Aphasie nach einem Schlaganfall: Arten, Behandlung, Übungen


Wenn eine ältere Person versucht, Verwandten etwas zu erklären, und sie entweder bedeutungslose Geräusche oder Wörter erhält, die für die Situation völlig ungeeignet sind, spricht man von Aphasie. Die Hauptursache bei älteren Menschen ist ein zerebraler Schlaganfall, bei dem Zellen in einem oder mehreren Zentren des Gehirns, die für die Sprache verantwortlich sind, absterben. Damit Ihr älterer Verwandter keine schwere Depression bekommt und nach einem Schlaganfall keine Selbstmordversuche im Zusammenhang mit Aphasie unternimmt, muss die Behandlung so bald wie möglich begonnen werden. Die meisten Behandlungsaktivitäten fallen auf die Schultern der Angehörigen des Patienten.

  1. Was verursacht Aphasie beim Schlaganfall?
  2. Wie man Aphasie erkennt
  3. Wie man Aphasie behandelt:
    • Arzneimittelbehandlung
    • Physiotherapie
    • Unterricht bei einem Logopäden
    • Unterricht bei einem Psychotherapeuten
    • Alternative Behandlungen
    • Was zu Hause zu tun

Was verursacht Aphasie beim Schlaganfall?

Im menschlichen Gehirn gibt es mehrere miteinander verbundene Zentren, die für die mündliche Sprache verantwortlich sind: für das Verständnis, die Reproduktion, die Analyse komplexer Sprachstrukturen und die Fähigkeit, korrekte Sätze zu bilden. Alle von ihnen sind durch Nervenfasern miteinander verbunden und befinden sich hauptsächlich im zentralen Teil des Gehirns sowie in den Temporal- und Parietallappen. Einige dieser Sprachzentren sind in beiden Hemisphären symmetrisch (dh sie sind in jeder von ihnen dupliziert), aber es gibt auch Bereiche, die Rechtshänder nur in der linken Hemisphäre und Linkshänder - in der rechten - haben.

Wenn ein Schlaganfall auftritt, stirbt ein Teil des Gehirns ab. Wenn der Tod in einem der Sprachzentren eintritt oder wenn die diese Zonen verbindenden Nervenenden beschädigt sind, entsteht eine Aphasie. Somit ist Aphasie eine Verletzung des Verständnisses oder der Reproduktion bereits gebildeter mündlicher Sprache, manchmal bis zu ihrer vollständigen Abwesenheit. Wenn es sich bei der Verletzung um schriftliche Sprache handelt, hat ein solches neurologisches Syndrom bereits einen anderen Namen (Alexia, Agraphia)..

Wie man Aphasie erkennt

Eine Aphasie nach einem Schlaganfall kann an verschiedenen Symptomen erkannt werden, deren Kombination es ermöglicht, verschiedene Arten dieses Syndroms zu unterscheiden..

Über eine sensorische Aphasie (Wernicke) können wir also sprechen, wenn der Patient:

  • Missverständnis der angesprochenen Rede;
  • Missverständnis von Allegorien, Sprüchen, Sprichwörtern;
  • Beschwerden, dass alle um sie herum anfingen zu sprechen, als ob "in einer Fremdsprache";
  • Vergessen des ersten Teils eines langen Satzes des Gesprächspartners, Verlust des Verständnisses langer Sprachstrukturen, was den Patienten dazu veranlasst, Fragen zu Wörtern zu stellen, die aus dem Gedächtnis gerutscht sind.

Gleichzeitig kann der Patient seinen eigenen Vorschlag formulieren. Und obwohl es lakonisch sein wird, ohne beschreibende Sätze, wird die Bedeutung darin vorhanden sein.

Wenn sich nach einem Schlaganfall eine mnestische Aphasie entwickelt, kann die ältere Person:

  • kann nur wenige Wörter von der gehörten Phrase in Erinnerung behalten;
  • beginnt zu sprechen, vergisst, was er sagen wollte;
  • spricht langsam und wählt seine Worte sorgfältig aus;
  • ersetzt einige Wörter durch andere, die nicht der Bedeutung entsprechen.

Dies ist eine akustisch-mnestische Aphasie. Es gibt auch ein optisch-mnestisches Syndrom, also:

  • Eine Person kann Schlagzeilen in Büchern oder Zeitungen lesen, aber die Bedeutung des Textes selbst geht verloren.
  • es fällt ihm schwer, nicht nur zu beschreiben, was er sieht (in der Welt um ihn herum oder im Bild), sondern auch Objekte zu benennen.

Es wird auch eine amnestische Aphasie unterschieden, die sich mit einem Schlaganfall des parietotemporalen Lappens entwickelt. In diesem Fall vergisst eine Person, wie die einzelnen Objekte genannt werden, merkt sich aber, wofür sie bestimmt sind. Solch ein Patient kann anstelle von "Stift" "das, womit er schreibt" und dergleichen sagen.

Semantische Aphasie ist nicht sofort erkennbar. In diesem Fall wird eine Person, die einen Schlaganfall erlitten hat, durch lange Sätze, die logische Handlungen und räumliche Beziehungen beschreiben, in einen Stupor versetzt..

Alle diese Arten von Syndromen - Wernickes Aphasie, mnestische, semantische und amnestische Typen - werden unter dem allgemeinen Namen "sensorische Aphasie" zusammengefasst, wenn eine Person nach einem Schlaganfall Schwierigkeiten hat, die Sprache zu verstehen. Oft versteht der Patient selbst nicht, was er sagt.

Die zweite Hauptkrankheit ist die motorische Aphasie. In diesem Fall versteht der Mensch die angesprochene Sprache im Gegenteil perfekt, kann sie aber nicht reproduzieren, woran er moralisch sehr leidet. Die motorische Aphasie wird in drei Typen unterteilt:

  1. Afferente motorische Aphasie. In diesem Fall verwechselt der Patient ähnliche stimmlose und stimmhafte Konsonanten und ordnet die Töne in Worten neu.
  2. Dynamische Aphasie. Der Patient versteht die angesprochene Sprache und versucht zu antworten, aber die Wörter in seinem Satz sind so fehl am Platz, dass die gesamte Phrase ihre Bedeutung verliert. Ein Mensch hört und versteht dies, kann es aber nicht beheben, weshalb er leidet.
  3. Brocas Aphasie. Es tritt bei Menschen auf, die infolge eines Schlaganfalls einen Teil des Gehirns in der Nähe des Frontallappens der linken Hemisphäre verloren haben (es gibt das Broca-Zentrum, das für die Koordination der Bewegungen verantwortlich ist, dank dessen die Sprache reproduziert wird). Dies ist gekennzeichnet durch eine Änderung des Kommunikationsstils: Eine Person spricht in getrennten Worten, macht Pausen zwischen ihnen und sogar zwischen getrennten Silben, da es für sie schwierig ist, von einer Silbe zu einer völlig anderen zu wechseln. Eine solche Person beginnt mit groben Fehlern zu schreiben und zu lesen. Er kann immer die gleiche Silbe wiederholen, Wörter mit entgegengesetzter Bedeutung benennen und unleserlich sprechen.

Die Sprache eines Patienten mit motorischer Aphasie ist sehr kurz und besteht fast nur aus Substantiven und Verben, zwischen denen eine Person pausiert. Er kann eine Silbe (zum Beispiel "la") oder einen Ton (zum Beispiel "summen") wiederholen und versuchen, mit Hilfe der Intonation einen Sinn darin zu setzen. Während eines Gesprächs weint ein solcher Mensch oft, weil er unter der Tatsache leidet, dass er seine Gedanken nicht vermitteln kann.

Die Diagnose einer motorischen Aphasie sollte von einem Neurologen gestellt werden, da es im Alltag schwierig sein kann, dieses spezielle Syndrom von dem als Dysarthrie bezeichneten zu unterscheiden. Dysarthrie tritt auf, wenn die Zentren des Gehirns beschädigt sind, die den Befehl an die an der Sprachbildung beteiligten Muskeln (Bewegung der Zunge, der Lippen, der Stimmbänder) übertragen. Patienten mit Dysarthrie verstehen die angesprochene Sprache und bilden Sätze richtig. Aufgrund der Änderung der Klangfarbe und der Unfähigkeit, einzelne Klänge auszusprechen, wird ihre Sprache jedoch unleserlich. Wenn eine Atemstörung hinzugefügt wird, zwingt dies die kranke ältere Person, in kurzen Sätzen zu sprechen. Beschreibungen, Adjektive, Adverbien aus der Sprache verschwinden nicht.

Die dritte „große“ Art der Aphasie ist neben sensorischen und motorischen Typen die totale Aphasie. Es ist gekennzeichnet durch gestörtes Verständnis und Sprachwiedergabe. Dieser Zustand kann durch die folgenden Symptome vermutet werden:

  • Als Antwort auf die angesprochene Rede sieht er den Sprecher ohne Verständnis an. Wenn Sie den Satz vereinfachen, ersetzen Sie die Wörter durch einfachere, primitivere, können die Anforderung erfüllen, aber immer noch nicht klar antworten.
  • Eine solche Person mit einem Schlaganfall kann die Anfrage nicht klar formulieren.
  • Überspringt mehrere Wörter in einem Satz gleichzeitig. Der Rest der Wörter ist der einfachste. Es gibt keine literarischen Ausdrücke: Übertreibung, Vergleiche, komplexe Adverbialausdrücke in der Rede. In schweren Fällen verschwinden sogar Adjektive und Adverbien aus Phrasen: Ein Satz besteht nur aus Substantiven.

Wie man Aphasie behandelt

Da jeder von Kindheit an unterrichtet wird, "erholen sich Nervenzellen nicht". Tatsächlich ist dies nicht ganz richtig: Selbst bei tiefen alten Menschen können neue Verbindungen zwischen lebenden Neuronen hergestellt werden - "Brücken", entlang derer Informationen von einer Nervenzelle auf der einen Seite des Fokus eines Schlaganfalls zu einem Neuron auf der anderen Seite fließen. Aber dafür brauchen Sie:

  1. tägliche Aktivitäten, bei denen die Bereiche des Gehirns genutzt werden, die sich in der Nähe des toten Bereichs befinden;
  2. ausreichende Blutversorgung des Gehirns, insbesondere im betroffenen Bereich;
  3. das Gehirn mit der notwendigen Menge an Sauerstoff versorgen;
  4. Beseitigung zusätzlicher chaotischer Impulse, die im Gehirn unter Stress entstehen, und Verhinderung, dass der Impulsfluss auf den Bereich nahe dem Fokus toter Zellen gerichtet wird. Stress bei Aphasie wird durch die Tatsache verursacht, dass eine Person ihre Unfähigkeit versteht, ihre Botschaft an andere weiterzugeben.

Aphasie nach einem Schlaganfall wird ebenfalls nach diesen Grundsätzen behandelt. Es sollte so früh wie möglich begonnen werden - sobald das Hirnödem gestoppt ist, was sich in Bewusstseinsdepressionen (von Schläfrigkeit bis Koma), Krämpfen und Halluzinationen äußert.

Die Therapie sollte sein:

  • begann so früh wie möglich;
  • täglich durchgeführt, soweit der Patient überwältigen kann;
  • zielt darauf ab, nicht nur mündliche, sondern auch schriftliche Sprache zu korrigieren, wenn ein solches Syndrom bei Ihrem Verwandten auftritt.

In einigen Fällen kann die Aphasie nach einem Schlaganfall von selbst aufhören, dies ist jedoch äußerst selten. Sie sollten daher nicht mit einem solchen Ergebnis rechnen. Grundsätzlich ist die Behandlung dieses Syndroms ein langer und sorgfältiger Prozess, der eine hohe Rendite von Verwandten erfordert..

Betrachten wir jede Art der Therapie im Detail.

Arzneimittelbehandlung

Es wird von einem Neurologen des Krankenhauses verschrieben, in dem der Patient mit einem Schlaganfall liegt, und beginnt so früh wie möglich mit der Durchführung. Die medikamentöse Therapie umfasst Medikamente, die die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zum Gehirn verbessern, die Nervenverbindungen stärken und den Stoffwechsel optimieren. Das:

Siehe auch:

  • Ischämischer Hirnschlag: Symptome, Prognose, Behandlung
  • Rehabilitation nach Hüftendoprothetik
  • Nierenversagen im Alter
  • Cerebrolysin (Semax);
  • "Gliatilin" ("Holityline", "Cereton");
  • Somazina (Tserakson);
  • Bernsteinsäurepräparate "Cytoflavin", "Reamberin", "Mexidol";
  • Vitamine der B-Gruppe: "Neuromidin", "Milgamma".

Diese Medikamente werden in einem Komplex verwendet, gemäß dem Schema, das diese medizinische Einrichtung praktiziert. Zunächst werden sie 1-3 Wochen lang intravenös und intramuskulär verabreicht. Dann wechseln sie zur Tablettenform dieser Medikamente.

Zusätzlich zu diesen Medikamenten werden dem Patienten die Medikamente injiziert, die sein Zustand erfordert. Wenn daher die Aphasie nach einem Schlaganfall durch andere, lebensbedrohlichere Störungen ergänzt wird, wird der Behandlungskomplex für die Sprachstörung "reduziert" - um die Arzneimittelbelastung der inneren Organe zu verringern.

Physiotherapie

Zur Behandlung der Aphasie nach einem Schlaganfall werden physiotherapeutische Verfahren durchgeführt, um die zerebrale Durchblutung zu verbessern. Das:

  • Akupunktur;
  • Elektromyostimulation (Exposition gegenüber Stromimpulsen) der an der Artikulation beteiligten Muskeln;
  • Wirkung auf die Großhirnrinde durch ein Magnetfeld.

Unterricht bei einem Logopäden

Ein spezieller Logopäde, ein Aphasiologe, befasst sich mit der Linderung der Aphasie nach einem Schlaganfall. Normalerweise arbeiten diese Spezialisten im selben Krankenhaus, in dem Schlaganfall behandelt wird. In einigen Fällen müssen Angehörige jedoch selbst nach einem solchen Spezialisten suchen..

Der Unterricht bei einem Aphasiologen sollte eine Woche nach dem Transfer des Patienten von der Intensivstation unter den Bedingungen der neurologischen Abteilung beginnen. Dieser Arzt schult eine ältere Person, die zunächst 5-7 Minuten lang einen Schlaganfall erlitten hat, und erhöht die Trainingszeit schrittweise auf 15 Minuten. Es funktioniert so:

  1. Bauen Sie einen Dialog mit dem Patienten auf.
  2. Suche Verständnis.
  3. Zug lesen.
  4. Denken Sie an Schreibfähigkeiten.

Wenn er vor Beginn des Unterrichts bei einem Patienten mit sensorischer Aphasie seinen Zustand nicht versteht, wird er gebeten, ein Wort zu schreiben (normalerweise schreibt er eine Reihe von Buchstaben) und es dann zu lesen. Kommunizieren Sie mit ihm mit Mimik und Gesten. Unterstreichen Sie auf einem Blatt Papier mit einer Reihe von Buchstaben mit einem Bleistift oder Stift.

Der Aphasiologe sollte den Angehörigen die Übungen zeigen, die er mit dem Patienten durchführt, damit sie sie abends wiederholen können..

Beispiele für Übungen:

  • Schwellung der Wangen.
  • Die Zunge abwechselnd zwischen Oberlippe und Unterlippe lecken.
  • Ziehen Sie mit einem Schlauch an den Lippen. Danach müssen Sie sie 5 Sekunden lang in dieser Position halten und dann entspannen.
  • Zungenbewegungen: in Richtung Nasenspitze - in Richtung Kinn.
  • Versuche die Zunge vor dem Spiegel zu falten.
  • Bewegen Sie den Unterkiefer nach vorne und oben, um die Oberlippe mit Ihren Zähnen zu erfassen. Dann machen Sie dasselbe mit dem Unterkiefer..
  • Mit geschlossenem Mund müssen Sie versuchen, die Zunge mit Ihrer Zunge zu erreichen.
  • Am Gaumen klappert die Zunge.
  • Bild von Küssen.
  • Aussprache einfacher vertrauter Wörter.

Mit einem Aphasiologen lernen sie eine Phrase oder ein Wort, mit dem sie die Kommunikation starten können. Erinnern Sie sich an die Zählung von 1 bis 10 und in umgekehrter Reihenfolge.

Die melodische Intonationstherapie ist bei der Behandlung von Aphasie wirksam: Während des Singens verbessert sich die Artikulation - das Selbstvertrauen tritt auf. Sie beginnen mit einem vertrauten Lied zu singen und unterstützen den Patienten auf jede erdenkliche Weise, auch wenn er keinen einzigen verständlichen Ton aussprechen konnte.

Bei sensorischer Aphasie ist das Training mit Lernkarten mit Bildern hilfreich. Sie können spezielle Computerprogramme (z. B. ein Programm für Logopäden von Ryabtsun) oder Anwendungen auf Ihrem Telefon verwenden. Der Aphasiologe bittet den Patienten, anhand von Bildern zu erklären, was er sagen möchte. Wenn eine Person Buchstaben in Worten verwechselt, möchte sie zeigen, wo beispielsweise das "Fass" abgebildet ist und wo sich die "Niere" befindet..

Wenn die Sprache leicht gelitten hat oder in späteren Stadien der Behandlung, greifen sie zum Diktieren und lesen laut vor. Für die Behandlung ist es auch wichtig, Zungenbrecher auszusprechen, die insbesondere die Geräusche trainieren, die der Patient nicht aussprechen kann.

Nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Aufgabe wird der Patient gelobt.

Neben Übungen und Diktaten führt ein Logopäde-Aphasiologe eine Sprachtherapiemassage durch. Dazu massiert er sanft verschiedene Bereiche der Zunge, Lippen, Wangen und des Gaumens mit einem Spatel oder Löffel. Der Zweck der Massage ist es, den Muskeltonus in diesen Bereichen wiederherzustellen, um die Sprache zu verbessern.

Unterricht bei einem Psychotherapeuten

Patienten mit Aphasie nach einem Schlaganfall, insbesondere dem motorischen Typ (wenn sie Sprache verstehen, aber nicht reproduzieren können), zeichnen sich durch Tränenfluss und depressive Verstimmung aus. Um zu verhindern, dass sie Depressionen entwickeln, benötigen sie Unterricht bei einem Psychotherapeuten. Dieser Spezialist beurteilt den psychischen Zustand Ihres Verwandten und verschreibt auf dieser Grundlage die geeignete Art der Psychotherapie, die durch die notwendige medikamentöse Unterstützung ergänzt werden kann.

In den meisten Fällen führt der Psychotherapeut Unterricht nicht nur beim Patienten selbst, sondern auch bei seinen Verwandten durch. Er erklärt, wie sie eine Verhaltenslinie in Bezug auf den Patienten aufbauen müssen, wie sie mit ihm kommunizieren, wie sie auf seine Tränen oder Wutanfälle reagieren können.

Alternative Behandlungen

Derzeit kann zur Behandlung schwerer Formen von Aphasie, die nicht auf eine Standardtherapie ansprechen, Folgendes verwendet werden:

  1. Die Einführung von Stammzellen in das Blut - jene menschlichen Zellen, die sich in andere Zellen im Körper verwandeln können. Es wird angenommen, dass Stammzellen, die durch einen Schlaganfall geschädigte "Signale" des Gehirns erfassen, dorthin gesendet werden und (zumindest teilweise) die toten Teile des Nervengewebes ersetzen. Infolgedessen nimmt das Volumen des toten Gehirngewebes ab, und weitere Sitzungen mit einem Logopäden haben eine bessere Chance, die Sprache wiederherzustellen..
  2. Eine Operation namens extra-intrakranielle Anastomose. Es besteht darin, eine künstliche Verbindung zwischen einer Arterie außerhalb der Schädelhöhle (Schläfenarterie) und der mittleren Hirnarterie herzustellen, die das Gehirn versorgt. Die Operation ist noch nicht weit verbreitet und zielt darauf ab, die Blutversorgung des Gehirns zu verbessern..

Was zu Hause zu tun

Nach der Entlassung müssen die Angehörigen die im Krankenhaus begonnene Therapie fortsetzen:

  • Einnahme von Medikamenten in Tabletten;
  • Übungen für den Sprachapparat: von einem Arzt oder den oben genannten verschrieben;
  • Aussprechen von Zungenbrechern;
  • falls erforderlich - Unterricht bei einem Psychologen und Psychotherapeuten.

Sie müssen den Patienten höflich behandeln, versuchen, sich nicht auf die Tatsache zu konzentrieren, dass seine Rede unverständlich ist, wiederholen, dass dies eine vorübergehende Schwierigkeit ist, und mit gemeinsamen Anstrengungen werden Sie mit dieser Krankheit fertig. Sprechen Sie klar, deutlich, aber - nicht wie bei einem geistig zurückgebliebenen oder unintelligenten Baby und nicht laut. Versuchen Sie, nur die Themen zu berühren, die ihn optimistisch machen.

Isolieren Sie keinen älteren Verwandten. Versuchen Sie im Gegenteil, viele Verwandte und Freunde um sich zu versammeln, die mit ihm und untereinander kommunizieren, damit er ihre Rede hören kann. Wenn Sprachstörungen schwerwiegend sind, ist es besser, ihm Fragen so zu stellen, dass er sie negativ oder bejahen kann..

Der Patient kann Programme und Videos ansehen, jedoch nicht mehr als 2 Stunden am Tag. Dies liegt an der Tatsache, dass es unmöglich ist, einzelne Zonen des Gehirns, die sich noch nicht vollständig erholt haben, zu überlasten, um keine Verschlechterung des Zustands zu verursachen. Die Programme, Filme oder Videos, die Sie ansehen, müssen positiv sein.

Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall: Grad der Schädigung, Bewegung

Aphasie nach Schlaganfall (Sprachbehinderung) ist eine häufige Folge eines akuten zerebrovaskulären Unfalls. Laut Statistik bemerken 20% (oder ungefähr diese Zahl) der Patienten, die einen ischämischen Schlaganfall hatten, Probleme mit Sprache unterschiedlicher Schwere.

In den meisten Fällen handelt es sich um eine reversible Störung, jedoch ist eine kompetente Behandlung erforderlich. Was sollte der Patient wissen??

  1. Ursachen der Aphasie
  2. Arten von Aphasie
  3. Arten der Therapie
  4. Arzneimittelbehandlung
  5. Logopädische Hilfe

Ursachen der Aphasie

Eine Schlaganfall-Aphasie entwickelt sich aus mehreren Gründen. Der Haupt- und unmittelbare Faktor, der die Sprachfunktion beeinflusst, ist die Schädigung spezieller Zentren des Gehirns (auch als Wernicke- und Broca-Zonen bekannt)..

Abhängig von der Lokalisation der Läsion verschwindet die Sprechfähigkeit ganz oder teilweise (in diesem Fall ist die Antwort auf die Frage "Ist die Sprache wiederhergestellt?" Positiv).

Je schwerwiegender die Schädigung der Gehirnstrukturen ist, desto ausgeprägter sind die Verstöße. Wenn der Fokus signifikant ist, verschwindet die Fähigkeit, die angesprochenen Wörter zu sprechen und zu verstehen (in diesem Fall ist es sehr schwierig, die Sprache nach einem Schlaganfall wiederherzustellen)..

Die Art der Aphasie sowie die Schwere der Erkrankung hängen direkt von der Lokalisation des pathologischen Fokus ab.

Arten von Aphasie

  • Motorische Aphasie. Der Grund für seine Entwicklung liegt in der Niederlage der Gehirnstrukturen im Bereich der Broca-Zone. Der Patient erkennt und nimmt die an ihn gerichteten Wörter wahr, kann aber nicht sprechen. Der Entwicklungsfaktor liegt in der Parese der Strukturen, die für die motorische Funktion der Gesichts- und anderer Muskeln verantwortlich sind. Die Nervenleitung ist beeinträchtigt. Der Motortyp gilt als einer der schwierigsten in Bezug auf die Überwachung.
  • Sensorische Aphasie. Eine sensorische Aphasie macht sich durch die Zerstörung von Gehirnzellen im Schläfenbereich (Wernicke-Zentrum) bemerkbar. In diesem Fall leidet die Fähigkeit, die Worte anderer Menschen zu verstehen. Der Patient kann sprechen, aber nur teilweise. Der Monolog ist nicht aussagekräftig und besteht aus Phrasenfragmenten.
  • Sensomotorische Aphasie. Gemischte Art. Die Fähigkeit, Worte zu sprechen und wahrzunehmen, leidet. Wenn aus diesem Grund die Sprache verloren geht, sind die Aussichten auf Genesung vage..
  • Totale Aphasie. Es besteht im völligen Verlust der Fiktion für die Erzeugung und Wahrnehmung von Sprache. Beobachtet bei massiven zerebrovaskulären Unfällen.
  • Semantische Art der Niederlage. Der Patient nimmt Wörter wahr, kann sprechen, verliert jedoch die Fähigkeit, komplexe Sprache und geschriebene Strukturen zu analysieren: Er ist verwirrt in den Endungen, kontrolliert Phrasen und versteht die Bedeutung einiger Ausdrücke nicht. Die Analysefähigkeit geht verloren.
  • Amnestisch gestört. Bei dieser Art von Pathologie vergisst der Patient die Namen vertrauter Objekte und wird in abstrakten Konzepten verwirrt.
  • Afferente Störungen. Verbunden mit den Schwierigkeiten der direkten Aussprache einzelner Laute.
  • Dynamische Verstöße. Ändern Sie die analytischen Fähigkeiten des Patienten, um korrekte grammatikalische Konstruktionen zu finden.

Es gibt auch andere Arten von Verstößen. In einigen Fällen wird bei einem Schlaganfall das gegenteilige Phänomen festgestellt: Der Patient wird zu gesprächig, die Sprache ist lebhaft, aktiv, aber inkohärent und bedeutungslos.

Trotz aller Schwierigkeiten haben sensorische und motorische sowie semantische und amnestische Arten von Aphasie eine gute Prognose hinsichtlich der Heilung. Wenn die Fähigkeit zum Sprechen weggenommen wurde, ist der Schlüssel zum Erfolg ein integrierter Ansatz.

Arten der Therapie

Die Behandlung basiert auf einem systematischen Ansatz. Sie greifen auf Medikamente, Sprachtherapie und andere Therapiemethoden zurück.

Arzneimittelbehandlung

Die Art der Therapie hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Wenn die Verstöße keinen Gesamtcharakter haben, können die folgenden Gruppen von Drogen verwendet werden:

  • Nootropika. Hilft bei der Wiederherstellung der normalen Gehirnaktivität und beschleunigt die Regenerationsprozesse.
  • Antihypertensiva. Dank ihnen sinkt der Blutdruck und die Gehirnzellen erholen sich schneller. Darüber hinaus gehört diese Maßnahme zum Rückfallschutz.
  • Antikoagulanzien. Reduzieren Sie die Blutgerinnung.
  • Diuretika. Zur Linderung von Hirnödemen. Hilft, Flüssigkeit schneller aus dem Körper zu entfernen.

In einem schweren Verlauf des Prozesses sowie während der Rehabilitationsphase werden die folgenden Medikamente gezeigt:

  • Actovegin.
  • Mexidol.
  • Ceraxon.
  • Gliatilin.

Eine etwas originelle, aber wirksame medizinische Antwort auf die Frage "Wie kann die Sprache nach einem Schlaganfall wiederhergestellt werden?" Ist die Verwendung von Stammzellen. Dank dieser unsterblichen und universellen zytologischen Einheiten werden tote Neuronen schnell ersetzt. Zu Behandlungszwecken nehmen Ärzte das Biomaterial des Patienten, züchten es auf die erforderliche Anzahl und injizieren es dann im Abstand von zwei Monaten. Wie die Praxis zeigt, hat diese Methode das Recht auf Leben und zeichnet sich durch ihre Wirksamkeit aus..

Logopädische Hilfe

Wie kann man die Sprache nach einem Schlaganfall wiederherstellen? Durch den Besuch eines Sprachtherapiebüros. Logopäde nach einem Schlaganfall - einer der Hauptärzte und Assistenten des Patienten.

Oft müssen Patienten das Sprechen von Anfang an neu lernen. Sprachtherapiedienste für Erwachsene nach einem Schlaganfall sind nicht billig, daher wäre die beste Lösung, einen Arzt in einem Krankenhaus aufzusuchen.

Nach einem Schlaganfall können Sie sich zu Hause erholen, aber in den ersten Phasen der Rehabilitation können Sie nicht auf die Hilfe eines Fachmanns verzichten.

Auf welche Methoden greift der Arzt zurück:

  • In der ersten Phase trifft der Spezialist den Patienten, stellt den Kontakt her und führt eine Erstdiagnose durch: Bewertet die Stärke der Stimme, das Timbre, den Schweregrad der Läsion und die Fähigkeit, die angesprochene Sprache zu verstehen.
  • Darüber hinaus werden Kurse mit einem Logopäden in zunehmender Komplexität abgehalten. Das Material für Klassen wird basierend auf dem Schweregrad der Pathologie ausgewählt.
  • Zu Beginn wird daran gearbeitet, einzelne Wörter auszusprechen und sie dann im Kontext komplexer semantischer Strukturen zu verstehen.
  • Ein typisches Beispiel für eine Aufgabe: Ein Logopäde beginnt eine Phrase und fordert den Patienten auf, sie zu beenden.
  • Als Technik während Sprachtherapiesitzungen kann das Lieblingslied des Patienten angeboten werden. Der Patient ist eingeladen, sich an die Wörter zu erinnern und sie auszusprechen und mitzusingen. Positive Motivation spielt in diesem Fall eine wichtige Rolle..
  • Der Patient ist eingeladen, Bilder zum vorgestellten Thema zu zeichnen.

Die Dauer des ersten Unterrichts beträgt höchstens 10-15 Minuten. Fügen Sie nach ein oder zwei Monaten weitere 15 Minuten hinzu und verlängern Sie die Dauer auf eine halbe Stunde.

Ungefähre Anzahl von Übungen

Sprachtherapieübungen sind an ständiges Training "gebunden". Am Ende der Akutperiode kann der Patient in Absprache mit dem Logopäden zu Hause Komplexe von therapeutischen Turnern durchführen.

Die folgenden Übungen sind am effektivsten:

  • Spannen Sie die Lippen an und strecken Sie sich nach vorne, bilden Sie eine Röhre und sprechen Sie den Ton "U" aus. 5-10 mal wiederholen. Züge ahmen Muskeln nach.
  • Beißen Sie leicht auf die Oberlippe mit den unteren Zähnen. Dann machen Sie dasselbe und beißen die Unterlippe mit den oberen Zähnen..
  • Senken Sie in einer Zählung Ihren Kopf und drücken Sie Ihr Kinn an Ihre Brust. Bei "zwei" kehren Sie zur ursprünglichen Position zurück.
  • Streck deine Zunge raus. In eine Röhre rollen.
  • Halten Sie Ihre Zunge so weit wie möglich nach vorne. Versuchen Sie nun, zuerst das Kinn und dann die Nase zu erreichen.
  • Dehnen Sie den Hals so weit wie es die Wirbelsäule erlaubt, und strecken Sie die Zunge mit maximaler Amplitude aus. Bleiben Sie einige Sekunden in dieser Position.
  • Schließen Sie die vorherige Übung ab. Machen Sie auf dem Gipfel ein zischendes Geräusch.
  • Machen Sie klappernde Zungenbewegungen.
  • Zunge rausstrecken. Jetzt müssen Sie Ihre Lippen in einer kreisenden Bewegung lecken.
  • Beuge deine Zunge zurück und will den weichen Gaumen lecken.
  • Führen Sie kreisende Bewegungen mit Ihrer Zunge aus, ohne den Mund zu öffnen.
  • Laut klatschen, als würde man Küsse in die Luft schicken.
  • Lächeln, das Lächeln maximal "dehnen".

Später sollten Sie versuchen, einzelne Wörter und Zungenbrecher auszusprechen.

Wie können Sie mit diesen Übungen wieder sprechen? Systematische Übungen stellen stereotype, automatische Bewegungen wieder her und verbessern die Ernährung der betroffenen Nerven und Muskeln.

Übungsregeln:

  • Du solltest dich nicht beeilen.
  • Sie sollten das Tempo Ihres Unterrichts nicht erzwingen.
  • Machen Sie beim ersten Anzeichen von Müdigkeit eine kurze Pause..

Andere Methoden

  • Akupunktur. Die Behandlung ist bei motorischer Aphasie angezeigt..
  • Physiotherapie. Diese Behandlung ist auch nur bei motorischer Aphasie wirksam..
  • Operation. Wird in Ausnahmefällen verwendet.

Dauer der Rehabilitation

Wie lange dauert die Aphasie durchschnittlich? Es hängt alles von den Erholungsfähigkeiten des Körpers des Patienten und dem Zeitpunkt der Ersten Hilfe ab. Wenn Sie die totale Aphasie nicht berücksichtigen, dauert die akute Periode 3 Monate bis 6 Monate oder länger. In Zukunft gibt es eine allmähliche Verbesserung der Sprachfunktion und des Gedächtnisses..

Der Patient "kommt" innerhalb von 2-3 Jahren in einen stabilen Zustand.

So stellen Sie die Sprache nach einem ischämischen Schlaganfall wieder her?

Dies ist eine komplexe Frage, die eine umfassende Antwort des Patienten und seiner Ärzte erfordert. Das Schicksal des Opfers wird in den ersten 72 Stunden entschieden. In dieser Zeit wird Hilfe gezeigt und gleichzeitig wird bestimmt, wie schwer die Aphasie sein wird.

Im Falle einer Therapie sind die Beharrlichkeit und die psychologische Unterstützung einer Person durch ihre Angehörigen von großer Bedeutung..

Im System helfen die genannten psychologischen und physiologischen Faktoren, die Sprachfunktion schnell wiederherzustellen.

Behandlung der Aphasie nach Schlaganfall

Mit dieser Diagnose ist es nicht möglich, Sätze korrekt zu bilden, da es unmöglich ist, mündliche Informationen zu analysieren und zu transformieren, die von außen an eine Person gelangen..

Arten von Aphasie

Klassifikation der sensorischen Aphasie nach Schlaganfall (Morbus Wernicke):

1. Mnestic - gekennzeichnet durch die Langsamkeit der Aussprache von Wörtern (einschließlich solcher, die im Kontext der Umwelt nicht geeignet sind), die Unfähigkeit, sich auf einen Gedanken für die korrekte Formulierung von Phrasen zu konzentrieren. Darüber hinaus kann sich eine Person nach dem, was sie vom Gesprächspartner gehört hat, nur ein paar Wörter merken. Es umfasst wiederum die folgenden Untertypen: optisch-mnestisch, akustisch-mnestisch.

2. Semantik - manifestiert sich in der Komplexität der Wahrnehmung von Handlungen im Zusammenhang mit logischem Denken sowie in langen Sätzen.

3. Amnestisch - Der Patient kann sich nicht an den Namen einzelner Objekte erinnern, kann aber gleichzeitig beschreiben, wofür sie bestimmt sind. Zum Beispiel "einkaufen" - "ein Ort, an dem Sie Dinge / Produkte kaufen können" usw..

Die motorische Aphasie nach einem Schlaganfall umfasst die folgenden Typen:

1. Dynamisch - manifestiert sich in der Bedeutungslosigkeit von Phrasen, die von einer Person ausgesprochen werden, was durch eine unfreiwillige Neuanordnung von Wörtern in Sätzen provoziert wird. In diesem Fall erkennt der Patient die falsche Aussprache, kann die Situation jedoch in keiner Weise beeinflussen.

2. Afferent - manifestiert sich in der Neuordnung von Lauten in den gesprochenen Wörtern. Zum Beispiel das Ersetzen stimmhafter Konsonanten durch stimmlose.

3. "Broca" - Sprache wird mit großen Intervallen zwischen Silben und Wörtern ausgesprochen. Kann sich als häufige unverständliche Wiederholung (wie Stottern), Murren usw. manifestieren..

Die schriftliche Rede von Patienten mit einer solchen Störung ist durch eine große Anzahl von Fehlern gekennzeichnet. Manchmal beginnen Menschen, Wörter durch entgegengesetzte zu ersetzen. Bei totaler Aphasie gibt es gleichzeitig Schwierigkeiten beim Verstehen und bei der Aussprache..

Sensomotorische (totale) Aphasie nach Schlaganfall: Prognose

Die Sterblichkeitsrate bei hospitalisierten Patienten mit Sprachfehlern ist höher als im Zustand nach Schlaganfall, in dem Sprachwahrnehmung und Sprachprobleme nicht beobachtet werden. Weitere Details zu den Statistiken zur Lebensprognose finden Sie in diesem Artikel..

Die Vorhersage der Wirksamkeit der Rehabilitationstherapie erfolgt individuell - der behandelnde Arzt beurteilt das Ausmaß der Schädigung des betroffenen Bereichs des Gehirns.

Faktoren, die das positive Ergebnis der Behandlung beeinflussen:

• Alter - junge Menschen erholen sich eher;
• Grad der Gelehrsamkeit (Bildung);
• Art des Schlaganfalls - Bei einer hämorrhagischen Unterart steigt die Wahrscheinlichkeit einer Positivierung des Krankheitsbildes signifikant an.

Die Angehörigen des Patienten sollten bereit sein für harte Arbeit und hohe wirtschaftliche Kosten für eine zusätzliche medikamentöse Behandlung, da solche Probleme über einen langen Zeitraum gelöst werden.

Übungen zur Aphasie nach einem Schlaganfall

Für die schnellste Wiederherstellung der Sprachfunktion wird empfohlen, spezielle Übungen unter Anleitung eines Logopäden / Aphasiologen durchzuführen. Je früher der Unterricht nach einem Schlaganfall beginnt, desto effektiver sind die Aktivitäten..

Es wird empfohlen, den Unterricht sofort zu beginnen, nachdem der Patient in ein normales Krankenhaus gebracht wurde (mit Ausnahme von Intensivstationen)..

Das Training beginnt mit kleinen Belastungen (bis zu 7 Minuten pro Tag) und verlängert schrittweise die Interaktionszeit mit einem Spezialisten mit schmalem Profil (bis zu 15 Minuten pro Tag). Hinweis: Der Schlüssel ist nicht die Dauer, sondern die Häufigkeit und Regelmäßigkeit der Sitzungen..

Grundlegende Übungen werden nach dem Standardschema erstellt:

• lesen;
• schriftliche Lasten;
• Erstellung von Vorschlägen (erfolgt in Form eines vertraulichen Dialogs);
• Singen;
• Sprachtherapiemassage - Ein Spezialist massiert die Wangen, Teile der Zunge, des Gaumens und der Lippen mit einem otolaryngologischen Einwegspatel aus Holz oder Kunststoff.
• Manipulationen, die darauf abzielen, das Verständnis des Patienten für das Geschehen um ausgesprochene Sätze zu erreichen. Manchmal greifen sie auf Gesten und Mimik zurück.

Effektive Belastungen zur Beseitigung der Aphasie beim Schlaganfall (Sprachtherapiematerial für Klassen):

1. Falten Sie die Lippen mit einem Schlauch und versuchen Sie, sie mindestens fünf Sekunden lang in dieser Position zu halten. Eine ähnliche Übung wird mit der Zunge durchgeführt..
2. Aufblasen der Wangen mit Luft.
3. Abwechselnd die Ober- und Unterlippe mit den Zähnen greifen.
4. Kreisförmige Bewegungen der Zunge im und gegen den Uhrzeigersinn ausführen (sogenanntes Lippenlecken).
5. Nachahmung eines Kusses.
6. Es ist notwendig, die Zunge bis zum Kinn / der Nase zu erreichen.
7. Tippen Sie mit der Zungenspitze auf den Gaumen.
8. Studium und regelmäßige Wiederholung elementarer Wörter, inkl. Verwenden der Datenvisualisierung (Papierbilder, spezielle mobile Anwendungen, Programme auf einem PC usw.).
9. Lernen und Honen der Qualität der Aussprache von Zungenbrechern.
Hinweis: Um die Qualität der Übung zu kontrollieren, wird empfohlen, die aufgeführten Manipulationen vor einem Spiegel durchzuführen.
Der Löwenanteil des Erfolgs hängt von der unabhängigen Konsolidierung des Materials ab. Wir sprechen über das Training mit der Familie und Freunden einer Person, die an einem Hirnödem leidet. Jeder erfolgreiche Patientenversuch sollte gelobt werden.

Übungen zur Aphasie nach einem Schlaganfall

Eine Aphasie nach Schlaganfall tritt bei 15-38% der Patienten auf. Eine Sprachstörung führt zu einer Behinderung des Patienten und erschwert die Rehabilitation, verringert die Lebensqualität und geht mit emotionalen Störungen einher, wenn man die eigenen Defekte versteht.

Aphasie ist eine Störung des Verstehens und der Reproduktion von Sprache. Die Pathologie geht mit einer Abnahme der Kommunikationsfähigkeit und einer sozialen Fehlanpassung einher. Die totale Aphasie nach einem Schlaganfall ist zusätzlich durch Schreib-, Lese- und Rechenstörungen gekennzeichnet.

Eine Sprachbeeinträchtigung nach einem Schlaganfall wird als schlechtes Prognosezeichen angesehen: Diese Patienten haben eine höhere Sterblichkeitsrate und einen längeren Krankenhausaufenthalt. Die Wahrscheinlichkeit einer Genesung erhöht das junge Alter des Patienten, die Hochschulbildung, die Neigung zum schnellen Lernen und einen relativ geringen ischämischen Fokus im Gehirn.

Die Sprachzentren sind der untere Gyrus des Frontallappens und der obere Gyrus des Temporallappens (Broca-Zone bzw. Wernicke-Zone). Im ersten Bereich werden sprachliche und motorische Handlungen so programmiert, dass sie schriftlich oder mündlich zum Ausdruck kommen. Das Zentrum von Broca ist durch Nervenfasern, die sie innervieren, direkt mit dem Kehlkopf und der Mundhöhle verbunden.

Der Wernicke-Bereich ist für das Verständnis verbaler (auditorischer) Informationen verantwortlich. Es reguliert auch die Verschmelzung von visuellen und kinästhetischen Informationen. Zum Beispiel reproduzieren Gesten und Gesichtsausdrücke keine Tonsprache. Durch die Kombination der Arbeit der visuellen und kinästhetischen Zonen kann eine Person jedoch verstehen, was ohne Ton gesagt wird.

Neben einer Schädigung der Kortikalis und höheren kortikalen Funktionen kann eine Aphasie beim Schlaganfall durch eine Schädigung der subkortikalen Strukturen verursacht werden. Dies tritt bei akuten Durchblutungsstörungen in den subkortikalen Kernen der grauen Substanz auf.

Warum entsteht

Beim Schlaganfall wird das Lumen des Gefäßes durch ein Blutgerinnsel blockiert. Das Gefäß transportiert kein Blut mehr zum Gehirngewebe. Ischämie tritt im Becken und in den Ästen der mittleren Hirnarterie auf - dies ist eine akute pathologische Erkrankung, bei der das Gewebe unter einem Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff leidet.

Wenn das Gefäß länger als fünf Minuten geschlossen ist, treten schwer reversible organische Veränderungen auf und die Zellen des Kortex sterben zusammen mit neuronalen Verbindungen ab. Die Funktion des Broca- und Wernicke-Zentrums ist beeinträchtigt, gefolgt von einer beeinträchtigten Wahrnehmung und Sprachbildung.

Wie man erkennt

Nach einem Schlaganfall können folgende Optionen für Dysphasie auftreten:

  • Aphasia Wernicke. Es geht mit einem Verlust der Fähigkeit einher, gesprochene und geschriebene Sprache zu verstehen. Die Sprache des Patienten behält normalerweise Geschwindigkeit und Intonation bei, hat aber keine Bedeutung: Der Patient spricht chaotische Buchstaben, Wörter und Sätze aus, da er nicht versteht, was er sagt. Neologismen sind charakteristisch - erfundene neue Wörter. Bei einem großen ischämischen Fokus wird ein Symptom des "verbalen Salats" beobachtet, wenn die Sprache voller Neologismen, unverständlicher Geräusche und Wortfragmente ist.
  • Brocas Aphasie. Unterscheidet sich in Verletzung der Bildung, Konstruktion und Aussprache der Sprache. Der Patient ist normalerweise still, spricht wenig (reduzierte Sprachproduktion) und wenig Verständnis (Artikulation ist beeinträchtigt). Das klinische Bild beinhaltet Beharrlichkeit - die mehrfache Wiederholung desselben Wortes. Es ist schwierig für den Patienten zu schreiben, er versteht die dialogische Sprache nicht vollständig, aber nach einigen Tagen verschwinden diese Symptome.
  • Transkortikale sensorische Aphasie. Das klinische Bild ähnelt der Wernicke-Dysphasie, die Symptome sind jedoch weniger ausgeprägt. Charakteristische Unterschiede: fließende Sprache, nicht informativ, es gibt Paraphasien (Agrammatismen und Verletzung der logischen Abfolge der Geschichte).
  • Transkortikale motorische (dynamische) Dysphasie. Erinnert auch an Brocas Aphasie. Es ist für den Patienten schwierig zu sprechen (Verletzung der Initiation), er wiederholt dieselben Wörter mehrmals. Es gibt ein Symptom für "verbalen Salat".
  • Totale sensomotorische Dysphasie.

Es ist eine gemischte Störung, die aus einem gestörten Verständnis und einer Sprachwiedergabe besteht. Es tritt auf, wenn die ischämische Zone den Pool der linken mittleren Hirnarterie bedeckt hat. Oft kombiniert mit einseitiger Muskelparese und Sehbehinderung von der Seite der Hirnschädigung.

Wiederherstellung und Korrektur

Die Behandlung der Aphasie nach einem Schlaganfall beginnt mit einer konservativen Therapie. Verschriebene Medikamente, die den Stoffwechsel und die Durchblutung von Neuronen wiederherstellen und aufrechterhalten. Am effektivsten ist Ceraxon. Das Medikament stellt die Wände von Nervenzellen und synaptischen Verbindungen wieder her.

Das Patientenmanagement umfasst auch Übungen zur Behandlung der Aphasie nach einem Schlaganfall. Übungen mit einem Logopäden beginnen bereits in der akuten Phase eines Schlaganfalls, wenn sich der Allgemeinzustand der Person stabilisiert hat und Kontakt mit dem Arzt aufgetreten ist.

Jetzt verliert der direkte Kontakt mit einem Logopäden an Relevanz: Es wurden Anwendungen für Smartphones und Tablets entwickelt, die eine Reihe von Aufgaben und Übungen darstellen. Mit praktischen Anwendungen können Sie die Sprache unabhängig wiederherstellen und so Zeit für Verwandte und medizinisches Personal sparen.

Je öfter der Patient auf sich selbst aufpasst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Genesung. Gleichzeitig spielt die Komplexität der Übungen keine Rolle wie Häufigkeit und Dauer des Unterrichts..

Übungen zur Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall zu Hause

Übungen zur Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall zu Hause

Bei akuten Durchblutungsstörungen sind verschiedene Bereiche des Gehirns betroffen. Abhängig von der beschädigten Struktur treten Funktionsstörungen des Körpers auf. Am häufigsten leidet das Sprachzentrum, was bei einer Person nach einem Schlaganfall zu einem Sprachverlust führt..

Dies ist sowohl bei hämorrhagischem Schlaganfall, wenn ein überschüssiges Blutvolumen in das Gehirn gelangt, als auch bei ischämischem Schlaganfall, wenn die Blutversorgung unzureichend ist, möglich. Sprachversagen oder Aphasie treten auf, wenn die linke Hemisphäre betroffen ist und mit einer Lähmung der rechten Körperseite einhergeht.

Arten von Aphasie

Für eine erfolgreiche Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall ist es erforderlich, die Art der Aphasie und die dadurch verursachten Schäden an menschlichen Organen und Geweben zu bestimmen..

  • Insgesamt oder vollständig. In der Regel wird es unmittelbar nach einem hämorrhagischen oder ischämischen Schlaganfall beobachtet. In diesem Zustand erkennt eine Person geliebte Menschen nicht, versteht die an sie gerichtete Rede nicht und kann nicht sprechen.
  • Motor. Es besteht die Möglichkeit zu sprechen, aber die Diktion wird aufgrund von Problemen mit dem Gesichtsausdruck unscharf. Gleichzeitig denkt ein Mensch, versteht alles, seine Gehirnzentren sind nicht gestört, aber er kann aufgrund einer Lähmung der Gesichtsmuskeln und der Zunge nicht klar reagieren.
  • Sensorisch. Aufgrund eines Verstoßes gegen das für die Spracherkennung zuständige Wernicke-Zentrum kann der Patient seine Muttersprache nicht verstehen und empfindet sie als ungewohnt.
  • Amnestisch. Nach einem Schlaganfall wird gesprochen, aber der Patient vergisst von Zeit zu Zeit Wörter und Namen von Objekten.
  • Semantik. Ein Mensch versteht nur kurze und einfache Sprachkonstruktionen, er spricht selbst in kurzen Sätzen und kann lange Sätze nicht verstehen.

In den meisten Fällen führen Übungen zur Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall zur Rückkehr der Sprachfähigkeiten, wenn nicht vollständig, dann für die Kommunikation ausreichend. Aber niemand kann garantieren, dass der Prozess gut verläuft. Es hängt vom Grad der Hirnschädigung, den Bedingungen, unter denen sich das Opfer befand, den regenerativen Fähigkeiten des Körpers, der Entschlossenheit und dem Willen zum Sieg ab.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, den Zustand des Patienten richtig einzuschätzen und darauf basierend nach einem Schlaganfall ein Programm zur Wiederherstellung des Patienten vorzuschreiben. Je früher die Aktivitäten gestartet wurden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person die verlorene Sprache wieder beherrscht. Dieser Prozess kann viel Zeit in Anspruch nehmen, aber wenn nach fünf bis zehn Jahren die Gelegenheit zur Kommunikation nicht zurückgekehrt ist, verschwindet die Erfolgswahrscheinlichkeit praktisch. Einfache Sprachprobleme bei Menschen mit Aphasie verschwinden normalerweise nach drei bis sechs Monaten Übung und Bewegung..

Allgemeine Empfehlungen

Für die erfolgreiche Genesung eines Patienten nach einem Schlaganfall wird den Angehörigen empfohlen, die folgenden Verhaltensregeln zu beachten:

  • Geben Sie einem Menschen ständig das Gefühl, dass er gebraucht wird, mein Lieber, wichtig für Sie.
  • den Patienten unterstützen, Vertrauen in seine baldige Genesung und den Wunsch zu helfen zeigen;
  • so oft wie möglich mit dem Patienten sprechen und ihn in eine Diskussion über das Familienleben einbeziehen;
  • Schalten Sie die Lieblingsmusik des Patienten ein - sie hilft, Sprachimpulse zu wecken und die Sprache nach einem Schlaganfall wiederherzustellen.
  • Haben Sie Geduld bei Übungen, zeigen Sie keine Irritation bei Fehlern.

Die Rehabilitation kann zu Hause durchgeführt werden, jedoch nur nach ärztlicher Untersuchung, um den Grad der Hirnschädigung zu bestimmen und einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen. Die Übungen können eine Woche nach dem Schlaganfall begonnen werden, sofern sich der Zustand des Patienten stabilisiert hat. Andernfalls kann die Sprache später, innerhalb von zwei Monaten nach einem zerebrovaskulären Unfall, geübt werden..

Möglichkeiten, die Sprache nach einem Schlaganfall zurückzugeben

Die Methode zur Wiederherstellung eines Patienten nach einem Schlaganfall mit Verlust der Sprachkenntnisse hängt vom Stadium der Zeit nach dem Schlaganfall ab. In einem frühen Stadium wird es verwendet:

  • pharmakologische Behandlung;
  • Massage;
  • Unterricht bei einem Logopäden.

Der Spezialist skizziert ein Aktionsprogramm, während er sich noch im Krankenhaus befindet. Die weitere Wiederherstellung der Sprache des Patienten wird jedoch von zu Hause aus durchgeführt.

Drogen Therapie

In der Zeit nach dem Schlaganfall werden dem Patienten Medikamente verschrieben, die es ermöglichen, den Fokus von Hirnschäden zu begrenzen, die normale Durchblutung wiederherzustellen und das Nervengewebe zu ernähren. Der Arzt kann folgende Medikamente verschreiben:

  • Nootropika zur Stimulierung der Regeneration helfen bei der Wiederherstellung der Funktion von Gehirnzellen;
  • blutdrucksenkende Medikamente zur Eindämmung eines kritischen Blutdruckanstiegs;
  • blutverdünnende Medikamente, die die Viskosität des Blutes bei einer Person senken, die einen Schlaganfall erlitten hat, was zur Verbesserung der Gehirndurchblutung beiträgt;
  • Diuretika zur Linderung von Hirnödemen.

In einigen Fällen können Mexidol, Actovegin, Gliatilin und Ceraxon zur zusätzlichen Stimulierung von Erholungsprozessen verschrieben werden..

Obwohl Medikamente die Schwere von Hirnstörungen verringern, können sie die Sprache nicht unabhängig an den Patienten zurückgeben. Die Medikamente wirken nur in Kombination mit den vom Logopäden verordneten Übungen.

Massage

Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, haben zusammen mit Sprachstörungen folgende Probleme:

  • Verletzung der Kaufunktion;
  • Speichelfluss;
  • schlaffe Wangen, Mundwinkel.

Eine spezielle Massage ermöglicht es einer Person mit einem kürzlichen Schlaganfall, den Gesichtsmuskeltonus wiederherzustellen und den Gesichtsausdruck wiederherzustellen. Nachdem der Zustand gelindert ist, ist es einfacher, die Wörter auszusprechen. Der Arzt sollte die Punkte für die Massage festlegen: Er wird Ihnen sagen, welche Teile des Gesichts gestrafft werden müssen, welche zum Entspannen. In diesem Fall ist zufälliges Handeln gefährlich - Sie können Schaden anrichten.

Zusätzlich zur Gesichtsmassage wird eine Massage der Zunge, der Lippen, der Wangen, der Ohren, der Kopfhaut und der Hände verschrieben. Es hilft, Muskelsteifheit zu lindern und die Sprache zu verbessern.

Unterricht bei einem Logopäden

Die Arbeit eines Logopäden ist äußerst wichtig für die Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall. Der Spezialist wird je nach Zustand des Patienten geeignete Übungen verschreiben. Zunächst führt der Arzt selbst Unterricht durch und erklärt den Angehörigen die Besonderheiten der Durchführung bestimmter Techniken. Anschließend kümmern sich die Angehörigen zu Hause um den Patienten. Die Regeln für die Durchführung von Übungen zur Wiederherstellung der Sprachfunktionen lauten wie folgt:

  • Aufgaben müssen von einfach bis komplex ausgeführt werden;
  • es ist notwendig, den Patienten bei jedem, auch nur minimalen Erfolg zu loben;
  • Es ist wichtig, Überlastung zu vermeiden.
  • Die Häufigkeit des Unterrichts sollte fünf- bis zehnmal pro Woche nicht überschreiten.

Das vom Logopäden vorgeschriebene Sprachwiederherstellungsprogramm sollte regelmäßig an die erzielten Ergebnisse angepasst werden.

Die Essenz der Sprachtherapie besteht darin, verschiedene Bereiche des Gehirns in den Prozess der Sprachsteuerung einzubeziehen. Es gibt verschiedene Komplexe, mit denen Sie die Sprache nach einem Schlaganfall wiederherstellen können:

  • phonetisch - zur Diagnose der Form der Aphasie, der anschließenden Verbesserung der Kontrolle der Gesichtsausdrücke, vor allem der Zunge und der Lippen. Der Patient wiederholt einzelne Geräusche, Wörter und Zungenbrecher nach dem Arzt;
  • semantisch - um aktives Denken anzuregen. Der Patient muss Sätze fortsetzen, assoziative Reihen, Dialoge zu neutralen Themen führen;
  • visuell - bei Vorhandensein einer sensorischen Aphasie verwendet eine Person Karten mit Bildern, Buchillustrationen und speziellen Hilfsmitteln, die das Finden von Verbindungen und Sequenzen fördern;
  • kreativ - beinhaltet Kunsttherapie, Gesang, Musikunterricht.

Eine wichtige Voraussetzung ist, dass alle Sprachtherapietrainings in einer ruhigen, positiven Umgebung stattfinden..

Gymnastik

Es wird empfohlen, jedes Mal vor Beginn der Sprachtherapie eine Gymnastik durchzuführen, um die Artikulation zu verbessern und die Arbeit der Gesichtsmuskeln zu verbessern:

  • Atme Luft durch die Lippen aus, die zu einem Schlauch gefaltet sind, wodurch das Geräusch "U" entsteht.
  • zuerst leicht auf die Unterlippe und dann auf die Oberlippe beißen (nur unter der Bedingung eines leichten Empfindlichkeitsverlustes);
  • lächeln, während die maximale Symmetrie der Lippenwinkel beibehalten wird;
  • rollen Sie Ihre Zunge in eine Röhre;
  • Schlag auf deine Lippen;
  • leck deine Lippen, fahre mit deiner Zunge über den Gaumen;
  • puff und puff deine Wangen langsam aus.

Mit diesem Aufwärmen können Sie die Qualität nachfolgender Sprachtherapiesitzungen verbessern..

Artikulationsübungen

Entwickelt, um die Kontrolle über Mimik, Zunge und Lippen zu verbessern.

Übungen für die Zunge:

  • streck deine Zunge heraus, halte sie einige Sekunden lang;
  • streck deine Zunge heraus, hebe sie an deine Nase, halte sie;
  • streck deine Zunge heraus, direkt zu einem Mundwinkel, dann zum anderen;
  • Führen Sie die Zungenspitze über den Gaumen hin und her.
  • klappere mit der Zunge;
  • beiße eine entspannte Zunge;
  • lecke die Lippen von rechts nach links und von links nach rechts.

Lippenübungen:

  • falten Sie die Lippen mit einem Schlauch und strecken Sie;
  • lächle, ohne deine Lippen zu öffnen;
  • Heben Sie die Oberlippe an und zeigen Sie die Zähne. Halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt.
  • Wangen aufblähen, Luft von einer Seite zur anderen rollen;
  • durch entspannte Lippen blasen;
  • Ziehen Sie Ihre Lippen mit den Fingern nach oben, unten und zur Seite.
  • abwechselnd angehobene und abgesenkte Lippenwinkel.

Sprachübungen:

  • Sprechen Sie beim Ausatmen abwechselnd Vokale aus.
  • artikulieren wie beim Aussprechen von "Y" nur ohne Ton;
  • Vokale in einer Reihe mit dem Fluss eines Klangs in einen anderen aussprechen, mit Stress an verschiedenen Stellen;
  • Konsonanten aussprechen: zuerst abwechselnd und hintereinander taub, dann geäußert.

Der Logopäde sollte die Klangkombinationen für jede Person individuell festlegen.

Übungen zur Mimik:

  • Augenbrauen heben, senken, die Stirn runzeln, entspannen;
  • weit öffnen, dann den Mund entspannen;
  • puff out-puff out Wangen;
  • falten Sie die Lippen wie für einen Kuss;
  • Ziehen Sie die Zunge in verschiedene Richtungen.
  • Bewegen Sie den Kiefer im Kreis nach rechts, links.

Andere Möglichkeiten, um nach einem Schlaganfall wieder Sprache zu bekommen

Zusätzlich zu den traditionellen Techniken haben sich alternative Methoden bewährt, um die bei hämorrhagischem oder ischämischem Schlaganfall verlorene Sprache wiederherzustellen..

Physiotherapie

Die Stimulation der Gesichtsmuskulatur, Stimmbänder mit elektrischen Impulsen in Kombination mit einer Massage kann bei motorischer Aphasie eingesetzt werden, um die normale Diktion wiederherzustellen.

Akupunktur

Das Verfahren wird auch zur Korrektur der motorischen Aphasie beim Schlaganfall verschrieben. Wird verwendet, um den Tonus der Muskelgruppe wiederherzustellen, die für die Artikulation verantwortlich ist.

Stammzellen Therapie

Das Stammzelltransplantationsverfahren bewältigt effektiv die Wiederherstellung der Sprache nach jedem Schlaganfall. Die Therapie wird ambulant zweimal mit einer Differenz von drei Monaten durchgeführt. Stammzellen regenerieren Blutgefäße, beseitigen Plaques und Blutgerinnsel und ermöglichen Ihnen den Aufbau neuer Zellen.

Funktionelle Biokontrolle

Diese Technik zur Wiederherstellung von Sprachfunktionen beinhaltet die visuelle Kontrolle über Sprache und Sprachmuskeln. Wenn eine Wahrnehmungsstörung mit einem Schlaganfall auftritt, wird die Methode nicht empfohlen.

Operativer Eingriff

Nach der Revaskularisation verbessert sich die Blutversorgung des Gehirns, der Zustand der Nervenzellen verbessert sich. Wenn die Operation bei einem schweren Schlaganfall unwirksam ist, wird eine extra-intrakranielle vaskuläre Mikroanastomose verschrieben.

Musiktherapie

In einigen Fällen ist eine Hirnschädigung während eines Schlaganfalls so, dass der Patient nicht sprechen und einzelne Wörter aussprechen kann, aber es gelingt ihm zu singen. Dann sollten alle Lektionen über die Wiederherstellung der Sprache, die im Verlauf eines zerebrovaskulären Unfalls verloren gegangen sind, in Form eines Liedes durchgeführt werden.

Volkswege

In Ermangelung von Kontraindikationen durch den behandelnden Arzt und Neurologen können Abkochungen, Infusionen von Kräutern und Pflanzen verwendet werden, um die Sprachfähigkeiten des Patienten zu aktivieren:

  • Viburnum,
  • Erdbeeren,
  • Hagebutten,
  • Wacholder,
  • Kiefernzapfen,
  • Thymian,
  • Wegerich,
  • Johanniskraut,
  • Salbei,
  • Ringelblume.

Sie können alleine oder als komplexe Tees wie Erdbeere, Augentrost, Walnussschalen gebraut werden. Oder Hagebutten, Agape, Ringelblume.

Besonders empfohlen wird das Abkochen von Salbei: vier Schlucke bis zu fünfmal am Tag.


Nächster Artikel
Gefäßbehandlung: Wie man die Elastizität von Blutgefäßen erhöht?