Was ist die Gefahr für ein Kind, das von einem Herzaneurysma verdeckt wird??


Die Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems bei Kindern und Jugendlichen ist nicht nur bei den Eltern, sondern auch bei den Ärzten immer besorgniserregend. Schließlich hängt die Gesundheit und das normale Leben eines Menschen davon ab, wie richtig das Herz geformt ist und sich entwickelt. Es ist besonders wichtig, Pathologien des Herzmuskels und der Klappen dieses Organs im Kindesalter zu identifizieren. Oft sind es gerade die Fehlbildungen des Herz-Kreislauf-Systems, die zur Unterentwicklung aller anderen Organsysteme führen und auch zur Entstehung von Notfällen führen.

Was ist Aneurysma??

Der Begriff "Aneurysma" wird üblicherweise verwendet, um eine pathologische Ausdünnung und einen Vorsprung der Gefäßwand im Körper zu bezeichnen. Da sich das Herz aus denselben embryonalen Rudimenten entwickelt wie alle Gefäße im menschlichen Körper, wird die Ausdünnung seiner Wand und der Vorsprung unter dem Einfluss des Blutdrucks mit demselben Begriff bezeichnet. Herzaneurysma bei Kindern, obwohl es eine eher seltene Krankheit ist (diagnostiziert bei weniger als 1% aller Kinder), wird zweifellos als sehr gefährliche und eher heimtückische Pathologie angesehen. Tatsache ist, dass die Bildung eines solchen Aneurysmas im Kindesalter eng mit dem Wachstum des Herzens zusammenhängt und lange Zeit asymptomatisch ist, im Gegensatz zu beispielsweise angeborenen Fehlbildungen der Klappen und Septen dieses Organs.

Die Aufgabe des Herzens im menschlichen Körper besteht darin, einen konstanten Blutdruck zu erzeugen und dadurch einen konstanten Fluss von Sauerstoff und Nährstoffen zu allen Geweben und Zellen sicherzustellen. Wenn das Aneurysma eine signifikante Größe erreicht, nimmt die Pumpfunktion des Herzmuskels ab, wodurch er sich noch stärker reflexartig zusammenzieht (Kompensationsmechanismus). Der sich entwickelnde Überdruck in den Herzkammern kann zu einem Bruch des Aneurysmas führen (häufig kann diese Situation nicht nur in Ruhe, sondern auch bei körperlicher Anstrengung beobachtet werden) und anschließend zu einer starken Abnahme des Herzzeitvolumens. Dieser Zustand kann für das Kind tödlich sein (Versagen der Kompensationsmechanismen). Es ist fast unmöglich, den Zeitpunkt vorherzusagen, zu dem die Ruptur auftreten wird und wie schwer die Herzinsuffizienz sein wird..

Die Ursachen dieser Pathologie

Ein Herzaneurysma bei Kindern kann eine angeborene Entwicklungsanomalie sein, die durch verschiedene Faktoren hervorgerufen wird (angeborene Form) oder eine Folge früherer Krankheiten sein (erworbene Form)..

Die Ursachen für die angeborene Form einer solchen Pathologie des Herzens können sein:

  1. Genetische Mutationen in embryonalen Zellen. Die Exposition gegenüber ungünstigen Umweltfaktoren sowie die Einnahme bestimmter Medikamente und die Einnahme bestimmter Toxine führen zu einer Veränderung der DNA der Zellen des sich entwickelnden Fötus. Wenn einige dieser Zellen Zellen sind, aus denen das Muskelgewebe der Herzwand besteht, besteht ein hoher Anteil der Wahrscheinlichkeit, dass nicht nur angeborene Defekte, sondern auch ein Wanddefekt auftreten, der sich in ein Herzaneurysma verwandelt.
  2. Erbliche Syndrome (Marfan, Ehlers-Danlos usw.). Solche Krankheiten sind durch eine Verletzung der Eigenschaften des Bindegewebes und die Synthese von Kollagenfasern gekennzeichnet. Oft werden bei solchen Syndromen die Phänomene des genetischen Mosaikismus beobachtet - nur einige der Zellen und nicht alle haben defekte Chromosomen und Gene. Daher können solche Pathologien latent ablaufen und sich beispielsweise nur durch lokale Ausdünnung der Myokardwand manifestieren, die schließlich bei einem Kind diagnostiziert wird..
  3. Fackelinfektionen (Toxoplasma, Röteln, Herpesvirus-Familie) führen zu verschiedenen Formen angeborener Missbildungen.
  4. Verletzung der Brust des Fötus während der intrauterinen Entwicklung oder während der Wehen.
  5. Primäre Hypertonie bei einem Neugeborenen, die am häufigsten durch eine angeborene (erbliche) Nierenerkrankung verursacht wird. Der ständige Anstieg des Blutdrucks in den Blutgefäßen führt dazu, dass das Herz überlastet ist. Wenn es aus verschiedenen Gründen einen Bereich des Myokards gibt, der dem konstanten hydrostatischen Druck des Blutes nicht standhält, kann sich ein Aneurysma bilden, das das Leben eines kleinen Kindes direkt bedroht..
  6. Das atriale Septumaneurysma bei Kindern ist meist das Ergebnis einer undichten Wand, die das ovale Fenster nach der Geburt des Kindes schließen sollte.
  7. Andere nicht näher bezeichnete Ursachen oder Krankheiten (idiopathische Fälle).

Die erworbenen Ursachen für die Entwicklung von Herzaneurysmen bei Kindern werden von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt diskutiert. Tatsache ist, dass es ziemlich schwierig ist, eine Grenze zwischen dem wahren Faktor, der Veränderungen im Herzen verursacht hat (d. H. Angeborene Form), und begleitenden Pathologien zu ziehen, die möglicherweise zum Auftreten einer solchen Krankheit führen könnten (d. H. Erworbene Form). Am häufigsten werden während der intrauterinen Primärdiagnose keine ausgeprägten pathologischen Veränderungen des fetalen Myokards festgestellt. Mit dem Auftreten einer Reihe von Symptomen, die auf eine Herzpathologie im Laufe der Zeit hinweisen, wird das Aneurysma immer noch diagnostiziert. Das Vorhandensein einer Reihe von Krankheiten in der Anamnese des Kindes (Rheuma, Myokarditis, Brustverletzungen usw.) erlaubt es uns jedoch nicht eindeutig zu sagen, dass ein solcher Defekt im Herzen nicht angeboren war..

Symptome eines Herzaneurysmas bei einem Kind

Die Symptome dieser Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems sind sehr unspezifisch. Das heißt, nachdem er die Hauptbeschwerden des kleinen Patienten und seiner Eltern untersucht und eine vollständige Untersuchung und Funktionsprüfung durchgeführt hat, wird selbst der erfahrenste Arzt nicht in der Lage sein, eine solche Diagnose mit Sicherheit zu bestimmen. Alle identifizierten Anzeichen der Krankheit weisen nur auf eine Herzschädigung hin. Eine solche Diagnose ist bei Neugeborenen und Säuglingen besonders schwierig, da sie einen Spezialisten nicht mit spezifischen Beschwerden versorgen können. In diesem Fall basiert die Diagnose nur auf den Beobachtungen der Eltern über das Verhalten des Babys, seinen Appetit usw. Daher werden bei einem vorbeugenden Besuch beim Kinderarzt häufig die Symptome einer Herzpathologie übersehen..

Ein Herzaneurysma bei älteren Kindern wird anhand der folgenden Beschwerden und Symptome festgestellt:

  • Kurzatmigkeit bei minimaler körperlicher Anstrengung.
  • Schwellung der Extremitäten nach dem Gehen oder Laufen.
  • Der Beginn eines feuchten Hustens, der nicht mit Anzeichen einer Atemwegserkrankung einhergeht.
  • Pathologische Pulsation - sichtbare Pulsation in der Magengegend, die auf einen diffusen Herzimpuls und eine mögliche Herzpathologie, Pulsation der Halsvenen usw. hinweist..
  • Brustschmerzen. Tritt ohne Grund auf, ist mäßig, kann sich bei körperlicher Anstrengung verschlechtern.

Diagnose der Pathologie

Das Problem der Früherkennung eines Herzaneurysmas kann durch regelmäßige Ultraschalluntersuchung des Herzens und der großen Gefäße der Brust (EchoCG) gelöst werden. Eine solche Studie ist für Kinder jeden Alters (einschließlich Neugeborener) sicher, verursacht keine Schmerzen oder Beschwerden und kann ziemlich genau und informativ feststellen, ob das Kind ein Aneurysma des MPP oder in anderen Teilen des Herzens hat. Eine solche Studie sollte ausnahmslos allen Kindern mit minimalen Anzeichen einer Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems verschrieben werden..

Wenn die durch die Echokardiographie erhaltenen Daten zweifelhaft sind oder der Ort des Aneurysmas so ist, dass der Arzt die Pathologie nicht vollständig visualisieren kann, wird eine MSCT (eine Art Computertomographie) durchgeführt, um den Ort und die Art des pathologischen Prozesses zu klären. Diese Studie ermöglicht es Ihnen, das Aneurysma in drei Projektionen zu sehen, um seine Größe und Beziehung zu anderen Herzgeweben genau zu bestimmen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass ein Aneurysma im Herzen auch mit ähnlichen Veränderungen der Blutgefäße in allen Körperteilen kombiniert werden kann. Besonders hervorzuheben ist ein zerebrales Aneurysma bei Kindern, das bei asymptomatischer Ruptur eine intrakranielle oder intrazerebrale Blutung verursacht. Es ist mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit des sofortigen Todes verbunden. Da die CT jedoch eine große Strahlenbelastung für den Körper des Kindes mit sich bringt, wird sie bei Kindern unter 2-3 Jahren nicht unnötig durchgeführt.

Aneurysma-Behandlung

Eine Diagnose wie ein Herzaneurysma bei Kindern erfordert nur eine chirurgische Korrektur. Versuche einer konservativen Behandlung führen leider nicht zu einer strukturellen Veränderung der Organwand am Ort der Pathologie. Daher ist die einzige radikale Lösung für dieses Problem die Operation..

Die chirurgische Behandlung eines Herzaneurysmas erfordert eine spezialisierte Abteilung für Herzchirurgie sowie geeignete Geräte und Spezialisten. Daher werden Kinder, bei denen eine solche Pathologie diagnostiziert wurde, einschließlich des atrialen Aneurysmas, zur geplanten chirurgischen Behandlung in spezialisierte Zentren für Herzchirurgie geschickt. Ein Kind vor und nach der Operation wird im Rahmen der Registrierung der Apotheke regelmäßig von einem Kinderarzt und Kardiologen überwacht.

Der chirurgische Eingriff bei einer solchen Herzpathologie besteht aus einer Reihe aufeinanderfolgender Maßnahmen:

  • Bereitstellung eines sofortigen Zugangs (meistens durch Präparation des Brustbeins oder des Knorpels);
  • Anschluss einer Herz-Lungen-Maschine;
  • Stoppen der kontraktilen Aktivität des Myokards;
  • Exzision und Plastizität des Aneurysmas.

Nach dem Starten des Herzens werden die Enge der Nähte und die Angemessenheit des Herzzeitvolumens überprüft. Die Wunde wird schichtweise genäht, Knochenstrukturen mit Ligaturen oder speziellen Zahnspangen fixiert. Die Beobachtung des Kindes in den ersten Stunden und Tagen nach der Operation ermöglicht es festzustellen, wie erfolgreich die Exzision und Plastizität des Herzaneurysmas durchgeführt wurde.

Der nächste wichtige Schritt in der Behandlung ist die Entfernung von Aneurysmen in anderen Organen, einschließlich veränderter Bereiche der Gehirngefäße. Es ist die Ausdünnung der Gefäßwand und des Aneurysmas in der Schädelhöhle, die nicht nur schwer zu diagnostizieren ist, sondern oftmals durch eine Operation nur schwer zu beseitigen ist. Wenn Sie eine solche Krankheit ignorieren und nur die Pathologie des Myokards beseitigen, befindet sich das Kind in einer "Zeitbombe", die zu jedem unvorhersehbaren Zeitpunkt zu einem Notfall und sogar zum schnellen Tod führen kann.

Jungen Patienten nach einer Herzoperation wird nicht empfohlen, in allgemeinen Trainingsgruppen aktiv Sport zu treiben, sich körperlich zu betätigen und Sport zu treiben. Die chirurgische Behandlung dieser Krankheit ermöglicht es dem Kind jedoch, ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft zu sein und unterscheidet sich nicht von Gleichaltrigen. Die mangelnde Bereitschaft zur Operation führt im Gegenteil zu einer schweren Behinderung aufgrund der aufkommenden Herzinsuffizienz.

Herzaneurysma bei Neugeborenen - lohnt es sich, sich in Panik zu versetzen??

Herzaneurysma bei Neugeborenen - eine Fehlbildung oder Anomalie? Die Antwort auf diese Frage beunruhigt viele. Lohnt es sich, es zu behandeln, wie gefährlich ist dieser Zustand? Wir werden in unserem Artikel ausführlicher darauf eingehen..

Herzaneurysma bei Kindern ist eher ein zusammengesetztes Konzept. Genauer gesagt werden Aneurysmen der Herzstrukturen unterschieden - Dehnung der Septen zwischen Vorhöfen und Ventrikeln. Also, was ist mit einem atrialen Septumaneurysma (MPA) gemeint??

Das atriale Septumaneurysma ist kein Defekt. Geraten Sie daher nicht in Panik, wenn Sie eine solche Diagnose in der Arztpraxis hören. Es ist gekennzeichnet durch das Absacken des Vorhofseptumabschnitts in die Höhle des rechten oder linken Vorhofs. Das Mpp-Aneurysma gehört zur Gruppe der sogenannten kleinen Herzanomalien, die als mögliche Variante der Norm oder als Grenzzustand zwischen Norm und Pathologie angesehen werden.

Prävalenz und Ursachen von Aneurysmen

Vorhofseptumaneurysma

Die Prävalenz dieser Anomalie liegt bei Neugeborenen bei etwas mehr als 1%. Das atriale Septumaneurysma ist eine angeborene Veränderung seiner Struktur, die nicht zu einer Beeinträchtigung der Herzfunktion führt. Die Gründe für die Bildung von Vorsprüngen im Bereich des Vorhofseptums sind ein schwieriges Thema, über das die Forscher bisher keinen Konsens entwickelt haben..

Die Hauptursachen und wahrscheinlichen Ursachen für die Entwicklung geringfügiger Herzanomalien bei Kindern werden jedoch hervorgehoben. Sie können in 2 Gruppen unterteilt werden:

  1. Interne Gründe. Diese beinhalten:
    • Störung der Entwicklung des Bindegewebes. Gleichzeitig nimmt der Gehalt an bestimmten Kollagentypen ab oder ihr Verhältnis wird gestört. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall verliert das Bindegewebe seine Festigkeit. Bis heute ist dieser Grund der führende bei der Entwicklung des Aneurysmas der mpp.
    • Erbliche Veranlagung.
    • Verletzung der Bildung des interatrialen Septums während der intrauterinen Entwicklung.
  2. Externe Gründe. Diese Gruppe umfasst die Auswirkungen verschiedener Umweltfaktoren. Ein möglicher Grund für die Entwicklung eines Aneurysmas können Infektionskrankheiten bei einer schwangeren Frau sein.

Klassifikation des Aneurysmas

Formen des MPP-Aneurysmas

Das Mpp-Aneurysma wird in die folgenden 3 Formen eingeteilt:

  1. Ausbeulung in den Hohlraum des rechten Atriums.
  2. Ausbeulung zum linken Atrium.
  3. S-förmige Krümmung bei Durchbiegung nach rechts und links.

Klinische Manifestationen

Das atriale Septumaneurysma (MPA) ist eine angeborene Entwicklungsanomalie, die in den meisten Fällen asymptomatisch ist. Dies liegt daran, dass das Vorhandensein eines MPP-Aneurysmas die Funktion des Herzens nicht beeinträchtigt. Ein solches Kind unterscheidet sich nicht von anderen Kindern und bleibt in der körperlichen und geistigen Entwicklung nicht hinter Gleichaltrigen zurück. Oft ist es zufällig möglich, ein Aneurysma bei einem Kind während eines Ultraschalls des Herzens zu identifizieren.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Anomalie die Ursache für die Herzrhythmusstörung des Kindes ist. Was ist der Grund? Lass es uns herausfinden. Das Herz ist also ein Organ, das die Funktion einer Pumpe in unserem Körper erfüllt. Für jede seiner Kontraktionen (Systole) wird ein bestimmter Teil des Blutes in die Gefäße des großen und kleinen Kreislaufs der Blutzirkulation geworfen.

Manifestation eines atrialen Septumaneurysmas

Während der Arbeit des Herzens schwingen die Wände der Vorhöfe und Ventrikel unter dem Einfluss des Blutflusses. Darüber hinaus sind diese Schwankungen bei Vorhandensein eines Aneurysmas stärker ausgeprägt. In der Wand des rechten Atriums befinden sich aktive Zellen - die sogenannten "Schrittmacher", die die für die Kontraktion des Herzens notwendigen Impulse leiten.

Wenn das MPP-Aneurysma schwankt, treten Reizungen und eine Erhöhung der Aktivität dieser Zellen auf. Infolgedessen gibt es Symptome von Herzrhythmusstörungen - Arrhythmien. In einigen Fällen kann das Vorhandensein eines Aneurysmas mit einer Instabilität des autonomen Nervensystems - einer neurozirkulatorischen Dystonie - kombiniert werden.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Neugeborene in der Klinik dieser Anomalie die folgenden Symptome haben können:

  1. Herzrhythmusstörungen - schneller, langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag.
  2. Symptome einer autonomen Dysfunktion sind schlechter Schlaf, Lethargie oder umgekehrt erhöhte Erregbarkeit. Ältere Kinder können über Kopfschmerzen, Schwitzen, Müdigkeit, Beschwerden oder Schmerzen im Herzen klagen. Störungen des Verdauungssystems können störend sein - Aufstoßen, Blähungen und Bauchschmerzen. Verminderter Appetit, Stuhl kann gestört sein.

Wie Sie sehen können, sind diese Symptome für das atriale Septumaneurysma völlig unspezifisch, da sie bei einer sehr großen Anzahl anderer Krankheiten und Funktionsstörungen bei Kindern festgestellt werden können. Daher sind diese Kliniken nicht die Grundlage für die Diagnose eines Aneurysmas der MPP.

Diagnose

Die Diagnose eines Aneurysmas basiert auf einem integrierten Ansatz. Grundlegende Diagnosemethoden:

  • Auskultation. Eine Methode, um mit einem Stethoskop auf das Herz zu hören. Bereits zu diesem Zeitpunkt kann der Arzt ein Murmeln im Herzbereich hören, das darauf hinweisen kann, dass das Baby möglicherweise eine Anomalie aufweist.
  • Echokardiographie - Ultraschall des Herzens. Diese Methode ist erschwinglich, sicher und vor allem informativ bei der Diagnose von Aneurysmen. Es ermöglicht Ihnen, den Vorsprung des interatrialen Septums und seine Schwingung in den Phasen des Herzzyklus zu identifizieren.
  • EKG - Elektrokardiogramm - ist nicht die Hauptdiagnosemethode, sondern wird durchgeführt, um die Arbeit des Herzens zu beurteilen. Dank dieser Methode können verschiedene Rhythmusstörungen erkannt werden..

Die übrigen Methoden, einschließlich des EKG, ergänzen sich bei der komplexen Diagnose geringfügiger Anomalien bei der Entwicklung des Herzens. Sie können darauf hinweisen, dass es einige Funktionsstörungen des Herzens gibt..

Behandlung

Das Thema Aneurysmenbehandlung ist ein dringendes Thema, das viele beunruhigt. Bisher wurden die Prinzipien der Behandlung von Aneurysmen und anderen kleinen Herzanomalien nicht endgültig festgelegt. Die folgenden Taktiken zur Behandlung solcher Patienten können jedoch vorgeschlagen werden:

  1. Medizinische Behandlung. In diesem Fall können Medikamente verschrieben werden, die den Stoffwechsel im Bindegewebe normalisieren..
    • Verschreibung von Magnesiumpräparaten. Kürzlich wurde seine Rolle bei der ordnungsgemäßen Bildung von Kollagenfasern nachgewiesen. In diesem Fall ist Magnesium selbst Teil des Bindegewebes. Die Wirksamkeit von Magnesiumpräparaten wurde in Bezug auf seine antiarrhythmische Wirkung nachgewiesen. Durch die Teilnahme an den Erregungsprozessen der Herzzelle trägt Magnesium zur korrekten Funktion des Herzens bei den Kontraktions- und Entspannungsprozessen bei. Daher kann es verschrieben werden, wenn Rhythmusstörungen behandelt werden müssen..
    • Vitamine der Gruppe B und PP. Die Medikamente verbessern den Stoffwechsel im Bindegewebe.
    • Rechtzeitige antibakterielle Behandlung von Infektionskrankheiten.
  2. Drogenfreie Behandlung. Es ist wie folgt:

  • Richtige Organisation der Arbeits- und Ruhezeiten des Kindes. Übermäßige körperliche Aktivität ist ausgeschlossen, normale und angemessene Ruhe ist gewährleistet.
  • Die Einhaltung des täglichen Regimes wird empfohlen.
  • Gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • Hydrotherapie - die Verwendung von medizinischen Bädern.
  • Balneotherapie - Behandlung mit Mineralbädern.
  • Verschiedene Arten von Massagen, einschließlich manueller Massage, Unterwassermassage usw..
  • Physiotherapieverfahren einschließlich Elektrophorese mit Magnesium.
  • Physiotherapieübungen.

Das Behandlungsprogramm ist für jeden Patienten individuell. Es basiert auf einer umfassenden Gesundheitsbewertung, die verschiedene diagnostische Methoden umfasst.

Eine chirurgische Behandlung wird nicht durchgeführt, da das Aneurysma kein Defekt ist, sondern zur Gruppe der geringfügigen Anomalien bei der Entwicklung des Herzens gehört. Daher stört es die Arbeit des Herzens nicht..

Kleinere Herzanomalien sind eine Gruppe von Erkrankungen, bei denen der Patient registriert werden muss. Daher ist es notwendig, regelmäßig von einem Spezialisten überwacht zu werden. Die Beobachtung wird durchgeführt, um den Zustand des Aneurysmas zu kontrollieren und gegebenenfalls die Therapiemethoden zu korrigieren..

Prognose

Die Prognose eines Aneurysmas ist günstig, wenn die Empfehlungen befolgt werden. Daher sollten Sie die Anweisungen des Arztes zur Behandlung und Vorbeugung nicht vernachlässigen, dank derer Ihr Kind eine gesunde und vollständige Entwicklung genießen kann. Gesundheit für Sie und Ihre Kinder!

Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Hautproblemen, Fettleibigkeit und Erkältungen und erklären Ihnen, was Sie mit Problemen mit Gelenken, Venen und Sehvermögen tun sollen. In den Artikeln finden Sie die Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber auch Männer blieben nicht unbemerkt! Es gibt einen ganzen Abschnitt für sie, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind relevant und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Über die Häufigkeit, Symptome und Behandlung von Gefäß- und Herzaneurysmen bei Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen

Die lokale Ausdehnung der Gefäßwand aufgrund ihrer Dehnung und Ausdünnung wird als Aneurysma bezeichnet. Die Krankheit ist typisch für Menschen jeden Alters und kann sich primär oder sekundär entwickeln.

Aneurysmen des Herzens und der Blutgefäße bei Kindern haben häufig eine infektiöse und traumatische Ätiologie. In 20% der Fälle sind sie groß und gigantisch groß. Pathologie wird 2-3 mal häufiger bei Jungen aufgezeichnet.

Ursachen bei Neugeborenen und älteren Kindern

Häufigkeit des Auftretens pro 100.000 Kinder:

  • Bei Neugeborenen - von 3,5 bis 5,7;
  • Bei Kindern - 2,0-2,2;
  • Bei Jugendlichen - 1.0-1.4.

Entsprechend dem Entwicklungsmechanismus überwiegen echte Aneurysmen (bestehend aus allen Schichten der Gefäßwand) in ihrer Form - saccular (80%). Der größte Teil der diagnostizierten Pathologie betrifft die Gefäße des Gehirns (23-29%), der Aorta (12-20%) und des Herzens (40-42%)..

Ursachen der Entwicklung bei Neugeborenen:

  • Genetische Anomalien von Strukturproteinen;
  • Hypoplasie des Herzens und der Blutgefäße;
  • Angeborene Mängel;
  • Pathologie der Schwangerschaft bei der Mutter;
  • Pathologie der Eizelle und des Chors beim Fötus;
  • Fetoplazentare Insuffizienz und Plazentaabbruch im 1-2 Schwangerschaftstrimester;
  • Fetale Hypoxie.

Ursachen bei Kindern:

  • Marfan-Syndrom;
  • Virale und bakterielle Myokarditis;
  • Verletzung;
  • Divertikel des Herzens;
  • Streptokokkeninfektion;
  • Endokarditis;
  • Arteriitis.

Kinder sind gefährdet:

  • Zum Zeitpunkt der Geburt mehr als 4200 g wiegen;
  • Vorzeitig (weniger als 37 Wochen intrauterine Entwicklung);
  • Unter Hypotrophie oder Dystrophie leiden;
  • Diejenigen, die mit einem kritisch niedrigen Körpergewicht (500 g) geboren wurden;
  • Verletzungsanfällig;
  • Kinder mit geringer Körpergewichtszunahme, chronischem Vitaminmangel, Mikronährstoffmangel.

Symptome und Anzeichen von Aneurysmen nach Ort

Aorta

Symptome bei Neugeborenen:

  • Für das Auge sichtbare Pulsation der vorderen Bauchdecke;
  • Weinen, Brustverweigerung;
  • Schlaflosigkeit;
  • Dyspnoe;
  • Schreien beim Massieren des Bauches oder des Rückens;
  • Kein Stuhl oder Urin;
  • Blässe der Haut;
  • Kalte Hände und Füße.
Die Klinik kann ein Bild eines akuten Abdomens oder einer Darmkolik simulieren, das von Fieber begleitet wird.

Symptome eines Aortenaneurysmas bei Kindern:

  • Pulsation der vorderen Bauchdecke;
  • Körperliche Intoleranz;
  • Lokalisiertes oder diffuses Lendenödem;
  • Verminderte Urinmenge
  • Symptome einer Kompression der mediastinalen Organe (Schmerzen beim Essen, Husten, Atemnot);
  • Häufiger Herzschlag und Atemnot in Ruhe.

Ein Herz

Bei Neugeborenen werden Herzaneurysmen häufig mit anderen angeborenen Anomalien kombiniert. In diesem Fall werden die Symptome durch Herzerkrankungen bestimmt. Klinik für isolierte Läsionen:

  • Zyanose der Lippen, Finger, Nasenspitze;
  • Schläfrigkeit;
  • Blaue Verfärbung und Abkühlung der Haut;
  • Häufiges Atmen
  • Langsame Gewichtszunahme;
  • Brustverweigerung.

Aneurysmen bis 3 mm haben keine klinische Manifestation.

Symptome bei Kindern und Jugendlichen:

  • Dyspnoe-Cyanose-Syndrom;
  • Neigung zur Ohnmacht;
  • Die Schwäche;
  • Schneller Herzschlag;
  • Schlaflosigkeit;
  • Verschlechterung in Rückenlage und bei körperlicher Anstrengung;
  • Schmerz und Schwere hinter dem Brustbein.

Hirngefäße

Klinisches Bild des zerebralen Aneurysmas bei Neugeborenen:

  • Schrei;
  • Blinzeln Sie mit den Augen und werfen Sie den Kopf zurück (ein Zeichen für eine begleitende Meningitis);
  • Purpurrote Zyanose von Gesicht und Hals;
  • Hydrocephalus (Kopfvergrößerung durch Ansammlung von Liquor cerebrospinalis).

Klinische Manifestationen fehlen häufig.

Symptome eines zerebralen Aneurysmas bei Kindern und Jugendlichen:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Tränen;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Den Kopf zurückwerfen;
  • Selten - Strabismus, vermindertes Sehen und Hören.

Kann ein Aneurysma angeboren sein??

Angeborene Aneurysmen entwickeln sich in 7-9% der Fälle. Die Gründe für die Bildung sind der ungünstige Einfluss externer und interner Faktoren auf den Fötus:

  • Schlechte Gewohnheiten der Mutter (Alkoholismus, Rauchen);
  • Ionisierende Strahlung;
  • Intrauterine Infektionen (Röteln, fetale Syphilis);
  • Der Einfluss äußerer Faktoren auf den Körper der Mutter (Vibration, Kontakt mit Metallen, chemische Verbindungen).
Am häufigsten (bis zu 80% der Fälle) werden angeborene Herzaneurysmen in Kombination mit anderen Missbildungen diagnostiziert. Eine Schädigung der Gehirngefäße tritt in 3-5% der Fälle auf, die Aorta - 7-10%, die peripheren und viszeralen Arterien - in 1-3% der Patienten.

Diagnosebestätigungsmethoden:

  • Dreifacher Ultraschall des Fetus (im 1., 2. und 3. Trimester kann die Methode, falls angezeigt, häufiger angewendet werden);
  • Genetische Beratung;
  • Untersuchung von Fruchtwasser und Chorionzotten zur Identifizierung genetischer Anomalien.

Gefahr und mögliche Folgen

Aneurysmen, die größer als 5 mm sind, neigen dazu, mit starken arteriellen Blutungen zu reißen. Die Komplikation geht mit Ischämie der inneren Organe, Kollaps, Schock einher und ist eine unmittelbare Gefahr für das Leben. Andere Komplikationen:

  • Thrombose und Thromboembolie;
  • Intrazerebrale Blutung (auch im Hirnventrikel);
  • Hydrocephalus;
  • Fibrillation und Flattern der Ventrikel oder Vorhöfe.

Langzeitfolgen:

  • Herzinsuffizienz;
  • Schwellung;
  • Ischämie des Herzens;
  • Arrhythmie;
  • Nierenversagen;
  • Verminderte Intelligenz;
  • Verletzung der körperlichen und geistigen Entwicklung.

Diagnose

Die Diagnose wird durch objektive und instrumentelle Untersuchung bestätigt:

  • Befragungen und Untersuchungen sind selten effektiv. Kinder klagen über Schmerzen, Schwäche, Schwindel. Die Eltern des Kindes können auf Tränenfluss und den Zusammenhang von Beschwerden mit der Körperhaltung und der Nahrungsaufnahme hinweisen.
  • Objektive Prüfung. Es werden pathologische Pulsationen, Ödeme und Spannungen der Haut über die Projektion des Aneurysmas, Kopfvergrößerungen und lokale pulsierende Vorsprünge in der Läsion festgestellt.
  • Röntgendaten - eine Zunahme des Herzschattens, der Blässe oder des Verschleißes der Lungenwurzeln, eine Glättung der Herzbögen.
  • EKG - Verschiebung der Herzachse, Anzeichen einer Ischämie (Verschiebung des ST-Segments, tiefe T-Welle), Arrhythmien. Radiographie und EKG sind bei der Diagnose von Herzaneurysmen wirksam.
  • Ultraschall. Die Methode ist wirksam zum Nachweis von Aneurysmen jeglicher Lokalisation, außer intrakraniell. Die Pathologie wird durch eine sacculäre pulsierende Expansion dargestellt, die mit der Gefäßwand verbunden ist.
  • Die Angiographie ist eine Methode zur Bestätigung der Diagnose an jedem Ort. Angiographie ist die Konturierung der Wände von Blutgefäßen, wenn inerte Farbstoffe in das Blut eingeführt werden. Angiogramme zeigen einen lokalen Vorsprung, der mit der Gefäßwand verbunden ist.
  • CT und MRT sind wirksam für die Erkennung von zerebralen Aneurysmen, ermöglichen die Unterscheidung der Pathologie von Tumoren und Zysten, diagnostizieren lokale Gewebeödeme, Hydrozephalus.

Alle detaillierten Informationen zur Diagnose von Blutgefäßen finden Sie in einem separaten Material..

Wahl der Behandlungstaktik

Die Therapie kann konservativ und chirurgisch sein. Indikationen für eine bestimmte Methode werden für jedes Kind individuell festgelegt..

Allgemeine Indikationen für eine konservative Behandlung:

  • Neugeborenenperiode und Kindheit (bis zu 1 Jahr);
  • Keine Beschwerden;
  • Infektionskrankheiten;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Befriedigender Allgemeinzustand;
  • Anzeichen einer Verkalkung durch Ultraschall und CT.

Drogen Therapie:

  • Antihypertensiva;
  • Betablocker;
  • Multivitaminkomplexe;
  • Kardioprotektoren;
  • Symptomatische Mittel.

Andere Methoden der konservativen Therapie:

  • Physiotherapie;
  • Schlamm und Hydrotherapie;
  • Elektrophorese von Vitaminen, Antioxidantien;
  • Spa-Behandlung.

Allgemeine Indikationen für eine chirurgische Behandlung:

  • Mittlere, große und riesige Aneurysmen;
  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes;
  • Schmerzsyndrom;
  • Häufiger Bewusstseinsverlust und ständige Atemnot;
  • Schwellung der Beine und Vergrößerung des Bauches;
  • Arterielle Hypotonie;
  • Gefahr von Bruch und Blutung;
  • Pulmonale Hypertonie.
Wenn die Gefahr eines Bruchs besteht, ist die Operation für Kinder unabhängig vom Alter angezeigt.

Chirurgische Eingriffe zielen darauf ab, Vorsprünge zu beseitigen und die Integrität des Gefäßes wiederherzustellen. Arten von Operationen:

  • Ausschnitt;
  • Gefäßresektion;
  • Nähen der Gefäßwand.

Eine Herzoperation geht häufig mit der Beseitigung von angeborenen Defekten einher.

Falsche Aneurysmen bei Kindern

Falsche Aneurysmen bei Kindern sind äußerst selten (weniger als 1% der Fälle). Die Läsion wird durch eine Ansammlung von Blut dargestellt, die durch Narbengewebe oder Perikard begrenzt ist (falls im Herzen lokalisiert)..

Falsche Aneurysmen sind traumatischen Ursprungs (offene Wunden, gebrochene Rippen, Sturz aus großer Höhe, Gehirnerschütterung und Gehirnkontusion). Schnelle Kalzinierung.

Das klinische Bild fehlt oft. Bei großen Größen werden die folgenden Symptome beobachtet:

  • Schmerzen;
  • Spannung und Zyanose der Haut über dem Vorsprung (mit oberflächlicher Anordnung);
  • Bei Lokalisation im Gehirn - Kopfschmerzen, Hydrozephalus.

Die Gefahr der Krankheit liegt in der Möglichkeit von Thromboembolien und Rupturen.

Der Diagnosealgorithmus ist der gleiche wie für echte Formen. Bei kleinen Größen (bis zu 5 mm) wird eine dynamische Beobachtung durchgeführt, bei großen Größen - Exzision mit Nähen der Gefäßwand (Herz).

Wir haben in einem anderen Artikel ausführlicher über falsche und wahre Aneurysmen geschrieben..

Vorhersagen und Lebensqualität

Die Prognose für periphere arterielle Erkrankungen ist günstig. Bei einer Schädigung des Herzens, der Aorta und der Gehirngefäße ist die Prognose relativ schlecht und wird durch die Aktualität der Diagnose bestimmt. Bei rationaler Therapie und ohne Komplikationen erreicht die Überlebensrate 95-98%.

Die Lebensqualität der behandelten Patienten wurde nicht verändert. Ohne Behandlung sind die Patienten gezwungen, ihre körperliche Aktivität einzuschränken, haben Lernschwierigkeiten und sind anfällig für Infektionskrankheiten.

Praktische Beratung für Eltern

Die Überwachung und Betreuung eines kranken Kindes umfasst:

  • Ausschluss von Profisportarten und Verletzungen;
  • Aufmerksame Einstellung zu Beschwerden und Allgemeinzustand;
  • Prävention von Infektionskrankheiten bei Kindern (Meningokokken, Adenovirus-Infektionen, Windpocken, Masern, Scharlach);
  • Bestimmung der möglichen körperlichen Aktivität (Gehen, Schwimmen, Gymnastik);
  • Regelmäßige Beobachtung eines Kardiologen, Kinderarztes, Chirurgen;
  • Prozessdynamikkontrolle (Ultraschall, MRT).

Aneurysmen bei Kindern sind eine seltene angeborene oder erworbene kardiovaskuläre Pathologie. Die Krankheit ist am typischsten für Kinder, die eine intrauterine Infektion, ein Trauma oder eine infektiöse Myokarditis überlebt haben. Eine frühzeitige Erkennung und rationelle Behandlung der Pathologie kann mögliche Komplikationen verhindern. Die Prävention basiert auf dem richtigen Management von Schwangerschaft und Geburt, der sorgfältigen Beachtung der Gesundheit des Kindes und der Durchführung medizinischer Untersuchungen.

Gefährliches Herzaneurysma bei Kindern: Anzeichen, Behandlung

Wenn die Entwicklung des Bindegewebes beeinträchtigt ist (Dysplasie), treten Anomalien in der Struktur der Strukturen des Herzens auf, einschließlich einer Ausdünnung der Septen zwischen den Vorhöfen und den Ventrikeln. In diesen Bereichen bilden sich nach der Geburt Vorsprünge, die als Aneurysma bezeichnet werden. Sie sind asymptomatisch und haben ein günstiges Ergebnis, führen seltener zu Kreislaufversagen, schweren Arrhythmien und erfordern eine chirurgische Behandlung.

Ursachen für das Auftreten eines Herzaneurysmas bei Kindern

In den allermeisten Fällen sind Septumaneurysmen bei Kindern Teil des MARS-Syndroms. Kleinere Entwicklungsanomalien werden durch angeborene Bindegewebsdysplasie verursacht. In diesem Zustand ist die Festigkeit der Kollagenfasern gestört, was zu deren Überdehnung führt..

Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems manifestiert sich dies in Form einer Verlängerung der Akkorde, eines Vorfalls der Klappenblätter. Mit einer Ausdünnung der Herzsepten ragen sie unter Einwirkung von hohem Druck in der linken Hälfte in das Lumen des rechten Atriums oder Ventrikels hinein. Viel seltener tritt bei einem Kind ein Herzaneurysma nach chirurgischer Korrektur von Septumdefekten auf.

Die Ursachen für eine Dysplasie der Bindegewebsfasern können sein:

  • ein Defekt im Chromosomenapparat, vererbt;
  • erworbene Chromosomenmutationen, wenn eine schwangere Frau ungünstigen Ökologie-, Strahlen- und Berufsrisiken ausgesetzt ist;
  • Infektionen in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft (Röteln, Windpocken, Herpes, Adenoviren, Zytomegalie, Hepatitis, Syphilis, Tuberkulose sind besonders gefährlich);
  • Alter der Mutter bis 16 Jahre und über 40 Jahre;
  • Toxikose der ersten Hälfte und die Gefahr einer Fehlgeburt;
  • Mangel an Magnesium in der Ernährung;
  • Rauchen, Alkoholismus;
  • Einnahme von Medikamenten, Antikonvulsiva, Progesteron;
  • Diabetes mellitus, Thyreotoxikose.

Und hier geht es mehr um Aortenaneurysma.

Symptome des ventrikulären Septumaneurysmas

Das Hervortreten des membranösen Teils des Septums zwischen den Ventrikeln als unabhängige Anomalie ist selten, normalerweise hat ein Kind Klappendefekte, ein spätes Schließen des ovalen Fensters oder des Botallov-Ganges, eine Koarktation der Aorta. Ein Aneurysma tritt am häufigsten im Bereich der Trikuspidalklappenhöcker (unter seiner Basis) auf und kann in den Auslassabschnitt des rechten Ventrikels hineinragen. In der Größe überschreiten solche Formationen in der Regel 2-3 cm nicht.

Ein unkompliziertes Aneurysma des Septums manifestiert sich nicht und kann versehentlich entdeckt werden, wenn ein Kind im Zusammenhang mit anderen Krankheiten einen Arzt aufsucht. In schweren Fällen gibt es Anzeichen einer Herzinsuffizienz:

  • Dyspnoe;
  • Zyanose der Haut;
  • Schwindel;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Herzklopfen;
  • Schmerzen im Bereich des Herzens und des rechten Hypochondriums;
  • Schwellung der Knöchel;
  • Unterbrechungen im Rhythmus.

Was sind die Gefahren von Anomalien des LMP des Herzens

Bei den meisten Kindern befindet sich im Bereich des ovalen Fensters ein atriales Septumaneurysma. Es kann sich vollständig in das rechte Atrium wölben oder eine S-Kurve aufweisen (teilweise nach rechts zeigend). Meist fehlen klinische Manifestationen. Wenn die Entwicklung eines Aneurysmas den intrakardialen Kreislauf stört, dann erscheinen:

  • Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung;
  • langsame Gewichtszunahme;
  • häufige Atemwegserkrankungen;
  • reduzierte Belastungstoleranz;
  • allgemeine Schwäche;
  • Arrhythmie;
  • Herzenskummer;
  • Blässe der Haut.

Ein gefährlicher Zustand ist ein gebrochenes Aneurysma. Dies kann bei einem Kind im schulpflichtigen Alter unter dem Einfluss eines Brusttraumas, übermäßiger körperlicher oder geistiger Belastung auftreten. In diesem Fall wird ein Loch zwischen dem rechten und dem linken Vorhof gebildet, wobei Blut in die rechte Herzhälfte austritt.

Die weitere Prognose hängt von der Größe des auftretenden Defekts ab - es ist sowohl ein günstiger Verlauf als auch das Fehlen von Symptomen sowie eine akute Verletzung des zerebralen und systemischen Kreislaufs mit tödlichem Ausgang möglich.

Zustandsdiagnose

Das Vorhandensein eines Herzaneurysmas kann vermutet werden, wenn Anzeichen einer Überlastung des rechten Atriums und des Ventrikels festgestellt werden. Solche Kinder haben oft eine Blässe der Haut, häufigen und schwachen Puls, niedrigen Blutdruck. In einigen Fällen tritt bei Atrophie der Brustmuskulatur eine Ausbuchtung im Bereich des Herzens auf. Die Auskultation zeigt ein leichtes systolisches Murmeln und einen zweifarbigen Akzent über der Lungenarterie.

Zusätzliche Untersuchungen werden durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen:

  • EKG - Überlastung oder Hypertrophie des rechten Herzens;
  • Ultraschall des Herzens mit Doppler-Ultraschall ist die informativste Methode, bei der Sie den Vorsprung des Septums sehen, seine Größe, das Vorhandensein von Blutgerinnseln in der Höhle, den Grad der intrakardialen hämodynamischen Störung, die Behinderung des Blutausstoßes, die damit einhergehende Klappe oder andere strukturelle Defekte bewerten können.
  • Bei Schwierigkeiten bei der Diagnose sind MRT, Katheterisierung der Herzhöhlen und Ventrikulographie erforderlich.
Ultraschall des Herzens bei Kindern

Behandlung von Kindern mit Pathologie

Wenn ein asymptomatisches Herzaneurysma festgestellt wird, sollten Kinder unter ständiger Aufsicht eines Kinderarztes und Kardiologen stehen, um Kreislaufstörungen vorzubeugen. Sie werden gezeigt:

  • Lebensmittel mit ausreichendem Proteingehalt (Huhn, Truthahn, Fisch), Hafer- und Buchweizenbrei, frisch gepresste Säfte aus Früchten und Beeren;
  • strikte Einhaltung des Tagesplans mit Tagesruhe;
  • Massage nach klassischer Methode, Akupressur, Unterwasser;
  • Nadel- oder Mineralperlenbäder;
  • Elektrophorese von Magnesium, Elektroschlaf.

Die Möglichkeit eines Sporttrainings wird ausschließlich vom Kardiologen bestimmt, der das Vorhandensein von Herzklopfen, Herzschmerzen, Ohnmachtsanfällen, Arrhythmien im EKG und durch Ultraschall festgestellten Anomalien berücksichtigt. Bei signifikanten Abweichungen sind Profisportarten kontraindiziert, aber obligatorische dosierte körperliche Aktivität in Form von täglichen Spaziergängen, therapeutische Übungen wird empfohlen.

Die konservative Therapie umfasst vorbeugende Zulassungskurse (3-4 Mal pro Jahr) für solche Medikamente:

  • Magnesiumsalze (für die Kollagensynthese benötigt) - Magnerot, Magne B6, Magnikum;
  • kardiotrophe Mittel - Riboxin, ATP, Carnitin, Cardonat, Kudesan, Cytochrom;
  • Multivitaminkomplexe, enthaltend Gruppe B - Pikovit-Sirup, Supradin-Kindergel;
  • beruhigend - Kräuterpräparate mit Mutterkraut, Zitronenmelisse, Salbei und Johanniskraut, wildem Rosmarin.

Antiarrhythmika werden nur verschrieben, wenn eine Rhythmusstörung vorliegt. Selbst bei kleinen chirurgischen Eingriffen zur Vorbeugung von Endokarditis ist eine Antibiotikatherapie erforderlich.

Indikationen für eine chirurgische Behandlung ergeben sich bei Durchblutungsstörungen, Verengung des Ausscheidungstrakts des rechten Ventrikels, Herzklappeninsuffizienz durch Ausdehnung des rechten Herzens, komplexen Unregelmäßigkeiten im Rhythmus und in der Überleitung. In solchen Fällen wird ein Pflaster aus synthetischen Materialien an der Stelle der Ausdünnung des Septums angebracht und mit getrennten Nähten fixiert..

Und hier geht es mehr um die Koarktation der Aorta.

Das Aneurysma des Septums des Herzens bei einem Kind tritt mit unzureichender Entwicklung der Bindegewebsfasern auf und bezieht sich auf das MARS-Syndrom. In den meisten Fällen gibt es keine Manifestationen, aber bei einem starken Anstieg der Belastung des Herzens kann es zu einem Septumbruch kommen, bei dem Blut von der linken Hälfte nach rechts austritt. Für die Erkennung von Aneurysmen ist der Ultraschall des Herzens mit Doppler-Ultraschall am aussagekräftigsten.

Der leichte und mittelschwere Krankheitsverlauf erfordert prophylaktische Medikamenteneinnahmen zur Stärkung des Herzens. Bei schweren Krankheitsformen ist eine Operation angezeigt.

Nützliches Video

Sehen Sie sich das Video zum Vorhofseptumdefekt an:

Wenn ein Herzaneurysma erkannt wird, kann eine Operation die einzige Chance auf Erlösung sein, nur damit verbessert sich die Prognose. Es ist im Allgemeinen möglich, ohne Operation zu leben, aber nur, wenn das Aneurysma beispielsweise des linken Ventrikels sehr klein ist.

Es ist möglich, MARS des Herzens bei Kindern unter drei Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen zu identifizieren. Normalerweise bleiben solche Anomalien fast unbemerkt. Für die Forschung werden Ultraschall und andere Methoden zur Diagnose der Struktur des Myokards verwendet.

In modernen Diagnosezentren ist es möglich, Herzerkrankungen durch Ultraschall zu bestimmen. Beim Fötus ist es von 10 bis 11 Wochen sichtbar. Anzeichen von angeborenen werden auch mit zusätzlichen Untersuchungsmethoden bestimmt. Fehler bei der Bestimmung der Struktur sind nicht ausgeschlossen..

Wenn sich ein Herzaneurysma entwickelt hat, können die Symptome denen einer normalen Herzinsuffizienz ähneln. Ursachen - Herzinfarkt, Wandverarmung, Gefäßveränderungen. Eine gefährliche Folge ist ein Bruch. Je früher die Diagnose gestellt wird, desto größer sind die Chancen.

Herzaneurysma nach einem Herzinfarkt wird als schwerwiegende Komplikation angesehen. Die Prognose verbessert sich nach der Operation signifikant. Manchmal werden Medikamente zur Behandlung eingesetzt. Wie viele leben mit Aneurysma nach Infarkt??

Die Diagnose einer Koarktation der Aorta kann sowohl bei Neugeborenen als auch bei Jugendlichen gestellt werden. Anzeichen von KHK sind offensichtlich. Die Diagnose bei Kindern erfolgt nach der Geburt und während der Untersuchung. Die Behandlung der Koarktation des Aortenbogens umfasst eine Operation. Wie man danach lebt?

Wenn ein Aortenaneurysma festgestellt wird, ist das Leben des Patienten gefährdet. Es ist wichtig, die Ursachen und Symptome seiner Manifestation zu kennen, um die Behandlung so früh wie möglich zu beginnen. Dies ist hauptsächlich eine Operation. Eine abdominale, thorakale und aufsteigende Aortenruptur kann diagnostiziert werden.

Infolge einer strukturellen Störung, einer Dehnung der Aortenwand, kann sich ein Aneurysma des Sinus Valsalva entwickeln. Die Untersuchung bei Verdacht sollte so früh wie möglich durchgeführt werden, beginnend mit einem EchoCG. Die Behandlung besteht aus dem Nähen der Aortenwand.

Eine Schädigung des Herzens mit schlechter Durchblutung wird bei Kindern als Kardiomyopathie bezeichnet. Es ist erweitert, hypertrop, restriktiv, primär und sekundär. Die Symptome treten als Standardsatz von Anzeichen einer Herzinsuffizienz auf. Von Holter enthüllt, Ultraschall. Die Behandlung kann eine Operation umfassen.

Herzaneurysma bei Neugeborenen - lohnt es sich, sich in Panik zu versetzen??

Herzaneurysma bei Kindern ist eher ein zusammengesetztes Konzept. Genauer gesagt werden Aneurysmen der Herzstrukturen unterschieden - Dehnung der Septen zwischen Vorhöfen und Ventrikeln. Also, was ist mit einem atrialen Septumaneurysma (MPA) gemeint??

Das atriale Septumaneurysma ist kein Defekt. Geraten Sie daher nicht in Panik, wenn Sie eine solche Diagnose in der Arztpraxis hören. Es ist gekennzeichnet durch das Absacken des Vorhofseptumabschnitts in die Höhle des rechten oder linken Vorhofs. Das Mpp-Aneurysma gehört zur Gruppe der sogenannten kleinen Herzanomalien, die als mögliche Variante der Norm oder als Grenzzustand zwischen Norm und Pathologie angesehen werden.

Prävalenz und Ursachen von Aneurysmen


Vorhofseptumaneurysma

Die Prävalenz dieser Anomalie liegt bei Neugeborenen bei etwas mehr als 1%. Das atriale Septumaneurysma ist eine angeborene Veränderung seiner Struktur, die nicht zu einer Beeinträchtigung der Herzfunktion führt. Die Gründe für die Bildung von Vorsprüngen im Bereich des Vorhofseptums sind ein schwieriges Thema, über das die Forscher bisher keinen Konsens entwickelt haben..

Die Hauptursachen und wahrscheinlichen Ursachen für die Entwicklung geringfügiger Herzanomalien bei Kindern werden jedoch hervorgehoben. Sie können in 2 Gruppen unterteilt werden:

  1. Interne Gründe. Diese beinhalten:
      Störung der Entwicklung des Bindegewebes. Gleichzeitig nimmt der Gehalt an bestimmten Kollagentypen ab oder ihr Verhältnis wird gestört. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall verliert das Bindegewebe seine Festigkeit. Bis heute ist dieser Grund der führende bei der Entwicklung des Aneurysmas der mpp.
  2. Erbliche Veranlagung.
  3. Verletzung der Bildung des interatrialen Septums während der intrauterinen Entwicklung.
  4. Externe Gründe. Diese Gruppe umfasst die Auswirkungen verschiedener Umweltfaktoren. Ein möglicher Grund für die Entwicklung eines Aneurysmas können Infektionskrankheiten bei einer schwangeren Frau sein.

Was ist Aneurysma??

Der Begriff "Aneurysma" wird üblicherweise verwendet, um eine pathologische Ausdünnung und einen Vorsprung der Gefäßwand im Körper zu bezeichnen. Da sich das Herz aus denselben embryonalen Rudimenten entwickelt wie alle Gefäße im menschlichen Körper, wird die Ausdünnung seiner Wand und der Vorsprung unter dem Einfluss des Blutdrucks mit demselben Begriff bezeichnet. Herzaneurysma bei Kindern, obwohl es eine eher seltene Krankheit ist (diagnostiziert bei weniger als 1% aller Kinder), wird zweifellos als sehr gefährliche und eher heimtückische Pathologie angesehen. Tatsache ist, dass die Bildung eines solchen Aneurysmas im Kindesalter eng mit dem Wachstum des Herzens zusammenhängt und lange Zeit asymptomatisch ist, im Gegensatz zu beispielsweise angeborenen Fehlbildungen der Klappen und Septen dieses Organs.

Die Aufgabe des Herzens im menschlichen Körper besteht darin, einen konstanten Blutdruck zu erzeugen und dadurch einen konstanten Fluss von Sauerstoff und Nährstoffen zu allen Geweben und Zellen sicherzustellen. Wenn das Aneurysma eine signifikante Größe erreicht, nimmt die Pumpfunktion des Herzmuskels ab, wodurch er sich noch stärker reflexartig zusammenzieht (Kompensationsmechanismus). Der sich entwickelnde Überdruck in den Herzkammern kann zu einem Bruch des Aneurysmas führen (häufig kann diese Situation nicht nur in Ruhe, sondern auch bei körperlicher Anstrengung beobachtet werden) und anschließend zu einer starken Abnahme des Herzzeitvolumens. Dieser Zustand kann für das Kind tödlich sein (Versagen der Kompensationsmechanismen). Es ist fast unmöglich, den Zeitpunkt vorherzusagen, zu dem die Ruptur auftreten wird und wie schwer die Herzinsuffizienz sein wird..

Daher empfehlen alle Ärzte, eine solche Pathologie so früh wie möglich zu diagnostizieren und mit der chirurgischen Behandlung fortzufahren, unabhängig vom Alter des Kindes..

Klinische Manifestationen

Das atriale Septumaneurysma (MPA) ist eine angeborene Entwicklungsanomalie, die in den meisten Fällen asymptomatisch ist. Dies liegt daran, dass das Vorhandensein eines MPP-Aneurysmas die Funktion des Herzens nicht beeinträchtigt. Ein solches Kind unterscheidet sich nicht von anderen Kindern und bleibt in der körperlichen und geistigen Entwicklung nicht hinter Gleichaltrigen zurück. Oft ist es zufällig möglich, ein Aneurysma bei einem Kind während eines Ultraschalls des Herzens zu identifizieren.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Anomalie die Ursache für die Herzrhythmusstörung des Kindes ist. Was ist der Grund? Lass es uns herausfinden. Das Herz ist also ein Organ, das die Funktion einer Pumpe in unserem Körper erfüllt. Für jede seiner Kontraktionen (Systole) wird ein bestimmter Teil des Blutes in die Gefäße des großen und kleinen Kreislaufs der Blutzirkulation geworfen.


Manifestation eines atrialen Septumaneurysmas

Während der Arbeit des Herzens schwingen die Wände der Vorhöfe und Ventrikel unter dem Einfluss des Blutflusses. Darüber hinaus sind diese Schwankungen bei Vorhandensein eines Aneurysmas stärker ausgeprägt. In der Wand des rechten Atriums befinden sich aktive Zellen - die sogenannten "Schrittmacher", die die für die Kontraktion des Herzens notwendigen Impulse leiten.

Wenn das MPP-Aneurysma schwankt, treten Reizungen und eine Erhöhung der Aktivität dieser Zellen auf. Infolgedessen gibt es Symptome von Herzrhythmusstörungen - Arrhythmien. In einigen Fällen kann das Vorhandensein eines Aneurysmas mit einer Instabilität des autonomen Nervensystems - einer neurozirkulatorischen Dystonie - kombiniert werden.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Neugeborene in der Klinik dieser Anomalie die folgenden Symptome haben können:

  1. Herzrhythmusstörungen - schneller, langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag.
  2. Symptome einer autonomen Dysfunktion sind schlechter Schlaf, Lethargie oder umgekehrt erhöhte Erregbarkeit. Ältere Kinder können über Kopfschmerzen, Schwitzen, Müdigkeit, Beschwerden oder Schmerzen im Herzen klagen. Störungen des Verdauungssystems können störend sein - Aufstoßen, Blähungen und Bauchschmerzen. Verminderter Appetit, Stuhl kann gestört sein.

Wie Sie sehen können, sind diese Symptome für das atriale Septumaneurysma völlig unspezifisch, da sie bei einer sehr großen Anzahl anderer Krankheiten und Funktionsstörungen bei Kindern festgestellt werden können. Daher sind diese Kliniken nicht die Grundlage für die Diagnose eines Aneurysmas der MPP.

Laufende Therapie


Wenn ein Patient eine große Ausbuchtung des Herzmyokards hat, die alle Voraussetzungen für eine Ruptur erfüllt, wird ein solcher Zustand als dringendes Syndrom angesehen, das einen dringenden Krankenhausaufenthalt erfordert. Die Hauptmethode zur Behandlung von Myokarddefekten ist die Operation. Im Falle einer unabhängigen Ablehnung des Patienten von der Operation oder der geringen Größe der Formation, die nicht zur Entwicklung von Komplikationen führt, ist eine medikamentöse Therapie möglich. Es wird in einem Krankenhaus durchgeführt, und wenn sich der Zustand des Patienten stabilisiert, setzt es sich zu Hause fort und kann ein Leben lang anhalten..
Herzaneurysma wird mit den folgenden Gruppen von Medikamenten behandelt:

  1. Die Verwendung von Betablockern reduziert die Stärke von Muskelkontraktionen, normalisiert den Herz-RI, "Anaprilin", "Nobilet").
  2. Calciumantagonisten beeinflussen die kontraktile Funktion des Herzens nicht, daher haben sie weniger Kontraindikationen. Verschrieben, um die Hypertonizität von Blutgefäßen zu lindern und den normalen Blutdruck aufrechtzuerhalten ("Amlodipin", "Krinfar", "Nifadipin").
  3. Diuretika werden verwendet, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen und den Blutdruck zu senken ("Furosemid", "Veroshpiron", "Gigroton"). Eine Normalisierung des Blutdrucks verringert das Risiko einer Myokardwandruptur.
  4. "Papaverin", "Validol" werden im Anfangsstadium der Krankheit verschrieben, um die Herzkranzgefäße zu erweitern.
  5. Thrombolytika werden verwendet, um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern ("Aspirin", "Ticlopidin")..

Mit der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie sowie der Entwicklung eines Notfalls muss der Defekt unverzüglich behandelt werden. Die Essenz des Eingriffs besteht darin, den konvexen Bereich herauszuschneiden und die Wand zu nähen. Bei einem großen Schadensbereich wird ein synthetisches Implantat verwendet, um die Stärke des Myokards zu erhöhen. Die Operation erfolgt mit künstlicher Unterstützung der Durchblutung.

Die Volks- oder Heimtherapie wird erst im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit durchgeführt, da die Hilfe bei der Einnahme von Heilkräuterinfusionen nicht signifikant ist und sich in Kombination mit Arzneimitteln stärker manifestiert.

Diagnose

Die Diagnose eines Aneurysmas basiert auf einem integrierten Ansatz. Grundlegende Diagnosemethoden:

  • Auskultation. Eine Methode, um mit einem Stethoskop auf das Herz zu hören. Bereits zu diesem Zeitpunkt kann der Arzt ein Murmeln im Herzbereich hören, das darauf hinweisen kann, dass das Baby möglicherweise eine Anomalie aufweist.
  • Echokardiographie - Ultraschall des Herzens. Diese Methode ist erschwinglich, sicher und vor allem informativ bei der Diagnose von Aneurysmen. Es ermöglicht Ihnen, den Vorsprung des interatrialen Septums und seine Schwingung in den Phasen des Herzzyklus zu identifizieren.
  • EKG - Elektrokardiogramm - ist nicht die Hauptdiagnosemethode, sondern wird durchgeführt, um die Arbeit des Herzens zu beurteilen. Dank dieser Methode können verschiedene Rhythmusstörungen erkannt werden..

Die übrigen Methoden, einschließlich des EKG, ergänzen sich bei der komplexen Diagnose geringfügiger Anomalien bei der Entwicklung des Herzens. Sie können darauf hinweisen, dass es einige Funktionsstörungen des Herzens gibt..

Behandlung

Das Thema Aneurysmenbehandlung ist ein dringendes Thema, das viele beunruhigt. Bisher wurden die Prinzipien der Behandlung von Aneurysmen und anderen kleinen Herzanomalien nicht endgültig festgelegt. Die folgenden Taktiken zur Behandlung solcher Patienten können jedoch vorgeschlagen werden:

  1. Medizinische Behandlung. In diesem Fall können Medikamente verschrieben werden, die den Stoffwechsel im Bindegewebe normalisieren..
      Verschreibung von Magnesiumpräparaten. Kürzlich wurde seine Rolle bei der ordnungsgemäßen Bildung von Kollagenfasern nachgewiesen. In diesem Fall ist Magnesium selbst Teil des Bindegewebes. Die Wirksamkeit von Magnesiumpräparaten wurde in Bezug auf seine antiarrhythmische Wirkung nachgewiesen. Durch die Teilnahme an den Erregungsprozessen der Herzzelle trägt Magnesium zur korrekten Funktion des Herzens bei den Kontraktions- und Entspannungsprozessen bei. Daher kann es verschrieben werden, wenn Rhythmusstörungen behandelt werden müssen..
  2. Vitamine der Gruppe B und PP. Die Medikamente verbessern den Stoffwechsel im Bindegewebe.
  3. Rechtzeitige antibakterielle Behandlung von Infektionskrankheiten.
  4. Drogenfreie Behandlung. Es ist wie folgt:

    Richtige Organisation der Arbeits- und Ruhezeiten des Kindes. Übermäßige körperliche Aktivität ist ausgeschlossen, normale und angemessene Ruhe ist gewährleistet.
  • Die Einhaltung des täglichen Regimes wird empfohlen.
  • Gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • Hydrotherapie - die Verwendung von medizinischen Bädern.
  • Balneotherapie - Behandlung mit Mineralbädern.
  • Verschiedene Arten von Massagen, einschließlich manueller Massage, Unterwassermassage usw..
  • Physiotherapieverfahren einschließlich Elektrophorese mit Magnesium.
  • Physiotherapieübungen.
  • Das Behandlungsprogramm ist für jeden Patienten individuell. Es basiert auf einer umfassenden Gesundheitsbewertung, die verschiedene diagnostische Methoden umfasst.

    Eine chirurgische Behandlung wird nicht durchgeführt, da das Aneurysma kein Defekt ist, sondern zur Gruppe der geringfügigen Anomalien bei der Entwicklung des Herzens gehört. Daher stört es die Arbeit des Herzens nicht..

    Kleinere Herzanomalien sind eine Gruppe von Erkrankungen, bei denen der Patient registriert werden muss. Daher ist es notwendig, regelmäßig von einem Spezialisten überwacht zu werden. Die Beobachtung wird durchgeführt, um den Zustand des Aneurysmas zu kontrollieren und gegebenenfalls die Therapiemethoden zu korrigieren..

    Verhütung

    Vorbeugende Maßnahmen für diese Krankheit sind zum Zeitpunkt der Schwangerschaftsplanung während der Schwangerschaft relevant

    • Eine werdende Mutter sollte vor der Schwangerschaft einen Frauenarzt aufsuchen, um eine vollständige und qualitativ hochwertige Überprüfung ihrer Gesundheit durchzuführen. Blutuntersuchungen auf Herpes, Toxoplasmose, Cytomegalievirus und andere chronische Infektionen werden am besten vor der Schwangerschaft durchgeführt.
    • Der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Genetiker ist einige Punkte.
    1. Zukünftige Eltern leben / arbeiten in einem ungünstigen ökologischen Umfeld.
    2. Nahe Verwandte der Mutter / des Vaters des geplanten Babys haben schwere Herzerkrankungen (angeborene Herzerkrankung, Herzaneurysma).
    3. Zukünftige Eltern sind Alterspaare.
    • Während der Schwangerschaft sollten Sie den Fötus mehrmals einer Ultraschalluntersuchung unterziehen (3-4)..
    • Einige Monate vor der Schwangerschaft müssen zukünftige Eltern während der gesamten Dauer der Geburt des Fötus schlechte Gewohnheiten aufgeben.
    • Während des ersten Schwangerschaftstrimesters ist es wichtig, Infektionskrankheiten (Influenza, SARS) zu vermeiden. Dazu müssen Sie richtig essen, tägliche Spaziergänge an der frischen Luft arrangieren, öffentliche Plätze meiden und mit Patienten kommunizieren (Mandelentzündung, ARVI, Bronchitis)..

    Nächster Artikel
    Der Grund für das Auftreten von Blutergüssen am Körper ohne Blutergüsse. Spontane Blutergüsse am Körper