Verlangsamen Sie die Synthese von Cholesterinmolekülen und reduzieren Sie die Fettkonzentration im Blut.
  2. Fibrate. Vorgeschrieben, um die Fettkonzentration zu reduzieren.
  3. Eine Nikotinsäure. Beschleunigt den Fettabbau.
  4. Gallensäure-Sequestrierung. Verhindert die Aufnahme von Gallensäuren aus dem Magen-Darm-Trakt. Es senkt die Menge an schlechtem Cholesterin.

Parallel dazu werden Medikamente zur Behandlung von Begleiterkrankungen verschrieben, beispielsweise Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Angina pectoris, Fettleibigkeit.

Eine ebenso wichtige Bedingung während der Therapie ist die absolute Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, Alkoholkonsum.

Operation

In schweren Fällen wird die Behandlung der Atherosklerose der Aorta des Herzens chirurgisch durchgeführt. Während der Operation wird ein Teil des beschädigten Teils der Aorta entfernt, eine Prothese platziert (synthetisches Explantat).

Behandlung mit Volksheilmitteln

Die Behandlung mit Volksheilmitteln kann auch mit Atherosklerose der Aorta des Herzens durchgeführt werden. Aber sie können nur eine Sekundärtherapie sein, nicht die Haupttherapie. Die effektivsten Kräuterpräparate:

  1. Löwenzahnwurzel; Stängel, Blätter, Wurzeln von Erdbeeren; Nessel; Zitronenmelisse werden zu gleichen Anteilen eingenommen, 1 Liter kochendes Wasser wird gegossen. Die Zusammensetzung sollte 2-3 Stunden lang bestehen bleiben. Nehmen Sie dreimal täglich 0,5 Tassen ein.
  2. Klettenwurzel (50 g), Dill (30 g), Feldschachtelhalm (60 g), Fallkappe (50 g). 1 Esslöffel. l. Sammlung, 200 ml kochendes Wasser gießen, abkühlen lassen, abseihen. Trinken Sie tagsüber etwas.
  3. Weißdorn-, Schafgarben- und Birkenblätter werden in gleichen Mengen aufgenommen. 100 g Sammlung 1 Liter Wasser gießen, 5 Minuten in einem Wasserbad kochen. Nehmen Sie nach dem Abkühlen 2 EL. l. 2 mal am Tag.
  4. Hagebutte, Erdbeerblätter, Minze, Hafer. Nehmen Sie 50 g jeder Zutat. Gießen Sie 500 ml Wasser ein. 10 Minuten in einem Wasserbad kochen. Nehmen Sie zweimal täglich ein halbes Glas.

Viele Menschen leben lange Zeit mit Aorten-Atherosklerose und achten nicht auf Schmerzen im Bauch und in der Brust. Vergessen Sie nicht, dass Cholesterinplaque entlang der Aorta wachsen kann, aber in das Lumen hineinwachsen kann. Mit dem Kauf der Aorta wird der Tod sofort eintreten. Wenn eine Person gefährdet ist und schlechte Gewohnheiten hat, muss sie sich mindestens dreimal im Jahr einer Diagnose unterziehen, um die Entwicklung von Komplikationen und irreversiblen Folgen zu verhindern.

Arthrose der Aorta des Herzens, was ist das?

Manchmal betrifft Arthrose Gelenke, von denen niemand etwas weiß. Es geht um die sternoklavikulären und sternokostalen Gelenke. Diese Gelenke leiden auch an Arthrose - die Krankheit kann Beschwerden und Schmerzen verursachen und die Lebensqualität beeinträchtigen. Ältere Menschen und Menschen mittleren Alters beklagen sich manchmal darüber, dass sie nach körperlicher Betätigung Brustschmerzen verspüren, die durch Wetter- und Stressänderungen verstärkt werden. Oft strahlt dieser Schmerz auf das Herz aus, begleitet von Luftmangel und Atemnot. Die naheliegendste Diagnose für solche Symptome ist Osteochondrose. Dies ist jedoch nicht er und auch nicht Erkrankungen der Atemwege oder des Herzens. Die Arthrose des Herzens ist schuld. Diese Pathologie traf die costoklavikulären oder costo-sternum Gelenke. Wenn man die Verbindung des Brustbeins mit den Schlüsselbeinen und Rippen spürt, sind schmerzhafte Stellen zu spüren. Wenn die Pathologie vernachlässigt wird, werden diese Punkte zu schmerzhaften Bereichen, die sich entlang des Brustbeins ausbreiten und manchmal leicht anschwellen. Es kommt vor, dass ein oder beide Schlüsselbeine etwas mehr als normal hervorstehen.

Diese Krankheit ist behandelbar. Spezifische Manipulationen am Brustbein (Dehnen, Verdrehen, Drücken) helfen. Eine gezielte Behandlung ermöglicht jedoch eine schnellere Wirkung. Das externe Training des Gelenks erfolgt mit Hilfe einer anderen Person. Beginn: Das Klopfen mit der Faust wird ausgeführt, und diese Aktion wird äußerst vorsichtig an Fingern ausgeführt, die fest gegen das Brustbein gedrückt sind. Wenn sich die Aktion dem Solarplexus nähert, wird die Kraft der Schläge minimiert. Bewegen Sie Ihre Handfläche nach dem Klopfen zu den Rippen, drücken Sie sie fest an und schlagen Sie dann mit der anderen Handfläche auf die erste. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite des Brustbeins. Wenn die Manipulation an einer Frau durchgeführt wird, bewegen Sie die Brustdrüsen vorsichtig zur Seite, um keine Verletzungen zu verursachen. Führen Sie das Verfahren bei Personen mit Zirrhose-Diagnose mit Vorsicht durch.

Atherosklerose der Herzgefäße kann sich überall manifestieren, es gibt keinen bestimmten Ort dafür, weshalb Ärzte zwischen Brust- und Bauchpathologie unterscheiden. Die Entwicklung der Krankheit ist auch zur Differenzierung erforderlich. Für den frühen Zeitraum sind Veränderungen charakteristisch, die nur in Laborstudien erkennbar sind. Das fortgeschrittene Stadium wird jedoch durch ausgeprägte Symptome bestimmt..

Was ist Aortenarthrose? Die Aorta verläuft durch Peritoneum und Sternum. Der Anfang ist der linke Herzventrikel, dessen Äste die inneren Organe im Peritoneum und im Brustbereich versorgen. Oft ist nicht die gesamte Aorta betroffen, sondern nur ein bestimmter Teil davon. In diesem Fall verändert die Lokalisierung von Schäden die Symptome der Pathologie..

Wenn sich die Pathologie des Herzmuskels im Brustbein entwickelt, tritt häufig eine Atherosklerose des Gehirns sowie der Herzarterien auf. Dieses Symptom tritt jedoch nicht sofort auf: charakteristische Zeichen:

  • Brustschmerzen, Quetschen oder "Brennen";
  • Schmerzen, die im Nacken, in den Rippen, in der Wirbelsäule und sogar in den oberen Gliedmaßen ausstrahlen;
  • paroxysmaler Schmerz;
  • Bluthochdruck;
  • Ohnmacht und Krämpfe;
  • Interkostalpulsation im rechten Brustbein.

Die Arthrose in diesem Bereich verläuft lange Zeit latent und manifestiert sich wie folgt:

  • häufige Verstopfung;
  • Blähungen;
  • Gewicht verlieren;
  • starke Bauchschmerzen, die schmerzen und von selbst verschwinden.

Die bedrohlichste Komplikation der Peritonealarthrose ist die Mesenterialarterienthrombose. Diese Pathologie verursacht eine Nekrose einzelner Darmabschnitte, einen entzündlichen Prozess innerhalb der Bauchorgane. Wenn die Magenschmerzen nicht von selbst verschwinden und "an Dynamik gewinnen", Analgetika und krampflösende Medikamente das Syndrom nicht stoppen, ist eine qualifizierte medizinische Notfallversorgung erforderlich. Andernfalls kann sich eine Bauchfellentzündung entwickeln..

Am häufigsten sind Menschen ab dem 40. Lebensjahr von dieser Krankheit betroffen. Männer leiden viel häufiger als Frauen, da die Konzentration an anti-atherogenen Lipoproteinen in ihrem Blut geringer ist und sie viel häufiger rauchen. Darüber hinaus ist das stärkere Geschlecht viel intensiver Stresssituationen ausgesetzt..

Zu den Provokateuren der Krankheit gehören auch:

  • erhöhter oberer Druck;
  • das Vorhandensein von Diabetes;
  • Verletzung der Reaktion auf Glukose;
  • Übergewicht;
  • minimale körperliche Aktivität und sitzende Arbeit;
  • Anfälligkeit für Stress;
  • genetische Veranlagung;
  • hohe Konzentration von Cholesterin und Triglyceriden im Blut;
  • Gicht;
  • ständige Verwendung von zu weichem Wasser zum Trinken.

Die fundamentalen Faktoren, die die Situation verschärfen:

  • psychologischer Stress;
  • cholesterinreiche und fetthaltige Lebensmittel essen;
  • Pathologie des endokrinen Systems und Stoffwechselerkrankungen;
  • Verzehr von Lebensmitteln mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten.

Wenn es möglich ist, den Einfluss solcher Momente zu beseitigen oder zu verringern, wird eine signifikante Erleichterung erreicht. Dies ist die Hauptaufgabe der Krankheitsprävention.

Was ist ein abdominales Aortenaneurysma? Die Bauchaorta versorgt die untersten Körperteile mit Blut. Unter dem Bauch teilt es sich in Äste, die Blut zu den unteren Extremitäten transportieren..

Wenn sich ein geschwächter Teil der Bauchaorta auszudehnen beginnt und sich dann ausbaucht, spricht man von einem Aneurysma. Es ruft:

  • Gefühl erhöhter Pulsation im Peritoneum;
  • Blähungen;
  • ein Gefühl der Fülle und Schwere über dem Nabel.

Der Druck des Bluts, das durch die Bauchaorta fließt, bewirkt, dass es sich ausbaucht und sich wie ein Ballon aufbläst. Die Arthrose der Aorta wird zu einem großen Risiko, da das Gefäß reißen kann. Ein gebrochenes Aneurysma führt zu erheblichen inneren Blutungen, die tödlich sein können.

Eine abdominale Aortenarthrose kann auch ein weiteres ernstes Problem verursachen. Wenn dieses Blutgefäß blockiert ist, verursacht dieser Zustand starke Schmerzen in den unteren Extremitäten, was das Risiko schwerwiegender Komplikationen birgt, die zum Verlust der Beine führen können. Die Rettung in einer solchen Situation ist eine Operation, bei der eine Aortenprothese installiert wird. Dieses Element wird vom Körper überhaupt nicht abgelehnt, es dient einem Menschen viele Jahre (den Rest seines Lebens) treu. Aus diesem Grund kann eine rechtzeitig diagnostizierte Arthrose der Aorta sehr effektiv geheilt werden..

Die Arthrose der Brust ist eine Pathologie, die durch eine Verletzung sowie eine Dystrophie der Bandscheiben dieses Körperteils gekennzeichnet ist. Mit zunehmendem Alter nutzen sich die Knorpelscheiben allmählich ab, das Bindegewebe wird zerstört. Diese Veränderungen verursachen eine Fehlfunktion seiner Aktivität, die letztendlich zu einer Entzündungsreaktion und Schmerzen führt..

Diese Krankheit wird als altersbedingte Krankheit angesehen. In der Regel spüren die Menschen nach 50 Jahren die ersten Signale für die Entstehung einer Pathologie. Obwohl junge Menschen anfällig für Arthrose der Brust sein können. Ein sitzender Lebensstil von Menschen, unabhängig von ihrem Alter, in Gegenwart zusätzlicher ungünstiger Faktoren führt zu einem Mangel an Blutversorgung der Wirbelsäule, nämlich Nährstoffen, die zur Wiederherstellung des Knorpelgewebes benötigt werden.

Arthrose des Brustbeins gilt als gefährliche Krankheit. Diese Krankheit ist zu Beginn ihrer Entstehung nicht leicht zu diagnostizieren, weshalb die Krankheit schwieriger zu behandeln ist. Die Arthrose der Brust ist eine der Ursachen für Pathologien des Herzens, der Nieren und des Magen-Darm-Trakts. Die Gründe für die Entwicklung dieser Krankheit können die folgenden Faktoren sein:

  • Krümmung der Wirbelsäule (Skoliose) durch ungleichmäßige Belastung der Wirbel;
  • ständiger Aufenthalt in einer unbequemen Position;
  • unbequemes Kissen, Matratze;
  • übermäßige mechanische Belastung (sportliche Aktivitäten);
  • Rückenverletzungen;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • hormonelle Störungen;
  • genetische Veranlagung;
  • Krankheiten vor dem Hintergrund von Bluthochdruck;
  • Diabetes;
  • Probleme mit Blutgefäßen;
  • traumatische Zustände, die eine Muskelhypertonizität aufgrund einer Verschlechterung der Blutmikrozirkulation in inneren Organen verursachen.

Die Hauptmanifestation dieser Krankheit wird als Schmerzsyndrom angesehen, das durch die Kompression von Nervenenden im Rückenmark hervorgerufen wird. Die Pathologie erklärt zum ersten Mal ihre Anwesenheit mit scharfen und starken Schmerzen in der Brust, dh es gibt Interkostalschmerzen, der Rücken leidet. Schmerzen erschweren das Atmen und können nachts schlimmer werden.

In Bezug auf die Symptome ähnelt die Brustarthrose den Manifestationen eines Herzinfarkts (scharfe starke Schmerzen in der Herzregion). Im Gegensatz zu Herzerkrankungen wird dieses Problem jedoch nicht durch die Einnahme von Herzmedikamenten wie Corvalol oder Nitroglycerin beseitigt. Die Verschlimmerung dieser Krankheit geht immer mit zunehmenden Schmerzen einher. Sie kann den Patienten mehrere Wochen lang stören. Die Art des Symptoms, das bei einer Brustarthrose auftritt, kann variiert werden.

Experten unterscheiden zwei Hauptsyndrome:

Bei der ersten (Dorsalgie) sind Schmerzattacken nicht ausgeprägt. Das Unbehagen beginnt sich allmählich zu verschlimmern und kann bis zu drei Wochen dauern. Erhöhte Schmerzen werden mit tiefen und häufigen Seufzern und Biegungen beobachtet. Schmerzhafte Schmerzattacken sind in der Regel im Bereich der betroffenen Bandscheiben lokalisiert. Diese Manifestation kann nach nicht schwerer körperlicher Betätigung verschwinden..

Dorsago ist ein scharfer Schmerz in Form eines Angriffs. Es entsteht:

  • in der Wirbelsäule mit plötzlichen Veränderungen im Körper;
  • beim Aufstehen;
  • nach einer langen Sitzung.

Gleichzeitig wird die Atmung des Patienten schwierig, außerdem wird eine Muskelspannung beobachtet, wodurch es für ihn schwieriger wird, sich zu bewegen.

Andere Symptome sind auch charakteristisch für eine Arthrose der Brust, die:

erschweren die Diagnose dieser Krankheit. Schmerzen können auftreten:

  • Im magen;
  • im Kehlkopf;
  • hinter dem Brustbein.

Bei einer Erkrankung der sternalen Wirbelsäule im mittleren Teil können Schmerzen auf der rechten Seite beobachtet werden, wie bei Cholezystitis oder Pankreatitis, was es schwierig macht, eine bestimmte Erkrankung zu identifizieren.

Bei Vorliegen solcher Manifestationen sollten Diagnose und Behandlung rechtzeitig durchgeführt werden. Andernfalls führt eine Arthrose der Brust zu schwerwiegenden Komplikationen. Gefährliche Komplikationen sind:

  • pathologische Veränderungen in den Herzgefäßen aufgrund einer Reizung der Rezeptoren im Brustbereich;
  • die Bildung von Bandscheibenvorfällen;
  • Dyskenesie der Gallenwege;
  • Verletzung der Darmmotilität.

Die Therapie der thorakalen Osteochondrose kann über die folgenden Optionen durchgeführt werden:

  • konservative Techniken;
  • therapeutische Methoden;
  • operativ.

Traditionelle Behandlung für den Patienten besteht darin, eine kurze Bettruhe und eine vollständige Ruhe für eine Woche aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus werden dem Patienten im Rahmen von Freizeitaktivitäten entzündungshemmende Medikamente verschrieben, mit denen die Wirbelsäule entlastet und die unangenehmen Symptome pathologischer Veränderungen gestoppt werden können..

Die Dauer der konservativen Therapie beträgt ein bis drei Monate. Ein großes Arsenal sicherer und wirksamer Techniken wird auch zur Behandlung von Brustarthrose eingesetzt:

  • manuelle Therapie;
  • Physiotherapie;
  • Massage;
  • Bewegungstherapie;
  • Akupunktur;
  • homöopathische Arzneimittel einnehmen;
  • Medikamente.

Modernere Therapiemethoden für diese Krankheit umfassen die Verwendung von Nanokunststoffen. In der Regel helfen all diese Maßnahmen, das Schmerzsyndrom zu beseitigen, das Fortschreiten der Pathologie zu stoppen und die Mikrozirkulation im Blut zu verbessern. In Kombination bringt eine solche Behandlung eine positive Dynamik. Infolgedessen wird die Funktion der Bandscheiben sowie des gesamten Organismus als Ganzes normalisiert.

Es ist hervorzuheben, dass die Verwendung von Volksheilmitteln bei der Behandlung von Herzarthrose kategorisch inakzeptabel ist. Dies kann die Situation nur verschlimmern und zur Entwicklung gefährlicher Komplikationen der Krankheit führen. Es wird daher nicht empfohlen, Ihr eigenes Leben zu riskieren - moderne medizinische Fortschritte garantieren allen Patienten eine erfolgreiche Genesung, die sich umgehend an einen Spezialisten wenden, um qualifizierte Hilfe zu erhalten.

Natürlich hilft diese Therapie, Komplikationen zu vermeiden. Es versteht sich jedoch, dass die Wirksamkeit der Behandlung vom Stadium der Vernachlässigung der Krankheit abhängt. Deshalb sollten Sie auf Ihren Körper hören und rechtzeitig professionelle Hilfe suchen. Selbstmedikation in dieser Angelegenheit ist unangemessen.

Nur ein Arzt kann anhand der diagnostischen Untersuchung und der Art der Manifestation der Krankheit die erforderlichen Behandlungsoptionen auswählen. Darüber hinaus ist bei der Lösung dieses Problems eine komplexe Auswahl gesundheitsfördernder Maßnahmen wichtig, bei denen die physiologischen Eigenschaften des Körpers des Patienten berücksichtigt werden. Dieses Problem kann nicht alleine gelöst werden. Daher sollte, wie bereits erwähnt, die Verantwortung für den Erfolg der Behandlung nur qualifizierten Fachleuten übertragen werden..

Atherosklerose der Aorta des Herzens ist eine Krankheit, die die größte elastische Arterie im menschlichen Körper betrifft und einen chronischen Verlauf hat. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Bildung eines oder mehrerer Lipidablagerungsherde auf der inneren Auskleidung der Herzaorta, die als "atheromatöse Plaques" bezeichnet werden. Mit fortschreitender Krankheit kommt es zu einer Proliferation des Bindegewebes und einer Verkalkung der Aortenwände, was zu einer Verformung führt, obwohl langsam, aber stetig fortschreitend. Infolgedessen verengt sich das Lumen bis zur vollständigen Auslöschung, wodurch das Herz und die darunter liegenden Organe, die sich davon ernähren, leiden, was zu einem zunehmenden Mangel an Blutversorgung führt.

Darüber hinaus ist eine Blockierung der Aorta des Herzens mit verschiedenen Inhalten möglich: ein Thrombus, eine aufgelöste atheromatöse Plaque oder beides gleichzeitig. Das Ergebnis eines Verschlusses des Arterienlumens ist ein Myokardinfarkt.

Die Aorta selbst besteht aus zwei Abschnitten und ist in den Brust- und den Bauchbereich unterteilt. Die Brustaorta ist die Ausgangsstelle der Herzaorta, und die von ihr ausgehenden Arterien versorgen die obere Körperhälfte und die dort befindlichen Organe mit Blut. Die Bauchaorta ist die Endstelle, die die im Unterkörper befindlichen Organe, nämlich Bauch und Becken, mit Blut versorgt.

Laut Statistik leiden Männer, die das Alter von 50 Jahren und älter erreicht haben, sowie Frauen, die die Schwelle von 60 Jahren überschritten haben, am häufigsten an Arteriosklerose der Aorta des Herzens..

In den Anfangsstadien entwickelt sich die Krankheit fast asymptomatisch, manchmal kann die Plaquebildung mehrere Jahrzehnte dauern. Abhängig davon, welcher Teil der Aorta des Herzens betroffen war, wird eine Person bestimmte unangenehme Empfindungen erfahren.

Wenn die Brustaorta pathologische Veränderungen erfahren hat, klagt die Person über die folgenden Symptome:

Brustschmerzen, die in regelmäßigen Abständen auftreten und in der Natur brennen;

Anstieg des systolischen Blutdrucks;

Häufiger Schwindel;

Schwierigkeiten beim Schlucken von Lebensmitteln

Vorzeitiges Ergrauen und frühes Altern;

Überwachsen der Haare in den Ohrmuscheln;

Die Bildung von Wen im Gesicht;

Das Auftreten eines Lichtstreifens auf der Außenschale der Iris.

Wenn Atherosklerose den abdominalen Teil der Herzaorta betrifft, kann sich eine Person beschweren über:

Stuhlstörungen, ausgedrückt in der periodischen Veränderung von Durchfall mit Verstopfung;

Progressiver Gewichtsverlust;

Paroxysmale Schmerzen von geringer Intensität, die nach dem Essen auftreten und nach zwei Stunden aufhören;

Starke Bauchschmerzen, die nicht mit Hilfe von Schmerzmitteln gelindert werden, können auf die Entwicklung einer Entzündung der Bauchorgane oder des Peritoneums selbst hinweisen, die infolge einer Thrombose auftritt.

Zu den Gründen, die zur Entwicklung von Atherosklerose der Aorta des Herzens führen, gehören:

Das Alter des Patienten beträgt über 40 Jahre. Das Risiko der Bildung von Atherosklerose steigt parallel zu den Lebensjahren;

Geschlecht (Männer unter 55 Jahren leiden viel häufiger an Arteriosklerose der Aorta des Herzens als Frauen);

Erblicher Faktor, dh das Risiko, an Arteriosklerose in Familien zu erkranken, in denen Angehörige an einer ähnlichen Krankheit leiden, steigt;

Schlechte Gewohnheiten, insbesondere Tabakrauchen. Der im Rauch enthaltene Teer und das Nikotin tragen zu Krämpfen der Koronararterien bei, erhöhen das Risiko einer Erkrankung der Koronararterien und erhöhen den Blutdruck.

Falsch ausgewählter Ernährungsplan mit einem überwiegenden Anteil an tierischen Fetten im Menü;

Geringe körperliche Aktivität, die zur Bildung von Diabetes mellitus und Fettleibigkeit sowie zu einer Verringerung der Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen und zur Bildung von atherosklerotischen Plaques führt;

Bluthochdruck;

Häufige Infektionen und Vergiftungen des Körpers.

In der Regel ist es fast unmöglich, die Entwicklung einer Atherosklerose der Aorta des Herzens nur aufgrund der Beschwerden des Patienten zu vermuten. Daher ist es so wichtig, regelmäßig von einem Therapeuten untersucht zu werden und die damit verbundenen Risikofaktoren zu identifizieren. Darunter eine Erhöhung des Blutdrucks, eine Erhöhung des Körpergewichts, eine Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut.

Wenn der Verdacht auf Atherosklerose der Aorta besteht, werden die folgenden Klärungstechniken angewendet:

EKG, ergänzt durch die Ergebnisse des Ultraschalls der Aorta und des Herzens;

Koronographie und Angiographie;

Duplex- und Triplex-Scannen;

Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto höher ist die Wirkung. Die Therapie zielt zum einen darauf ab, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, zum anderen die frühzeitige Ausscheidung aus dem Körper zu stimulieren und zum anderen die damit einhergehenden Pathologien zu beseitigen.

Es gibt bestimmte Gruppen von Arzneimitteln zur Behandlung von Arteriosklerose der Herzaorta, darunter:

Statine, die helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, aber eine Vielzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen haben (Pravol, Zocor, Mevacor). Mehr zu Statinen und Fibraten;

Derivate von Nikotinsäure und Nikotinsäure selbst, die auch darauf abzielen, den Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Blut zu senken, anti-teratogene Eigenschaften zu besitzen und die Produktion von "gutem" Cholesterin zu fördern;

Fibrate, die darauf abzielen, die körpereigene Synthese seiner eigenen Fette (Miskleron, Gevilan, Atromide) zu reduzieren;

Sequestriermittel von Gallensäuren, die ihre Ausscheidung fördern und den Cholesterinspiegel im Blut senken (Cholestid, Cholestyramin).

Keines dieser Mittel kann vom Patienten unabhängig verschrieben und verwendet werden, da es eine Reihe von Kontraindikationen aufweist und die Entwicklung von Komplikationen bedroht, meist aus der Leber. Daher sollte das System ausschließlich vom behandelnden Arzt und individuell ausgewählt werden. Der Arzt, der Arteriosklerose behandelt, ist ein lokaler Therapeut. Bei Bedarf kann der Patient an einen engeren Spezialisten überwiesen werden.

Zusätzlich zu den oben genannten Medikamenten erhält der Patient Empfehlungen zur Ernährungsumstellung. Oft verschreibt der Arzt Vitamin- und Mineralstoffkomplexe sowie Präparate aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren (z. B. Omakor)..

In einigen Fällen reichen Medikamente allein nicht aus und eine Operation kann erforderlich sein. Es ist notwendig, wenn eine Gefahr für das menschliche Leben besteht, z. B. Myokardinfarkt, Nierenischämie oder eine andere schwerwiegende Komplikation der Atherosklerose der Aorta des Herzens.

Es ist schwierig, eine Prognose für die Genesung von Atherosklerose abzugeben, alles hängt vom Grad der Entwicklung der Krankheit ab. Durch die rechtzeitige Beseitigung von Risikofaktoren werden die Sterblichkeitsraten jedoch erheblich gesenkt. Daher ist die Prävention von Atherosklerose so wichtig..

Vorbeugende Maßnahmen zielen darauf ab, einen Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut zu verhindern und zu verhindern, dass sich dieser an den Wänden der Aorta ablagert.

Um das Risiko einer Arteriosklerose zu verringern, müssen Sie:

Geben Sie vor allem schlechte Gewohnheiten durch Rauchen und Alkoholkonsum auf;

Überdenken Sie Ihren Ernährungsansatz. Obwohl der Anteil des Cholesterins, der aus der Nahrung in den Blutkreislauf gelangt, nicht zu hoch ist und nur 25 bis 30% beträgt, ist es als vorbeugende Maßnahme nicht überflüssig, tierische Fette enthaltende Gerichte aus der Nahrung zu streichen.

Wenn mindestens eines der Anzeichen von Problemen bei der Arbeit der Aorta des Herzens festgestellt wurde, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt konsultieren und sich einer umfassenden Diagnose unterziehen.

Durch die rechtzeitige Behandlung von Begleiterkrankungen wird das Risiko einer Arteriosklerose der Aorta des Herzens verringert. Wir sprechen über Diabetes mellitus, arterielle Hypertonie, Fettleibigkeit;

Ein aktiver Lebensstil, mäßige körperliche Aktivität und die Ausübung zugänglicher Sportarten ermöglichen es, wenn nicht zu vermeiden, die Zeit der Manifestation der Krankheit erheblich zu verzögern.

Es ist notwendig, uns so weit wie möglich von Stresssituationen abzuhalten, um Infektionskrankheiten vorzubeugen und zu behandeln.

Es lohnt sich, sich jährlich Untersuchungen in der Poliklinik am Wohnort zu unterziehen, was besonders für Personen wichtig ist, die die Schwelle von 40 Jahren überschritten haben..

Die Einhaltung dieser vorbeugenden Maßnahmen verringert das Risiko, an Atherosklerose der Herzaorta zu erkranken, vermeidet schwerwiegende Komplikationen der Krankheit und hält die Lebensqualität auf einem hohen Niveau..

Bildung: Diplom in der Fachrichtung "Kardiologie" an der PMGMU benannt nach I. M. Sechenov (2015). Hier habe ich ein Aufbaustudium abgeschlossen und das Diplom "Kardiologe" erhalten..

25 gute Gewohnheiten, die jeder haben sollte

25 Produkte für Gedächtnis und Intelligenz

Atherosklerose ist eine chronische Erkrankung der Blutgefäße, bei der sich Cholesterin und andere Fette in Form von Ablagerungen und Plaques an der Innenwand der Arterien ablagern und die Wände selbst dichter werden und an Elastizität verlieren. Die Gefäße werden durch die Ablagerung von Fetten und Kalk an den Wänden allmählich hart, verlieren ihre Elastizität und.

Kräutermedizin als Behandlungsmethode kann laut Ärzten bei Arteriosklerose wirksam sein. Heilkräuter werden häufig als Hilfsmittel verwendet, um die Wirkung von pharmazeutischen Präparaten sowie die Hauptmethode zur Behandlung einer Krankheit zu verstärken. Es wird von vielen Patienten als Missverständnis angesehen.

Atherosklerose der unteren Extremitäten ist eine Gruppe von pathologischen Prozessen, die die Hauptblutgefäße der unteren Extremitäten betreffen und eine fortschreitende Verletzung der Blutversorgung des Gewebes aufgrund einer Verengung (Stenose) oder Blockade (Verschluss) der Arterien darstellen. Der Begriff "Auslöschen" von.

Atherosklerose der Hirngefäße ist eine stetig fortschreitende systemische Läsion der Gefäße im entsprechenden Organ. In der Medizin finden Sie andere Definitionen dieser Krankheit, z. B. zerebrale Atherosklerose oder atherosklerotische Läsionen von Gehirngefäßen, aber die Essenz bleibt unverändert.

In den Köpfen der Mehrheit hat die Meinung Wurzeln geschlagen, dass Ernährung eine unangenehme und sogar schmerzhafte Beschäftigung ist, da sie einen dazu zwingt, die meisten „leckeren“ Lebensmittel zugunsten „gesunder“ aufzugeben. Die Liste der Lebensmittel, die zur Behandlung von Arteriosklerose zugelassen sind, ist jedoch recht umfangreich. Die Hauptnahrungsregel im atherosklerotischen Prozess.

Die Krankheit ist mit Störungen des Fettstoffwechsels verbunden. Ein solches Versagen führt zur Ansammlung von sogenanntem "schlechtem" Cholesterin im Blut. Infolgedessen werden "Cholesterinplaques" gebildet. Sie tragen die Hauptgefahr an den Wänden der Blutgefäße. An der Stelle der Plaquebildung wird das Gefäß zerbrechlich.

Viele, wenn nicht alle, bemerkten mindestens einmal in ihrem Leben lebhafte Manifestationen unangenehmer Symptome, die den Beginn organischer Veränderungen im Gehirn charakterisieren: unvernünftige Kopfschmerzen, Klingeln und Tinnitus, Gedächtnisprobleme, Fotopsien (falsches Lichtempfinden in den Augen) usw. Diese Die Symptome sprechen von zerebraler Ischämie oder einfacher von einer Verletzung des zerebralen Kreislaufs.

Aorten-Atherosklerose ist eine Läsion eines großen Gefäßes, begleitet von der Ablagerung von Cholesterin in Form von Plaques auf der Intima. Dies führt zu einer Stenose des Gefäßes, einer Unterernährung der mit Blut versorgten Organe. Die Symptome der Atherosklerose äußern sich in Anfällen von Angina pectoris, die zur Entwicklung einer Erkrankung der Herzkranzgefäße (ischämische Herzkrankheit), eines Myokardinfarkts, eines Gefäßaneurysmas und einer Kardiosklerose führen. In fortgeschrittenen Fällen führt multifokale Atherosklerose zu Behinderung und Tod..

Die Aorta ist eine der größten Arterien im menschlichen Körper, stammt aus dem linken Ventrikel, verzweigt sich in Form zahlreicher kleiner Gefäße, die dann allen Geweben und Organen folgen.

Die Aorta ist eine der größten und wichtigsten menschlichen Arterien

Die Brustaorta ist die erste Stelle mit vielen Arterien, die für die Blutversorgung von Hals, Kopf, oberen Gliedmaßen und Brust verantwortlich ist.

Die Bauchaorta ist der letzte Abschnitt der Aorta mit vielen Arterien, die alle Organe der Bauchregion mit Blut versorgen. Der Endabschnitt der Bauchaorta ist in zwei Zweige unterteilt: die rechte und die linke Iliakalarterie, die die Beine und Beckenorgane mit Blut versorgen.

Atherosklerose der Herzgefäße tritt als Folge einer systemischen Schädigung unter Verletzung des Protein- und Lipidstoffwechsels in den Gefäßwänden auf. In diesem Fall ändert sich das Verhältnis zwischen Cholesterin, Proteinen und Phospholipiden sowie die Akkumulation von β-Lipoproteinen.

Entwicklungsstadien der Atherosklerose:

  • Fettflecken (Lipidflecken) (Stadium 1)

Es gibt eine Mikroschädigung der Gefäßintima, eine lokale Verlangsamung des Blutflusses und eine Fettablagerung. Dies wird vor allem in den Bereichen der Verzweigung von Blutgefäßen beobachtet, die Innenwand lockert sich, sie schwillt an. Allmählich funktionieren Schutzmechanismen nicht mehr normal, in diesen Bereichen bilden sich komplexe Komplexe von Verbindungen (Cholesterin, Protein), die sich auf der Intima der Arterien ablagern. Die Dauer des ersten Stadiums variiert, aber die Diagnose ist auch bei Säuglingen möglich.

Um die Anhaftung von Fettablagerungen herum beginnt das Bindegewebe zu wachsen und es bildet sich eine atheromatöse (atherosklerotische) Plaque (Fette + Bindegewebsfasern). Die Behandlung in diesem Stadium ist sehr erfolgreich, da sich die Plaques auflösen können, obwohl die Gefahr besteht, dass sie sich ablösen und durch die Gefäße bewegen. Die Wand der Arterie verliert allmählich ihre Elastizität, Geschwüre, Risse, was zur Bildung von Blutgerinnseln führt;

So sieht das Herz einer Person mit Herzinfarkt aus.

Die Plaques werden dichter und Ca-Salze beginnen sich darin abzuscheiden. In einigen Fällen verursacht die pathologische Proliferation von Herzgefäßen bei Atherosklerose keine schwerwiegenden Probleme für den Patienten, verhält sich stabil und verformt und verengt das Lumen des Gefäßes allmählich. Dies führt zu einer fortschreitenden chronischen Störung der Blutversorgung des Organs, das die erkrankte Arterie versorgt. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Verschlusses des Lumens der Gefäße und der Aorta, einschließlich eines Thrombus oder eines Teils einer atherosklerotischen Plaque, mit der Entwicklung eines nekrotischen Fokus, Infarkts oder einer Brandwunde in der Blutversorgungsarterie oder dem Organ.

Die Faktoren, die Aorten-Atherosklerose verursachen, sind: entfernbar, möglicherweise entfernbar und irreparabel.

Tödlich:

  • Alter. Im Laufe der Jahre steigt das Risiko, an vaskulärer Atherosklerose zu erkranken, bei Patienten nach 40-50 Jahren treten Veränderungen in dem einen oder anderen Ausmaß auf;
  • Fußboden. Männer leiden viermal häufiger an Arteriosklerose als Frauen, die Entwicklung der Krankheit erfolgt 10 Jahre früher und nach 55 Jahren ist das Ausmaß der Krankheit bei beiden Geschlechtern vergleichbar. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass bei Frauen die Produktion von Östrogenen und ihre Schutzfunktionen während der Wechseljahre abnehmen;
  • Vererbung. In Familien mit Atherosklerose ist das Risiko eines frühen Ausbruchs der Krankheit bei ihren Nachkommen hoch.

Das Alter nimmt nicht nur Zeit, sondern auch Ihre Gesundheit.

  • Rauchen. Nikotin und Teer verursachen Krämpfe der Koronararterien und anderer Gefäße, was das Risiko für Hyperlipidämie, Erkrankungen der Koronararterien und arterielle Hypertonie erhöht.
  • unausgewogene Ernährung. Eine große Menge an tierischen Fetten in der Nahrung beschleunigt die Entwicklung von atherosklerotischen Veränderungen in den Gefäßen. Eine Diät ist erforderlich.
  • Hypodynamie. Ein sitzender Lebensstil führt zu einem Fettungleichgewicht im Körper, vaskulärer Atherosklerose, Fettleibigkeit und Diabetes..

Teilweise verfügbar:

  • arterieller Hypertonie. Hoher Druck muss unbedingt behandelt werden, da dies zu einer erhöhten Sättigung der Gefäßwände mit Fett und zur schnellsten Bildung von atherosklerotischen Plaques führt. Bei Atherosklerose trägt jedoch die geringe Elastizität der Gefäßwände zur Aufrechterhaltung eines hohen Blutdrucks bei;
  • Dyslipidämie. Im Falle einer Verletzung des Fettstoffwechsels tritt ein Anstieg von Cholesterin, Lipoproteinen und Triglyceriden auf, was zur raschen Entwicklung von Atherosklerose beiträgt;
  • Diabetes mellitus, Fettleibigkeit. Die Wahrscheinlichkeit, eine Arteriosklerose der Arterien zu entwickeln, steigt um das 7-fache, was durch die Verletzung des Fettstoffwechsels erklärt wird und der "Auslöser" für atherosklerotische Gefäßläsionen ist.
  • Vergiftung, Infektion. Giftige und infektiöse Erreger, die in den Körper eindringen, wirken sich schädlich auf die Wände der Blutgefäße aus und verursachen atherosklerotische Veränderungen.

Am häufigsten gibt es Läsionen der Gefäße der Bauch- und Brustwand, Veränderungen in der Arbeit der Aortenklappe, der Nierengefäße, der Herzkranzgefäße, der Mesenterialarterien und der Gefäße der unteren Extremitäten und des Gehirns.

Eine Schädigung der Bauchaorta kann zu Blutungen und damit zum Tod des Patienten führen

Es gibt zwei Perioden der Symptomentwicklung:

  • präklinisch (asymptomatisch). Es gibt einen erhöhten Gehalt an Cholesterin, β-Lipoproteinen, wenn keine offensichtlichen Symptome einer Aorten-Atherosklerose vorliegen;
  • klinisch. Die Atherosklerose der Aorta beginnt sich mit einer Verengung (Stenose) des Gefäßlumens um 50% oder mehr zu manifestieren, während es drei Stadien der Krankheit gibt: fibrös, ischämisch und thrombonekrotisch.

Ischämie - gekennzeichnet durch die Entwicklung einer unzureichenden Blutversorgung der Organe, beispielsweise entwickelt sich eine Atherosklerose der Koronararterien mit Myokardischämie und manifestiert sich in Form einer Angina.

Posaunenkrotie - gekennzeichnet durch das Hinzufügen veränderter Arterien zum pathologischen Prozess der Thrombose (kompliziert durch Myokardinfarkt).

Faserstadium - es gibt ein Überwachsen des Bindegewebes in den Gefäßen, eine schlechte Blutversorgung der Organe, was zu atherosklerotischer Kardiosklerose führt.

Die Erkrankung der Herzkranzgefäße ist die häufigste Erkrankung der Welt

Die Symptome von Manifestationen hängen von der Lokalisation des pathologischen Prozesses ab. Bei Atherosklerose der Herzkranzgefäße weist der Patient charakteristische Anzeichen von Angina pectoris, Kardiosklerose und möglicherweise Myokardinfarkt auf. Veränderungen der Aorten-Atherosklerose manifestieren sich nicht scharf, der Krankheitsverlauf ist lang, lange asymptomatisch. Die Symptome von Läsionen der Brustaorta äußern sich in Aorthalgie - brennenden, drückenden Schmerzen hinter dem Brustbein, die in den Rücken, die Arme, den Oberbauch und den Nacken übergehen. Sie können mehrere Stunden oder Tage dauern, manchmal schwächer werden und dann zunehmen. Mit abnehmender Elastizität der Wände der Aorta nimmt die Arbeit des Herzens zu, was zu einer Hypertrophie des linksventrikulären Myokards führt.

Atherosklerotische Veränderungen in der Bauchaorta führen zu Bauchschmerzen, Verstopfung und Blähungen. Bei Atherosklerose der Bifurkation der Bauchaorta entwickelt der Patient Taubheitsgefühl der unteren Extremitäten, Kälteempfindungen, Ödeme, Rötungen der Füße, Geschwüre und Nekrose.

Atherosklerose der Bauchaorta entwickelt sich am häufigsten und wird zur Ursache einer abdominalen ischämischen Erkrankung, die zu einer schlechten Blutversorgung der inneren Organe führt. Es gibt:

  • Verdauungsstörungen. Durchfall-Verstopfung, Appetitlosigkeit, abdominale Dehnung wechseln sich ab;
  • paroxysmale Schmerzen nach dem Essen. Schmerz, ohne genaue Lokalisierung, nicht ausgeprägt. Sie vergehen nach 2 - 3 Stunden von selbst;
  • Gewichtsverlust. Ist progressiv und ist das Ergebnis von Verdauungsstörungen.

Eine der gefährlichsten Komplikationen bei Atherosklerose in der Bauchaorta ist die Thrombose der viszeralen Arterien. Dies erfordert sofortige ärztliche Hilfe, da sonst eine Nekrose der Darmschleifen und die Entwicklung einer massiven Entzündung der Bauch- und Peritonealorgane auftreten. Peritonitis entwickelt sich, während das Leben des Patienten stundenlang zählt.

Thrombosesymptome:

  • starke Schmerzen, die unter dem Einfluss von Schmerzmitteln und krampflösenden Mitteln nicht verschwinden;
  • eine starke Verschlechterung des Zustands des Patienten.

Überprüfen und halten Sie den normalen Blutdruck aufrecht

Nicht weniger schwierig sind arterielle Hypertonie und Nierenversagen bei Atherosklerose der Bauchaorta und der Nierenarterien. Hoher Blutdruck entsteht aufgrund einer Verletzung der Blutversorgung der Nieren und wenn das Rening-Aldosteron-System aktiviert wird. Nierenversagen entsteht durch den Ersatz von Nierengewebe durch Bindegewebe, allmählicher Zelltod tritt bei schlechter Blutversorgung auf.

Atherosklerose des Aortenbogens führt auch zum Auftreten eines Aortenaneurysmas - eine gefährliche Komplikation der Atherosklerose.

Die Behandlung der vaskulären Atherosklerose erfolgt so früh wie möglich nach folgenden Grundsätzen:

  • Reduzierung der Cholesterinsynthese durch Gewebe und Reduzierung der Nahrungsaufnahme;
  • Stimulierung der Entfernung von Cholesterin und seinen Metaboliten aus dem Körper;
  • Beseitigung der Exposition gegenüber infektiösen Krankheitserregern.

Eine wichtige Rolle bei der Beseitigung der Ursachen für die Entstehung von Arteriosklerose des Herzens spielen Ernährung und Ernährung, die das Vorhandensein von cholesterinhaltigen Lebensmitteln ausschließen.

Zur Behandlung werden folgende Arzneimittelgruppen verwendet:

  • Nikotinsäure und ihre Derivate. Entwickelt, um den Gehalt an Triglyceriden und Cholesterin im Blut zu reduzieren. Erhöhen Sie die Menge an Lipoproteinen hoher Dichte, die antiatherogene Eigenschaften haben. Kann nicht für Lebererkrankungen verschrieben werden;
  • Fibrate (Miskleron, Gevilan, Atromid). Die Medikamente reduzieren die Synthese ihrer eigenen Fette, können jedoch die Funktion der Leber stören und die Entwicklung einer Gallensteinkrankheit provozieren.
  • Gruppe von Statinen (Zokor, Mevacor, Pravol) - senkt den Cholesterinspiegel und reduziert die Produktion durch den Körper. Wenden Sie nachts Drogen an, weil Die Cholesterinsynthese erfolgt hauptsächlich nachts. Die Leber kann beeinträchtigt sein;

Viele Medikamente können bei der Behandlung von Aorten-Atherosklerose helfen, aber Nebenwirkungen können andere Organe in der Person schädigen

  • Gallensäure-Sequestriermittel (Cholestid, Cholestyramin). Entwickelt, um Gallensäuren zu binden und zu entfernen und so die Menge an Cholesterin und Fetten im Körper zu reduzieren. Nebenwirkungen können Verstopfung und Blähungen sein..

Bei Atherosklerose der Herzgefäße ist eine Operation angezeigt, wenn eine hohe Gefahr für das Leben des Patienten besteht, die mit dem Verschluss der Arterie durch einen Thrombus oder eine Plaque verbunden ist. Endarteriektomie wird durchgeführt - eine offene Operation und endovaskuläre Verfahren - Dilatation der Arterien mit Ballonkathetern und Platzierung von Stents.

Befolgen Sie alle Empfehlungen des Arztes, führen Sie nicht zu chirurgischen Eingriffen

Eine ausgeprägte Atherosklerose der Herzgefäße mit der Gefahr eines Myokardinfarkts erfordert eine Bypass-Transplantation der Koronararterien.

Moderne Ärzte praktizieren die Volksheilmitteltherapie als Hilfsbehandlung. Die folgenden beliebten Rezepte werden verwendet:

  • zerkleinerte Dillsamen (1 Esslöffel) gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein und nehmen Sie 1-2 Esslöffel / 4 mal täglich mit starken Kopfschmerzen ein;
  • trockene Elecampanwurzel (20 g), schälen, hacken, in eine dunkle Flasche geben. 100 ml Alkohol einfüllen und 20 Tage im Dunkeln stehen lassen. Die resultierende Infusion abseihen und mit 20% Propolisalkohol-Tinktur mischen. Nehmen Sie dreimal täglich 25-30 Tropfen bei Aorten-Atherosklerose ein.

Gießen Sie einen Esslöffel trockenes Wegerichkraut mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 10 Minuten einwirken. Trinken Sie die Infusion innerhalb einer Stunde in kleinen Schlucken.

Schneiden Sie frische Wegerichblätter und drücken Sie den Saft aus. Mischen Sie es mit einer gleichen Menge Honig und köcheln Sie bei schwacher Hitze für 20 Minuten. Lagern Sie die fertige Zusammensetzung von Aorten-Atherosklerose im Kühlschrank und nehmen Sie 2 EL. pro Tag.

Ein Blatt Walderdbeere (20 g) ein Glas kochendes Wasser gießen, 10 Minuten kochen lassen, 2 Stunden ruhen lassen und abkühlen lassen. Nehmen Sie 1 Esslöffel / 3 r. Pro Tag. Erdbeere hilft, Salze und Cholesterin bei Arteriosklerose aus dem Körper zu entfernen.

Bei nervösen Krämpfen, Kopfgeräuschen mit Arteriosklerose hilft Zitronenmelisse (Zitronenminze) gut. Sie können es frisch und getrocknet verwenden (Abkochung).

Bei der Arteriosklerose der Arterien im Bereich des Herzens ist es wichtig, eine komplexe Behandlung durchzuführen, die darauf abzielt, Stress abzubauen, Stoffwechselprozesse zu stabilisieren und Medikamente zu verschreiben. Ernährung, Verweigerung von Zigaretten und Alkohol, praktikable körperliche Arbeit, Stressfreiheit sind wichtige Voraussetzungen für die Vorbeugung von Arteriosklerose der Aorta des Herzens.

Ursprünglich geschrieben 2014-03-02 00:29:24.


Nächster Artikel
Wie man Blutgruppe und Rh-Faktor buchstabiert?