Was ist Hgb in einer Blutuntersuchung?


Fast jeder kennt das natürliche Farbstoffprotein der wichtigsten Flüssigkeit in unserem Körper - Hämoglobin, aber nur wenige wissen, was Hgb in einer Blutuntersuchung ist. Es stellt sich heraus, dass diese Abkürzung dasselbe bedeutet, nur der Einfachheit halber ist es üblich, den abgekürzten Namen des Indikators in Laborforschungsformen zu verwenden, wie im Prinzip für die anderen Koeffizienten..

Hämoglobin ist einer der wichtigsten Parameter, die den allgemeinen Zustand des menschlichen hämatopoetischen Systems und Abweichungen anderer damit verbundener Organe anzeigen können. Aus diesem Grund wird beim ersten Arztbesuch mit Beschwerden über schlechte Gesundheit ein allgemeiner (klinischer) Bluttest verschrieben, anhand dessen Hgb (Hb) und andere wichtige Indikatoren bestimmt werden.

Eigenschaften und Funktionen von Hämoglobin

Hämoglobin ist von Natur aus eine komplexe eisenhaltige Proteinverbindung, die in roten Blutkörperchen - Erythrozyten - vorkommt und im Serum teilweise frei ist. Er ist es, der den Transport von Sauerstoff von der Lunge zu allen Gewebestrukturen des Körpers und von Kohlendioxid sicherstellt - in entgegengesetzter Richtung, verantwortlich für einen der Hauptprozesse - die Atmung.

Im übertragenen Sinne kann man sich den Erythrozyten als ein Frachtschiff vorstellen, das mit eigenartigen Behältern (Hb-Molekülen) beladen ist und Sauerstoff und Kohlendioxid transportiert. Zusätzlich zu der Tatsache, dass das Hb-Protein Eisen (Fe) -Atome enthält, ist es auch ein rotes Pigment, sodass das Blut von Säugetieren, einschließlich Menschen, diese Farbe hat.

Die Teilnahme am Prozess des Gasaustauschs ist die wichtigste, aber bei weitem nicht die einzige Funktion der sogenannten "Blutkugeln" (auf Griechisch bedeutet Haima "Blut" und auf Lateinisch Globus "Kugel"). Die einzigartigen chemischen Eigenschaften von Hgb machen es zum Hauptelement des Mikrozirkulationspuffersystems, das das Säure-Base-Gleichgewicht im menschlichen Körper sicherstellt..

Dieses Protein bindet saure Moleküle und extrahiert sie aus Geweben, dh verhindert die Ansäuerung von Blut und anderen Zellen, was in der Medizin als Azidose bezeichnet wird. Es wird in Form eines Carbhemoglobinmoleküls (HbCO2) an die Lunge abgegeben und verhindert durch den Abbau von Kohlendioxid die Entwicklung des entgegengesetzten Alkaloseprozesses oder die sogenannte Blutalkalisierung.

Methämoglobin (HbOH), ein weiteres Hämoglobinderivat, bindet und entfernt Blausäure und andere schädliche Abbauprodukte aus dem Körper. Aufgrund dessen minimiert das beschriebene Protein die Vergiftung von Zellstrukturen. All dies macht Hb zu einem äußerst wichtigen Element für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers..

Bei nur geringfügigen Änderungen des Inhalts können sich viele verschiedene Pathologien entwickeln. Manchmal sind sie geringfügig, wie Trockenheit und Schuppenbildung der Haut, spröde Haare und Nägel, Übelkeit, Erbrechen und Schwindel. In einigen Fällen tritt jedoch Sauerstoffmangel auf, der zu Ohnmacht, Halluzinationen und sehr lebensbedrohlichen Zuständen führt, z. B. Lähmungen der Atemwege, Gehirnhypoxie oder Atrophie der Nervenzellen.

Normalwerte

Der Hb-Index im Blut kann leicht schwanken, sowohl in Richtung abnehmend als auch in Richtung steigend. Lichtveränderungen sind oft auf natürliche Faktoren zurückzuführen. Eine davon ist die regelmäßige Erneuerung der Proteinverbindung, die auf den Lebenszyklus der roten Blutkörperchen zurückzuführen ist, in denen sie sich befindet.

Ungefähr alle 120 Tage beendet eine bestimmte Anzahl roter Blutkörperchen ihre Existenz und zusammen mit dem darin enthaltenen Hämoglobin gelangen sie zur anschließenden Spaltung in die Leber. Dann durchläuft das Protein erneut den Synthesevorgang und wird dadurch zum freien Erythrozyten transportiert.

Die Konzentration von Hb hängt direkt von Geschlecht und Alter ab und ändert sich auch während der Schwangerschaft und bei der Geburt. Der Gehalt wird durch die Merkmale der beruflichen Tätigkeit oder des Wohnortes beeinflusst (z. B. ist das Hämoglobin bei Bewohnern von Hochlandregionen und Piloten häufig erhöht). Während Spenden und die Neigung zur Leidenschaft für Vegetarismus oder Veganismus im Gegenteil diesen Indikator reduzieren können.

Nach allgemein anerkannten Standards sollte der Hb-Wert also sein:

  • bei Kindern von 6 Monaten bis 5 Jahren - 100 g / l oder mehr,
  • 5-11 Jahre alt - 115 g / l und mehr,
  • Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren, Mädchen und Frauen ab 15 Jahren - 120 g / l.

Die Norm für Männer ab 15 Jahren liegt bei 130-160 g / l. Während der Schwangerschaft nimmt die Konzentration von Hb häufig ab, da der Körper der Mutter alle notwendigen Elemente, einschließlich Fe, nicht nur für sich selbst, sondern auch für den sich entwickelnden Fötus bereitstellen muss. Daher ist die Norm für Frauen zu diesem Zeitpunkt etwas niedriger, dh der Indikator sollte 110 g / l nicht unterschreiten.

Laut Statistik tritt IDA (Eisenmangelanämie (Abnahme des Hämoglobinspiegels)) bei über 38% der schwangeren Frauen weltweit auf. In den meisten Fällen nimmt die Konzentration der Moleküle dieses Proteins nach der 20. Woche ab, was auf eine Zunahme des zirkulierenden Blutvolumens und die Bedürfnisse des Kindes zurückzuführen ist.

Darüber hinaus ist aufgrund von Toxikose und Störungen der Funktion des Magen-Darm-Trakts (GIT) die Aufnahme und Absorption von Fe aus der Nahrungsaufnahme signifikant verringert. Solche Faktoren führen zu einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens einer Frau - sie hat Schwäche, Schwindel, Lethargie, Schläfrigkeit, Atemnot, selbst bei geringer Anstrengung (z. B. einem kurzen Spaziergang) und Krämpfen in den Beinen.

Schwere Formen der Anämie können zu einer vorzeitigen Entbindung führen und anschließend die psycho-emotionale Entwicklung des Kindes verzögern. Übrigens sind die ursprünglichen Geschmackspräferenzen (bis auf die Anekdoten, zum Beispiel Hering mit gebratenen Erdbeeren) schwangerer Frauen häufig mit einem Mangel an Fe im Körper und folglich mit Hb verbunden.

Die Geburt wiederum geht in der Regel mit einem starken Blutverlust einher und führt infolgedessen zu einem noch stärkeren Rückgang des Hämoglobinspiegels, was sich sicherlich auf den Zustand der Mutter auswirkt. Im Allgemeinen verliert der weibliche Körper von der Empfängnis eines Kindes bis zu seiner Geburt etwa 700 mg Fe und etwa 200 mg mehr während der Stillzeit. Eine Frau wird mindestens 3 Jahre brauchen, um so große Bestandsverluste dieses Elements auszugleichen..

So finden Sie Ihren Hämoglobinspiegel heraus?

Die Berechnung der Anzahl der Moleküle des beschriebenen Proteins erfolgt mit einem allgemeinen Bluttest (CBC) und ist in der Form durch die englischen Buchstaben Hb angegeben. Zusätzlich werden bei der Untersuchung einer Blutprobe MCH / MCHC-Indikatoren bestimmt, die dem durchschnittlichen Gehalt / der durchschnittlichen Proteinkonzentration in den roten Blutkörperchen entsprechen..

Eine umfassende Untersuchung der Hauptmerkmale von Hämoglobin ermöglicht es, die Menge an nützlichem Eisenprotein herauszufinden, ohne seine abnormalen oder instabilen Formen zu berücksichtigen, die nicht am Gasaustausch teilnehmen können. Spezielle tragbare Hämoglobinometer werden verwendet, um die Hb-Konzentration unter Bedingungen außerhalb des Labors zu messen, beispielsweise bei Felduntersuchungen sowie in Krankenwagen. Das Gerät wird mit einer Blutprobe mit einem Reagenz beladen, das zur photometrischen Bestimmung des Hb-Spiegels verwendet wird.

Referenz! Für das Massen-Screening auf Anämie hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine kolorimetrische Budget-Diagnosemethode entwickelt, die in den Ländern der 3. Welt erfolgreich eingesetzt wird. Es besteht darin, einen Blutstropfen auf ein speziell entwickeltes Chromatographiepapier aufzutragen und ihn dann mit einer Farbskala zu vergleichen, die Hb-Werten mit einem Intervall von 20 g / l entspricht.

Der Gehalt an glykiertem (Hba1c) oder glykiertem Hämoglobin wird durch Durchführung einer biochemischen Analyse von Blut aus einer Vene bestimmt. Der Zweck dieser Manipulation besteht darin, den Glucosespiegel zu überprüfen, da letzteres fest an das beschriebene Protein gebunden ist, wodurch verhindert wird, dass es einen Gasaustausch bereitstellt, dh Sauerstoff transportiert. Der Hba1c-Koeffizient ist eine sehr wichtige Komponente bei der Diagnose von Diabetes mellitus und der Bestimmung der Therapiequalität..

Was ist die Gefahr der Erhöhung?

Eine hohe Hämoglobinzahl bedeutet nicht immer Pathologie - manchmal steigt sie mit einem Sauerstoffmangel an, der den Körper dazu anregt, mehr von diesem Protein zu produzieren. Dieses Phänomen ist typisch für Besatzungen und Vielflieger sowie für Bergbewohner, Skifahrer, Kletterer usw..

Aufgrund des erhöhten Sauerstoffbedarfs wird bei Sportlern, hauptsächlich Skifahrern, Wrestlern, Gewichthebern und Sportlern, ein Anstieg der Hb-Konzentration beobachtet. Dies wird als physiologische Kompensation angesehen, die für den Menschen nicht gefährlich ist, und ein bemerkenswertes Beispiel dafür ist die Langlebigkeit des Kaukasus..

Eine schlechte Angewohnheit - Rauchen - kann diesen Parameter ebenfalls erhöhen, da beim Einatmen weniger Sauerstoff zugeführt wird als erforderlich, und der Körper den Mangel an erhöhter Hämoglobinproduktion ausgleicht. In anderen Fällen weisen hohe Hgb-Werte in einer Blutuntersuchung häufig auf Erkrankungen hin, die mit dem hämatopoetischen System oder anderen Organen verbunden sind..

  • Blutkrebs,
  • Erythrozytose,
  • Herzfehler,
  • Atemstörung,
  • Dehydration des Körpers,
  • Herz-Kreislauf-Insuffizienz,
  • Darmverschluss.

Bei Diabetes mellitus wird ein Anstieg des glykierten Hämoglobinkoeffizienten diagnostiziert, da einige der Hgb-Moleküle an Glucose binden und dessen zusätzliche Synthese erforderlich ist, um eine normale Atmung aufrechtzuerhalten. Bei großflächigen Verbrennungen wird eine hohe Rate verzeichnet, wodurch rote Blutkörperchen zerstört und Hämoglobin freigesetzt wird.

Die Gefahr eines signifikanten Anstiegs der Hgb-Werte (mehr als 20 g / l) besteht in einem Anstieg der Viskosität des Blutes und seiner Verdickung, was zur Thrombusbildung führen kann. Blutgerinnsel sind häufig die Ursache für Schlaganfälle, Herzinfarkte, Venenthrombosen und Blutungen im Magen-Darm-Trakt.

Zu welchen niedrigen Werten führen

Eisen ist eines der am leichtesten verfügbaren und am leichtesten erhältlichen Mineralien auf unserem Planeten, und mehr Menschen leiden unter Eisenmangel als unter vielen anderen Krankheiten. Zu den Risikokategorien zählen Bürger niedriger sozialer Schichten, die nicht in der Lage sind, sich mit der erforderlichen Menge an Mineralien aus Lebensmitteln zu versorgen, Frauen im gebärfähigen Alter sowie Kinder.

Der Grund für die niedrige Konzentration von Hgb (über 20 g / l unter der Norm) ist häufig eine unausgewogene oder unzureichende Ernährung, die eine geringe Menge essentieller Elemente enthält. Eine normale Aufnahme von Fe ist aufgrund eines Mangels an Eisen, Kupfer, Vitamin A, B, C oder der gleichzeitigen Aufnahme eisenhaltiger Lebensmittel mit Magnesium, Kalzium, Zink oder Chrom nicht möglich.

Auch das Transkript eines Bluttests für Hgb zeigt niedrige Raten bei Vegetariern. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass in pflanzlichen Produkten enthaltenes Nicht-Häm-Fe im menschlichen Körper um ein Vielfaches schlechter aufgenommen wird als Häm-Fe, das Lebensmittel tierischen Ursprungs liefert. Die Eisenproduktion wird häufig durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und das Vorhandensein von Darmparasiten beeinträchtigt, die Mikroelemente und Vitamine für ihre Vitalaktivität verwenden..

Das Hämoglobin nimmt mit dem Blutverlust aufgrund von Operationen, Verletzungen, schweren Perioden, Blutungen, Entwicklung während der Geburt, Abtreibung oder nach Blutspende signifikant ab. Die Entschlüsselung eines Bluttests mit niedrigen Hgb-Werten kann den Arzt dazu veranlassen, über versteckte Blutungen des Magen-Darm-Trakts, Myome und Zysten bei Frauen, Krampfadern und Zahnfleischbluten nachzudenken.

Die Gründe für die Abnahme des Indikators während der Schwangerschaft und Fütterung des Kindes sowie deren mögliche Komplikationen wurden oben beschrieben. Ein längerer Eisenmangel bei nicht schwangeren Frauen, Männern und Kindern hat ähnliche Symptome: Schwäche, Schwindel, Ohnmacht, Taubheit der Arme und Beine, Verschlechterung der Haut, der Haare, der Nägel.

Eine Erhöhung der Durchblutung (intensiveres und häufigeres Laufen von Hgb von der Lunge zu den Zellen und zurück) ist gefährlich für das Auftreten von Kardiomyopathie und Herzinsuffizienz. Eine Abnahme des Koeffizienten wirkt sich negativ auf die Pufferfunktionalität aus - die Ansäuerung des Blutes führt zu einer Verschlechterung der Immunität, was eine schwache Resistenz gegen Erkältungen und Infektionskrankheiten bedeutet. Kinder und Jugendliche sind die am stärksten von IDA betroffene Kategorie. Akuter Eisenmangel im Blut eines Kindes kann seine weitere körperliche und geistige Entwicklung negativ beeinflussen.

Wichtig zu beachten

Hämoglobin ist eine unersetzliche Verbindung, die mehrere wichtige Funktionen erfüllt: Transport von Sauerstoff und Kohlendioxid, Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts und Verhinderung von Toxinen. Die sogenannte Signalfunktion dieses Proteins hilft durch eine Verschiebung in die eine oder andere Richtung, das Vorhandensein von Abweichungen festzustellen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Aus alledem folgt, dass die Überwachung und Anpassung des Indikators keine Laune der Ärzte ist, sondern eine schnelle Möglichkeit, sich um die Gesundheit zu kümmern.

Vollständiges Blutbild: Normen und Ursachen für Abweichungen

Ein allgemeiner Bluttest (CBC) ist die erste Studie, die im Rahmen einer jährlichen medizinischen Untersuchung mit der Diagnose von Krankheiten oder einer vorbeugenden Untersuchung durch einen Arzt beginnt. Ohne diesen einfachen, aber wichtigen Test ist es unmöglich, die Gesundheit einer Person objektiv zu beurteilen. Die UCK wird auch als allgemeine klinische oder einfach als klinische Blutuntersuchung bezeichnet, es gibt jedoch auch eine detaillierte Version, die eine detaillierte Untersuchung der Leukozytenformel beinhaltet und verwendet wird, wenn der Patient Anzeichen der Krankheit hat.

Im Rahmen der UAC werden alle drei Blutzellen untersucht: Erythrozyten, die für die Atmung von Organen und Geweben verantwortlich sind, Leukozyten - Immunitätskämpfer und Blutplättchen - Blutungsschutz. Das Labor bestimmt jedoch nicht nur die Anzahl dieser Zellen. Jede Art von Blutzellen enthält mehrere zusätzliche Indikatoren, anhand derer der Arzt die unterschiedlichsten Aspekte der Vitalaktivität eines bestimmten Organismus beurteilen kann. Die Ergebnisse einer allgemeinen Blutuntersuchung zu entschlüsseln, ist Aufgabe eines kompetenten Arztes, Therapeuten oder Kinderarztes, denn nicht nur die Zahlen in der Form sind wichtig, sondern auch die Kombination von Abweichungen von der Norm untereinander sowie mit den Daten, die während der Untersuchung, Umfrage und anderer diagnostischer Maßnahmen erhalten wurden.

Blut für die allgemeine Analyse bei erwachsenen Patienten wird entweder mit einem Vertikutierer aus einem Finger oder mit einer Spritze aus einer Vene entnommen. Bei Säuglingen muss die CBC manchmal aus dem Ohrläppchen oder der Ferse entnommen werden, da die Finger zu klein sind und die Vene schwer zu erreichen ist. Es wird angenommen, dass venöses Blut für die Forschung vorzuziehen ist - es enthält mehr Erythrozyten und Hämoglobin als Kapillarblut. Darüber hinaus ist es möglich, viel Material auf einmal aus einer Vene zu entnehmen, sodass eine Person nicht erneut ins Labor geschickt wird, wenn zusätzliche Tests erforderlich sind.

Die meisten Krankenhäuser und Kliniken sind jetzt mit einem automatischen Analysegerät ausgestattet. Für ihn wird das dem Patienten entnommene Blut sofort in einen speziellen Behälter mit einem Antikoagulans - Vacutainer - gegeben. Der Analysator vereinfacht und beschleunigt den Prozess der Ermittlung der Ergebnisse eines vollständigen Blutbilds erheblich. Wenn jedoch signifikante Abweichungen von der Norm in den Indikatoren festgestellt werden, kann selbst die intelligenteste Maschine der dritten Generation einen Berechnungsfehler machen. Daher unterliegt jede entnommene Probe weiterhin der obligatorischen Anwendung auf einem Objektträger, der Färbung und der visuellen Beurteilung unter einem Mikroskop..

Die erhaltenen Daten werden in ein Standardformular eingegeben und entweder an den behandelnden Arzt gesendet oder dem Patienten übergeben. Wenn die Studie "auf altmodische Weise" durchgeführt wurde, wird es nicht schwierig sein, die Notizen des Laborassistenten zu verstehen, da die vollständigen Namen aller Indikatoren und sogar ihre Normen angegeben werden. Wenn jedoch ein allgemeiner Bluttest mit einem automatischen Analysegerät durchgeführt wurde, ist das endgültige Dokument ein Ausdruck mit unverständlichen Indizes, die aus mehreren lateinischen Buchstaben bestehen. Hier benötigen Sie wahrscheinlich eine Dekodierung der Ergebnisse, und wir werden alle erforderlichen Informationen bereitstellen: die Normen einer allgemeinen Blutuntersuchung für Frauen, Männer und Kinder unterschiedlichen Alters in Form von Tabellen und eine Liste möglicher Gründe, warum die Indikatoren erhöht oder verringert werden.

In der Weite des Netzwerks finden Sie viele solcher Tabellen mit unterschiedlichem Relevanzgrad, und die darin enthaltenen Daten können geringfügig abweichen. Darüber besteht kein Grund zur Sorge, da deutlich ausgeprägte Abweichungen von den Standardwerten einen diagnostischen Wert haben. Darüber hinaus können die Ergebnisse einer allgemeinen Blutuntersuchung nur in Verbindung mit den Ergebnissen anderer Untersuchungen beurteilt werden - es ist unmöglich, die korrekte Diagnose allein durch die UCK zu ermitteln, und es besteht keine Notwendigkeit, dies zu versuchen..

So bereiten Sie sich auf ein vollständiges Blutbild vor?

Die folgenden Faktoren können die Zuverlässigkeit der Ergebnisse beeinflussen:

Vollständiges Blutbild für hgb, rbc, plt und andere Indikatoren

Jeder von uns in seinem Leben hat wiederholt eine allgemeine Blutuntersuchung bestanden. Das aufregende Verfahren hat sich seit unserer Kindheit nicht verändert. Diese Art der diagnostischen Forschung ist in Krankenhäusern und Kliniken in fast allen Fällen der Behandlung weit verbreitet. Während routinemäßiger medizinischer Beobachtungen wird sowohl kranken als auch gesunden Menschen eine allgemeine Blutuntersuchung vorgeschrieben, um Diagnosen zu bestätigen oder zu widerlegen, um eine Rechtfertigung für eine Entscheidung über die Möglichkeit zu erhalten, unter besonderen Bedingungen oder in besonderen Teams zu arbeiten, Fahrzeuge zu fahren und vieles mehr.

Das Ergebnis einer allgemeinen Blutuntersuchung ist eine quantitative und qualitative Bewertung ihrer Zusammensetzung. Die Zusammensetzung des Blutes als Wetterfahne reagiert sofort auf alle signifikanten Veränderungen des Körperzustands, deren Indikatoren Abweichungen der Hauptindikatoren von der vorgeschriebenen Norm sind.

Dekodierung eines Bluttests für hgb, rbc, plt und andere Indikatoren

Welche Informationen gibt uns ein vollständiges Blutbild? Welche Kriterien werden für Bewertungen verwendet? Betrachten wir die wichtigsten.

Erythrozyten

Rote Blutkörperchen sind rote Blutkörperchen, die im Knochenmark gebildet werden. Eine Abnahme des Spiegels roter Blutkörperchen ist ein Symptom für Anämie, was wiederum auf Blutungen oder Fehlfunktionen der inneren Organe hinweisen kann. Eine Zunahme der Anzahl roter Blutkörperchen im Vergleich zur Norm weist auf eine Verdickung des Blutes hin. Dieser Zustand kann durch Knochenmarkerkrankungen oder signifikante Dehydration verursacht werden. Die Hauptkriterien für die Beurteilung von Erythrozyten im Blut sind Tests auf rdw, rbc und mcv. Das Ergebnis einer Blutuntersuchung auf rbc ist der darin enthaltene Hämoglobingehalt. Der MCV-Bluttest bewertet das mittlere Volumen der roten Blutkörperchen, und rdw wird als Hauptindex für rote Blutkörperchen verwendet.

Hämatokrit

Das Ergebnis einer Blutuntersuchung auf hct (der sogenannte "Hämatokrit") ist das Verhältnis der Gesamtzahl seiner Bestandteile (Erythrozyten, Blutplättchen, Leukozyten) zur Plasmamenge. Eine Zunahme des Hämatokrits weist auf eine Erythrozytose hin, und eine Abnahme kann bei Anämie und Überhydratation beobachtet werden..

Leukozyten

Der Leukozytenspiegel in einem Bluttest auf wbc spiegelt den Zustand des Immunsystems wider. Ein Anstieg des Leukozytenspiegels weist auf einen entzündlichen Prozess sowie auf allergische Reaktionen hin. Eine Abnahme der Leukozytenzahl kann ein Symptom für infektiöse Infektionen oder Erbkrankheiten der Immunität sein. Bei dieser Art der Analyse ist der Indikatorfaktor die Leukozytenformel, die das quantitative Verhältnis der Leukozytentypen beschreibt.

Thrombozyten

Thrombozyten von Thrombozyten sorgen für die Blutgerinnung. Eine Zunahme der Thrombozytenzahl (plt-Indikator) im Bluttest wird bei entzündlichen Prozessen, myeloischer Leukämie, Polyzythämie und manchmal sogar nach einer Operation beobachtet. Eine Abnahme der Thrombozytenzahl kann auf das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen, Hämolyse und aplastischer Anämie hinweisen.

Hämoglobin

Die Entschlüsselung von hgb in einem Bluttest umfasst die Beurteilung der Hämoglobinkonzentration im Vollblutvolumen. Der hgb-Index im allgemeinen Bluttest spiegelt den Grad der Sauerstoffsättigung des Körpers wider. Hämoglobin ist eine Art roter Blutkörperchen - ein komplexes Protein, dessen Hauptfunktion darin besteht, Sauerstoff von der Lunge zu allen Geweben des Körpers zu transportieren und Kohlendioxid zu entfernen. Ein Anstieg des hgb in einer Blutuntersuchung kann auftreten, wenn die Transportfunktion von Erythrozyten beeinträchtigt ist, und zwar aus verschiedenen Gründen: Sauerstoffmangel (Lungenerkrankungen, Klettern und Aufenthalt in großen Höhen in den Bergen usw.) sowie wenn der Körper dehydriert ist. Wenn die hgb-Norm im Bluttest nicht an der unteren Grenze erreicht wird, wird ein Blutverlust oder eine Verletzung der Hämoglobinsynthese als Folge einer unzureichenden Produktion roter Blutkörperchen diagnostiziert..

Blutfarbenindex

Der Farbindex reguliert die Menge an Hämoglobin im Verhältnis zur Anzahl der Erythrozyten. Abhängig vom Farbindikator werden verschiedene Arten von Anämien unterschieden: normochrom (mit normalem hgb im Bluttest), hyperchrom (mit einem Anstieg) und hypochrom (die minimale Menge an hgb bei der Dekodierung des Bluttests)..

Hgb-Normen in der Blutuntersuchung

Die Normen für Blutzusammensetzungsindikatoren in den Testergebnissen unterscheiden sich je nach Alter und Geschlecht der Patienten. Für Männer beträgt die hgb-Norm im Bluttest 130-160 g / l, für Frauen 120-140 g / l, für Kinder von 7 bis 12 Jahren 110-145 g / l.

Normen bei der Analyse von Blut

Die Norm für den Gehalt an Erythrozyten (rbc) im Bluttest für einen Mann beträgt 4,0-5,1 ∙ 10 12, für eine Frau - 3,7 ∙ 10 12 -4,7 ∙ 10 12, für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren - 3,5 ∙ 10 12 -4,7 ∙ 10 12.

Die Anzahl der Leukozyten (wbc) im Körper gesunder Erwachsener liegt zwischen 4,0 und 9,0 ∙ 10 9, und die Norm des Kindes liegt zwischen 4,0 und 9,0 ∙ 10 9.

Die absolute Thrombozytenzahl für Erwachsene liegt zwischen 180 und 320 ∙ 10 9 und für Kinder zwischen 160 und 380 ∙ 10 9.

Farbindex

Die Beurteilung des Farbindex des Blutes einer gesunden Person, unabhängig von Geschlecht oder Alter, reicht von 0,85 bis 1,15.

Die Fortsetzung der Liste der Komponenten eines vollständigen Blutbildes kann sehr lang und detailliert sein, aber dies wird in der Tat unsere beliebte Bewertung überlasten. Als Referenz werden wir einige weitere Werte der häufigsten Indikatoren auflisten..

Die ESR (Erythrozytensedimentationsrate) liegt bei Männern zwischen 1 und 10 mm / h, bei Frauen zwischen 2 und 15 mm / h und bei Kindern zwischen 4 und 12 mm / h. Der Anteil an Eosinophilen bei Erwachsenen sollte 5% und bei Kindern unter 12 Jahren 7% nicht überschreiten. Basophile für alle Patienten liegen im Bereich von 0 bis 1%. Die Lymphozytengehaltsnorm für Frauen und Männer liegt zwischen 18 und 40% und für Kinder zwischen 24 und 54%. Stich in den Körper einer gesunden Person machen 1-6% bei Erwachsenen und weniger als 5% bei Kindern aus; segmentiert - 47-72% bei Erwachsenen und 35-65% bei Kindern, Monozyten - 2-9% unabhängig von Geschlecht und Alter.

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Analyse der Zusammensetzung des Blutes ist es daher möglich, den Zustand des Körpers anhand verschiedener Indikatoren zu bewerten. Beispielsweise spiegeln die Ergebnisse eines allgemeinen Bluttests auf hgb die Intensität der Sättigung des Körpergewebes mit Sauerstoff wider, zeigen das Immunpotential und die Fähigkeit, Blutungen zu stoppen.

Natürlich können die Ergebnisse nicht verallgemeinert werden, und möglicherweise sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen. Mit Hilfe von Empfehlungen zur Vorbereitung der Durchführung der Analyse ist es möglich, den Informationsgehalt der Laborforschungsergebnisse signifikant zu erhöhen. Um Blut in seiner natürlichen Form für Ihren Körper zu präsentieren, müssen die folgenden Einschränkungen beachtet werden: Einige Stunden vor dem Eingriff ist es wünschenswert:

  • nicht essen,
  • Trinke keinen Alkohol,
  • Rauchen verboten,
  • keine anstrengende körperliche Aktivität ausüben.

Nur wenn diese Bedingungen erfüllt sind, können die Ergebnisse der Blutuntersuchung als zuverlässig angesehen werden. Wenn Sie jedoch Ergebnisse erzielen, die weit von der Norm entfernt sind, sollten Sie nicht sofort das Schlimmste erwarten. Eine zusätzliche und detailliertere Diagnose wird möglicherweise alle Zweifel zerstreuen. Gesundheit!

Entschlüsseln Sie den Bluttest korrekt!

Jeder von uns musste mindestens einmal in seinem Leben Blut für die Analyse spenden. Daher weiß jeder, wie dieser Prozess abläuft. Es gibt jedoch Zeiten, in denen wir nicht alles darüber wissen, was vor Durchführung der Analyse getan werden kann und was nicht. Ein paar Worte dazu.

Wichtige Regeln

Unterlassen Sie daher Röntgenuntersuchungen und physiologische Eingriffe vor Labortests. Die Indikatoren werden durch übermäßigen psychischen Stress und die Einnahme von Medikamenten am Vortag beeinflusst, insbesondere intravenös oder intramuskulär. Wenn diese einfachen Regeln nicht befolgt werden, können die Ergebnisse fehlerhaft sein und zu einer falschen Diagnose führen..

Schlafen Sie also gut und kommen Sie mit leerem Magen ins Labor. Denken Sie daran, sich zu beruhigen, bevor Sie Blut abnehmen.

Lernen, die Ergebnisse zu interpretieren

Das ABC des Blutes ist nicht so schwierig. Aber für viele ist normale Leistung ein Rätsel. Wie können Sie sie selbst richtig lesen? Worauf Sie zuerst achten sollten?

Hier und jetzt werden wir uns mit den Formularen befassen, mit Spalten, in denen einige Elemente mit Zahlen aufgelistet sind.

Allgemeine Blutanalyse

Dein Blut wird von deinem Finger genommen. Diese Analyse kann Blutkrankheiten sowie entzündliche Prozesse im Körper bestimmen..

  1. Die Ergebnisse zeigen die Buchstaben - RBC. Dies sind Erythrozyten, dh rote Blutkörperchen. Sie werden auch als Hauptblutzellen bezeichnet. Rote Blutkörperchen erfüllen viele Funktionen, von denen die wichtigste darin besteht, jedem Organ und allen Geweben Sauerstoff zuzuführen und Kohlendioxid aus dem Körper zu entfernen. Der Normalwert der Erythrozyten für Frauen beträgt 3,7-4,7 x 10 12 / l, für Männer 4,0-5,5 x 10 12 / l. Eine erhöhte Anzahl von ihnen weist auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzerkrankungen oder akute Vergiftungen des Körpers hin. Weniger von ihnen weisen auf eine Anämie hin. Und dann achten die Ärzte sofort auf einen anderen Indikator..
  2. Dies ist Hämoglobin - HGB - ein komplexes Protein. Sein niedriges Niveau spricht tatsächlich von einem Eisenmangel - Anämie. Die Norm für Frauen liegt bei 120-140 g / l, für Männer bei 130-160 g / l. Die Hämoglobinkonzentration steigt mit der Verdickung des Blutes, die bei Dehydration beobachtet wird, mit Erythrämie (Vakez-Krankheit). Eine verminderte Hämoglobinkonzentration ist ein Zeichen für Anämie, Flüssigkeitsretention im Körper (Überhydratation)..
  3. Hämatokrit wird als HCT bezeichnet - dies ist das Verhältnis des Volumens der Blutzellen (Erythrozyten) zum Blutplasma. Eine Abnahme des Hämatokrits wird mit Blutverlust, massiven Verletzungen, Hunger und Blutverdünnung aufgrund der intravenösen Verabreichung großer Flüssigkeitsmengen während der Schwangerschaft beobachtet. Ein erhöhter Hämatokrit wird bei Dehydration beobachtet - übermäßiger Flüssigkeitsverlust oder unzureichende Flüssigkeitsaufnahme, bei Verbrennungskrankheiten, Peritonitis und Nierenerkrankungen. Die Norm für Frauen ist 0,36-0,46 l / l, für Männer 0,41-0,53 l / l, für Neugeborene 0,54-0,68 l / l.
  4. RDW ist die Verteilungsbreite der roten Blutkörperchen. Der Indikator bestimmt, wie unterschiedlich die roten Blutkörperchen sind. Normalerweise liegt dieser Wert zwischen 11,5 und 14,5%. Wenn das Blut sowohl aus großen als auch aus kleinen Erythrozyten besteht, ist die Breite ihrer Verteilung höher. Dieser Zustand weist auf Eisenmangel und andere Arten von Anämien hin..
  5. MCV, dh das durchschnittliche Erythrozytenvolumen, unterscheidet zwischen verschiedenen Arten von Anämien, um die richtige Behandlung zu wählen. MCV ist ein ziemlich genauer Parameter, aber wenn sich viele Erythrozyten im Blut befinden und selbst bei einer veränderten Form, sinkt seine Zuverlässigkeit. Normales MCV beträgt 80 - 100 Femtoliter (Einheit). Der MCV-Indikator bestimmt die Art der Anämie (mikrozytisch, makrozytisch, normozytisch)..
  6. Der durchschnittliche Hämoglobingehalt in einem Erythrozyten oder MCH (die Norm beträgt 27 bis 35 Pikogramm) zeigt die absolute Hämoglobinzahl in einem Erythrozyten. Es bestimmt wirklich den Mangel oder nicht die Aufnahme von Eisen im Körper. Nach diesem Indikator wird Anämie als hypochrom, normochrom und hyperchrom charakterisiert. Es ist wichtig, dass die SIT mit der MCSU und der MCV korreliert ist. Anhand einer umfassenden Betrachtung werden jedoch Anämien verschiedener Art unterschieden.
  7. MCHC ist die durchschnittliche Konzentration von Hämoglobin in einem Erythrozyten. Es spiegelt das Ausmaß wider, in dem der Erythrozyten mit Hämoglobin gesättigt ist. Die Norm liegt bei 310 - 360 g / l. Erhöhtes MSCS kann nicht sein, da Kristallisation auftreten wird. Ein reduzierter Wert weist jedoch auf eine Eisenmangelanämie, Thalassämie (eine Krankheit, bei der die Hämoglobinsynthese gestört ist) hin..
  8. PLT steht für Thrombozyten, die für die Blutgerinnung verantwortlichen Zellen. Die Norm ist 150 - 400x10 9 / l. Wenn es nur wenige davon gibt, kommt es zu vermehrten Blutungen und ständigen Blutergüssen. Ein erhöhter Spiegel davon kann zum Risiko von Blutgerinnseln führen - Blutgerinnseln.
  9. Die Abkürzung WBC steht für Leukozyten, dh weiße Blutkörperchen, die Verteidiger des Körpers. Ihre Norm liegt zwischen 4,5 und 9x10 9 / l. Eine Zunahme der Leukozyten ist ein Zeichen für eine Entzündung im Körper, ihre Abnahme ist ein Zeichen für die schlechte Infektionsresistenz einer Person.
  10. Lymphozyten werden als LIM bezeichnet. Ihr Prozentsatz beträgt 25-35 der Gesamtzahl der Leukozyten. Wenn ein Überschuss festgestellt wird, können virale und chronische bakterielle Infektionen angenommen werden.
  11. Der Gehalt an Neutrophilen, Eosinophilen, Basophilen. Diese Zellen werden auch als verallgemeinertes Konzept bezeichnet - Granulozyten. Um die Art der Änderungen zu bestimmen, wird normalerweise das Verhältnis jedes Typs in Prozent untersucht. Die Monozytenrate beträgt 2-6%, die Eosinophilen 0,5-5%, die Basophilen 0-1%. Die Anzahl der Eosinophilen steigt mit Allergien und parasitären Erkrankungen (Würmern), Neutrophilen - verschiedene Arten von Entzündungen, Basophilen - chronischer myeloischer Leukämie, chronischer Colitis ulcerosa, einigen Hautläsionen.
  12. Monozyten (MON) sind unreife Zellen. Nur in Geweben werden sie zu Makrophagen, dh Zellen, die Krankheitserreger, tote Zellen und Fremdpartikel absorbieren. In Prozent liegt die Norm für MON zwischen 2 und 6. Eine Zunahme der Monozyten zeigt einen Infektionsprozess an, dh das Eindringen von Mikroorganismen in den menschlichen Körper und eine Abnahme - eine Abnahme der Immunität.
  13. ESR ist ein Indikator für die Sedimentationsrate der Erythrozyten, ein unspezifischer Indikator für den Zustand des Körpers. Die Norm für Frauen beträgt 2-15 mm / h, für Männer 1-10 mm / h. Ein Anstieg des Indikators über diese Werte ist ein Zeichen einer Entzündung. Auch die ESR kann mit verschiedenen Tumoren zunehmen. Seine niedrigen Indikatoren sind äußerst selten, sie sprechen von Erythrozytose (viele rote Blutkörperchen). Bei dieser Krankheit wird das Blut durch eine große Anzahl roter Blutkörperchen viskos und dick und viskos, was das Risiko von Blutgerinnseln und Gefäßblockaden erhöht und zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen kann.

Sie haben also bereits das Wissen, aber es ist sicherlich unmöglich, sich eine Behandlung zu verschreiben, indem Sie die Indikatoren an die Norm anpassen..

Es sollte daran erinnert werden, dass unser Körper ein weises System ist. In Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Arzt ist es einfacher, alle Funktionen festzulegen. Und ein Blutspiegel wird dabei sehr helfen..

Wir bieten auch die Nutzung des Dienstes - Dekodierung von Analysen online >>> an

HGB-Bluttest

Ein HGB-Bluttest ist eine Studie, die Patienten unter dem Namen eines vollständigen Blutbildes besser bekannt ist, da dieser Test hauptsächlich Hämoglobin, dh HGB, bestimmt. Dann wird dieselbe Studie anders bezeichnet. Die Aufgaben dieser Blutuntersuchung umfassen die Entschlüsselung aller im Serum enthaltenen Elemente sowie die Bestimmung der Durchführbarkeit weiterer Untersuchungen des Patienten.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb.jpg "alt =" HGB-Bluttest "width =" 640 " height = "480" />

Was ist ein vollständiges Blutbild?

Die HGB-Studie erkennt hauptsächlich Pathologien wie Anämie (Eisenmangel) und Pathologien des Serums selbst. Hämoglobin (HGB) ist ein Protein auf der Basis von Ferrum (Eisen), das den Hauptplasmazellen der roten Blutkörperchen eine scharlachrote Farbe verleiht. Die gestörten Parameter von Hämoglobin im Blut werden durch Pathologien erklärt, die sich im menschlichen Körper entwickeln. Der HGB-Bluttest ist der erste und wichtigste Test, den alle Ärzte dem Patienten beim ersten Besuch verschreiben. Anhand der Ergebnisse wird deutlich, ob zusätzliche Tests und Diagnosen erforderlich sind und in welchem ​​Bereich es sich lohnt, nach der Ursache für schlechte Gesundheit zu suchen. Weisen Sie eine Analyse für HGB zu und überwachen Sie die Behandlung. Warum ist eine Blutuntersuchung so aufschlussreich? Zusätzlich zu HGB, das die Basis für Erythrozyten ist, enthält das Serum Spurenelemente wie:

  • weiße Blutkörperchen oder weiße Blutkörperchen (WBC);
  • Erythrozyten, rote Blutkörperchen (RBC);
  • Blutplättchen, die für die Blutgerinnung (PLT) verantwortlich sind;
  • Hämatokrit (HCT).

Alle Komponenten liegen innerhalb akzeptabler Grenzen. Sobald entzündliche Prozesse im Körper beginnen oder eine Krankheit auftritt, spiegelt sich eine solche Verschlechterung der Gesundheit sofort in der Zusammensetzung des Blutes wider, die sich aus der Analyse ergibt.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_2.jpg "alt =" vollständiges Blutbild "width =" 640 " height = "480" />

Schließlich ist Blut eine Flüssigkeit, die in alle inneren Organe eindringt, und die Überreste von Viren, Bakterien, Toxinen, toten Zellen und dem gesamten Rest des "organischen Abfalls", der aus dem Körper entfernt werden muss, gelangen in ihn. Diese im Blut ansammelnden Schadstoffe spiegeln sich in der Entschlüsselung der Studie wider, und bestimmte veränderte Indikatoren zeigen an, welches Organ am meisten gelitten hat. Die Analyse wird vom behandelnden Arzt anhand des Laborformulars entschlüsselt, das alle Blutparameter, Normen und Angaben zur Untersuchung eines bestimmten Patienten, seine personenbezogenen Daten sowie den Zeitpunkt und das Datum der Probenahme des Biomaterials enthält.

Wem ist diese Studie zugeordnet?

Eine allgemeine Blutuntersuchung wird allen Personen, die sich mit Beschwerden über ihr Wohlbefinden an Ärzte wenden, sowie allen Krankenhauspatienten verschrieben. Dank dieser Studie ist es einfach, Krankheiten in den frühesten Stadien ihrer Entwicklung zu identifizieren. Daher ist es üblich, eine allgemeine Analyse als jährliche Screening-Studie durchzuführen..

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_3.jpg "alt =" Bluttest "width =" 640 "height = "480" />

Nach den Ergebnissen der Studie ist es nicht nur möglich, das Vorhandensein von Erkrankungen der inneren Organe festzustellen, sondern auch festzustellen, wie funktionsfähig das Blut jedes Menschen ist: Liefert es den Organen genügend Sauerstoff, enthält es genügend Nährstoffe, ist es in der Lage, vor Infektionen zu schützen und Homöostase bereitzustellen? Die Symptome vieler Krankheiten sind ähnlich. Bei Vorhandensein von Pathologien verschiedener Organe und Systeme kann eine Person die gleichen Manifestationen spüren: Schwindel, Fieber, Erbrechen, Schmerzen und Krämpfe im Magen, Durchfall oder Verstopfung, Kopfschmerzen und Körperschmerzen. Nachdem Sie Blut für eine allgemeine Analyse gespendet haben, können Sie die Ursache der Krankheit anhand der Abweichung von den zulässigen Parametern bestimmter Blutbestandteile genau bestimmen.

Unabhängig von Geschlecht und Alter wird allen Menschen eine allgemeine Blutuntersuchung verschrieben. Dies ist eine informative Studie, die hilft, Krankheiten sowohl in den ersten Lebenstagen des Babys als auch bei älteren Menschen zu identifizieren..

Alle Bestandteile des Blutes spielen eine wichtige Funktion im Körper, aber die Basis der biologischen Flüssigkeit sind Erythrozyten. Es sind die roten Blutkörperchen, die für die Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff zu jeder Körperzelle sowie für die Entfernung von Kohlendioxid aus diesen verantwortlich sind..

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_4.jpg "alt =" RBC norm "width =" 640 "height = "474" />

Die RBC-Rate beträgt:

  • für Männer von 4,3 bis 6,2 * / l;
  • für das gerechtere Geschlecht von 3,8 bis 5,5 * 1012 / l;
  • für Babys von 3,8 bis 5,5 * 1012 / l.

Rote Blutkörperchen variieren in der Größe und geben ihr Alter an. Hauptsächlich sollte das Plasma reife Erythrozyten enthalten, die die Transportaufgaben erfüllen. Wenn es einen Mangel an roten Blutkörperchen (RBC) gibt, entwickelt die Person eine Anämie aufgrund des Mangels an Sauerstoff und Nahrung in den Geweben des Körpers. Dies äußert sich in Schwäche, Kraftverlust und erhöhter Müdigkeit. Das Überschreiten der zulässigen RBC-Normen führt zur Entwicklung von Thrombose, Erythrozytose und Polyzythämie. Der Unterschied in der Größe der roten Blutkörperchen ist ebenfalls wichtig. Wenn die roten Blutkörperchen gleich sind und den Standards entsprechen, kann argumentiert werden, dass die Person gesund ist. Wenn die roten Blutkörperchen größer als die zulässige Größe sind, sprechen wir von Anämie, diffusem Leberschaden und Bleivergiftung. Dieser Zustand erfordert eine ziemlich komplexe und langfristige Behandlung, deren Hauptaufgabe darin besteht, die Blutbestandteile zu erneuern und das Auftreten gesunder roter Blutkörperchen zu erreichen. Wenn die roten Blutkörperchen kleiner als die zulässige Größe sind, wird die Diagnose einer Degeneration gestellt..

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_5.jpg "alt =" erythrocytes "width =" 640 "height = "480" />

Die Basis von Erythrozyten ist ein Spurenelement, das dem Bluttest selbst den Namen gab - Hämoglobin. Die Norm für erwachsene Männer und Frauen liegt zwischen 120 und 140 g / l Blut. Es ist das HGB, das Sauerstoffzellen zum Gewebe transportiert und Kohlendioxid zurücknimmt. Wenn das Hämoglobin unter dem Normalwert liegt, hat der Körper einen Eisenmangel und eine Anämie. Wenn der HGB die zulässigen Werte überschreitet, besteht ein Flüssigkeitsmangel im Körper, d. H. Dehydration.

Ein weiterer Blutindikator ist Hämatokrit (HCT). Dies ist ein indirekter Indikator, aber auch sein Wert ist wichtig. HCT gibt das Verhältnis der Gesamtzahl gegebener Plasmazellen zu ihrem Volumen an. In einigen Diagnosezentren wird HCT als das Verhältnis des Erythrozytenvolumens zum Blutvolumen definiert, was auch zutrifft, da Erythrozyten 97 bis 99% aller Serumkomponenten ausmachen. Hämatokrit (HCT) wird als Verhältnis angegeben, ausgedrückt als Prozentsatz. Die Norm für Hämatokrit (HCT) im Blut von Männern liegt bei 39-49% und bei Frauen bei 35-45%. Wenn die HCT-Werte unter den zulässigen Grenzwerten liegen, wird eine Anämie diagnostiziert.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_6.jpg "alt =" Hematocrit norm "width =" 640 "height = "480" />

Ein helles Signal für eine Entzündung im Körper ist der ESR-Indikator - die Sedimentationsrate der Erythrozyten. Die ESR-Rate für Männer beträgt 15 mm / h, für Frauen 10 mm / h. Wenn dieser Parameter unterschätzt wird, ist es üblich, über Erythrozytose zu sprechen..

Blutplättchen im Blut und ihre Koeffizienten

Die wichtigste Komponente des Kreislaufsystems sind Blutplättchen (PLT). Ihre Aufgabe ist es, eine korrekte Blutgerinnung sicherzustellen und einen Blutverlust infolge mechanischer Schäden an Venen und Arterien zu verhindern. Die Norm für PLT im Blut beträgt 180-320 * 109 / l. Nach einigen chirurgischen Eingriffen und bei angeborenen Pathologien des Kreislaufsystems können diese Indikatoren jedoch unterschätzt werden. Auch bei schweren Lebererkrankungen werden niedrige Thrombozytenzahlen beobachtet. Thrombozyten haben mehrere Indizes und Verhältnisse. Daher ist der Index der P LCR mit großen Blutplättchen wichtig für die Diagnose von Pathologien des Rückenmarks im Falle einer Intoxikation des Körpers, den Nachweis von Virusinfektionen und Parasiten im menschlichen Körper. Der nächste Thrombozytenindex ist PDW (Thrombozytenindex). PDW gibt an, wie gleichmäßig und weit die Blutplättchen im Blut verteilt sind. Die Norm für PDW für Erwachsene liegt bei 15 bis 17%, da sie als Prozentsatz ausgedrückt wird. Zeigt PDW an, wie stark sich die Blutplättchen in der Größe unterscheiden und ob sie homogen sind.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_7.jpg "alt =" PDW norm "width =" 640 "height = "480" />

Pathologien wie Anämie und Entzündungsprozesse verschiedener innerer Organe führen zu einem Anstieg des PDW im Blut. Der Thrombozytenindex PDW steigt auch bei bösartigen Tumoren im Körper an. Bei Patienten, die sich einer Operation unterziehen, und einem starken Blutverlust gibt es Abweichungen von den PDW-Normen nach oben. Aber intensive körperliche Aktivität und einige Medikamente können den PDW-Spiegel senken. Außerdem nimmt die PDW während der Menstruation bei Frauen und während des Wartens auf ein Baby ab. Lebensmittel, die vor der Blutentnahme verzehrt werden, können sich auf die PDW auswirken. Daher ist es wichtig, einen Nüchternbluttest durchzuführen, um schwere Mahlzeiten zu vermeiden und die Bewegung einzuschränken. Der nächste Thrombozytenindex ist Thrombozyten (PCT). Der PCT-Index, der auch als Prozentsatz angegeben ist, zeigt das Verhältnis des Gesamtplättchenvolumens zum Blutvolumen. Die PCT-Rate für Erwachsene beträgt 0,10 bis 0,28%. Wenn der PCT-Spiegel sinkt, sinkt die Thrombozytenzahl im Blut und die Blutung ist schwer zu stoppen. Eine hohe PCT-Rate weist auf ein hohes Risiko für Thrombose, Thrombophlebitis und allgemeine Blutdichte hin.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_12.jpg "alt =" platelets "width =" 640 "height = "480" />

Chronische endokrine Erkrankungen, Erkrankungen des Verdauungssystems, der Atmungsorgane, Gelenke und Knochen erhöhen ebenfalls den Thrombozytenspiegel (PCT). Ein niedriger PCT-Spiegel ist gefährlich, da er ein Zeichen für ziemlich schwere Pathologien ist, die eine komplexe und langfristige Behandlung erfordern..

Sorten weißer Blutkörperchen

Um die Vermehrung von Schadstoffen zu verhindern, "arbeiten" Leukozyten - weiße Blutkörperchen - im Blut. Im Gegensatz zu roten Blutkörperchen sind weiße Blutkörperchen ziemlich groß, aber es gibt nur sehr wenige von ihnen. Leukozyten werden in zwei Typen unterteilt - LYM und GRA. LYM sind Lymphozyten und GRA sind Granulozyten. Wenn die Gesamtzahl der "Virusblocker" im Bereich von 4,0 bis 9,0 liegt und in Stücken pro ml Blut gemessen wird, ist LYM und GRA das Verhältnis der Subtypen von Leukozyten zu ihrer Gesamtzahl, gemessen als Prozentsatz. Lymphozyten (LYM) sind die Körper, die für die Funktion des Immunsystems verantwortlich sind. In Form verschiedener Laboratorien wird LYM in Stücken angegeben, meistens liegt ihre Rate jedoch zwischen 25 und 40%. Lymphozyten (LYM) im Blut können höher oder niedriger als akzeptable Werte sein. Beide Positionen sind gefährlich. Wenn die LYM-Norm überschritten wird, werden bei dem Patienten normalerweise verschiedene Blutkrankheiten diagnostiziert, für deren Behandlung Medikamente verschrieben werden, die das Immunsystem töten.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_10.jpg "alt =" Lymphozyten (LYM) "width =" 640 "height =" 480 "/>

Und dies reduziert die Gesamtzahl der Leukozyten und Lymphozyten (LYM) - die Grundlage für die Abwehrkräfte des Körpers. Die nächste Art von weißen Blutkörperchen sind Granulozyten (GRA). Dies sind Substanzen, die aufgrund des darin enthaltenen Granulats wie Körner aussehen. Granulozyten (GRA) sind Basophile, Neutrophile und Eosinophile. Die Aufgabe des GRA ist es, alle schädlichen Verbindungen zu zerstören, die in den menschlichen Körper gelangen. Granulozyten (GRA) „kämpfen“ mit den Vertretern der pathogenen Mikroflora, was zur Entwicklung von Infektionskrankheiten, Entzündungen und allergischen Reaktionen führt. Wie Lymphozyten (LYM) werden Granulozyten (GRA) als Prozentsatz angegeben, seltener in absoluten Zahlen. Die GRA-Rate beträgt 47-72% der gesamten Leukozytenzahl. Pathologien des Bindegewebes sowie bestimmte Arten von Medikamenten können die GRA-Rate senken. Wenn die zulässigen GRA-Parameter überschritten werden, liegt im Körper des Patienten ein Entzündungsprozess vor.

Glucose Toleranz Test

In einigen HGB-Labors umfasst der Bluttest auch den Blutzuckerspiegel. Meistens muss diese Analyse jedoch separat durchgeführt werden. Es wird allen Patienten in jedem Alter verschrieben, mit einer Ausnahme - der Schwangerschaft. Für Frauen, die ein Baby erwarten, wird ein vollständiges Blutbild durch einen Glukosetoleranztest (PGT) ergänzt..

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://analizypro.ru/wp-content/uploads/2016/10/hgb_11.jpg "alt =" Glukosetoleranz (PGT) "width = "640" Höhe = "480" />

PGT - Der Test hilft dabei, eine Tendenz zu Diabetes beim zukünftigen Baby und bei der Mutter selbst zu identifizieren, da die Glukoseindikatoren in dieser Lebensphase einer Frau möglicherweise nicht immer aussagekräftig sind. Die OGT-Forschung wird einmal während der gesamten Schwangerschaft unmittelbar vor der Mutterschaftskommission durchgeführt. Der PGT-Test selbst erfordert eine spezielle Schulung und wird in zwei Schritten durchgeführt. Zuerst spendet Mutter Blut von ihrem Finger, trinkt dann ein Glas Glukose und zwei Stunden später spendet sie wieder Biomaterial. Während des PGT-Tests sollte eine Frau nichts anderes als reines Wasser essen oder trinken..

Eine OGT-Studie kann zusätzlich verschrieben werden, wenn die Dekodierung des HGB-Bluttests auf das Vorhandensein von Diabetes mellitus hinweist und die Ergebnisse des Blutzuckertests den Normen entsprechen.

Hämoglobin: die Norm bei Erwachsenen und Kindern nach Alter

Der hgb-Index in einer Blutuntersuchung ist Hämoglobin, ein Erythrozytenprotein. Indikationen zur Bestimmung des Niveaus dieser Indikatoren sind unmotivierte Müdigkeit, Schwindel, Blässe der Haut. Am häufigsten weisen diese Symptome auf die Entwicklung einer Anämie hin..

Was ist Hämoglobin?

Hämoglobin, Hb, hgb ist ein Protein, das in Erythrozyten vorkommt. Es enthält Eisenatome und hat eine rote Farbe, die die Farbe des Blutes bestimmt. Das Protein besteht aus vier Aminosäureketten, an die jeweils ein Eisenatom gebunden ist.

Es gibt zwei Arten von Proteinen:

  • hb A - 97% im Blut bei Erwachsenen;
  • hb F - fötal, gebildet im Fötus während der intrauterinen Entwicklung.

Eisenatome können Sauerstoff binden. Daher ist hgb von Erythrozyten der Sauerstoffträger im Körper. Es entfernt auch einen kleinen Teil des Kohlendioxids aus dem Gewebe..

Hb wird während des Alterns und der Zerstörung der roten Blutkörperchen zerstört. Es zerfällt in Proteinmoleküle und Häm - eine Kombination von Eisenatomen mit Aminosäuren. Das Protein wird anschließend in Aminosäuren zerlegt und das Hämeisen wird zur Bildung von neuem hgb verwendet. Hämreste werden in das Pigment Bilirubin umgewandelt, das eine gelbe Farbe hat.

Der hgb-Spiegel wird in einem allgemeinen Bluttest zusammen mit Erythrozyten, Farbindex und Hämatokrit bestimmt. Die Menge an Hämoglobin im Blut von Frauen, Männern und Kindern ist unterschiedlich.

Eine Abnahme des HGB-Spiegels kann aus folgenden Gründen verursacht werden:

  • Eisenmangel - Unterernährung oder beeinträchtigte Absorption eines Makronährstoffs im Darm;
  • erhöhte Eisenaufnahme - eine Periode aktiven Wachstums bei Kindern, Frauen während der Schwangerschaft, mit chronisch entzündlichen oder ansteckenden Krankheiten;
  • Verletzung der hb-Bildung - genetische Eigenschaften, Bleivergiftung;
  • akuter und chronischer Blutverlust;
  • erbliche Erythrozytendefekte.

Ein Zustand, bei dem die Anzahl der Hämoglobine und / oder roten Blutkörperchen verringert ist, wird als Anämie bezeichnet. Es gibt verschiedene Arten von Anämien - Eisenmangel, hämolytisch, aplastisch.

Ein erhöhter hgb wird beobachtet, wenn:

  • Verbesserung der Knochenmarkfunktion;
  • Erkrankungen des Herzens und der Lunge;
  • Langzeitrauchen;
  • in einer bergigen Gegend leben;
  • einige bösartige Krankheiten.

Fetales hb wird normalerweise bei Erwachsenen nicht gefunden. Wenn es erscheint, bedeutet dies, dass sich Leukämie, aplastische Anämie oder andere bösartige Erkrankungen entwickeln..

In der Blutbiochemie wird ein Indikator wie glykosyliertes hb bestimmt. Es ist eine Kombination aus hb und Glukose. Der Indikator gibt eine Schätzung des Blutzuckerspiegels für 1-3 Monate vor der Studie. Die Bestimmung von glykiertem Hämoglobin wird bei der Untersuchung von Patienten mit Diabetes mellitus verwendet

Die Norm für glykiertes Hämoglobin bei Kindern und Erwachsenen ist gleich, 6-8% des gesamten Hb-Gehalts. Der Prozentsatz ändert sich mit dem Alter. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit der Übereinstimmung von Alter und Gehalt an glykiertem hgb.

Alter JahreGlykohämoglobin,%
dreißig4.9
405.8
506,7
607.6
Über 608.6

Wie in der allgemeinen Blutuntersuchung angegeben

Der hgb-Index im allgemeinen Bluttest ist Hämoglobin. Es wird manchmal auch als hb bezeichnet. Messen Sie das Protein in Gramm pro Liter oder Deziliter - g / l oder g / dl.

Eine allgemeine Blutuntersuchung wird ohne besondere Vorbereitung durchgeführt. Es ist wünschenswert, venöses Blut zu untersuchen, aber wenn der Zugang zu Venen schwierig ist, kann Kapillarblut entnommen werden. Kapillarblut wird auch Säuglingen entnommen. Das Blut wird in einem Reagenzglas mit einem Konservierungsmittel gesammelt, das die Integrität der roten Blutkörperchen bewahrt.

Tabelle der Normen von hb im Blut bei Frauen

Die Tabelle zeigt die Hämoglobin-Normen bei Frauen nach Alter.

JahreDie Norm des Hämoglobins im Blut bei Frauen, g / Liter
12-18 Jahre alt115-152
18-60 Jahre alt115-150
Über 60 Jahre alt117-137

Mit zunehmendem Alter nimmt der HGB-Spiegel natürlich ab. Reduziertes Hämoglobin bei schwangeren Frauen, da der Fötus viel Eisen verbraucht. Es gibt auch eine Abnahme des Eisens im Blut einer Frau während der Schwangerschaft. Der Indikator ist bei Frauen mit starker Menstruation gesenkt.

Das Überschreiten des Indikators von bis zu 160 g / Liter gilt als Norm für rauchende Frauen oder Sportlerinnen.

Hgb Tisch für Männer

Die Normen für Männer nach Alter unterscheiden sich ebenfalls..

AlterWert, g / Liter
12-18 Jahre alt117-160
18-60 Jahre alt130-170
Über 60 Jahre alt124-176

Erhöhtes Hämoglobin bei Männern, die aktiv Sport treiben. Ein Indikator bis zu 180 gilt als normaler Hämoglobinspiegel im Blut von Männern, wenn der Patient raucht.

Tabelle der HGB-Normen bei Kindern

Die größten Schwankungen des Hämoglobins im allgemeinen Bluttest nach Alter werden bei Kindern beobachtet. Das Hämoglobin bei Neugeborenen und Kindern unter einem Jahr ist am höchsten. Dann nimmt es aufgrund des aktiven Wachstums ab und im Alter von 15 Jahren wird das Niveau das gleiche wie bei Erwachsenen.

Die Menge an Hämoglobin bei Kindern in der Tabelle nach Alter. Bei der Entschlüsselung der Analyse ist zu berücksichtigen, dass sich die Normen nach 12 Jahren bei Jungen und Mädchen unterscheiden. Weitere Unterschiede hängen mit den Merkmalen der Pubertät zusammen.

AlterDie Norm des Hämoglobins bei Kindern, g / Liter
Bis zu 14 Tage135-200
Bis zu 30 Tage115-180
Bis zu 60 Tage90-130
Bis zu 6 Monaten95-140
Bis zu einem Jahr105-140
Bis zu 5 Jahre100-140
Bis zu 12 Jahre alt115-145
Bis zu 15 JahreJungen 120-160, Mädchen 112-152
Unter 18Jungen 117-160, Mädchen 115-153

Warum ist die Norm für Hämoglobin bei Frauen und Männern unterschiedlich?

Die Norm für Hämoglobin im Blut bei Frauen ist etwas geringer. Der HGB-Gehalt sinkt aufgrund regelmäßiger Menstruationsblutungen. Aus dem gleichen Grund tolerieren Frauen Blutverlust leichter als Männer..

Tipps zur Erhöhung des hb bei leichter Anämie

Ein leichter Grad an Anämie liegt vor, wenn die hb-Zahl gegenüber der Untergrenze der Norm um nicht mehr als 10% abnimmt. Anämie ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • das Einsetzen von Müdigkeit vor dem Hintergrund der üblichen körperlichen Aktivität;
  • häufiger Schwindel;
  • Blässe der Haut;
  • Änderung der Geschmackspräferenzen;
  • plötzliche Ohnmacht.

Der Kopf dreht sich aufgrund der Tatsache, dass eine kleine Menge hb dem Gewebe wenig Sauerstoff zuführt. Sauerstoffmangel beeinflusst hauptsächlich die Aktivität des Gehirns. Dies ist Schwindel, Schmerzen, Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen..

Die Abnahme von Erythrozyten und hb geht mit einer Blutverdünnung einher. Dies führt zu einem Blutdruckabfall. Bei niedrigem Druck dreht sich der Kopf, es treten Kopfschmerzen auf - dies ist auch ein Zeichen für Anämie. Schwindel wird bei Frauen und unter normalem Druck beobachtet. Dies ist auf den erhöhten Eisenverbrauch im weiblichen Körper zurückzuführen..

Die häufigste Art der Anämie ist Eisenmangel. Der Grund ist ein Mangel an Eisen in der Ernährung, seltener - eine Verletzung seiner Absorption. Bei einem milden Krankheitsgrad kann hb durch Anpassung der Ernährung normalisiert werden.

Eine latente Anämie mit normalem Bluthämoglobin wird als Zustand bezeichnet, wenn primäre Manifestationen der Krankheit vorliegen, die Tests jedoch keine Auffälligkeiten aufzeigen. Latente Anämie wird auch durch richtige Ernährung korrigiert..

Lebensmittel mit reduziertem Hämoglobin

Eine leichte Abnahme des HGB in einer Blutuntersuchung erfordert keine sofortige Medikation. Zunächst wird die Ursache der Anämie bestimmt. In den meisten Fällen handelt es sich um Eisenmangel..

Dieser HGB kann erhöht werden, indem Lebensmittel mit hohem Eisengehalt in die Ernährung aufgenommen werden. Was sind diese Produkte:

  • rotes Fleisch;
  • Innereien;
  • Buchweizenkorn;
  • Hülsenfrüchte;
  • grüne Äpfel;
  • Seefisch.

Eine ausgewogene Ernährung erhöht den Blut-Hgb-Spiegel und hält ihn auf einem ausreichenden Niveau.

Eine ausgewogene Ernährung ist erforderlich, um den Hämoglobinspiegel bei Kindern während des aktiven Wachstums aufrechtzuerhalten. Für Neugeborene ist Muttermilch die ideale Ernährung. Gleichzeitig sollte eine stillende Mutter täglich Fleisch, Müsli, Obst und Gemüse essen..

Das Absenken von hgb ist schwieriger als das Anheben. Zunächst wird der Grund für den Anstieg ermittelt. Wenn dies physiologische Gründe sind, ist keine Behandlung erforderlich. Wenn eine Pathologie festgestellt wird, wird sie behandelt und das Hämoglobin nimmt während der Behandlung ab. Das hgb im Blut bezieht sich auf die Menge eines Proteins in roten Blutkörperchen, das Sauerstoff transportieren kann. Die größte Menge an Hämoglobin wird bei Neugeborenen gefunden. Schwankungen der Altersnormen werden bei Kindern unter 15 Jahren beobachtet, während sie intensiv wachsen. Ein niedriger Wert bedeutet die Entwicklung einer Anämie, ein erhöhter Wert tritt bei Erkrankungen des Herzens und der Lunge, erhöhter körperlicher Anstrengung und Rauchen auf. Sie können hb mit einer rationalen Diät erhöhen, wenn dies nicht hilft, werden eisenhaltige Präparate verschrieben.


Nächster Artikel
Chronische Veneninsuffizienz (CVI): Klassifizierung und Behandlung